Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'A7'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Systemkamera Forum allgemein
    • News, Ankündigungen und Gerüchte
    • Newbies / Anfänger & Vorstellung
    • Kaufberatung
    • Systemübergreifende Diskussionen
  • Olympus OM-D / PEN / Lumix G - Micro Four Thirds
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G Kameras (Micro Four Thirds)
    • Olympus / Lumix G Objektive (und andere Micro Four Thirds Anbieter)
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G Zubehör
  • Sony Alpha E-Mount
    • Sony Alpha Vollformat Kameras
    • Sony Alpha Vollformat Objektive
    • Sony Alpha APS-C Kameras
    • Sony Alpha APS-C Objektive
    • Sony Alpha Zubehör
  • Nikon
    • Nikon Z Forum
    • Nikon 1
  • Canon EOS
    • Canon EOS-R
    • Canon EOS-M
  • L-Mount Forum
    • Panasonic Lumix S
    • Leica allgemein
    • Leica SL Forum (externer Link)
    • Leica CL Forum (externer Link)
    • Sigma L-Mount Objektive
  • Andere Systemkamera Hersteller & andere Systeme
    • Fuji X
    • Samsung NX
    • Sigma sd Quattro
    • Pentax Systemkamera Forum
    • Ricoh GXR
    • DSLR – die mit Spiegel
    • Kompakt- und Bridge-Kameras
    • Smartphone-Fotografie
  • Foto-Themen rund um Systemkameras
    • Digitaler Workflow
    • Video
    • Hard- und Software rund um Fotografie
    • Drohnen-Fotografie
  • Handel
    • Gebrauchtmarkt
    • Aktuelle Gebrauchtangebote
  • Foto-Forum
    • Menschen
    • Akt-Fotografie
    • Landschaft
    • Architektur
    • Tier & Natur
    • Reisen, Länder, Städte, Regionen
    • Sport
    • Technik & Industrie
    • Sonstiges
    • Bildkritik ausdrücklich erwünscht
  • Archiv
    • photokina 2016 - Produktneuheiten und Live-Berichte

Product Groups

  • Premium Mitgliedschaft
  • Systemkamera eBooks

Categories

  • Lumix G
  • Olympus OM-D / PEN
  • Sony Alpha E-Mount
  • Fujifilm X / GFX
  • Andere Hersteller

