Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'zeiss'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Spiegellose Systemkameras
    • News, Ankündigungen und Gerüchte
    • Kaufberatung
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G - Micro Four Thirds
    • Sony Alpha E-Mount Forum
    • Nikon Z Forum
    • Canon EOS
    • L-Mount Forum
    • Andere Systemkamera Hersteller & andere Systeme
    • Systemübergreifende Diskussionen
  • Bildbearbeitung & Video
    • Bildbearbeitungs-Software
    • Bildbearbeitung allgemein
    • Video
  • Foto-Forum
    • Menschen
    • Akt-Fotografie
    • Landschaft
    • Architektur
    • Tier & Natur
    • Reisen, Länder, Städte, Regionen
    • Sport
    • Technik & Industrie
    • Sonstiges
    • Bildkritik ausdrücklich erwünscht
  • Systemkamera-Forum intern
    • Newbies / Anfänger & Vorstellung

Calendars

  • Community Calendar
  • Online Events

Product Groups

  • Premium Mitgliedschaft
  • Systemkamera eBooks

Categories

  • Lumix G
  • Olympus OM-D / PEN
  • Sony Alpha E-Mount
  • Fujifilm X / GFX
  • Andere Hersteller
  • Suchanzeigen

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 27 results

  1. Bei Zeiss gibt's gerade kräftige Rabatte: https://blog.foto-erhardt.de/zeiss-objektive-mit-sofort-rabatt/ Läuft demnach vom 01.04.2019 bis zum 30.04.2019.
  2. Da für dieses tolle Objektiv noch kein Thread vorhanden ist, wollte ich das gerne mal nachholen. Eines vorab: es handelt sich hier nicht um Profibilder. Sondern sozusagen, aus der Hüfte geschossen... Da ich nicht alleine unterwegs gewesen bin, konnte ich mir keine richtige Zeit für bestimmte Einstellungen an der Kamera vorhnehmen. Geschuldet auch der Einkaufstüten. Das Wetter war gestern einfach perfekt um diese Linse, die ich seit Freitag mein Eigen nennen darf, endlich mal anzutesten. Da es sich ja um ein manuelles Objektiv handelt, war ich sehr gespannt ob ich ("der 99% Autofokusknipser") damit überhaupt zurechtkomme oder das Teil nicht wieder zurückschicken tue. Es ist einfacher als gedacht und man kann wirklich sehr schnell scharf stellen und das sogar ohne die MF-Hilfe!. Den AF habe ich nicht eine Sekunde vermisst. Es macht einfach Spaß sich selbst ein wenig zu fordern und mehr Kontrolle zu übernehmen. Das Objektiv ist nicht klein, aber auch lange nicht zu groß. Es fast sich sehr wertig an und es liegt sehr gut in der Hand. Die Verarbeitungsqualität ist allererste Sahne! Mein Immerdrauf ist normalerweise das FE35/1.4 und das Loxia kommt mir vor wie ein frisch geschlüpftes Kücken. Was ein Größenunterschied! Da mein FE35/1.4 wegen dezentrierung (ganze rechte Seite bis Blende 10 unscharf) beim Service ist und ich sowieso seit langem auf der Suche nach einem Weitwinkel war, habe ich es nach einigen Previews und Vorab-Tests direkt bei Zeiss per Express-Zustellung bestellt. Etwas zum Objektiv selber: Nach den ersten (Test)Aufnahmen zu Hause fällt als erstes sofort auf: ganz schön scharfe Bilder... Gute Schärfe bereits ab Blende 2.4. Ab Mitte zu den Ecken mäßiger Abfall der Schärfe. Aber schon mit jeder (kleinen) höheren Blendenstufe nimmt die Schärfe so sehr zu. Und ab Blende 5.6 ist die so stark, dass ich bei Capture One die Standardwerte runterregeln musste. In der 50% Ansicht wirken die Bilder schon leicht überschärft. Ab Blende 8 ist die Maximalschärfe erreicht denke ich. Es gab ab da an jedefalls keine Steigerung mehr. Wie denn auch. Das Objektiv ist ja schon zu 100% scharf. Es ist wirklich