Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'sony'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Spiegellose Systemkameras
    • News, Ankündigungen und Gerüchte
    • Kaufberatung
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G - Micro Four Thirds
    • Sony Alpha E-Mount Forum
    • Nikon Z Forum
    • Canon EOS
    • L-Mount Forum
    • Andere Systemkamera Hersteller & andere Systeme
    • Systemübergreifende Diskussionen
  • Bildbearbeitung & Video
    • Bildbearbeitungs-Software
    • Bildbearbeitung allgemein
    • Video
  • Foto-Forum
    • Menschen
    • Akt-Fotografie
    • Landschaft
    • Architektur
    • Tier & Natur
    • Reisen, Länder, Städte, Regionen
    • Sport
    • Technik & Industrie
    • Sonstiges
    • Bildkritik ausdrücklich erwünscht
  • Systemkamera-Forum intern
    • Newbies / Anfänger & Vorstellung

Product Groups

  • Premium Mitgliedschaft
  • Systemkamera eBooks

Categories

  • Lumix G
  • Olympus OM-D / PEN
  • Sony Alpha E-Mount
  • Fujifilm X / GFX
  • Andere Hersteller
  • Suchanzeigen

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 152 results

  1. Hey liebe Community, ich bin aktuell auf der Suche nach einer Tasche für meine NEX-6. Aktuell habe ich die Kata KT DL-MX-20 MarvelX-20 D-Light Serie. Link: http://www.amazon.de/Kata-KT-DL-MX-20-MarvelX-20-Kameratasche/dp/B005OFMFE0 Heute ist mein lang ersehntes Fischauge von Rokina angekommen. Nun habe ich folgendes Problem, die Kamera passt mit Fischauge drauf nur sehr schlecht in Tasche, daher suche ich jetzt etwas mit mehr Platz. Platz finden sollte in der Tasche: Body NEX-6 Rokina 8mmf2.8 Sigma 30mmf2.8 Akku (evtl das Ladegerät) Es wäre super, wenn ihr mir ein paar Vorschläge unterbreiten könntet, oder vielleicht aus Erfahrungen sprecht. Ich freue mich auf eure Unterstützung und bedanke mich schon einmal im Voraus!
  2. Hi Ich stehe vor der Entscheidung welche Objektive ich mit in den Urlaub nach Thailand mitnehmen soll. In 2 wochen geht es los. 4 Tage Bangkok 6 Tage Koh Samui und 6 Tage Koh Phangan. Was ich gerne fotografiere? mhh eher Street und Portrait. Aber natürlich dürfen Landschaftsaufnahmen nicht fehlen. Meine Kamera Sony Nex 5N Zur Auswahl stehen: SEL 50 1.8 Minolta MD 50 1.7 Minolta MD 50 1.4 Minolta MD 135 3.5 Sigma EX 19 2.8 Sigma EX 30 2.8 Maximal möchte nur drei max mitnehmen. Mich reizt es die MD 50 1.4 mitzunehmen. Wegen Lichtstärke und Bokeh . Aber dann fehlen mir OSS und AF von der SEL. Schon mal vielen dank für eure Antworten.
  3. Die Sufu hat zwar kein Ergebnis ausgespuckt, aber wenn es das Thema schon gibt, diesen Beitrag der Wiederverwertung zuführen (in die Alt-Thread-Tonne). Wer am Pin 3 und 10 des Steckverbinders fürs Zubehör den Impuls für einen externen Blitz abnimmt, wird feststellen, daß die Synchronzeit nicht mehr auf eine 160stel Sekunde limitiert ist. Eine 250stel ist sicher möglich, bei 1/400 hat man leichte Abschattungen durch den Verschluß. Erst bei 1/500 ist der Verschluß deutlich zu erkennen. Eine Bastelei am Steckverbinder ist nicht zu empfehlen und auch der kleine Zubehörblitz vergrämt ("Ein reiner Problemblitz", würde Ditsche sagen) einem das Geschraube mit 200 gebunkerten Volt im Kondensator. Einen Zubehörschuh gibt es für ein paar Euro auf Auktionsportalen. So, ich werde jetzt noch ein bißchen Blitzdingsen.
