Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Objektiv'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Spiegellose Systemkameras
    • News, Ankündigungen und Gerüchte
    • Kaufberatung
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G - Micro Four Thirds
    • Sony Alpha E-Mount Forum
    • Nikon Z Forum
    • Canon EOS
    • L-Mount Forum
    • Andere Systemkamera Hersteller & andere Systeme
    • Systemübergreifende Diskussionen
  • Bildbearbeitung & Video
    • Bildbearbeitungs-Software
    • Bildbearbeitung allgemein
    • Video
  • Foto-Forum
    • Menschen
    • Akt-Fotografie
    • Landschaft
    • Architektur
    • Tier & Natur
    • Reisen, Länder, Städte, Regionen
    • Sport
    • Technik & Industrie
    • Sonstiges
    • Bildkritik ausdrücklich erwünscht
  • Systemkamera-Forum intern
    • Newbies / Anfänger & Vorstellung

Calendars

  • Community Calendar
  • Online Events

Product Groups

  • Premium Mitgliedschaft
  • Systemkamera eBooks

Categories

  • Lumix G
  • Olympus OM-D / PEN
  • Sony Alpha E-Mount
  • Fujifilm X / GFX
  • Andere Hersteller
  • Suchanzeigen

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 60 results

  1. Hallo! Seit wenigen Tagen habe ich ein konstantes Grundrauschen meines Sony 50mm F1.8 bei angeschalteter Sony Alpha 6000 festgestellt. Vorher ist mir das nie aufgefallen und ich bin mir eigentlich sicher, dass ich das vorher gemerkt hätte, wenn ich da mit meinem 50mm in einem ruhigen, geschlossenen Raum war. Das Rauschen ist auch an einer anderen Sony Alpha 6000 zu hören, bei beiden nur bei eingeschalteter Kamera. Als ich darauf geachtet habe, habe ich das Rauschen auch beim Sony 35mm F1.8 gemerkt. Ist das normal? ich habe auf jeden Fall noch Garantie drauf, da ich das erst seit zwei Monaten habe und bei Saturn gekauft, also ich kann das ohne großen Aufwand zurücl bringen und erfragen, ob die das ersetzen. Wollte nur vorher einmal hier anfragen, wie normal oder unnormal das Rauschen ist. LG
  2. Hallo, ich möchte mir erstmalig ein neues Objektiv zulegen, wahrscheinlich das neuere Tamron 90mm Makro oder Sigma 105mm Makro. Auf meiner APS-C sind das ja dann schon leichte Teleobjektive, kann ich diese Makroobjektive auch für den Teleeinsatz nutzen? Was ist dann der Unterschied zwischen z.B. einer 100mm Festbrennweite und einer 100mm Festbrennweite mit dem Zusatz Makro? Gibt es bauliche Unterschiede mit den Linsengruppen oder hat es etwas mit dem Abbildungsmaßstab zu tun? Irgendwie blicke ich da nicht ganz durch und bin dankbar für Aufklärung. Viele Grüße, Hawk
  3. Hallo an alle die das hier lesen, Andreas mein Name, Ich habe schon die ein oder andere Digitalkamera besessen, alles kompakte Modelle. Zur Zeit benutze ich eine Panasonic DMC LX 100, diese besitze ic jetzt ca. 1 Jahr und bin auch recht angetan von ihr. Kompakt, gute Bilder, schnell ( zumindest als alles was ich vorher besaß ) Nun ist es so das ich den Hauptteil meiner Freizeit auf Grund meiner beiden Jungs auf dem Sport.- oder Spielplatz verbringe. Hier würde ich jetzt gerne eine neue Kamera einsetzen, Sie sollte folgende Aufgaben ohne große Schwierigkeiten erledigen können Schöne Fotos, auch große Abzüge sollten möglich sein Schnell für sich bewegende Objekte Objektiv für nah und fern Streetfotographie sollte möglich sein ( soll ein Hobby werden ) Das Budget sollte 1200 Euro inklusive Objektiv nicht überschreiten Angesehen und interressant sind zur Zeit Fujifilm, Panasonic und Sony Optisch gefallen mir die Fujifilm am besten Was die Robustheit angeht steht wohl Panasonic vorn Ich bitte um Hilfe, was meint ihr. Grüße, Andreas