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 59 results

  1. Hallo zusammen, da das Filmen bei mir im letzten Jahr immer mehr an Bedeutung gewonnen hat und ich im letzten Urlaub häufiger die Situationen hatte das ich gerne die Kamera am Stativ stehen lassen wollte um noch ein paar Interessante Langzeitbelichtungen zu machen, aber nebenher gerne was gefilmt hätte, stellt sich mir momentan die Frage ob es sinnvoll wäre einen Zweitbody (z.B. eine a6300) anzuschaffen, oder direkt zu überlegen mein Zeiss Touit 12mm 2.8 zu verkaufen und mir eine gebrauchte A7 / A7R / A7II mit einem SEL1635Z zuzulegen um diese dann fest als Landschaftskamera einzusetzen (Langzeitbelichtungen, hauptsächlich arbeiten vom Stativ etc). Somit hätte ich dann meine a6500 als flexible Kamera für Tele, Standardzoomsituationen, Portraits und fürs filmen frei. Vorteile: - KB-Sensor, also mehr Ressourcen beim Hochziehen von Schatten und etwas mehr DR. - Ein Zoom im Ultraweitwinkelbereich - flexibler als eine Festbrennweite - trotzdem stabilisiert (selbst an einer A7, wobei die eh meist fürs Stativ in Frage kommt) Nachteile: - 2 Kameras rumschleppen - ist das SEL1635Z gleichwertig zum Zeiss Touit 12mm 2.8 - Verlust von Lichtstärke (4.0 vs 2.8), dafür halt größerer Sensor. Trotzdem Nachteile bei Astro - kein Ultraweitwinkel mehr zum Filmen in 4K Was meint Ihr ? Bin für jeden Input dankbar. Gruß Alex
  2. Hallo Liebe Community, leider konnte ich per Google, Youtube und vielen anderen Foren keine wirkliche Hilfe für mein Problem finden, daher frage ich hier einmal nach Hilfestellungen nach: Das Problem: Gestern habe ich einen Umzug bei leichtem Schneefall fotografiert. Nach dessen Ende waren Kamera und Objektiv leicht nass, da der Schnee darauf geschmolzen war. Im Anschluss habe ich beide Teile mit einem Tuch getrocknet, um die Veranstaltung Indoor weiterzufotografieren. Hier ist dann nach circa 15 Minuten der Sucher ausgefallen. Die automatische Umschaltung funktioniert nicht mehr und auch wenn ich im Menü einstelle, dass das Bild nur auf dem Sucher angezeigt werden soll, bleibt dieser schwarz und zeigt keine Funktion an. Laut Google konnte ich keinen Sony-User finden, der schon einmal ein ähnliches Problem hatte. Über Nacht habe ich die Kamera ohne Akku auf kleiner Heizungsstufe auf die Heizung gestellt. Leider gibt es aber keine Besserung zu notieren. Eher ist ein weiterer Bug aufgetaucht: Schaltet man die Kamera aus und anschließend wieder ein, so reagiert diese nicht. Erst, wenn der Akku entnommen und wieder in den Schacht geschoben wird, bootet die Kamera und auf dem Display wird wie gewohnt das Bild angezeigt. Bisher habe ich einen internen Reset ausgeführt, jedoch ohne Erfolg. Inwiefern hatte jemand schon einmal ein ähnliches Problem und mit welchen Reparaturkosten kann man circa rechnen? Gruß Matze