  4. Sende ich Euch Allen. Ein Wort zu mir. In den 80 ern habe ich mit einer Porst angefangen danach sehr lange eine Yashica sogar Halbautomatik Rumgeschleppt. Quelle war auch dabei. Als dann die ersten Digitalkameras herauskamen bin ich gleich umgestiegen. Es folgen viele Modelle meist Konica Minolta. Später dann die Ixus Serie von Canon. Ich habe sie alle gehabt. Bis zur Ixus 500. Dann waren die Sony Cyber-Shot an der Reihe. DSC-H1, H2, H5 und die DSC HX1. Die DSC HX1 ist noch immer in meinem Besitz. Sie macht einfach tolle Bilder. Eine Nikon 3100 hatte ich auch noch, aber die Bildqualität war nicht wesentlich besser als bei der HX1. Tja und wie das so ist. Wozu gibt es Ebay. Aber: Es gibt sie Doch, die Liebe auf den ersten Blick. Sie stand in einer beleuchteten Vitrine und lächelte mich an. Ich schaute zurück. Das war sie, eine Sony Alpha Nex 3 ganz in Silber. Ich fragte den Verkäufer ob ich sie mal Anfassen dürfte. Ok sie lag gut in meiner Hand. Aber die Auslösesumme mit 499 € schreckte mich ab. Vor 3 Tagen schlenderte ich wieder an der Schönen vorbei. Es war der Samstag vor Ostersonntag. Runtergesetzt auf 349 €. So und jetzt habe ich sie. Und die ersten Probeaufnahmen haben mich Überzeugt. Einen Blitz braucht dies Kamera nicht. Selbst bei iso 1000 kein Rauschen. So jetzt schaue ich nach einem Macro Objektiv und einem Weitwinkel. Aber die Preise Dann muss halt ein Adapter her, da ich noch einige Objektive mit Pentax PK Bajonett habe, Revuenon aber praktisch im Neuzustand. Und ein 50er Tessar von Carl Zeiss. Leider die Ost Version. Wenn jemand Tipps für mich hat immer her damit, ich bin nicht mehr auf dem Laufenden. Viele Grüße Peter
  5. Hallo Leute, ich bin absoluter Newbie und Hobbyist Unser Casio Exilim S-600 hat den Geist aufgegeben. So und nun suchen wir nach einer Neuen. Wir wollen schnelle Bilder schießen können. Die Kamera soll also schnell Aufnahmebereit sein. Größtenteils interessiert uns eine schnelle Automatik, aber hin und wieder will man sich auch ein wenig mit einer Kamera beschäftigen. Die Bilder sollen gute Qualität haben. Zudem soll die Video-Funktion gut sein. Wichtig dabei auch die Audioqualität! Zur Kamera. Die soll recht kompakt sein und bleiben und nicht das Format einer DSLR haben. Jetzt habe ich schon einiges gelesen. Ein paar Kompakte habe ich mir auch schon zurechtgelegt. Sony Cybershot DSC-HX20V Canon Powershot SX260 Panasonic DMC-TZ31 Oder nehme ich eine Systemkamera? Sony Nex-5 Sony Nex-3 Nikon 1 J1 Was ich bei den Systemkameras noch nicht gefunden habe ist die Urlaubstauglichkeit. Kompakte steckt man schnell mal in die Tasche, holt sie wieder raus und schießt drauf los. Bei Systemkameras hat man immer auch ein Objektiv dabei. Sind die Abmessungen mit einem Objektiv (z.B. das 16mm Objektiv) ähnlich kompakt? Reicht dieses Objektiv für Urlaubsfotos? Danke schon mal für eure Meinungen, Tipps etc.
  6. Guten Tag, bin hier neu im Forum und würde mich über eure Hilfe sehr freuen! Ich habe mir eine Sony NEX-7 neu gekauft. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich Videos im AVCHD-Format mit 50p nicht in Aperture importieren lassen. Die anderen Formate können nach dem Aperture-Update importiert werden. welches Format könnt ihr mir empfehlen und welche Unterschiede gibt es zwischen den AVCHD-Formaten. Speicherplatz spielt keine Rolle, deshalb hätte ich gerne die bestmögliche Qualität. Ich würde mich über Antworten freuen! MfG, Julian
  7. Hey Leute! Ich muss vorab sagen, ich bin seit ca. 3 Monaten im Besitz der Nex 5 und habe mich schon relativ gut eingelebt damit, aber mir tut sich die Frage auf ob man den Zoom, der sich beim manuellen Fokussieren einschaltet, auch komplett abstellen kann? Wahrscheinlich nicht oder? Denn ich bin noch nicht fündig geworden... Danke schonmal vorab!