  4. Hallo! Ich besitze seit kurzem die Gx80 von Panasonic. Dazu hab ich mir das Samyang 12mm Objektiv gekauft. Als ich es heute das erstmal ausprobieren wollte, kam die Fehlermeldung: "Objektiv wird nicht erkannt". Liegt es daran,dass das Objektiv keine Kontakte besitzt und rein manuell ist? Muss ich bestimmte Einstellungen vornehmen um zu fotografieren? Mein Panasonic Objektiv funktioniert ohne Probleme Leider finde ich im Handbuch keine enstprechende Antwort. Danke im Voraus
  5. Hallo zusammen, das ist mein erster Beitrag hier, es werden hoffentlich einige folgen Kurze Einführung: Ich bin nach langem überlegen zwischen Vollformat (Alpha7II) und Panasonic MFT´s nun zur Entscheidung Lumix GX80 gekommen. Hatte sie auch schon in der Hand und finde das Handling absolut okay. Mir geht es in erster Linie um die 4K-Videofunktion sowie den IBS. Mein Hauptanwendungsbereich wird Video sein (Städtetrips, Familienfeiern) aber ich habe auch Anspruch an Qualität (im Studium steht mir eine Sony FS-7 zur Verfügung). Eben deswegen brauche ich die Kamera nicht für professionelle Anwendung, sondern für mich. Das heißt: Kompakt + Preis/Leistung + Qualität. Der meiner Meinung nach beste Kompromiss - die GX80. (Sollte mir das letztendlich nicht genügen ist ein Wechsel auf GH4/GH5 schließlich immer noch möglich und ich mache nicht allzu viel Geld kaputt) Sollte ich guten Ton brauchen, würde ich sowieso extern aufnehmen, die Mikrofonproblematik stellt sich mir daher nicht. Nun aber zu Thema: Welche Linse würdet ihr mir denn für meine Zwecke empfehlen? Ich hätte momentan die Möglichkeit relativ Preiswert an das 14-140 (II) zu kommen, bin jedoch auch am überlegen, mir vorerst lediglich das 25mm/1,7 zu holen, da das die Challenge der Festbrennweite mit sich bringen würde und mein erstes Reisevideo (meines Ermessens nach) in Gewisser Weise stilisierter bzw. interessanter machen würde. Zwischenlösung wäre das 12-60er Kit zu kaufen und die Festbrennweite als Ergänzung. Aber ich spekuliere nur- da ich ins System erst einsteige, dachte ich ich bin hier am besten bedient wenn es um kompetente Hilfestellung geht! Danke schonmal, Pascal
  6. Hey ihr Lieben, ich habe mir vor ca. einem halben Jahr eine Panasonic Lumix G70 gekauft mit dem 14-42mm Kit Objektiv. Allerdings denke ich, dass ich nun etwas aufrüsten möchte was die Objektive betrifft. Meine Hauptaufnahmezwecke sind Tierfotos, explizit Hunde in Bewegung. Außerdem noch Portraits, Low-Light und Landschaftsaufnahmen. Also ein wenig Allround. Nun suche ich nach einem guten Zoom-Objektiv und einer Festbrennweite. Als Festbrennweite habe ich mich soweit schon fast auf das Sigma 30mm F1,4 DC DN festgelegt, würde mich aber auch eines besseren belehren lassen, falls es in dem Preisbereich bessere geben sollte. Ein größeres Entscheidungsproblem habe ich bei den Zoom-Objektiven. Dort stellt sich mir die Frage ob es sich in meinem Anwendungsbereich lohnt ein Zoom mit einer großen Offenblende zu nehmen, wie etwa das Lumix G X VARIO 35-100mm/F2.8 II, was scheinbar sehr gut sein soll auch in der Schärfe, allerdings schreckt mich dort ein wenig der Preis ab. Gibt es zu diesem Objektiv eine gute, etwas günstigere Alternative für meine Einsatzzwecke? Liebe Grüße Christian
  7. From the album: Objektiv Vega 13 A 2,8/100mm

