Jump to content

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Past hour
  2. Dann siehst du aber auch sehr selektiv. Da lohnt sich eher mal ein Blick beim statistische Bundesamt, was der U30 so im Schnitt verdient 😉 Auch wenn viele das glauben mögen, es ist nicht immer das neuste iPhone jedes Jahr drin - selbst wenn es Prio hat.
  3. Ich gehe in die Vollen, dass bereits mein Hobby ist. Dafür verzichte ich auch auf einiges... bspw. eine Niere. Tgutgu ging es jedoch darum, wie man neue junge Kunden anlockt. Daher auch noch mal mein Hinweis mit den 1000 €. Die günstigsten Modelle reichen da nicht. Am häufigsten höre ich Anforderungen wie „meine Kinder/Hunde beim Spielen“ oder „auf Partys mit ganz wenig Licht“. Da kommt man ganz billig nicht weg.
  4. Das finde ich einen interessanten Aspekt. Mir fallen dazu öfter mal Kaufberatungs-Threads auf, in denen offensichtliche Anfänger*innen gleich mal eine sehr teure Kamera gekauft haben und nun nach preiswerten Objektiven, Software usw. fragen. Könnte sein, dass die Frage von manchen zu „akademisch“ angegangen wird: Bevor man einsteigt, wird erst mal sehr gründlich theoretisch informiert. Da tappt man dann in die Falle, dass gerade in Foren gerne das Beste vom Besten empfohlen wird. Und schon besitzt man für teures Geld eine eigentlich für den eigenen Bedarf überdimensionierten Kamera. Andere steigen aber auch von sich aus so ein, sie wollen ausdrücklich gleich „was richtig Gutes“, wobei sich der Maßstab dessen, was „richtig gut“ bedeutet, dann sehr weit nach oben schiebt, mit viel angelesenen Begriffen und aus meiner Sicht oft überzogenen Ansprüchen. Klar, dass das dann teuer wird. Aber ob es nötig ist?
  5. Kleiner Hinweis: Der Ersteller des Threads war zwar am Sonntag hier eingeloggt, scheint sich aber seit 25. September nicht mehr für diesen Thread zu interessieren
  6. Im Grunde nicht, gerade weil Lightroom Möglichkeiten hat, die Datenbank mit den Ordnerstrukturen zu synchronisieren. Ich würde eher sagen, wer für seine Bilder auf zusätzliche Informationen und Ordnungsstrukturen und diesbzgl. Funktionen verzichten kann, die ein Dateisystem nicht bieten kann, braucht Lightroom tatsächlich nicht. Wenn das alles so nutzloses Beiwerk wäre, wäre das Programm nicht zum Marktführer geworden. Es ist schwierig, wenn man die Vorteile von Lightroom als Nachteile verargumentiert. LR kommt aber für den TO wegen Kosten und Abomodell nicht in Frage, obwohl es dank Fotobibliothek und einer guten Auto-Tonwertfunktion, andere Anforderungen gut erfüllt.
  7. Vielleicht zunächst Gegenfrage da ich es selbst nicht weiß - kommt mit der Kamera keine Software mit? Kann ich mir zwar nicht wirklich vorstellen aber vielleicht ist es wirklich so. Damit wäre mein Vorschlag eben die Kamerasoftware zu nutzen. Die wird vermutlich auch eine Art Batch-Verarbeitung haben. Das Ergebniss wird weitestgehend der JPEG Engine der Kamera entsprechen. Du kannst aber bei Bedarf das eine oder 2 Bilder doch hier und da nachjustieren. Verlierst also nicht die Möglichkeiten die RAW bietet, musst sie aber nicht vom ersten Tag nutzen. Sonst war/ ist für mich DxO schon immer "ein Automat" gewesen, bei dem man auch bei Bedarf was korrigieren kann.
  8. Mich hat das noch nie zur Weißglut gebracht, weil das nicht passiert, wenn man mit Lightroom normal umgeht. Wozu sollte ich Bilder außerhalb von rumschieben, löschen usw.? Der Dateiexplorer ist für solche Aufgaben bzgl. einer umfangreichen Bildkollektion die schlechteste Lösung. Und selbst wenn ich außerhalb von Lightroom Bilder verschiebe oder lösche, hat Lightroom genug effektive Möglichkeiten, den Stand wieder zu synchronisieren.