nicht übertrieben. Das Teil liefert extreme Schärfe und vor allem, bis in die Ecken! Das habe ich noch nie erlebt und ich hatte schon einige. CA, Flares usw...: Ja die sind da. Zum Glück aber lange nicht so ausgeprägt wie bei meinem FE35/1.4er. Die lassen sich sehr gut korrigeren. Die sind auch nur bis Blende 2.5 zu sehen und bei 2.8 kaum noch sichtbar. Flares sind extrem. Jedenfalls wenn man direkt in die Sonne fokussiert. Blendensterne sind (Yeah!) vorhanden. Wenn die Sonne mit im Fokus sitzt, bereits bei Offenblende sehr gut vorhanden. Bei Blende 22 (und nur da) splitten sich die Sterne in untählige Einzelteile auf. Bokeh ist wunderbar... Sehr cremig bei Naheinstellung und man kann immer noch sehr gut bei höheren Blenden freistellen. Mit dem Objektiv muss man aber auch gut aufpassen. Bei (meiner) fehlerhaften Benutzung habe ich bei fast jedem Bild stürzende Linien bekommen. Wie weiter oben schon angemerkt. Ich habe nicht viel Zeit gehabt. Alle Bilder sind einfach drauf losgeknipst. Auch kommt es mir vor als wären die Farben stärker gesättigt. Bei jedem Bild was ich zeige, sind nur die Tiefen, Lichter und Sättigungen angepasst. Schärfe musste ich bei jeder Aufnahme nach unten korrigieren. Kameraeinstellungen falls es jemanden interessiert: Standard mit den Werten 0,0,0. Hier schon mal ein paar Bokeh-Beispiele: (Größere Darstellung auf Flickr) Blende 2.4. ca 150cm Abstand: _FHH1122 by Lumia920 Weiß, auf Flickr 50%-Crop: _FHH1122-crop by Lumia920 Weiß, auf Flickr 100%-Crop: _FHH1122-crop100% by Lumia920 Weiß, auf Flickr
  3. Hallo,ich besitze die Sony A7R III und das Sony FE 24-70mm F4 Objektiv, ich würde das Objektiv für max. 500 Euro verkaufen können und das wäre dann auch mein Budget.Hätte vielleicht jemand eine Idee für eine gute, qualitative Alternative, denn das 24-70mm Objektiv hat mich in der Bildqualität nicht sehr überzeugen können, gerade in der Kombination mit der A7R III.Preislich würde sich das 85mm 1.8 von Sony ausgehen, soll ein gute, scharfe Bildqualität haben, jedoch fehlt mir da der Weitwinkel, für die Landschaft zum Beispiel.Ich hätte auch kein Problem mit gebrauchten Objektiven die noch im guten Zustand sind. Kennt vielleicht jemand ein gutes Allround Objektiv mit sehr guter Bildqualität und dem Budget?Ich bin offen für Vorschläge, vielen Dank im Voraus!
  4. Hallo zusammen, nachdem ich die letzten Monate zum filmen ein manuelles Carl Zeiss Jena Flektogon 35mm 2.4 ausprobiert habe, möchte ich mir nun ein gutes 35mm AF Objektiv zulegen. Hauptsächlich kommt es mir auf einen guten und präzisen Autofokus an (also keine Adapterlösung), ordentliche Lichtstärke und ein schönes smoothes Bokeh, sowie einen angenehmen Look (hohe Mikrokontraste) an. Zur Auswahl stehen (wie immer bei mir natürlich auch Gebrauchtkauf eine, wenn nicht die bevorzugte Option): Sony FE 35mm 1.8 Sony Zeiss 35mm 2.8 Sony Zeiss 35mm 1.4 Sigma 35mm 1.4 Samyang 35mm 1.4 Technisch und von der Bildqualität her erscheint mir das 35mm 1.4 Sigma am besten, vom Look her gefällt mir das 35mm 1.4 von Zeiss am besten, von der Vielseitigkeit her (vor allem aufgrund der tollen Naheinstellgrenze) das 35mm 1.8 von Sony. Was würdet Ihr empfehlen? Geht jetzt wie gesagt nicht um das letzte Quäntchen Bildqualität, von der BQ her gefallen mir eigentlich alle Objektive. Rein zum fotografieren würde ich vermutlich mit jeder der Optionen glücklich werden. Das wichtigste ist ein stabil funktionierender Videoautofokus.
  5. This advert is COMPLETED!