    Sony nex 7,Vega 13 A 2,8/100mm

    © Alexander Tripolski

  8. From the album: Objektiv Vega 13 A 2,8/100mm

    Sony nex 7,2,8/100mm Vega 13 A

    © Alexander Tripolski

  9. Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach 2 Objektiven für die Alpha 6000. Eines als Telezoom mit max. Brennweite > 200 und eines im Weitwinkelbereich ebenfalls als Zoom. Meine Hauptfrage ist der Staubschutz der Objektive, da ich im Rahmen eines sozialen Hilfsprojektes in Bolivien sein werde. Welche Objektive sind durch innenliegende Zoom-Funktion besser geschützt als andere... Vielen Dank schonmal.
  10. Hallo, Vorab: Bin noch ziemlicher Anfänger Werde mir demnächst die Sony a6000 kaufen, bin jedoch noch unentschlossen welches Objektiv ich mir holen soll. Wichtig für mich ist, dass es eine gute Low Light Performance hat (Videos & Fotos). Möchte jedoch nicht zu viel ausgeben (max 400 Euro). Ist das Kit Objektiv SEL-P1650 empfehlenswert? Bin auch noch auf das Samyang 12mm F/2 gestoßen, soll auch nicht schlecht sein. Für weiter Vorschläge bzw. Meinungen zu den oben genannten Objektiven bin ich sehr dankbar. lg
  11. Hallo zusammen, Ich suche für meine A7II einen günstigen Einstieg in die Welt des Tilt/Shift. Wobei mir vorrangig die Shift-Funktion wichtig ist und ich auch mit nur dieser Funktion leben könnte. Das Samyang ist sicher sehr interessant - die Canons sind mir zu teuer, auch wenn die Bildqualität genial ist. Habt ihr sonst Erfahrungen mit anderen Herstellern oder "normalen" Objektiven und einem Shift-Adapter? Ich freue mich auf eure Antworten.
  12. Hallo, habe eine Voigtländer Bessamatic mit einem Color-Skopar X 50mm/2,8 erstanden und wollte das Objektiv auf meine Sony A6000 adaptieren. Dazu besorgte ich mir einen Adapter von Fotodiox für Objektive mit Leica M Bajonett auf Sony NEX. Ich war der Meinung, dass das Voigtländer M-Bajonett baugleich mit Leica M ist. Entweder ist das nicht der Fall, oder ich habe bei der Montage etwas falsch gemacht. Der Teil des Einstellringes, wo man an der Bessamatic Blende und Verschlusszeit einstellt, verblieb bei mir an der Kamera, weil ich nicht wusste wie und ob er überhaupt zu lösen ist. Muss der auch noch ab? Was ich irgendwie verstehen würde. Nur weiß ich nicht wie der abzumontieren ist. Oder habe ich doch den falschen Adapter. Der Anschluß für die Sony passt. Zum besseren Verständnis habe ich ein paar Fotos angehängt, die das Problem verdeutlichen. Wäre schön, wenn jemand einen Tipp hätte für mich. Gruß Peter
  13. Hallo zusammen, ich bin absoluter Neuling auf dem Gebiet der Systemkamera. Habe mir letzte Woche spontan eine Nikon 1 J1 gekauft ohne zu wissen, was die denn so kann (oder eben nicht kann). Habe sie für meinen bevorstehenden Auslandsaufenthalt gekauft. Wollte etwas günstiges, falls sie mir geklaut wird, aber sie sollte halbwegs tolle Bilder machen. Also Spontan-Kauf betätigt, da sie im Angebot war. Daheim angekommen und bisschen probiert: Da ist nur ein Objektiv drauf, was nicht zoomen kann. Meine Frage nun: Was kann ich mir da am besten für ein Objektiv kaufen, das relativ "universell" ist? Ich habe nur leider kein Geld mehr noch hunderte von Euros dafür auszugeben. Ich gebe zu, dass der Kauf schon sehr planlos war, aber ich bin auch ein bisschen verliebt in meine neue Kamera und möchte sie nicht wieder verkaufen. Es wäre wirklich super, wenn ihr mir helfen könntet. Ein Buch zur J1 habe ich mir bereits bestellt, was aber noch nicht angekommen ist. Tausend Dank im Voraus! Tabeata
