Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Sony'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Systemkamera Forum allgemein
    • News, Ankündigungen und Gerüchte
    • Newbies / Anfänger & Vorstellung
    • Kaufberatung
    • Systemübergreifende Diskussionen
  • Olympus OM-D / PEN / Lumix G - Micro Four Thirds
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G Kameras (Micro Four Thirds)
    • Olympus / Lumix G Objektive (und andere Micro Four Thirds Anbieter)
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G Zubehör
  • Sony Alpha E-Mount
    • Sony Alpha Vollformat Kameras
    • Sony Alpha Vollformat Objektive
    • Sony Alpha APS-C Kameras
    • Sony Alpha APS-C Objektive
    • Sony Alpha Zubehör
  • Nikon
    • Nikon Z Forum
    • Nikon 1
  • Canon EOS
    • Canon EOS-R
    • Canon EOS-M
  • L-Mount Forum
    • Panasonic Lumix S
    • Leica allgemein
    • Leica SL Forum (externer Link)
    • Leica CL Forum (externer Link)
    • Sigma L-Mount Objektive
  • Andere Systemkamera Hersteller & andere Systeme
    • Fuji X
    • Samsung NX
    • Sigma sd Quattro
    • Pentax Systemkamera Forum
    • Ricoh GXR
    • DSLR – die mit Spiegel
    • Kompakt- und Bridge-Kameras
    • Smartphone-Fotografie
  • Foto-Themen rund um Systemkameras
    • Digitaler Workflow
    • Video
    • Hard- und Software rund um Fotografie
    • Drohnen-Fotografie
  • Handel
    • Gebrauchtmarkt
    • Aktuelle Gebrauchtangebote
  • Foto-Forum
    • Menschen
    • Akt-Fotografie
    • Landschaft
    • Architektur
    • Tier & Natur
    • Reisen, Länder, Städte, Regionen
    • Sport
    • Technik & Industrie
    • Sonstiges
    • Bildkritik ausdrücklich erwünscht
  • Archiv
    • photokina 2016 - Produktneuheiten und Live-Berichte

Product Groups

  • Premium Mitgliedschaft
  • Systemkamera eBooks

Categories

  • Lumix G
  • Olympus OM-D / PEN
  • Sony Alpha E-Mount
  • Fujifilm X / GFX
  • Andere Hersteller
  • Suchanzeigen