    • Verkauf
    • Gebraucht

    Hallo zusammen, ich verkaufe hier meine Sony E-Mount APS-C Ausrüstung, bestehend aus der Sony A6500 mit 4 Objektiven. Hier der Link zur ebay Kleinanzeige: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/sony-a6500-zeiss-touit-12mm-sel1670z-sel24f18-sel50f18-top-/1123907504-245-1494 Hier die Neupreise des Equipments: Ultraweitwinkel: Zeiss Touit 12mm 2.8 (E-Mount) Neupreis: 946€ Standardzoom: Sony E Zeiss 16-70mm F4 (SEL1670Z OSS) Neupreis: 800€ Festbrennweite 24mm: Sony E Zeiss 24mm F1.8 (SEL24F18Z) Neupreis: 929€ Festbrennweite 50mm: Sony E 50mm 1.8 (SEL50F18 OSS) Neupreis: 285€ Kamera Sony Alpha a6500 mit L-Winkel + 3Akkus und Ladegerät Neupreis: 1249€ Gesamtkosten Neupreis: 4211€ Die Neupreise beziehen sich auf Amazon (Stand 17.05.2019) Ich setze folgende Gebrauchtpreise an: Ultraweitwinkel: Zeiss Touit 12mm 2.8 (E-Mount) Preis: 650€ Standardzoom: Sony E Zeiss 16-70mm F4 (SEL1670Z OSS) Preis: 500€ Festbrennweite 24mm: Sony E Zeiss 24mm F1.8 (SEL24F18Z) Preis: 550€ Festbrennweite 50mm: Sony E 50mm 1.8 (SEL50F18 OSS) Preis: 170€ Kamera Sony Alpha a6500 mit L-Winkel + 3Akkus und Ladegerät Preis: 850€ Gesamtkosten Preis: 2720€ Informationen zur a6500 hier: https://www.sony.de/electronics/wechselobjektivkameras/ilce-6500-body-kit Informationen zu den Objektiven finden Ihr hier: 12mm: https://www.zeiss.de/camera-lenses/fotografie/produkte/touit-objektive/touit-2812.html 16-70mm: https://www.sony.de/electronics/kamera-objektive/sel1670z 24mm: https://www.sony.de/electronics/kamera-objektive/sel24f18z 50mm: https://www.sony.de/electronics/kamera-objektive/sel50f18 Ich habe das gesamte Equipment hobbymäßig für Landschaftsfotografie, Portraitfotografie und Filmerei genutzt, möchte allerdings jetzt auf Vollformat umsteigen und daher steht das gesamte Equipment hier zum Verkauf. Alle Objektive kommen mit Vor und Rückdeckel sowie der Gegenlichtblende, und bis auf das SEL1670Z auch mit der Originalverpackung. Auch die Kamera kommt in Originalverpackung. Die Rechnungen lege ich jeweils bei. Die Kamera kommt mit einem Originalkakku von Sony und zwei Akkus von Drittanbietern, sowie dem originalen Ladegerät von Sony. Mit dabei sind außerdem alle USB Kabel, der Bajonettverschluss, der nicht benutzte Tragegurt, sowie ein bereits montierter L-Winkel mit Arca Swiss Platte für Quer und Hochformataufnahmen vom Stativ. Auf dem Display ist von Tag 1 an das originale Sony Schutzglas montiert. Bei dem SEL1670Z gebe ich einen Polfilter der Firma Hoya und einen variablen ND Filter zum Filmen von K&F Koncept mit dazu. Bilder die ich mit diesem Equipment geschossen habe finden Ihr hier: https://500px.com/lntcine https://www.instagram.com/lntcine/ Alle Bestandteile des Angebots sind in gutem bis sehr gutem Zustand. Alle Objektive sind optisch und funktional hervorragend, keine Kratzer, keine Trübungen, kein Glaspilz. Die Kamera und die Autofokussysteme der Objektive, sowie die Bildstabilisatoren arbeiten einwandfrei. Es liegen keine optischen oder funktionellen Mängel bei den Objektiven vor. Das ganze Equipment ist sauber und gepflegt. Da ich sehr schonend mit meinem Equipment umgehe gibt es nur normale Gebrauchsspuren. Die Kamera hat laut EXIFTOOL 6987 Auslösungen. Es stehen auf Anfrage auch einzelne Artikel aus diesem Sortiment zur Verfügung, am liebsten wäre mir aber ein Komplettkauf. Wenn Ihr Fragen habt könnt Ihr mich gerne per Nachricht kontaktieren und wir können dann nach Absprache auch telefonieren. Als Gesamtpreis wie bereits aufgeschlüsselt hätte ich gerne 2720€ inkl. Versand. Ansonsten das übliche, keine Rücknahme, kein Versand ins Ausland, nur ernstgemeintes Interesse. versicherter und gut gepolsterter Versand als Paket per DHL. Zahlung per Paypal, Überweisung oder Barzahlung bei Abholung. Bei Anfragen, einfach anschreiben. Alexander K.