  14. Hallo zusammen, ich bin für meine Sony A7R auf der Suche nach einem Weitwinkel-Objektiv für Astrofotografie (insbesondere möchte ich damit im Sommer die Milchstraße ablichten). Mein Problem ist, dass ich nicht genau weiß, welche Brennweite ich dafür überhaupt benötige. Reichen die 16mm vom SAL16F28 (Adapter ist vorhanden) ? Für Vorschläge und Tipps Wäre ich sehr dankbar. Mit freundlichen Grüßen Robin
  15. Hallo, ich habe ein Tokina 28mm F:2,8 angeboten bekommen. Der Verkäufer weiß nicht welches Bajonett an dem Objektiv ist (Nachlass) und hat mit Fotos gesendet. Nun habe ich das mit meinen Canon-FD und Minolta MD verglichen und meine, dass es eigentlich beide nicht sein können, weil sie anders aussehen. Andererseits meine ich auf einem Bild die Buchstaben M' MD zu erkennen... Kann jemand helfen bei der Identifikation? Wäre wirklich sehr schön. Gruß und frohes Osterfest Peter
  16. Hallo zusammen, ich wollte mal fragen inwieweit sich eine Auflösungssteigerung auf ohnehin schon hohem Niveau bemerkbar macht. D.h. wenn ich eine Kamera mit einem MFT-Sensor habe, die um die 1700 Linienpaare pro Bildhöhe auflösen kann, wie groß ist der Unterschied zwischen Objektiven, die vom Auflösungsvermögen wesentlich über diesen 1700 liegen und 2000, 2500 oder gar 3000 LP/BH abbilden können? Kann man unter normalen Umständen einen signifikanten Unterschied ausmachen oder macht bringen solche "Auflösungsreserven" vor allem was, wenn man einen Telekonverter nutzt oder z.B. sowas wie den Sensorshift der EM 5 II? Danke schonmal! -bluephoenix
  17. Hallo zusammen! Ich bin neu hier und habe bislang immer nur mitgelesen. Jetzt, da ich kurz vor einem Objektiv-Kauf stehe, wollte ich das Wissen und die Kompetenz des Forums mit in meine Kaufentscheidung einfließen lassen. Ich bin auf der Suche nach meinem ersten Objektiv mit Festbrennweite für die a7 und habe bereits eine engere Auswahl getroffen. Da ich noch ganz frisch in Sachen Fotografie bin, kann ich leider nur erahnen wohin ich mich entwickeln werde. Fest steht, dass ich Street und Portraitfotografie mag, aber auch Makro und Landschaften super finde. Die Prioritäten würde ich (noch) so aufteilen: Street > Menschen & Portrait > Makro > Landschaft. Hier mal eine Auflistung der Objektive die mich stärker interessieren: Nikon 85mm f/1.8 Canon 85mm f/1.8 Tokina A-TX 100mm f/2.8 Macro Tokina A-TX 90mm f/2.5 Macro Sony FE 55mm f/1.8 Zu den Objektiven habe ich noch einige Fragen, die ich mir nicht ergoogeln konnte oder teilweise auch nicht 100%ig verstanden habe. Ich formuliere einfach mal ein Paar (Falsch-)Aussagen und Fragen, die dann relativ einfach beantwortet werden können 1. Abgesehen vom Sony muss man für alle anderen Objektive einen Adapter kaufen. Bei Nikon gibt es keinen Adapter, der den AutoFokus des Objektivs verfügbar macht. (?) http://www.dpreview.com/forums/thread/3744863#forum-post-54644746 2. Wenn ich, sagen wir mal einen Adapter für das Canon kaufe und mir später ein Macro zusätzlich zulegen möchte, kann ich beispielsweise das Tokina in der Canon-Mount Version kaufen und mir einen weiteren Adapter sparen. (?) 