  8. Falls jemand Interesse an der NEX 5R hat, bitte per Profilnachricht melden. Danke & LG Allan Sony NEX 5R + SEL P1650 - OVA 1A-Zustand (22 Monate Restgarantie) in Frankfurt (Main) - Preungesheim | Digitalkamera & Zubehör gebraucht kaufen | eBay Kleinanzeigen
  9. Hallo, ich würde mich sehr über Eure bei der Auswahl meiner ersten Systemkamera bis 450 Euro freuen, da ich momentan von informationen überflutet bin. Meine letzte Kamera, die kompakte Sony DSC HX7 ist leider kürzlich kaputt gegangen. Nun suche ich eine kompakte alternative zu DSLRs mit guter Bildqualität. Das Ziel ist Alroundfotografie Landschaften, Urlaubsbilder, etwas Sport und die ein oder andere Feier. Natur reizt mich hier besonders, ohne Technikanforderungen an Tierefotografie zu stellen. Die Kamera sollte wirklich kompakt sein, Lumix G3 ist mir eigentlich schon zu gross. Neben der reinen Kamera interessiert mich auch die Erweiterbarkeit und Verfügbarkeit von Objektiven Bisher habe ich folgende Modelle in die nähere Auswahl gefasst und die angegeben Vor- und Nachteile erfasst: Sony NEX F3 +sehr kompakt +guter Dynamikbereich -kein Blitzschuh Samsung NX210 +sehr benutzerfreundlich +viele features -geringer dynamischer Bereich (laut NX200 test: Samsung NX200 Review: Digital Photography Review) -Samsung scheint neu am Markt zu sein mit geringem Angebot an Objectiven/Zubehör Olympus PLE 3 +Günstig +kompatibel zu vielen Objektiven -geringere Bildqualität? Von der handhabung finde ich die Samsung besser, aber selbst hier im Forum ist darüber kaum was zu finden. Die Sony ist kompakter und scheint einen weiteren dynamischen Bereich zu haben. Bei meiner letzten Kamera fühlte ich mich durch einen geringen dynamischen Bereich eingeschränkt. Vielen Dank für Deine Hilfe, Bodo
  10. Nach dem Vorschlag im Thread über die Ärgernisse mit dem Autofokus, doch einfach mal alle hilfreichen Tipps zu sammeln, hab ich ein wenig angefangen zu sammeln und fang einfach mal an… Es gibt ne Menge Tricks die auch bei anderen Systemkameras funktionieren wie: Der Autofocus erkennt senkrechte Kontraste (Linien) wesentlich besser als waagerechte: Kamera schräg halten hilft. Das "Durchreißen" des Auslösers führt zu einer etwas schnelleren Bildaufnahme: Die zweite Stufe des Auslösers löst nicht einfach aus sondern wartet immer erst auf den Autofokus. Drückt man den Auslöser also gleich voll durch, wird erst scharfgestellt und dann sofort ein Bild gemacht. Wartet man hingegen erst auf eine Fokusbestätigung und und drückt dann durch verliert man ein paar Zehntel. Sache aus meiner eigenen Erfahrung: Der AF-C… … ist nett für Schnapschüsse wenn sich das Objekt plötzlich noch mal bewegt. Bei größeren Entfernungsänderungen liegt er meistens beim ersten fokussieren falsch (Serienbilder), danach sitzt der Fokus wieder. … kann bei der NEX 6/5R auch im Bildfolgezeitpriotitätsmodus nachfokussieren. Zumindest laut Handbuch. … kann nicht wirklich Bewegungen verfolgen. Ich denke das ist das eigentlich Problem. Mein Testszenario: Ich laufe (langsam) auf einen Gegenstand zu. Die Serienbilder zeigen das der AF zwischendurch nachregelt, in der Zeit zwischen Nachregeln und Auslösen bin ich jedoch schon wieder weitergelaufen und der Fokus passt nicht mehr. Ich weiß nicht genau wie das bei einer DSLR Funktioniert aber ich könnte mir vorstellen die Versuchen die Geschwindigkeit einfach mit zwei Messungen hintereinander abzuschätzen. … lässt sich bei mir ganz schnell über einen der Softkeys anwählen. … sorgt dafür das man für das AF-Feld: Multi gar nicht mehr weiß was die Kamera gerade macht Die Einstellung für den schnellsten AF: Belichtung: Mittenorientiert AF-Feld: Mitte (Flexible Spot ist mir zu klein um bei einem Schnappschuss immer das Ziel zu treffen) Schnellstes Objektiv? Ich habe leider nur SEL1650 und SEL35. Beide sind recht schnell, das SEL1650 meist etwas zügiger. Was macht eigentlich der Phasen AF? Alle sagen sie haben nichts davon gemerkt an der NEX 6/5R. Dazu hab ich mal ein kurzes Video gemacht: Man sieht es also schon recht deutlich, trotzdem ist das Ganze nicht so schnell, wie das was ich in Videos von einer OMD gesehen habe. Vielleicht ist das Problem, dass sich die Motoren in den Sony Objektiven nicht schnell genung verfahren lassen oder Olympus kann einfach schneller rechnen. Ich hoffe ein paar der Sachen helfen weiter…
  11. Suche ergab sehr wenig zum Thema "OM-D vs NEX-6". Offensichtlich weil Markteintritt OM-D und NEX-6 zeitlich weit auseinander liegt. Also ich habe mich entschieden nach zuletzt Nikon D90 und Nikon J1 statt einer neuen DSLR zu EVIL komplett zu wechseln. Ich habe mich für NEX-6 entschieden, aber so richtig warm werde ich mit ihr nicht... Trotz dass die NEX-6 viel besser in Vergleich zu NEX-5 geworden ist stört mich der AF. Mal meldet AF-S "ich hab's gefunden", aber auf dem Foto ist weder Hauptmotiv noch sonst Irgendwas scharf, mal ist Objekt klein und die Kamera stur auf Hintergrund fokussiert... Bewegte Objekte will ich gar nicht ansprechen. So viel Ausschuss habe ich noch nie erlebt frust! Ich habe mich vor zwei Monaten noch gegen OM-D entschieden, aber jetzt will ich doch die Frage in die große Runde stellen. Ist Jemand in eine oder in die andere Richtung umgestiegen? Wie sind die Vergleichserfahrungen? Es geht wirklich nur um diese zwei Modelle. Objektive gibt’s genug für OM-D auch bessere als Sony zu bieten hat, das ist nicht die Frage.