  3. Vielleicht geht es anderen ähnlich wie mir - nämlich die Frage welche Adapter denn an der alten allerersten Sony A7 brauchbar funktionieren und ob die teuren Adapter sich hier überhaupt lohnen. Ich hatte insgesamt 3 Adapter. Meine Objektive: Canon EF 24-85 f3.5-4.5 USM, Canon EF 70-210 f3.5-4.5 USM, Canon EF 100-300 f4.5-5.6 USM, Soligor (Cosina) 100 f3.5 Macro, Soligor (Cosina) 19-35 f3.5-4.5. Viltrox II: Blendensteuerung geht, EXIF-Übertragung funktioniert. Kamera versucht mit allen Canon-Objektiven zu fokussieren, versagt aber komplett bei meinen beiden Soligor (Kamera steht hier immer im MF-Modus). An meinem Canon EF 70-210 3.5-3.5 USM funktioniert die Blendensteuerung erst ab ca 90mm (keine Ahnung wieso). AF generell sehr langsam und unzuverlässig, aber MF geht gut. Wenn man den Adapter an der ausgeschalteten Kamera lässt zieht er über ein paar Tage den Akku komplett leer. Zusätzlich hat der Adapter ab und zu Kontaktprobleme weil offensichtlich die Federn unter den Kontakten mit der Zeit etwas erlahmen. Lässt sich leicht beheben (einmal mit dem Finger über die Kontakte streichen und sie springen wieder etwas weiter heraus), aber lässt nicht auf Langzeitqualität vertrauen. Mechanisch passen alle Objektive einwandfrei. Viltrox IV: Mechanisch wie der IIer. Beherrscht einen Advanced-Mode (wie Metabones), damit sind schneller AF und alle Fokus-goodies die die A7 so bietet verfügbar (inkl. Eye-AF) . Allerdings lag der Fokus so oft daneben das ich dann doch erstmal lieber beim Viltrox II geblieben bin. Zieht genau wie der IIer den Akku der Kamera auch ausgeschaltet leer. Metabones IV: Seit einer Woche hab ich einen gebrauchten Metabones. Die Soligor Objektive sitzen extrem stramm, vielleicht addieren sich da ein paar Toleranzen am Bajonettmechnismus? Ansonsten keine Kompatibilitätsprobleme mit den Objektiven. Im Advanced-Mode bei genügend Licht überraschend schneller Fokus der auch die meiste Zeit trifft - heißt für mich endlich ein Adapter bei dem ich AF mit den Canon-Objektiven auch an der alten A7 nutzen kann. Im Gegensatz zu den Original Canons liegen die beiden Soligor aber am Metabones oft ein Stück daneben sodas ich den AF für das Weitwinkel nur abgeblendet nutze und das Makro nur manuell. Sehr cool: mit den Canon USMs funktioniert auch DMF mit automatischer Fokuslupe. PS: Über die Sinnhaftigkeit einen so teuren Adapter an Objektiven zu nutzen, die deutlich billiger sind, kann man jetzt natürlich ewig oder gar nicht streiten. 😁 Darum soll es auch nicht gehen, sondern nur um einen kurzen Erfahrungsbericht.
  4. Hallo zusammen. Ich muss ganz ehrlich zugeben das ich einfach nicht durchblicke da ich sowas nie hatte. Ich brauch ein neues Stativ, Grund dafür: Bei Hochformat Aufnahmen in der Nacht ist das Tamron 15-30mm zu schwer und mein "einfaches Stativ" welches ich sicher schon 10 Jahre besitze ist nur mit einer Platte welche unten an die Kamera geschraubt wird. Das hält nicht und in Hochformat rutscht das. Jetzt hab ich gesehen das es L Winkel gibt welche man sofort auch als Hochformat einsetzen kann. Meine Frage jetzt: Ist dort ein Stativkopf dabei?(find keine infos darüber) oder muss ich das beides aufeinander abstimmen? oder gibt es Sets wo alles dabei ist ? Wie wird das L Winkel Teil auf dem Stativ angeschraubt ? Meine Kamera ist die Sony A7 erste Generation. Vielen Dank für eure Hilfe. Gruss
  5. This advert is COMPLETED!