3. Bisher besitze ich nur das Kitobjektiv SEL 27-80. Was ich von dem neuen Objektiv erwarte ist ein schönes Bokeh und eine weiche Tiefenunschärfe. Zumindest bei letzterem müssten doch eigentlich die 1.8er Objektive die Nase vorn haben, oder? 4. Was wäre eurer Meinung nach das passendste Objektiv für mich? Welches Objektiv liefert die beste Qualität und habt ihr einen Favoriten? 5. Welches Objektiv ist am günstigsten, sofern ich die Kosten für den Adapter berücksichtige? Welchen Adapter benötige ich für welches Objektiv? 6. Eignen sich die Tokina Makroobjektive auch für Street- Menschen- und Portraitfotografie? Ich habe mal gelesen, dass die Brennweite für Portaitfotografie geeignet ist, man bei Streetfotografie jedoch eher in Richtung 35mm gehen sollte. 7. Inwieweit unterscheiden sich das 90mm von dem 100mm Tokina Objektiv? Das ältere 90mm gilt ja als Legende. Mich würde interessieren, ob das neuere 100mm der gebürtige Nachfolger ist oder doch noch Welten zwischen den beiden Objektiven liegen. 8. Kann man bei Street-, Menschen- und Portraitfotografie überhaupt manuell fokussieren? Ich stelle mir das schwierig vor, da sich das Motiv ja ständig bewegt und vielleicht gar nichts vom Foto weiß (Street). 9. Ich lese ab und zu etwas von "günstigem Altglas". Übersehe ich vielleicht günstigere Möglichkeiten (Altlgas & Adapter) mit denen ich die gleichen Ergebnisse wie mit den oben genannten Objektiven erzielen kann? So, das wars erstmal. Vielleicht hat ja jemand eine Antwort auf die ein oder andere Frage. Viele Grüße aus Göttingen, Eike
  18. Hallo alle Zusammen Ich möchte bald auf eine Systemkamera umsteigen. Zurzeit besitze ich ein SONY CYBER-SHOT DSC-W690, die mir allerdings immer mehr auf die Nerven geht Sie braucht unglaublich lange Bilder zu schießen und die danach anzuzeigen. Videos mache geht schon gar nicht wegen eines Pufferüberlauf. Mit der Bildqualität war ich allerdings immer sehr zufrieden, besonders bei der Makro Fotografie, was ich hauptsächlich ausbauen möchte. Ich fotografiere Blumen, Pflanzen und Detailreiche Gegenstände. Ab und zu kommen dann noch Potrait Fotos hinzu und Landschaftsbilder. Ich hoffe ihr könnt mich als total Systemkamera Anfänger etwas weiter helfen: Worauf muss man bei einem Kauf achten, wenn man hauptsächlich Makro Fotografie macht? Wohne leider auf dem Dorf, wo ich nicht groß die Möglichkeit habe fachkundige Beratung zu bekommen, deswegen versuche ich hier etwas um Hilfe. Google hab ich auch schon gefragt, aber so wirklich weiterhelfen tut es nicht. Der Preis sollte jetzt nicht all zu teuer sein, da ich noch zur Schule gehe (Letztes Jahr Abitur). Also 600 € wäre mir denke ich zum Anfang erstmal zu viel, oder ich müsste dann doch noch um einiges sparen. Ich hatte bisher die Sony Alpha 5000 mit einem SEL-P1650 Objektiv im Blickwinkel, habe aber leider überhaupt keinen Plan ob die was für mich wäre. Wäre erstmal für jede Anmerkung, Hilfe und evtl. Kaufempfehlungen dankbar Mfg Anna Schambach