    2,720.00 EUR

  6. This advert is COMPLETED!

    • Verkauf
    • Gebraucht

    Zeiss Batis 1.8/85mm E-Mount in absolut neuwertigem Zustand mit Rechnung aus dem Zeiss-Shop vom 5.3.2018 und erweiterter Garantie. Das Glas und alle Funktionen sind in einem perfekten Zustand. Fokus und Zentrierung sind einwandfrei. Wenn ihr Fragen habt oder weitere Fotos möchtet, meldet euch einfach. Abholung oder Versand Es gelten die üblichen Bedingungen: Keine Rücknahme, keine Gewährleistung.

    870.00 EUR

  7. This advert is COMPLETED!

    • Verkauf
    • Neu

    Habe vor einiger Zeit dieses Zeiss Batis 2/25 bekommen. Kam allerdings nie zum Einsatz, da ich hauptsächlich mit meiner Fuji unterwegs bin. Besser wird es nicht, wenn es ungenutzt rumliegt, deshalb darf sich gerne ein anderer daran erfreuen. War nur einmal zum Testen montiert, ist also noch absolut neuwertig in Originalverpackung. Natürlich keinerlei Macken, selbst die Schutzfolie ist noch aufgebracht. Alternativ wäre ein Tausch gegen ein FUJINON XF50-140mm F2.8 R LM OIS WR möglich.