    • Verkauf
    • Gebraucht

    Hallo! Ich verkaufe meine Sony A7III. Der Zustand ist sehr gut bis neuwertig (konnte keine Gebrauchsspuren feststellen). Displayschutz von Anfang an drauf. Die Auslösungen liegen bei ca. 3500, es können aber noch ein paar dazu kommen, da die Kamera noch im Gebrauch ist. Lieferumfang: -A7 III Body -Rechnung vom 15.07.2018 -Original-Akku -Ladegerät von Baxxter -Schultergurt -Anleitung -OVP Bestellt über Amazon.es, Rechnung ausgestellt und ausgeliefert durch Amazon EU S.à r.l., Niederlassung München. Natürlich die normale deutsche Version mit deutschem Menü und europäischer Sony-Garantie. Vorzugsweise Selbstabholung in 58511 Lüdenscheid. Bei Versand Zahlung per Überweisung. Kein Paypal, da Paypal für Verkäufer ein erhebliches Risiko darstellt. Das trifft leider auch auf "for friends"-Zahlungen zu. Dafür gehen die Versandkosten (DHL bis 2500 Euro versichert) auf mich. VHB 2069,- Euro, bin für realistische Preisvorschläge offen. Bei Fragen/Interesse bitte um PN Obligatorische Klausel: Der Kaufgegenstand wird unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung verkauft. Der Ausschluss gilt nicht für Schadensersatzansprüche aus grob fahrlässiger bzw. vorsätzlicher Verletzung von Pflichten des Verkäufers sowie für jede Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Grüße Alex