  12. Hallo, ich muss mich als absoluter Anfänger in der Welt der Fotografie outen.. Das heißt hierfür benötige ich erst einmal die "richtige" Kamera Ich habe mich schon durch etliche Testberichte gelesen, sämtliche Testbilder angesehen- jedoch komme ich wohl ohne ein paar Meinungen und Tips von euch nicht weiter. Hoffe ihr könnt mir helfen. Die Kamera sollte schon qualitativ gut sein was die Bilder angeht - Preislich bis max. 400 EUR - Primär geht es erst mal um meinen New York Trip - sprich die Kamera sollte auf jeden Fall gute Nachtaufnahmen machen können (Skyline etc.) - Jedoch möchte ich mich auf nach dem Urlaub mehr mit der Fotografie beschäftigen - deshalb ja nicht einfach eine 0815 Kamera - jedoch auch keine Profikamera. Man sollte einige viele Möglichkeiten und Funktionen zum kreativ sein und ausprobieren haben. Von einigen Modellen habe ich nun immer wieder gelesen-und haben mir auch einen recht guten Eindruck hinterlassen.. z.B.: Canon PowerShot G12 und Sony Cyber-shot DSC-RX100 Die Sony find ich echt super - jedoch ist diese Preislich doch schon merklich über meinem Maximum. Könnt ihr mir weiterhelfen - welches Modell könnt ihr mir empfehlen? - gibt es vielleicht eine günstigere Alternative zur Sony Cyber-shot DSC-RX100 ? Freue mich über jeden Tipp von euch:) Danke schon mal im Voraus! Nicole
  13. Hallo, Nach langem überlegen bin ich nun auch stolzer Besitzer einer Sony RX100 ! Obwohl ich mich nur sehr schwer von meiner geliebten Canon S95 trennen konnte, bin ich nach einigen Testfotos + Videos schon mal voll begeistert! Aber ein paar Dinge muss man schon beachten. Deshalb hab ich mir gedacht ich öffne einen neuen Thread wo jeder seine Erfahrungen in Sachen Kamerasettings einbringen kann... Ich arbeite zu 95% mit manuellen Einstellungen und weiß bei der RX100 leider noch nicht welche Hilfsfunktionen (Auto Dynamikoptimierung, Steady Shot, Rauschminderung,...) in welcher Situation deaktiviert werden sollten. 1.) Gibt es Funktionen die default aktiviert sind, die ihr sofort deaktivieren würdet? 2.) Soll man default mal mit ISO125 arbeiten und nur bei extrem viel Licht den Wert auf ISO80 senken? 3.) Ab welcher Belichtungszeit soll man auf steady shot verzichten? Mit einem Stativ immer deaktivieren? 4.) Welcher Blendenbereich liefert die besten Ergebnisse? Rund um 4 bis 5 macht auf mich einen knackig scharfen Eindruck?! Gibt es Blendenbereiche die ihr, wenn möglich, meidet? Bzw. hat jemand ein paar gute Links zum Thema "die perfekten settings für die jeweilige Situation"? Freu mich über jeden Tip! LG Thomas
  14. Hallo zusammen, Anfang Juli war sony so freundlich, mir für ein paar Wochen die NEX-7 nebst 24/1.8 und 50/1.8 zur Verfügung zu stellen. Feines Teil, mit erstaunlichen Schwächen bei hohen ISOs. Somit ist das Fazit etwas gemischt ausgefallen. Zur gleichen Zeit habe ich mir eine X-Pro1 gekauft (Bericht hier, zur Adaption manueller Linsen noch einer extra) und konnte somit die guten Stücke zur gleichen Zeit nutzen. Und hier dann der (erneut rein subjektive) Erfahrungsbericht ohne Testcharts und Pixelpeeping, dafür Fotos von und mit der Kamera. Erstes Beispiel als Teaser (und mit einer leicht geschlossenen Blende hätte dann der ambitionierte, aber nur leidlich begabte Fotograf auch beide Familienmitglieder im Fokus gehabt).