    850.00 EUR

  8. Interessanter Vergleich: Canon 5D Mark III vs Sony NEX-7 quality | Cameralabs Ich finde die kleine NEX schlägt sich sehr wacker dafür, dass sie einen nur etwa halb so großen Sensor und ein Drittel des Preises hat. Viele Grüße, Arne
  9. Hi, erste Bildbeispiele findet Ihr hier: Just Posted: Sony Carl Zeiss Sonnar T* E 24mm F1.8 ZA / NEX-7 samples: Digital Photography Review Ein schönes Wochenende, wünscht immodoc!
  10. Hallo, ich bin schon länger an der Nex7 interessiert. Nun habe ich gerade mal beim Händler hier vor Ort angerufen und sie haben dort eine Nex7 und das neue 24/1.8. (Darf ich die Preise der beiden hier nennen?) Nun spiele ich mit dem Gedanken, dorthin zu fahren, mir die Sachen anzuschauen und evtl. zu kaufen. Die Nex7 würde bei mir dann die Canon 5D I und die Fujifilm X100 ersetzen. Ich hätte einfach gern ein leichtes, kompaktes System mit sehr guter Bildqualität. Die X100 ist zwar leicht und sehr gut, aber auf ein Objektiv beschräkt. Die 5D ist sehr gut und man kann verschiedene Objektive nutzen, sie ist aber nicht mehr leicht und kompakt. Das 24/1.8 wäre dann wohl meistens auf der Kamera. An Objektiven würde ich mir dann noch das 16/2.8 (würde ich selten nutzen, wahrscheinlich hauptsächlich im Urlaub für Landschaftssachen) und das Minolta Rokkor 50/1.2 (per Adapter für Portraits) zulegen. Und nun seid ihr dran, auch wenn wahrscheinlich noch nicht viele die Nex7 und das 24/1.8 aus eigener Erfahrung kennen: Meint ihr, es ist eine gute Idee, meine Kameras gegen die Nex7 zu tauschen? Kann sie bei der Bildqualität mit dem 24/1.8 mit der 5D mithalten? Ist sie das Auslösegeräusch viel lauter als bei der X100? Ist die Nex7 ausgereift (Frimware etc.)? Ist der AF angenehm schnell und vor allem treffsicher? Wie sieht's mit der Akkulaufzeit aus? Wisst ihr, wie lange die Garantiezeiten von Sony sind? Was sollte ich noch bedenken? Ich würde mich über schnelle Antworten freuen, da ich ohne ein paar mehr Meinungen ungern in den Laden fahren möchte, da ich mir vorstellen könnte, die Sachen dort dann einfach zu kaufen. Also mal los! Ich freue mich auf Antworten! Danke dafür und viele Grüße!
  11. Hi, mich ermüdet die Diskussion mit SONY Markenfanatikern. Ich hätte gern einen Thread, in dem anspruchsvolle Fotografen mit guter Ausrüstung offen über technische Fragen diskutieren, wie z.B. die Schwäche der NEX-7 mit WW Objektiven. Als SONY Großkunde (4 NEXen) bin ich dazu sicherlich berechtigt. Der ideale Diskussionsteilnehmer in diesem Thread hat mehrere Kameras und eine gute Ausrüstung, so wie ich, und sollte nicht markenfixiert sein, grüßt immodoc!
  12. Einige haben die neue NEX-6 ja schon in Händen und wieder einige aus dem illustren Kreis haben auch schon ihre Linsen mit M-Bajonett angesteckt. Ich finden die Aussicht, auch weitwinkligeres als 35mm an der 6er zu nutzen ja ausgesprochen verlockend und frage mich nun, ob schon jemand dieses ausprobiert hat z.B. mit 25mm oder 28mm. An der 7er gab es in den Ecken ja schon zum Zeit gravierende Probleme. Ich wäre sehr gespannt auf Erfahrungen und Bilder ooc. Es ist doch eine Überlegung wert, ob ich mir jetzt das 24mm mit AF kaufe oder zu sehr ähnlichem Preis ein 25mm, welches ich dann auch noch an meiner Zeiss Ikon ZM benutzen kann. Zwei Fliegen - eine Scherbe. ;-)
  13. Ich habe nun schon eine Weile den Novoflexadapter für MFT Bestellcode CONT. Ein Paar Sätze dazu möchte ich hier für andere Interessierte loswerden. Die Bestellung direkt bei novoflex klappte, nebenbei hat man das Gefühl, dass sich der Geschäftsführer um jeden einzelnen Kunden kümmert... bei Fragen ist man kompetent und ansprechbar. Adapter wirkt wertig, passt absolut, allerdings stellte ich fest, dass Objektive an der Lumix, so auch der Adapter etwas Spiel haben... Ist vielleicht nur bei meiner Kamera so. Der Adapter gehört zuerst ans Objektiv, dann an die Kamera. Beim Entfernen Objektiv mit Adapter von der Kamera trennen und dann ggf. den Adapter vom Objektiv. Easy. An der Kamera muss im Setup Fotografieren OHNE Objektiv aktiviert sein, das ist die fünfte Seite im Menu. Dann kann mit Zeitautomatik/Arbeitsblende fotografiert werden. Blende manuell am Objektiv verstellen. Ich konnte bisher nur das Zeiss Planar 135mm 2.8 (Ein