    2,069.00 EUR

  6. Hallo Ich bin Christoph, 28 Jahre jung, komme aus Bitterfeld und hab das Foto-/ Videografieren zu meinem Hobby gemacht. Ich bin Einzelhandelskaufmann und als Fotograf unter den Namen "Thrillhouse Media" unterwegs (wie der Name kam...? Ich weiß es selbst nicht ) Angemeldet habe ich mich hier, da doch noch immer wieder neue Frage und Themen finde, wo mir aus meiner Umgebung keiner so wirklich weiterhelfen kann. Ich bin eher im Bereich Autofotografie anzutreffen, wobei auch alles andere mal vor die Linse kommt. Als erste Kamera hatte ich eine Canon 600D, diese kam in Sachen Filmen schnell an Ihre Grenzen...alleine schon wegen der Schärfe Nachführung bin ich dann umgestiegen. Meine derzeitige Ausrüstung: Sony a6300 Zeiss 16-70mm 4f OSS Sony 35mm 1.8f OSS Sony GM 24-70mm 2.8f DJI Ronin M ND und CPL Filter Im Anschluss würde ich direkt auch gerne meine erste Frage stellen: Und zwar, die ersten Filme hab ich mit der Sony + Ronin und dem Zeiss bzw 35mm Objektiv gemacht, alles super, es brauchte halt etwas Übung, der Umgang mit dem Gimbal. Dann einige Zeit später habe ich mit für Fotos für das GM Objektiv entschieden, irgenwann möchte ich denke ich eh noch auf Vollformat umsteigen zB(a7sii). Wobei ich da auch noch nicht so sicher bin a7sii oder a7rii Nun zur Frage: Wieso sind die Aufnahmen mit dem Zeiss bzw 35mm Objektiv in Verbindung mit Dem Ronin mega ruhig und butterweich, wobei es mit dem GM Objektiv nicht so ist? Bei dem GM sieht man regelrecht die Schritte, wenn man mit dem Fuß aufkommt, jedes Mal ruckelt das Bild minimal ( ist ja aber auch nervig jeden Clip zu überarbeiten und eine Stabilisierung drauf hauen).... Kann es sein da das Gm kein OSS hat und die a6300 keine integrierte Stabilisierung wie die zB a6500 oder a7ii, dass es dadurch zu den Rucklern kommt? Die beiden anderen Objektive haben ja OSS. Oder hatte jemand auch schon dieses Problem und hat einen Tipp? .... und neu ausbalanciert wurde das Gimbal. Grüße und danke schon mal Christoph
  7. In der Überlegung meine A7 vielleicht gegen eine A7R2 mit 42MP auszutauschen, zuzulegen... machte ich einen kleinen Test um die Auflösung im Vergleich zu sehen. Weil es schon lustig war kam die Fuji X Pro 2 auch gleich mit. Ich verwendete bei beiden Sonys meine Leica M 50mm F2 Summicron Optik mit dem Novoflex Adapter um von der Optik ganz gleich zu sein (ich halte diese Optik nach wie vor für besonders gut in den Details und vorallem in den Tonwertabstufungen). Bei der Fuji nützte ich die Fujinon 35mm F2 Super EBC Optik (um auch eine Normaloptik als Vergleich einzusetzen, Fuji hat ja APS-C). Alles am Stativ, alles mit Blende 8. Die beiden Sonys mit 100 Iso, die Fuji mit 200 Iso, also den jeweiligen Grundwerten. Die Sony A7R2 war ein wenig im Weißabgleich verstellt, wie ich erst später bemerkte, aber darum ging mir ja nicht, sondern einfach um die Bildauflösung im Ganzen. Die Bilder sind in etwa mit gleichem Ausschnitt geschossen und die Vergrößerungen daraus immer 100%, alles in PS. Dateien sind RAW aufgenommen und daraus in JPGs gewandelt, alle mit identen Einstellungen im Adobe Raw Converter. Wie gesagt es ging mir nicht um Tonwerte oder Farben, sondern nur um die Auflösung, Schärfe oder feine Strukturen. Auch gleich: Ich bin kein Tester und mache nur subjektive Versuche. Ich stell sie einfach hier mal rein, 3 Motive mit deren Vergrößerungen, mag jeder sich selber ein Bild machen. Zu meinem Erstaunen: 1) Bei der Aufnahme mit dem Fenster im Gang zeigt sich ein deutliches Moiré nur bei der A7R2. Vor dem Fenster hängt ein großes Transparent mit feinmaschiger Struktur. Hat mich ziemlich überrascht das bei der A72R vorzufinden. 2) die A7 zeichnet immer noch sehr schön. 