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 143 results

  1. From the album: People

  2. From the album: People

  3. Sony released a new firmware update for six E-mount cameras including the A9 overheating indicator improvement and the Star Eater fix. Star Eater – UPDATED A7RM2 - Download A7SM2 - Download
  4. Hallo ich grüße euch, bin neu bei euch und hoffe einiges hier noch zu lernen und mit zu bekommen. Ich Fotografiere auf einen hohen Nivo seit jetzt dann 2 Jahren, das soll Heißen das ich Jahre lang mit Canon 700D unterwegs. und merkte dann, das wenn ich weiter kommen will auch in Ausrüstung investieren sollte. Habe mir dann die Sony Alpha a7rII geholt, und habe es nie bereut. Dazu habe ich in der Zwischenzeit Sigma 50mm Art, Sigma 70-300mm APO, Sigma 18-35mm Art, Zeiss 18mm Batis, und bald wird das Tele von Sigma durch das Sony 70-200mm G 4F ersetzt. Ich würde mich auch Freun Leute aus meiner Umgebung hier kennen zu lernen, um zusammen auf Fototour zu gehen und auch vielleicht ein Foto-Stammtisch zu machen, vielleicht gibt es das ja auch schon und ich weiß es nicht. Über mich: André Baujahr 1983 Fotografiere seit 8 Jahre Istagram: post.andre Internet: postfotodesign
  5. Da ich keinen Beispielbilderthread explizit zu diesem Objektiv gefunden habe, eröffne ich hiermit einen. Alle Fotos mit der A7RM2. 20-03-2017_04 by Alfred Mayrhofer, auf Flickr 20-03-2017_05 by Alfred Mayrhofer, auf Flickr
  6. Hallo an alle die das hier lesen, Andreas mein Name, Ich habe schon die ein oder andere Digitalkamera besessen, alles kompakte Modelle. Zur Zeit benutze ich eine Panasonic DMC LX 100, diese besitze ic jetzt ca. 1 Jahr und bin auch recht angetan von ihr. Kompakt, gute Bilder, schnell ( zumindest als alles was ich vorher besaß ) Nun ist es so das ich den Hauptteil meiner Freizeit auf Grund meiner beiden Jungs auf dem Sport.- oder Spielplatz verbringe. Hier würde ich jetzt gerne eine neue Kamera einsetzen, Sie sollte folgende Aufgaben ohne große Schwierigkeiten erledigen können Schöne Fotos, auch große Abzüge sollten möglich sein Schnell für sich bewegende Objekte Objektiv für nah und fern Streetfotographie sollte möglich sein ( soll ein Hobby werden ) Das Budget sollte 1200 Euro inklusive Objektiv nicht überschreiten Angesehen und interressant sind zur Zeit Fujifilm, Panasonic und Sony Optisch gefallen mir die Fujifilm am besten Was die Robustheit angeht steht wohl Panasonic vorn Ich bitte um Hilfe, was meint ihr. Grüße, Andreas
  7. Da ich zu diesem Objektiv noch keinen Beispielbilder-Thread finden konnte, erlaube ich mir einmal einen zu eröffnen. Beide Bilder mit der "Smooth Reflections"-App und stark unterbelichtet um keine ausgefressenen Lichter zu haben. Nachbearbeitet in LR.
  8. Hallo zusammen, wie mein Name schon sagt möchte ich mir gerne eine Systemkamera für den Urlaub zulegen. Derzeit benutze ich eine alte Canon 450D, nur erkennt man mittlerweile, dank diverser Kratzer auf dem Display, überhaupt nicht mehr ob das Bild wirklich scharf ist. Ich schwanke derzeit zwischen der A6000 und A6300 von Sony, da mein Bruder die A6300 hat und ich das 55-210 mit nutzen dürfte. Die A6500 bietet mir persönlich keinen wirklichen Mehrwerte, die den Aufpreis rechtfertigen. Daher ist die A6500 ausgeschieden. Nach längerem Einlesen finde ich allerdings auch das Sony 18 - 200mm interessant, die 10mm extra würde ich nicht vermissen. Jetzt zum Fragebogen: Was möchtest Du gerne fotografieren? Generell den Urlaub festhalten. Das können Städtetrips sein, aber auch Wanderungen, Tieraufnahmen (Wale, Delfine, Bergtiere) oder Landschaftsaufnahmen. Ich gehe im Oktober/November nach Neuseeland und möchte dafür weitestgehend ausgestattet sein. Welche Erfahrungen hast Du bereits? Klassische Urlaubsfotografie mit Canon 450D und Canon 700D. Dabei von Sternenhimmel bis Sportaufnahmen alles mitgemacht. Definitiv kein Profi sondern eher fortgeschrittener Anfänger. Meine Freundin ist bei uns die, die das eigentlich immer gemacht hat und mich hat das dann langsam infiziert. Womit fotografierst Du zur Zeit? Canon 450D mit regem Wechsel zwischen Weitwinkel, Standard 18-55er und Tele 55-250. Was möchtest Du ausgeben? Nur für eine Kamera oder ein Kit? Preislich wäre ich bereit alles in allem knapp 1300€ auszugeben, da ich den Body von der A6300 auf Ebay so um 700€ finde. Welche Objektive wären für dich später interessant? Schön wäre ein Weitwinkel und ein Reisezoom. Oder alternativ ein Weitwinkel und ein Kit, da ich das Tele für Neuseeland von meinem Bruder ausleihen darf. Wie willst Du Deine Bilder ausgeben? Nur am Monitor? Oder auch ausdrucken? Wir erstellen uns nach jeder Reise ein Fotobuch, ich denke hierfür werden die Bilder in erster Linie gebraucht. Dann noch am Fernseher, und ein, zwei Favoriten lassen wir manchmal Postern und hängen die in einen Rahmen oder lassen sie auf Leinwand drucken. Also eher alles. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, bzw. einige gute Objektivtipps für die Kamera geben. Viele Grüße Jan