Spitzenobjektiv) und das 50mm 1.7 testen, war aber sehr angetan von der Qualität der Linsen. Insbesondre bei offener bzw. weit offener Blende. Der Kitzoom ist wie hier schon öfter herausgestellt, zweifellos auch sehr gut in Schärfe und Brillianz, allerdings eben erst ab 3.5 nutzbar, mit Freistellung und Bokeh bei Porträts etc. wirds da mühsam... Das 135er ist eigentlich nur mit Einbeinstativ oder einem richtigen zu nutzen. Schärfe und Brillianz sind schon bei 2.9 beeindruckend, abgeblendet überragend. Vignettierung scheint am Crop keine Rolle zuspielen, die Schärfe nimmt auch an den Bildrändern nicht ab. Allerdings sind mir an einigen Aufnahmen CA aufgefallen, aber ok, das war im grellen Sonnenlicht in den Spitzlichtern eines gewienerten und teilverchromten Motorrades. Der Kitzoom ist da übrigens nicht anfällig, oder die Software rechnet sie perfekt heraus... Das 1.7er ist auch nicht schlecht (Schärfe, Brillianz, Verzeichnungsfreiheit super), allerdings haptisch und mechanisch nicht so toll wie der große Bruder. Ich schwanke noch, ob ich mir lieber das 1.4er zulege, die neue Version soll ja Spitze sein, und gibt es auch mit M-42 Anschluss, Nikon oder Leica M... Der M-42 Adapter wär ja nicht soo teuer wie für Leica... Einige Beispielbilder mehr habe ich in die Galerie gestellt, ich möchte den Forenbeitrag hier nicht unnötig aufblähen. Grüsse, Frank
  14. Hier eine kleine (erste) Testreihe von Y/C Objektiven an der GH1
  15. Aufgenommen mit der GH1, bei f22. Der große Schärfentiefebereich trotz starker Vergrößerung ist hier m.E. vorteilhaft. Die Diskussion zur Leistung der Objektive bei voller Öffnung finde ich etwas befremdlich. und nun mit f2,8
  16. Angeregt durch die Rezension von Steve Huff, der das Zeiss Sonnar 1,5/50 mit dem 1,4/50 Leitz Summicron mit positivem Ergebnis verglich, wollte ich mir eine Freude machen, und bestellte bei fotomundus. Das Sonnar, in Silber zur Pen passend, ist sehr angenehm in der Handhabung. Bei voller Öffnung erzeugt es allerdings mitunter blaue Farbsäume (auch bei ISO100). Dies verschwindet ab bei Blende 2. Die Farbsäume erscheinen an den Kanten schwarzer oder dunkler Objekte vor hellem Hintergrund (z.B. Amsel im Schnee oder Zweige vor Himmel). Sicherlich liegt das an der geringen Schärfentiefe bei offener Blende. Darauf stelle ich mich nun ein. Außerdem habe ich den Eindruck, daß die Schärfleistung ab Blende 8 bis Blende 16 ein wenig nachläßt. Ich beachte das. Bei luminous-landscapes las ich neulich auf der Web-Seite, daß die Autoren Schwierigkeiten mit dem Sonnar beim Fokussieren hatten. Von Zeiss steht dort ein Kommentar, daß das Sonnar besonders künstlerisch zeichne, und ab Blende 5,6 sehr scharf zeichne. Mein Sonnar folgt wohl Kokoschka, der als Maler auch die berühmte Blaue Schaffensperiode in seinem Werk hatte. Ich kann natürlich nicht definitiv sagen, ob es am Objektiv liegt, oder an der Pen. Das Sonnar ist mein lichtstärkstes Objektiv. Die Ausschlussdiagnose würde also bedeuten, erst das Objektiv zu ersetzen, durch das Leica Summicron 1,4, und dann ggf. die Kamera durch die Panasonic GF-1. Diesen teuren Weg möchte ich nicht gehen. - Die Tests von luminous landscapes und von Steve Huff des Sonnars erfolgten mit der Leica M8. Derartige Ergebnisse sind also wohl nur eingeschränkt auf die Olympus Pen übertragbar. Bei photozone steht übrigens ein positiver Test des Zeiss Planar an der Panasonic GF 1, was einem Sicherheit geben kann, mir allerdings wenig hilft, weil das Planar bei Blende 2,0 beginnt. Dann habe ich noch das unschöne Thema Gegenlichtblende. Von Hama bestellte ich eine Gummiblende, über deren schlampige Verarbeitung ich mich ärgerte. Also bestellte ich bei fotomundus die schöne Original-Gegenlichtblende von Zeiss und einen UV-Filter. Der Filter läßt aber sich nicht zusammen mit der Gegenlichtblende nutzen, so daß ich jetzt doch die gammelige Hama-Blende mit dem Filter nutze. Und die schöne Zeiss-Blende ruht in der Schublade... Ich schätze die Marke Zeiss und ihre Produkte sehr, und beabsichtige nicht, das Sonnar umzutauschen. Dazu gefällt es mir einfach zu gut. Es hat Leica-Qualität. Das 2,0/50er Planar wäre zwar eine Alternative, aber ab Blende 2 habe ich auch beim Sonnar keine Farbsäume mehr. Und sicherlich werde ich auch gelegentlich die künstlerische Abbildungsleistung bei voller Blendenöffnung nutzen.