  15. Hallo, weiß jemand von euch ob man ein firmware update bei der Nex-3 rückgängig machen kann? Ich hatte bisher nie ein Update gemacht und war immer sehr zufrieden mit der Kamera und den Bildern. Allerdings hatte ich die Kamera vor kurzem zur Reparatur bei Sony (SD-Slot war kaputt) und danach hatte ich das Gefühl, dass die Kamera nicht mehr die Selbe ist. Die Bilder kamen mir irgendwie nicht mehr so scharf vor, sind vor allem beim hineinzoomen schnell pixelig und die Bilder sind auch schneller verwackelt. Heute habe ich dann festgestellt dass die von Sony mir ne neue Firmware (Version 5) installiert haben. Kann ich das rückgängig machen? lg Nina
  16. Einleitung Ich habe lange recherchiert, welches der beiden o.g. Objektive ich mir für meine Nex 5n anschaffen sollte. Direkte Vergleiche im Netz waren rar gesät oder nicht wirklich aussagekräftig. Ich habe mir beide Objektive also kurzerhand gekauft und werde eins von ihnen wieder zurückgeben. Ich habe auch schon eine Entscheidung getroffen. Ich hoffe, mein kleiner Praxisbericht wird für alle Unentschlossenen eine kleine Hilfestellung sein. Abmessungen Beide Objektive sind im eingefahrenen und herausgezoomten Zustand etwa gleich lang (mit Objektivkappe, mit der die Linse aber letztlich transportiert wird). Dimensions Sony Sel 18-200 VS Tamron Di iii 18-200 | Flickr - Photo Sharing! Dimensions Sony Sel 18-200 VS Tamron Di iii 18-200 | Flickr - Photo Sharing! Die Sony Linse ist aber wesentlich "pummeliger", d.h. größer im Durchmesser (68 mm Tamron/ 75 mm Sony). Dimensions Sony Sel 18-200 VS Tamron Di iii 18-200 | Flickr - Photo Sharing! Ich habe lange mit meiner Olympus DSLR fotografiert. Die hatte (wegen des 4/3-Formats) schon relativ kompakte Linsen. Die waren aber allesamt größer als die Sony-Linse hier. Daher stört mich der größere Durchmesser des Sel 18200 nicht. Manche Fotograf(inn)en könnten das aber als unpraktisch empfinden, besonders dann, wenn sie noch nie mit einem größeren Objektiv geknipst haben. Die Sony-Linse ist auch etwa 60 g schwerer. Kein großes Ding, wenn man das Tamron dazu im Vergleich in der Hand hält. Das Tamron ist deshalb noch lange kein Fliegengewicht. Lasst Euch also nichts erzählen, wenn jemand ankommt und sagt, das Sony SEL sein ein Brocken und zu groß für die Nex. Aber über Abmessungen kann man streiten, sie werden subjektiv gewertet. Verarbeitung Beide Linsen sind super verarbeitet, es wackelt nichts, viel Spiel ist nicht vorhanden und sowohl die Zoomverstellung als auch der Fokusring lassen sich butterweich drehen. Der Zoom geht beim Tamron ein wenig schwerer, aber das ist kein Ding. Beide Linsen wurden großzügig mit Metall verkleidet. Das Sony etwas mehr als das Tamron. Hier gibt es also nicht zu meckern. Gute Arbeit, Sony und Tamron. Übrigens wurden beide Linsen in China hergestellt, falls das jemanden interessiert. Zoomverstellung (zoom creep) Beide Linsen leiden unter der automatischen Zoomverstellung, d. h. hält man sie vertikal nach oben oder unten, fährt das Objektiv aufgrund seines Linsengewichtes gemächlich ein oder eben aus. Da das Tamron etwas schwergängiger zoomt, tritt das zoom creep aber nicht bei jeder Brennweite auf. Bildqualität Getestet habe ich mit manuellem Weißabgleich, jpeg-Qualität auf "fein", Mehrfeldmessung und kamerainterner Bildbearbeitung auf "OFF". Chromatische Abberationen: beide Linsen leiden darunter. Ich habe keine Labortests gemacht, aber bei beiden treten gleichermaßen grüne und purpurne Farbsäume an kontrastreichen Kanten auf. Da hilft nur Abblenden. Chromatic abberations Sony SEL 18200 VS Tamron 18-200mm Di III VC | Flickr - Photo Sharing! Verzerrung: bei beiden vorhanden, ich habe auch hier keinen Favoriten. Genauere "Laborergebnisse" findet Ihr unter "imaging-resource.com". Randabdunklung: kaum bei 18 mm, bei 200 mm ist die Randabdunklung bei der Sony-Linse viel