  19. Nabend Community, gestern hatte ich meinen ersten Auftrag auf einem Indoorfestival. Ich sollte Videoaufnahmen machen die dann später zu einem Aftermovie geschnitten werden. Das ganze natürlich bei begrenzter Belichtung, ich denke mal auf die Belichtung in Clubs muss ich nicht weiter eingehen. Dank dem netten Lichttechniker der dann etwas mehr Power auf die Stroboskope gegeben hat sind trotzdem gute Videos rausgekommen. Naja, um mal auf den Punkt zu kommen: Ich denke ein neues Objektiv sollte bei der Lichtfrage zumindest Abhilfe schaffen. Ich besitze eine Sony a6000, momentan arbeite ich mit dem 16-50mm Kitobjektiv. Dieses hat eine Blende bis f3.5. Nun habe ich mich bisschen durch die Welt der Nachtfotografie und Nachtvideoaufnahmen eingelesen. Soweit ich die Zusammenhänge richtig verstanden habe sollte eine kleinere Blendenzahl (sprich mehr Lichteinfall) abhilfe schaffen. Somit habe ich mich auf die Suche nach passenden Objektiven gemacht. Dabei sind mir vor Allem das SEL35F18 und das SEL50F18 aufgefallen. Mit einer Blende von f1.8 sollten diese doch wohl genug Licht aufnehmen können damit man auch bei Low-Light gute Videoaufnahmen hinbekommt... oder? Wenn nicht, welche Alternativen gibt es die besser sind? Außerdem werden diese beiden Objektive als Portraitobjektive angepriesen. Was genau bedeutet dies in dem Zusammenhang? Danke schonmal für Hilfe und Antworten lg, Dominik
  20. So, nachdem die Wahl der Kamera getroffen ist (a6000), brauche ich Rat zu einem passenden Objektiv für eine eher spezielle Situation: nämlich für Fotos von meinem Zwerghamsterchen. Im Detail stellt sich das wie folgt da: - eher schwaches Umgebungslicht - teilweise durch Glas fotografieren - die Tierchen sind ziemlich flink, schneller Autofokus wäre also ziemlich wichtig - die Entfernung ist hingegen kein Problem, da die Tiere ja im heimischen Gehege sitzen und in der Regel nicht sonderlich scheu sind. - Blitzen ist möglich - Freistellung ist sehr erwünscht (Hamster scharf, Hintergrund unscharf) Gefühlt tendiere ich zu einer eher Lichtstarken Festbrennweise, evtl. so um die 35mm. Oder vielleicht doch ein Zoomobjektiv um etwas flexibler zu sein?
  21. Hallo Forumgemeinde! Ich bin neu hier und habe eine spezifische Frage: Ich besitze seit Februar eine Olympus OM-D E-M10 Mark II. Diese kaufte ich zum Einstieg lediglich mit einem Kit-Superzoom von Tamron. Nun bekam ich von einem Bekannten zwei alte Minolta AF-Linsen geschenkt (Minolta AF Lens 70-210 1:4(32) und Minolta AF Lens 35-70 1:4(22). Die Frage wäre, ob es für mich Sinn macht, diese Objektive mit einem Adapter an meine Olympus anzupassen. Ich habe mich ein wenig informiert und es gibt sowohl teure als auch billigere Varianten. Was alle Adapter gemeinsam haben ist, dass es keine elektronische Verbindung zum Objektiv gibt, d.h. AF und automatische Blende funktionieren nicht. Mein Hauptbedenken ist: Die beiden Altgläser haben keinen Ring für manuelle Blendeneinstellung. Manche der verfügbaren Adapter haben eine Option für die Blende, andere machen die Blende einfach ständig ganz auf (wenn ich das richtig verstehe). Hat jemand von Euch Erfahrung mit meiner Kombination Kamera/Altgläser, lohnt sich deren Verwendung? Lohnt es sich eventuell, eine teurere Adaptervariante mit Blendeneinstellung zu kaufen? Wie wichtig ist die Blendeneinstellung in der Praxis? (Also, und das ist eventuell eine blutige Anfängerfrage: Ist es problematisch, immer mit voll offener Blende zu fotografieren?) Ich würde mich sehr über Eure Antworten freuen. Wie man mir vielleicht ansieht, bin ich nicht nur im Forum hier neu, sondern generell "ambitionierter Anfänger" was Fotografie angeht. Beste Grüße Quiu PS: Mit den beiden Minolta Linsen habe ich auch 2 dazupassende alte Minolta 7000 Bodies geschenkt bekommen. Bekommt man für die heutzutage noch was? Vielleicht findet sich ja ein Interessent hier.