  17. Hi, gestern fragte ich bei novoflex an, wann der Adapter für Objektive mit Leica M-Bajonett für die SAMSUNG NX 10 kommt und erhielt die folgende Antwort: "leider ist diese Kombination aus technischen Gründen nicht möglich. Leica M Objektive bleiben daher (bislang) dem MicroFourThirds System vorbehalten." Die Freunde von Adapter-Lösungen mit klassischen M-Objektiven werden das - wie ich - sicherlich bedauern. Viele Grüße, immodoc !
  18. Hi, in einem Thread wurde auf dieses Sonderheft 03/10 der c't (Zeitschrift für Computertechnik) hingewiesen. Getestet werden manuelle Objektive wie Leica-R, Zeiss, u.a. an Vollformat und nicht an MFT, wie ich erwartet hatte. Das kommt in einem späteren Heft. Wer -wie ich - Objektivtests an MFT erwartete, wird vielleicht enttäuscht sein. Ansonsten findet man viel Wissenswertes, z.B. zum Rauschverhalten, und Reisefotografie etc. WinSoft wird seine Leica-R Objektive gut abschneiden sehen, aber die Leica M Adapter-Fraktion und der anderen M Bajonette geht leer aus... Hätte ich das gewußt, hätte ich mir die 8,90 EURO gespart. --- Ein schönes Wochenende, wünscht immodoc!
  19. Ei, ich wuensche mir wenigtens ein orginal objektiv fuer meine sony. Was koennte man da wohl nehmen? Zum hintergrund: Ich habe eine A7II ohne zoomkit. Ich habe manuelles altglas: +++ 17mm ++ 28mm +++ 50mm -- 500mm +- zoom 28-70 +- zoom 70-200 [+ und - ist meine persoenliche einschaetzung der qulitaet der objektive] Was mir noch ein bischen abgeht ist ein schoene 80er festbrennweite. Damit bin ich sehr zufrieden, ich mag so fotografieren. Die sind alle komplett manuell, kein exif, keine blendenautomatik, kein stabbi, kein AF, also langsam. Was ich gerne noch haette ist ein schnelles objektiv das meine kamera vollstaendig unterstuetzt. Also mit AF, exif, brennweitenuebertragung fuer den stabbi und natuerlich blendenautomatik, das volle programm. Das spricht eigentlich sehr fuer das: Sony SEL2470Z Vario-Tessar T* FE 24-70 mm F4 Oder was meint ihr koennte man sonst noch nehmen? Eigentlich gibt es garkein alternative soweit ich mich auskenne. Bischen schade das ich dort fuer OSS zahle was ich bei der A7II garnicht benoetige. Oder kann man argumentiern das 2 stabbis besser sind als einer? Gibt es dazu tests? Vorschlaege willkommen. w Ps.: eine alternative faellt mir grade selbst ein, man koennte das kit-zoom versuchen auf ebay zu bekommen. Das waere dann wohl billiger als das zeiss...
  20. hier ein video mit dem kleinen zeiss, alles handgehalten, picture profile 5, cinema look
  21. Hi, ich heiße Florian, bin ab Herbst Student und liebe Aquarien, speziell Naturaquarien und Aquascapes über alles. Zum Fotografieren nutze ich eigentlich meine Panasonic DMC TZ 5, die ich vor 7 Jahren gekauft habe. Da ich ab und zu eine Canon 650D geliehen bekomme, merke ich langsam das Bedürfnis selbst schärfere Fotos schießen zu wollen. Zunächst hatte ich vor eine Canon DSLR mir zuzulegen, bin dann aber auf die DSLMs gestoßen, die mir durch die Kompaktheit sehr zusagen, weil ich oft mit dem Rad in der Natur unterwegs bin. Was ich fotografieren möchte: 1. Landschaft, Natur 2. Makroaufnahmen 3. Stilleben 4. Portraits 5. Architektur In einem Fachgeschäft wurden mir die DSLMs von Panasonic, Olympus und Sony nahegelegt. Was den Markt angeht habe ich mich auch schon etwas schlau gemacht, kenne mich aber dennoch noch lange nicht so gut aus wie Experten. In meinem Fokus liegen momentan die Sony Alpha 7r und die alpha 7II. Bei der 7r gefällt mir die Schärfe und bei der 7II der Bildstabilisator im Gehäuse. Bei der 7r muss ich denn bei den Objektiven drauf achten, dass sie OSS haben. Meine Frage hier wäre: Lohnt es sich in eine 7r + Zeiss OSS Objektive zu investieren oder ist die 7II mit der deutlich größeren Objektivauswahl besser als Allrounder geeignet? Gibt es vielleicht noch völlig andere Modelle, die ich außer acht gelassen habe? das oberste Preislimit liegt hier bei Body+Objektiv bei 2700€, weil ich ja auch noch Geld für eine Tasche, Ersatzakkus und eine Speicherkarte brauche. Zubehör eben. So oder so, ich möchte in eine Kamera investieren, die die nächsten 8 Jahre mich begleitet und sogar noch länger. Außerdem sollte sie mich von der Bildqualität her umhauen, was den Vergleich zu meiner bisherigen Knipse angeht. Ich hoffe es finden sich ein paar Experten, die mir hier weiter helfen können. MfG Florian