3) die APSC Fuji, naja, fällt eigentlich nicht zurück mit "nur" APSC. Alle 3 Kameras zeichnen sehr gut. Ich schau mir ohnedies nie ein Bild in 100% Ansicht an und bei 50% Ansicht sehe ich keinen Unterschied mehr, bei allen drei. Ich komme zu dem Schluss, dass hier die Pixelanzahl nicht mehr das Entscheidende ist, sondern die Gesamtcharakteristik die dank jeweiliger Software aus der Kamera kommt (auch RAW Dateien sind ja von den Herstellern schon in eine gewisse Richtung gesteuert und nicht wirklich neutral). So, die Idee mit der A7R2 ist mal bei mir zumindest vorerst etwas abgekühlt. Ich kann jetzt noch einen Blick auf die A7R3 werfen, denn ja, trotzdem der Sensor und Auflösung völlig ident mit der A7R2 ist hat sie Pixel Shiftig mit dem ich bei unbewegten Motiven noch mehr Schärfe erzielen kann. Doch das ist sinnlos bei mir, denn ich hab selbst bei Landschaftsfotos am Stativ meist etwas Wind der die Landschaftsteile bewegt und das Pixel Shiftig braucht mindestens 1sek. Abstand zwischen den 4 Aufnahmen. Da mach ich doch gleich mit der A7 Panoramabilder und setz sie am Rechner zusammen, ist auch mega scharf...wenn ich das für die zukünftigen Plakatwände je brauchen sollte, die ich wohl kaum je ausdrucken werde... hmmmm, so verbleibe ich jetzt etwas nachdenklich, aber gut so, die Hersteller preisen immer alles als das Neuerste-Beste-Nie-zu-Übertreffende an, doch brauch ich das wirklich? macht es wirklich noch bessere Bilder? Sind wir nicht schon längst über das Ende der Fahnenstange hinaus, weil schon alle Modelle so gut geworden sind... naja hier die Bilder dazu:
  8. Hi, ich habe für meine Alpha 7 eine recht kleine Grundausstattung, die ich etwas verfeinern möchte. Dazu gehören Kit-Zoom, Minolta 50mm f1.4, Minolta 135mm f2.8, und Tokina 28mm f2.8. Außerdem habe ich einen recht guten Achromat (passend zum Kit-Zoom und 135mm) für Makros 80% meiner Fotos sind zwischen 28mm und 50mm. Ich hätte gerne ein Objektiv, was den Sensor der A7 ausreizt und in vielleicht 5 Jahren einen Kameratausch miterlebt. Es sollte entweder klein und leicht sein oder sehr lichtstark. Das beides nicht geht, weis ich. Autofokus ist ein Muss, außer die Bildqualität erhöht sich deutlich. Stabilisierung muss nicht sein und Adapterlösungen möchte ich komplett ausschließen, da ich damit nicht wirklich warm werde. Kandidaten sind gerade: - Samyang 35mm f2.8 (wobei ich da schon schlechtes gehört habe :/ ) - Sony 35mm f2.8 ZA (Vignettierungsproblem) - Zeiss 50mm f1.4 - Sony 16-35mm f2.8 G? Wobei ich bei letzterem noch etwas sparen müsste. Eine der ersten 3 Lösungen könnte ich in den nächsten Monaten umsetzen, beim GMaster eher ein halbes Jahr. Ich bin kein professioneller Fotograf, hab aber große Freude am Auslöser drücken und setze kaum auf Nachbearbeitung, das ändert sich vielleicht aber noch. Das Objektiv wird ständig im Einsatz sein: Urlaub, Reisen, Stadt, Natur, Landschaft. Habt ihr vielleicht selbst eines der genannten Objektive? Habe ich vielleicht welche vergessen? Was würdet ihr an meiner Stelle kaufen? LG Florian
  9. Hallo, Tabellen mit technischen Angaben, die man im Internet so findet, enthalten meiner Erfahrung nach immer wieder mal Fehler. Ich habe jetzt ein paar Mal gelesen, dass zwar bei der Sony A7 (Mark 1) der 1. Verschlussvorhang auf elektronisch gestellt werden kann, bei der Sony A7R (ebenfalls Mark 1) aber nicht. Stimmt das, oder wurde das mittlerweile vielleicht durch Firmware-Updates doch ermöglicht?
  10. Hallo zusammen Vielleicht hat jemand Erfahrungen oder Tipps ? Ich hab die Alpha7 "1" und den Metabones 4 Adapter. Daran das 70-200mm 2.8 DI VC USD Tamron. Autofokus und Bildqualität sind mega! Eiziges Leiden: Manchmal blockiert es mir die Kamera komplett manchmal reicht es wenn ich das objektiv schnell von den Kontakten weg drehe und wieder verriegle, manchmal muss ich den Akku entfernen. Meist im "besten Moment" wo sicher keine Zeit für solche spässe ist... Kennt das Jemand ? Metabones und Alpha7 sind auf dem neuste stand... Möchte nur ungern diese Hammer Linse weggeben müssen... Vielen Dank an alle die etwas wissen Gruess
  11. planetary