stärker als beim Tamron. Bilddetails/-schärfe: die generelle Bildschärfe ist beim Sony etwas höher im Telebereich bei einer 100 %igen Ausschnittsvergrößerung. Tamron wirkt da oftmals vermatscht. Image quality comparison Sony SEL 18200 and Tamron 18-200mm Di III VC | Flickr - Photo Sharing! Randschärfe: bei beiden Linsen echt super (18 mm), hier ist die Sony-Linse aber einen Tick besser, beim Tamron gibt es leichte Unschärfe. Corner sharpness, lower right | Flickr - Photo Sharing! Panorama Modus Bei beiden Linsen hat das 18 mm Panorama auf Anhieb geklappt. Ich kann nicht bestätigen, dass das Tamron damit Probleme hat. Tamron: Sony Sel 18-200 vs Tamron Di iii 18-200 panorama shot | Flickr - Photo Sharing! Sony: Sony Sel 18-200 vs Tamron Di iii 18-200 panorama shot | Flickr - Photo Sharing! Bildstabilisator: Getestet bei 200 mm im Filmmodus der Nex 5n. Der Tamron VC-Stabilisator ist keinen Deut schlechter als Sonys "optical steady shot". Beide Linsen frieren bei zitternden Händen voll ausgezoomt das Motiv ein und stabilisieren es beim Filmen zuverlässig. Schaltet man den Film aus, ist das Bild in der Vorschau wieder am Wackeln. Echt super !!! Lasst Euch nicht erzählen, der von Sony sei besser. Das ist nur Marketing. Lautstärke Das Sony Objektiv ist absolut lautlos beim Fokussieren. Basta. Das Tamron nicht. Da ist im Inneren immer etwas am Surren. Bei eingeschaltetem "continuous AF" hört man in absolut stiller Umgebung beim Sony nichts, beim Tamron sehr wohl (auch in 1 m Entfernung). Nicht wirklich "laut", aber eben ein Surren. Ich habe nicht getestet, ob man das beim Filmen auch hört, würde aber die Sony-Linse empfehlen, wenn jemand Wert auf Videodrehs legt. Fokusgeschwindigkeit Bei beiden Linsen identisch, sofern ich das beurteilen kann. In dunkler Umgebung fahren beide Linsen langsam mit dem Fokus vor und zurück. Das dauert dann schonmal gute 2 Sekunden. Lasst Euch nicht erzählen, das Tamron sei langsamer. Streulich (lens flare) Irgendwo im Netz geistern Bilder rum, die ein Streulichtproblem beim Sony SEL zeigen. Die vergleichbaren Tamron-Bilder zeigen kein Streulicht. Ich habe viele Bilder geschossen und alles versucht, um dieses Streulicht (lens flare) mit dem Sony SEL einzufangen. Das hat aber nicht geklappt. Lasst Euch also bitte nicht erzählen, das Sony SEL sei anfällig dafür. Sony: Sony Sel 18-200 vs Tamron Di iii 18-200 lens flare test | Flickr - Photo Sharing! Tamron: Sony Sel 18-200 vs Tamron Di iii 18-200 lens flare test | Flickr - Photo Sharing! Naheinstellgrenze Ja. Hier ist die Sony "besser". Bei 18 mm ist die Naheinstellgrenze beim Sony Objektiv (gemessen von der Stativschraube der Nex 5n) etwa bei 26 cm, beim Tamron bei guten 38 cm. Short focusing distance Sony Sel 18-200 VS Tamron Di iii 18-200 | Flickr - Photo Sharing! Herstellergarantie Tamron bietet -nach Registrierung- 5 Jahre an. Wow. Vielen Dank. Diese Garantie ist bei Weiterverkauf aber nicht übertragbar. Sony nur 1 Jahr. Nach Registrierung und Kauf bei einem Retail Partner 2 Jahre. Hm. Ihr entscheidet, ob Euch das wichtig ist. Fazit Beide Linsen sind super. Wirklich. Das Sony ist etwas größer im Durchmesser, teurer und hat einen kürzeren Garantiezeitraum. Außerdem leidet es unter stärkerer Randabdunkelung im 200 mm Bereich. Das Tamron zeigt in Telestellung generell etwas weniger Details (bei 100% Ausschnitt), ist wesentlich lauter und hat eine längere Naheinstellgrenze. Generell würde ich einige Aussagen im Netz bestätigen: Wer wirklich großen Wert auf den Videodreh legt, sollte sich das Sony SEL 18200 Objektiv kaufen. Wem dies nicht so wichtig ist, der bekommt mit dem Tamron ein wirklich gutes Objektiv mit etwas schwächerer Bildqualität. Jedenfalls war das bei den Linsen so, die ich hier zu Hause habe. Beste Grüße Sven