  22. Hallo zusammen, da dies mein erster Post hier ist, kurz zu mir: Ich habe viele Jahre mit DSLRs fotografiert - zuletzt mit der Nikon D800 - und bin vor circa 1,5 Jahren zur Sony A7R gewechselt. Gründe waren, dass mich die Notwendigkeit von Fokus-Feinjustierungen bei DSLRs sowie Gewicht und Größe meiner damaligen Ausrüstung gestört haben. Ich wollte in ein spiegelloses System wechseln, ohne die AF-Möglichkeit und Bildqualität zu verlieren, und das ist bei der A7R geglückt. Manchmal fehlt mir der schnelle AF eine DSLR, aber das ist zu verschmerzen. Meine Foto-Schwerpunkte: Langzeitbelichtete Landschaften, Portraits, "Familienleben-Fotodokumentation" und Reise. Wenn es die Zeit irgendwann zulässt möchte ich zudem in die Makro-Welt eintauchen und seit ein paar Wochen beschäftige ich mich intensiver mit dem entfesselten Blitzen. Zusammen mit der A7R habe ich mir damals das Zeiss FE 35 / 2,8 sowie das FE 55 / 1,8 gekauft. Mittlerweile besteht meine Ausrüstung nur noch aus dem FE 55er. Erwartungsgemäß kann man mit diesem vieles machen, aber eben nicht alles. Insbesondere vernachlässige ich sträflich meine Leidenschaft der Landschafts-Langzeitbelichtungen, aber auch auf Reise fehlt mir häufiger ein etwas "weiterer Blick". Seit der Geburt meines Sohnes denke ich nun intensiv darüber nach, mir zusätzlich ein Standardzoom anzuschaffen, um flexibel zu sein, dann natürlich auch auf Reisen. Nebeneffekt der unteren 24mm wäre, dass ich mal wieder häufiger Langzeitbelichtungen machen würde / könnte. Meine Frau plädiert auch für ein Standardzoom, denn sie möchte "einfach knipsen", was damit ja ganz gut geht. Andererseits überlege ich, mir eine weitwinklige Festbrennweite zuzulegen, um mehr Bildqualität zu erreichen und trotzdem zusammen mit 55er flexibel zu sein. Wie schlagen sich denn die 3 verfügbaren Standardzooms im Vergleich? Zeiss 24-70, Zeiss 28-70, Sony 24-240? Meine Wünsche: 1. Bildqualität ist mir wichtig. Ich weiß, dass ein Zoom diesbezüglich immer ein Kompromiss ist, kann also mit leichten Abstrichen zur Festbrennweite leben, wenn der Unterschied allerdings zu groß ist, dann lieber Festbrennweite. 2. Das 24-240 hab ich nur zum Vergleich der Bilqualität genannt, denn den Bereich 70-240 brauche ich so gut wie nie, es ginge also nur darum, innerhalb der 24-70mm-Spannweite zu vergleichen. 3. Budget maximal 1500 Euro, das GM 24-70 fällt also raus. Wie sind eure Erfahrungen? Was könnt ihr empfehlen? Oder doch lieber eine Festbrennweite? Falls ja, welche? Das Zeiss 35/1,4 oder Batis 2/25 oder Loxia 2/35?? Danke für jede Hilfe und Gruß, Thorsten
  23. Hallo ich grüße euch, bin neu bei euch und hoffe einiges hier noch zu lernen und mit zu bekommen. Ich Fotografiere auf einen hohen Nivo seit jetzt dann 2 Jahren, das soll Heißen das ich Jahre lang mit Canon 700D unterwegs. und merkte dann, das wenn ich weiter kommen will auch in Ausrüstung investieren sollte. Habe mir dann die Sony Alpha a7rII geholt, und habe es nie bereut. Dazu habe ich in der Zwischenzeit Sigma 50mm Art, Sigma 70-300mm APO, Sigma 18-35mm Art, Zeiss 18mm Batis, und bald wird das Tele von Sigma durch das Sony 70-200mm G 4F ersetzt. Ich würde mich auch Freun Leute aus meiner Umgebung hier kennen zu lernen, um zusammen auf Fototour zu gehen und auch vielleicht ein Foto-Stammtisch zu machen, vielleicht gibt es das ja auch schon und ich weiß es nicht. Über mich: André Baujahr 1983 Fotografiere seit 8 Jahre Istagram: post.andre Internet: postfotodesign
  24. Hallo, ich möchte mein Sony Zeiss 1,8/55 an einer MFT Kamera ( Olympus OM-D oder Panasonic GH4) nutzen. Kann mir jemand einen Tipp für einen passenden Adapter geben ? Vielen Dank, Angold.
  25. Drei Fotos, die ich schon in der Fuji-Abteilung eingestellt habe. Potsdamer Platz, X-E1, Zeiss Touit 12mm Potsdamer Platz, Sony Center, X-E1, Zeiss Touit 12mm Potsdamer Platz, Sony Center, X-E1, Zeiss Touit 12mm Also ich würde sagen, Fuji und Sony (Center) funktionieren doch ganz gut zusammen .
×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!