    Remote Market

  12. planetary

    Eggs

    leider nicht ganz scharf
  13. planetary

    Her Beauty

    126tc_new by planetary3, auf Flickr
  14. planetary

    The Old Woman

  15. Guten Morgen allerseits! An meiner A7 ist mir gestern ein Problem aufgefallen dass zumindest bis vor einigen Wochen noch nicht vorhanden war. Und zwar funktioniert das Löschen mehrerer Bilder auf einmal nicht mehr. Wenn ich die Optionen - Löschen - Mehrere Bilder aktiviere, springt die A7 zwar zum aktuellen Bild, aber das Auswahlkästchen zur Auswahl der zu löschenenden Bilder ist nicht mehr da. Auch kann ich von diesem einen Bild weder zum vorherigen, noch zum nächsten Bild wechseln. Ich habe den Akku längere Zeit entfernt, eine andere Speicherkarte ausprobiert - alles erfolglos. Google konnte mir auch nicht helfen. Firmware Vers. 3.20 Kennt jemand dieses Problem? Vielen Dank für etwaige Lösungsvorschläge
  16. Bei Amazon wird die a7 für 812 EUR inzwischen angeboten. Ist das ein Zeichen für die 3. Generation?
  17. Ich habe vorhin die erste custom App auf meiner A7II installiert. Also eine nicht von Sony, sondern von einem externen Entwickler erstellte App, die auch nicht im Sony Store steht. Die App heißt "Minshutter" und erlaubt einem, ein globales Minimum für die Verschlusszeit festzulegen, welches nicht unterschritten wird - auch nicht im S- oder M-Modus. Ist wohl vor allem für alle diejenigen gedacht, die bei den "älteren" A7 vor der RII eben deren wählbare minimale Verschlusszeit im A-Modus vermissen. Bei mir tat's die App in einem kurzen Test ganz wunderbar Die App gibt es - neben einigen anderen - hier: http://psafs.pixub.com/ Die Installation erfolgt über eine andere Seite, welche dem Reverse Engineering der Apps gewidmet ist: https://sony-pmca.appspot.com/
  18. Ich habe mir Heute in Vorbereitung eines Fotoprojektes eine Nikon D800 als Backupkamera ausgeliehen. Als zufriedener A7.. Nutzer habe ich gestern 2 Stunden damit verbracht um Fotos direkt in LR 2015 zu teathern. Die Blitzanlage wurde über eine Photozelle an einen Sony Systemblitz angeschlossen, Camera Remoute Control musste nach dem Ausschalten der Kamera häufiger auf den rechten Speicherpfad gebracht werden etc. Heute habe ich ebenfalls 2 Stunden eingeplant um das ganze mit der D800 zu probieren. Was soll ich sagen, nach 5 Minuten war ich fertig. Verbindungskabel in mac und D800 gesteckt LR 2015 gestartet, teathering gewählt und noch das Zielverzeichniss bestimmt. Nach kurzem Druck auf den Auslöser erschien zeitnah das Bild in LR 2015. Und die Blitzanlage lies sich direkt an die Kamera anschließen. Ich finde das sollte Sony verbessern LG Jürgen
  19. Venedig und Damien Hirst Eigentlich wäre das kein Thema das noch von großem Interesse wäre. Die meisten werden diese Stadt schon längst einmal besucht haben. Diesmal ergab sich durch einen beruflichen Aufenthalt der Zufall, dass die Ausstellung von Damien Hirst kurz davor eröffnet wurde. Im Palazzo Grassi und in den Hallen der Punta della Dogana. Es nahm für mich ca. 3 Stunden in Anspruch dieses gewaltige Werk zu sehen. Hirst hat 10 Jahre daran gearbeitet und das erscheint mir noch zu kurz um so etwas auf die Beine zu stellen. Alleine die riesen Figur in dem Palazzo Grassi ist sehenswert. Sie wurde in einzelnen Teilen bei der relativ kleinen Türe hereintransportiert und dort zusammen gebaut, man sieht keine Schnittstellen. Die Menge an Arbeiten ist meiner Meinung nach enorm. Es handelt sich um Plastiken bei der bei jeder einzelnen alles bis ins kleinste Detail erst als Vorform gebaut, geformt, geschnitzt, was-immer werden musste. Es gibt auch eine Menge an kleinen Figuren, auch diese sind bis ins Detail durchgearbeitet. Nach 3 Stunden und zwei Ausstellungsorten war ich kaum mehr aufnahmefähig, aber selbst Tage danach noch schwingt eine große Beeindruckung in mir über diese Ausstellung. Das Thema ist den versunkenen Kulturen gewidmet, man findet alles von der Antike und ebenso von alten Sagen aus den verschiedensten Kulturkreisen, sehr spannend wie ich persönlich finde und eine Reise wert.