  17. Hallo zusammen, ich bin neu in der Welt des Fotografierens und habe mir vor kurzem eine Sony Nex-6 mit dem Kit-Objektiv (16 - 50 mm) gekauft. Soweit bin ich auch zufrieden damit. Heute habe ich ein altes Tokina 28 - 70 mm Objektiv (f 1:3.5 - 4.5) gefunden. Das gehörte wohl mal zur Spiegelreflex-Ausrüstung meiner Eltern, der Rest wurde irgendwann mal geklaut. Jedenfalls würde sich ja die Möglichkeit anbieten das Objektiv mittels Adapter an die Nex anzuschließen (es hat sich wohl damals um eine Minolta gehandelt, jedenfalls hat das Objektiv einen "M/MD"-Anschluss). Bevor ich mir jetzt aber blind irgendein Adapter kaufe wollte ich hier vorher noch ein paar Fragen dazu stellen: 1.) Ich kenne mich bisher kaum mit Objektiven aus und weiß daher mit dem Namen Tokina nichts anzufangen. Daher würde ich gerne wissen: Ist das Objektiv überhaupt zu gebrauchen oder lohnt es sich der ganze Aufwand überhaupt nicht? (Im Anhang sind auch noch 2 Fotos des Objektives, vll. erkennt das ja jemand) 2.) Gibt es bestimmte Eigenschaften (außer der Verarbeitungsqualität) auf die man beim Kauf eines Adapters achten muss? Würdet ihr ggf. ein bestimmtes Adapter empfehlen? 3.) Die Frage ist jetzt vielleicht etwas dumm, aber ich weiß es ehrlich gesagt nicht: Ändert sich durch das Verwenden eines Adapters die Brennweite des Objektivs? Oder anders formuliert: Stimmen die Angaben auf dem Objektiv bei Verwendung eines Adapters überhaupt noch? Immerhin ändert sich ja der Abstand zwischen den Linsen und dem Sensor dadurch. Schonmal vielen Dank im Voraus für hilfreiche Antworten! Gruß, Patrick
  18. Hallo, ich bin neu hier, hab mich eben erst registriert und auch schon kräftig gestöbert auf der Suche nach Antworten. Ich weiß daher, dass es ein gesondertes Forum für die NEX's gibt. Aber da ich mich als wirklicher Anfänger von dieser Seite eher angesprochen fühle, poste ich einfach mal hier:) In den eigentlichen Foren ist's mir leider schon zu fachlich, da wird mir schwindelig vor lauter Abkürzungen etc... Ich wollte mir nach den Feiertagen eine Sony NEX F3 oder sogar die 5'er zulegen und bin noch auf der Suche nach drei anständigen Obektiven. Für das, was ich plane (Landschaftsaufnahmen (Panorama) und Detailaufnahmen in Dschungel sowie, naja, Portaits, also ganz "normal" halt) benötige ich - ein Ultraweitwinkel. Zuerst dachte ich an das Sigma 3,5 (10-20mm), aber das ist doch recht teuer... Nun bin ich soweit, das im Set enthaltene 16'er mit Konverter VCL-ECU1 kaufen zu wollen. Das passt preislich besser. Aber viellicht gibt's noch eine weitere Empfehlung? - Ein Zoom zur Aufnahme von Details im Dschungel, Tieren oder ähnlichem. Gibt es hierzu Tipps? Auch hier bin ich auf Sigma gestoßen; auch hier ist der Preis oberhalb des Budgets. - Ein "normales" Objektiv, mit dem man halt einfach auch Personen fotografieren kann oder halt eben die "klassischen" Urlaubsbilder...äh...Schnappschüsse. Reicht hier das von Sony mitgelieferte aus oder gibt es günstige Alternativen? Ein Objektiv zur Aufnahme von Makrobildern muss noch etwas warten.. Bin gerne bereit, so um die 200-250€ pro Objektiv auszugeben (zzgl. Adapter), aber um die 500€ pro Stück würde derzeit absolut meinen Rahmen sprengen. Nach meiner Einschätzung müssten die Objektive auch nicht sehr lichtempfindlich sein, da ich ja im Freien und vorzugsweise im Hellen fotografiere...?! Kann man das überhaupt so sagen?? Naja, ist ja ein Anfänger-Forum... Freue mich über Eure Tipps, gerne auch mit Beispielbildern!
  19. Hi, mich ermüdet die Diskussion mit SONY Markenfanatikern. Ich hätte gern einen Thread, in dem anspruchsvolle Fotografen mit guter Ausrüstung offen über technische Fragen diskutieren, wie z.B. die Schwäche der NEX-7 mit WW Objektiven. Als SONY Großkunde (4 NEXen) bin ich dazu sicherlich berechtigt. Der ideale Diskussionsteilnehmer in diesem Thread hat mehrere Kameras und eine gute Ausrüstung, so wie ich, und sollte nicht markenfixiert sein, grüßt immodoc!