  22. Hallo Allerseits! Ich bin seit kurzem Besitzer einer NX2000 mit 20-50 ed II Kit Linse. Jetzt habe ich schon viel über "Altglas" an Modernen Systemkameras gelesen und wollte das auch mal testen. Dazu hab ich mir in der Bucht ein Tokina 1:4 80-200 RMC Schiebe-zoom ersteigert und einen Objektivadapter. Allerdings ist mir jetzt aufgefallen das alle "Altglas" Benutzer schreiben das man zum manuellen fokussieren die "OK-Taste" drücken muss um die Fokuslupe und Fokuspeaking zu aktivieren. Meine NX2000 hat aber keine "OK-Taste"?! Jemand einen Tipp wie ich das jetzt machen muss? Gibt es evtl andere NX2000 Nutzer die schon "Altglas" verwendet haben? Gibt es evtl ein paar Anfängertipps? Danke schon mal im Voraus! Und ich hoffe das Samsung die Kamera-Sparte in Deutschland noch nicht komplett aufgegeben hat. Die Performance der NX-Serie finde ich wirklich beeindruckend! Chris
  23. Ich habe obiges Objektiv, welches ich aber nicht scharf stellen kann. Alles ist festgeschraubt und ich weis nicht welche Schraube ich lösen muss bzw. darf. Bitte um Tipps! Gruß Achim H1214-M-Datenblatt-1.pdf
  24. Ich bin neu im Forum und im Umgang mit Systemkameras. Nach dem ich mich die letzten Tage kreuz und quer durch verschiedenste Threads im Forum gelesen habe, bekomme ich immer mehr Ideen, mein Grundproblem besteht jedoch immer noch: Mir fehlt ein Objektiv. Vor gut einem Jahr bin ich von der Kompaktkamera zur Sony Alpha6000 umgestiegen und bin auch sehr zufrieden damit. Da ich noch nicht genau wusste, was ich fotografieren möchte bzw. wie ich überhaupt mit einer Systemkamera klar komme, hatte ich nur das 16-50mm Kit-Objektiv dazu genommen. Das ist nun leider kaputt und eine Reparatur würde etwa so viel wie ein neues Objektiv kosten, somit bin ich nun auf der Suche nach einem (oder auch zwei) neuen Objektiv. Ich fotografiere meist Landschaften (sehr gerne Weitwinkel!), Naturaufnahmen oder alles was einem so in der Stadt über den Weg läuft (urbane Alltagsszenen, Gebäude von innen und außen, etc. dann auch häufig in der Dämmerung). Bei meiner kompakten (Nikon P300) schätze ich die gute Lichtstärke sehr und war immer ganz beeindruckt von den Aufnahmen bei Dämmerung oder Dunkelheit. Das würde ich auch gerne mit der Sony schaffen. Eine Auswahl an Objektiven, an die ich bisher so gedacht hatte: Sigma 19mm F2.8 DN/ Sony SEL16F28 (habe allerdings noch keine Erfahrung mit Festbrennweiten) Sony SEL1018 (wahrscheinlich eher weniger für Aufnahmen bei wenig Licht geeignet, oder? Dann bräuchte ich auch noch ein zweites Objektiv, denn als „Immerdrauf“ ist es mir nict so lieb) Sony SEL-P18105G E (wahrscheinlich eher weniger für Aufnahmen bei wenig Licht geeignet, oder?), das Zeiss 1670 F4 ist doch etwas hochpreisig Nochmal das SEL1655 (die kleine Größe ist schon sehr praktisch) Mein Budget ist max. 800€.
×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!