  9. Nur als Zwischeninfo, eher nicht als große Diskussion hier Full Frame mirrorless market share in Japan. Panasonic S5 finally makes the difference! BCNranking published the mirrorless share data for Japan. After a long time of flat sales Panasonic made a jump from around 2% up to 5.8% market share thanks to the introduction of the S5. That’s definitely a good news. They surpassed Sigma and they aren’t too far behind Nikon. Panasonic now needs to release a new S1rII camera to keep pushing sales…
  10. Today
  11. BCN Retail shows Canon catching Sony in the Japanese full-frame MILC market, Nikon stagnant — for now Quelle: dpreview, BCN Retail Zitat: BCN Retail says Canon’s rise in market share — now 34.7% — can be attributed to the release of its R5 and R6 mirrorless cameras, while Panasonic’s rise — now 5.8% — is attributed to the launch of its S5. Nikon’s market share saw a small increase in July, which could likely be attributed to the release of its entry-level Z5, but since August its market share has more or less stayed stagnant, sitting at roughly 13%. It’s possible its forthcoming Z6 II and Z7 II mirrorless cameras could give the company a boost, though. Meanwhile, Sony has seen its market share drop from roughly 60% back in May to now just 43.9%, only 9% ahead of Canon who, at the start of the year, had just 15% of the market share. Sigma, too, has seen its market share drop to just 2.6% after once being ahead of both Nikon and Panasonic back in May when the FP sales were hot. It’s worth noting these market share numbers are specific to the Japanese market and greatly impacted by new cameras launched within a given month or quarter.
  12. Dann sitzt das Problem vor dem PC. Wer so arbeiten will ist bei LR halt falsch.
  13. Ich war auch mal U30 Akademiker. Da gabs dann was gebrauchtes (damals analoges), wenn man zum Vorhandenen was ergänzen, aufsteigen, ändern wollte. Und warum muss man direkt in die vollen gehen. Das geht natürlich nicht, wenn man bei Anfangsgehältern i.d.R. erst mal einen Hausstand gründen muss. So ziemlich jede Marke bietet aber wirklich gute Kameras mit Kitobjektiv für deutlich unter 1000€ an. Letztendlich ist es dann mal wieder eine Frage der Priorität.
  14. Ich lass mal die Luft aus der Idee Da kannst Du auch einfach die JPGs aus der Kamera nehmen, Bilder werden nicht besser, weil sie eine Automatik am PC entwickelt, statt einer Automatik in der Kamera Vielleicht erstmal einfach bei JPG bleiben? Um Bearbeitung zu üben kannst Du Dir mal den JPG Illuminator (kostenlos) herunterladen .. ansonsten habe ich letztens hier im Forum noch den Filmulator gefunden: https://filmulator.org/ die Ergebnisse sollen "filmlikie" aussehen, was tatsächlich mit dem Dramaregler gut funktionert, die Tonwerte werden gut wiedergegeben, vor allem wenn Du die Uhrzeit richtig einstellst (+2) anscheinend wird das beim Weissabgleich berücksichtigt. Die Software konzentriert sich auf das Aussehen der Bilder, entrauschen und schärfen ist nicht per Hand zu regeln (was Du ja eh nicht wolltest ) Ich nehme als Hauptprogramm DXO Photolab 4 https://www.dxo.com/de/ das kostet allerdings ... und lohnt sich vor allem, wenn man das Bild eingehender bearbeiten will
  15. Nachdem ich mit SilkyPix so gar nicht warm werden konnte, hatte ich mich auf die Suche nach einem RAW-Konverter gemacht und bin letztlich bei DXO gelandet. Da sind werksseitig schon einige Presets dabei und du kannst auch recht einfach eigene erstellen (wenn du dich soweit mit der Software befassen möchtest - würde ich aber empfehlen) DXO holt aus den RAW-Dateien einiges heraus, sich mit der Software zu befassen, lohnt sich durchaus. Die originalen Dateien bleiben immer unangetastet, die Änderung werden in einer eigenen Datei abgespeichert. Außerdem ist es kein Abo, sondern eine einmalige Investition. In der aktuellsten Version PhotoLab 4 gibt es außerdem eine neue, sehr effektive Rauschunterdrückungsfunktion. http://off / on by Carsten Weigel, auf Flickr Ich bin sehr zufrieden mit dem Programm.
  16. Yesterday
  17. Ich denke, das wird mehr eine Frage der Prioritäten sein. Viele junge Leute legen heute auf andere Dinge Wert, die ordentlich ins Geld gehen (Auto, Flugreisen, Kinderwagen, Handy, Wohnungsausstattung, Haushaltsgeräte …)
  18. Hab mich heute ein bisschen mit DXO PhotoLab 4 und speziell mit der Denoising "DeepPrime"-Funktion beschäftigt. Groß labern ist ja eh nicht meine Sache, also zwei Fotos mal zum Vergleich. Einziger Unterschied ist Funktion aus / Funktion an. Ausgangsmaterial 100% Crop aus Foto bei ISO 3200 mit G9 + Leica 100-400mm Den störenden Ast hab ich erst beim Entwickeln entdeckt... Ansonsten finde ich, dass die Software einen ordentlichen Job macht. Die DeepPrime-Funktion arbeitet allerdings nur mit RAW-Dateien.
  19. Herbstabend an der Mosel E-M10 mit Oly 17/1,8 @ f3,2 und EV -0,7 - Oktober 2020 LG Stefan
  20. Herbstabend an der Mosel E-M10 mit Oly 17/1,8 @ f3,2 und EV -0,7 - Oktober 2020 LG Stefan
  21. ... da bleibt Monsieur Waldschrat die Spucke weg
  1. Load more activity
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?
    Sign Up
×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!