  20. Hallo ich suchte ein zweites objektiv für meine nex 5. Weil das 18-55mm Objektiv,zwar für den anfang gut geeignet, aber jz langsam langweilig wird habe ich mal nachgeschaut was es für andere Objektive gibt. Und da bin ich auf dieses hier gestoßen : Tamron AF 70-300mm 4-5,6 Di LD Macro 1:2 digitales Objektiv Ich hebe es bei amazon gefunden. Und nun zu meiner frage funktioniert dieses Objektiv an der nex 5 ohne Adapter ? Hat vielleicht sogar schon jemand erfahrung mit diesem Objektiv ? Danke im Vorraus Gruß TheJoker P.s. ignorriert die Rechtschreibfehler
  21. Hi, erste Bildbeispiele findet Ihr hier: Just Posted: Sony Carl Zeiss Sonnar T* E 24mm F1.8 ZA / NEX-7 samples: Digital Photography Review Ein schönes Wochenende, wünscht immodoc!
  22. Hi, hier der Link: Camera Test: sony NEX Für mich bedeutet der Test, daß der geringe Fortschritt von NEX-3 auf NEX-C3 einen Kauf nicht rechtfertigt, wenn man die NEX-3 hat. Einen schönen Sonntag, wünscht immodoc!
  23. Hallo, ich bin momentan sehr daran interessiert, mir eine Nex zuzulegen und schwanke etwas zwischen der Nex7 und der Nex5n. Für die 5n sprechen für mich die 16MP und der Preis. Falls ich mir die 5n kaufen würde ich sie wohl mit dem Aufstecksucher betreiben. Ein paar Fragen habe ich zu Nex5n daher noch: Kann man den Touchscreen der Kamera abschalten? Kann man die Kamera auch ohne Touchscreen komfortabel nutzen? Also wären man den Sucher am Auge hat. Zugriff auf Motivprogramme, JPEG-Wandlung etc. bräuchte ich dabei nicht. Belichtungszeit, Blende und ISO wären aber gut. Kann man bei der 5n, wie auch bei der 7, die Kontrastverstärkung zur Hilfe bei manuellem Fokus einstellen? Über Antworten würde ich mich sehr freuen! Viele Grüße
  24. Hallo, ich bin schon länger an der Nex7 interessiert. Nun habe ich gerade mal beim Händler hier vor Ort angerufen und sie haben dort eine Nex7 und das neue 24/1.8. (Darf ich die Preise der beiden hier nennen?) Nun spiele ich mit dem Gedanken, dorthin zu fahren, mir die Sachen anzuschauen und evtl. zu kaufen. Die Nex7 würde bei mir dann die Canon 5D I und die Fujifilm X100 ersetzen. Ich hätte einfach gern ein leichtes, kompaktes System mit sehr guter Bildqualität. Die X100 ist zwar leicht und sehr gut, aber auf ein Objektiv beschräkt. Die 5D ist sehr gut und man kann verschiedene Objektive nutzen, sie ist aber nicht mehr leicht und kompakt. Das 24/1.8 wäre dann wohl meistens auf der Kamera. An Objektiven würde ich mir dann noch das 16/2.8 (würde ich selten nutzen, wahrscheinlich hauptsächlich im Urlaub für Landschaftssachen) und das Minolta Rokkor 50/1.2 (per Adapter für Portraits) zulegen. Und nun seid ihr dran, auch wenn wahrscheinlich noch nicht viele die Nex7 und das 24/1.8 aus eigener Erfahrung kennen: Meint ihr, es ist eine gute Idee, meine Kameras gegen die Nex7 zu tauschen? Kann sie bei der Bildqualität mit dem 24/1.8 mit der 5D mithalten? Ist sie das Auslösegeräusch viel lauter als bei der X100? Ist die Nex7 ausgereift (Frimware etc.)? Ist der AF angenehm schnell und vor allem treffsicher? Wie sieht's mit der Akkulaufzeit aus? Wisst ihr, wie lange die Garantiezeiten von Sony sind? Was sollte ich noch bedenken? Ich würde mich über schnelle Antworten freuen, da ich ohne ein paar mehr Meinungen ungern in den Laden fahren möchte, da ich mir vorstellen könnte, die Sachen dort dann einfach zu kaufen. Also mal los! Ich freue mich auf Antworten! Danke dafür und viele Grüße!
  25. Hallo, ich beabsichtige mir eine NEX-7 zu kaufen. Durch den Blitzschuh kann ich ja auch "normales" Blitzzubehör nutzen. Nun habe ich noch einen Blitzfunkauslöserset Yongnuo RF-602, für Canon. Kann ich den Auslöser, der auf die Kamera kommt, irgendwie adaptieren so das ich ihn weiterhin an der Sony nutzen kann? Die Empfänger sind egal, da habe ich noch zwei Canon 540 EZ, die bleiben auch. Danke für Tipps und Hilfe!
×
×
  • Create New...