  20. Midwest, Wisconsin Einen Teil den man als Tourist eigentlich weniger bereist, die meisten zieht es nach New York, San Francisco oder zumindest Chicago. Gelandet in Chicago und dann mit dem Mietwagen hinauf in den Nordwesten nach Wisconsin. Chicago ist durchaus sehenswert, doch das lag diesmal nicht am Plan. Wenn man mit dem Wagen losfährt, bemerkt man wie flach die Gegend ist. Das zieht sich so bis Rockford und ab Janesville wird es sanft hügelig, Betonung aber auf sanft. Meine Reisewoche beschränkten sich auf die Umgebung von Madison, hauptsächlich westlich davon. Ein paar Dinge die auffallend sind, wenn man andere Teile der USA kennt: Es ist ein Farmland, überall mittlere bis ganz große Farmen, kleine Bauernhöfe wie in Europa hab ich nirgends gesehen. Die Vorfahren aus Wisconsin sind ca. zu 50% deutscher Abstammung, gefolgt von Skandinaviern. Man findet immer wieder Namen wie Kleinholz, Mueller usw., auch Sprüche wie „Willkommen“ anstatt Welcome. Madison ist eine Unistadt großen Ausmaßes, es gibt sehr viele Studenten hier. Die Städte und Orte sind ziemlich sauber, verglichen mit anderen Orten der USA, als ich vor 2 Jahren das erste Mal im Sommer hier war fiel mir das ganz positiv auf, alle Rasen sind pipifein gemäht, sehr ungewöhnlich für andere Teile. Die Menschen sind sehr freundlich und hilfsbereit, die Natur teils sehr schön, aber Achtung: man sollte sich genau erkundigen welche Wanderwege öffentlich frei stehen, wild drauf los und auf privatem Grund zu wandern ist in den USA nicht zu empfehlen, die Eigentümer können das als Eingriff, als Überfall interpretieren. Hier ein paar Bilder, die eher davon etwas vermitteln als viele Worte. Ach ja, meine Kameraausrüstung ist eine Sony A7 mit Fremdobjektiven, Leica R, 21,35,50,135mm Ankommend in der Abenddämmerung zeigt sich solche Skyline obwohl kaum mehr verwendet, weil alles bereits wie bei uns in Plastik verpackt wird stehen überall diese Silos Die Farmhäuser sind Relativ klein, gegenüber den vielen großen Farmhallen, Stadeln und sonstigen Wirtschaftsgebäuden rundherum, die Erklärung eines Einheimischen: Na der Farmer benützt es ja fast nur zum Schlafen, den Rest seiner Zeit verbringt er in den anderen Gebäuden arbeitend. Im Zentrum von Madison ein großes "römisches" Bauwerk, man kann oben hinauf aufs Dach und einen Rundblick über die Stadt genießen, man sieht beide Seen die die Stadt umgeben. so sehen die langen modernen Siloschlangen aus, die heute benützt werden
  21. Ist Euch schon aufgefallen, dass es keine neue Systemsoftware/Updates für die A7 gibt ? Bei der A7 Reihe ist die aktuelle Version 3.20 vom 25.7.16. Bei der A7II Reihe ist die aktuelle Version 3.30 vom 18.11.16. Das wäre an sich nicht schlimm, aber die neuen Objektive 85/1.8 und 100/2.8 werden für die A7 nicht mehr als voll kompatibel angezeigt (Sony Support). Als Besitzer der A7, die immer noch bei Sony gelistet ist, ärgert es mich schon sehr, wenn man sich hier nicht mehr die Mühe macht Updates nachzuschieben. Klar, wird man irgendwie Licht durch die Linse auf den Sensor bekommen, das geht mit Altglas ja auch, aber von einem nativen Objektiv erwarte ich auch, dass es softwareseitig voll unterstützt wird.
  22. Nun kommen alle Hersteller aus Ihren Löchern. Hier ein neues Voigtländer: https://voigtlaender.de/65-mm--f2-macro-apo-lanthar.html
  23. Als ich vorgestern von einem Spaziergang in der Kälte (-10°C) zurückkam, bildete sich auf dem Gehäuse etwas Kondensat. Daher ließ ich die Kamera bis zum nächsten Morgen liegen und hab sie dann eingeschaltet: keine Reaktion, kein Bild auf dem Display, nichts im Sucher. Das Wechseln des Akkus und der SD Karte, oder das Entfernen des Objektives brachte keine Änderung. Auch über USB ist die Kamera nicht zu erreichen. Kennt das Problem jemand? Natürlich hab ich auch die typischen Sachen versucht: Akku raus, einschalten, ausschalten, Akku wieder rein. Oder den Akku über Nacht raus und dann wieder rein. Es gibt einfach null komma nichts an Reaktion - kein Mucks Die Kamera ist etwas über 3 Jahre alt. Während des Spaziergangs hatte ich noch Fotos gemacht, ohne das Objektiv zu wechseln.
  24. Hallo Ihr ich möchte/meine Frau sagt ich Bilde mir ein, ;-) ein neues Objektiv für Indien über Sylvester zu brauchen. Normalerweise komme ich ja mit den Festbrennweiten (35mm 1.4 & 2.8, Batis 85mm, 15mm Voigthländer, 50mm 1,2 Samyang) - dazu das 24-240mm auf Städte Trips usw. super aus. Im vergangenen Tasania Urlaub hat mich die wechselei auch wegen dem 150-600mm ein bisschen genervt. Ich bin aktiv Urlauber der auch gern mal seine Kamera nur unter's Handtuch legt wenn er ins Wasser geht... So die Situationsbeschreibung: Ich denke an ein 24-70 ... natürlich würde ich am liebsten sofort zum neuen G-Master greifen... ich verfolge schon ganz sehnsüchtig den Thread hier) aber gibt es auch Alternativen ? Meine Überlegungen (den MC11 Adapter hab ich schon) Sony 24-70 4.0 Sigma 24-70 + MC11 Sigma 50-100 Apsc + MC11 Sigma 24-105 + MC11 Was lohnt sich? Qualität? Nativ vs Adaptiert ? Möchte ungern Objektive wechseln - oder bin ich nur zu Faul?
×
×
  • Create New...