  9. Hallo, ich bin ein Anfänger was Systemkameras betrifft und suche hier um Rat bzw. Empfehlungen. Deshalb ist mein Anfangspost hier etwas umfangreicher ausgefallen, da ich mit dem Thema noch nicht bewandert bin. Ich mache in meiner Freizeit oder im Urlaub gerne Fotos, vor allem von Landschaften und (historischen) Gebäuden. Derzeit mach ich die Fotos überwiegend mit meinem Smartphone, einem Microsoft Lumia 950XL, was sehr gute Fotos macht. Früher hatte ich beim Sport (Radfahren, Wandern..) auch immer eine Samsung WB2000 dabei um mal schnell einen Schnappschuss zu knipsen. Da aber oft die Fotos meines Smartphones und der WB2000 nicht immer so toll sind wie ich sie gerne hätte und ich im Sommer nach Schottland in den Urlaub fahre, überlege ich mir eine Systemkamera zu kaufen. Ich möchte von diesem Urlaub sowie in meiner Freizeit noch schönere Fotos machen als derzeit. Vor allem von der Landschaft und den Schlössern in Schottland möchte ich mir Eindrücke mit nach Hause nehmen. Derzeit ist es so, dass ich oft schnell Foto knipse ohne mich lange mit dem Motiv auseinander zu setzen (vor allem bei Städtereisen). Manchmal ist das auch so, weil ich das Motiv nicht sehr gut auf dem Display des Smartphones sehe, wenn etwa die Sonne blendet. Das möchte ich in Zukunft mit einer Systemkamera ändern. Ich möchte gerne weniger Fotos machen, aber qualitativ bessere und nicht nur schnelle Schnappschüsse wo ich danach den Großteil der Fotos löschen kann. Die Kamera sollte kompakt sein, möchte keine große Kamera mitschleppen (etwa beim Radfahren, wandern usw.) Die Antworten in blauer Schrift zu den Fragen betreffen der Kaufberatung hier im Forum: Was möchtest Du gerne fotografieren? Vor allem Landschaften, (historische) Gebäude, Urlaubsfotos von mir und/oder Begleitung mit Hintergrund (Gebäude, Landschaft) Welche Erfahrungen hast Du bereits? Derzeit so gut wie keine, nutze bis jetzt nur Smartphone Lumia 950XL und Kompaktkamera Samsung WB2000, ohne dabei Einstellungen (ISO usw.) zu verwenden Womit fotografierst Du zur Zeit? Vor allem Smartphone Lumia 950XL und gelegentlich Samsung WB2000 Was möchtest Du ausgeben? Nur für eine Kamera oder ein Kit? Für die Kamera max 500-600 Euro. Für Kamera mit Kit max 800-900 Euro. Welche Objektive wären für dich später interessant? Kenn mich da nicht so aus, deshalb kann ich es jetzt noch nit abschätzen. Wie willst Du Deine Bilder ausgeben? Nur am Monitor? Oder auch ausdrucken? Die Bilder würde ich nur am Monitor anzeigen und ggf. auf Instagram posten. Ich habe mich im Internet etwas umgesehen und bin auf die Sonya Alpha 6000 gestoßen. Sie ist zwar etwas älter, aber laut Testberichten und Videos auf Youtube immer noch eine sehr gute Kamera und von Preis/Leistung sehr interessant. Auf Amazon beispielsweise bekommt man die Kamera mit dem Kit 16-50 mm für knapp 550 Euro. Was haltet ihr von der Sony Alpha 6000? Könnte diese Kamera für mich zum Einstieg interessant sein? Da ich mich derzeit Null auskennen, kann mir jemand Infos gegeben wie gut das Kit 16-50 mm der Sony Alpha 6000 ist? Benötige ich ein weiteres Objektiv wie zum Beispiel das Samyang 12mm F2.0? Wie kann ich mich am besten in das Thema Systemkameras einlesen, damit ich verstehe was die Brennweiten, ISO Werte usw. bedeuten? Hat hierzu jemand einen Tipp oder Link? Falls ich mich für die Sony Alpha 6000 entscheide, welches der folgenden Zubehöre sollte ich dazukaufen? Gerne könnte ihr mir auch eure Empfehlungen (Link zu Amazon) einfügen. Ladegerät für Batterie (mit verschiedenen Anschlüssen um daheim oder im Auto zu laden)? eine Reservebatterie? Welche Größe sollte die Speicherkarte haben? Sollte ich 2 Speicherkarten kaufen? Welche Tasche für Kamera inkl. Kit und evtl. Objektiv, Batterie? Displayfolie? Stativ / Tripod? Gibt es ein externes Gerät, welche die GPS Koordinaten in den Fotos speichert? Denn es ist kein GPS Modul eingebaut. Ist für meinem Einsatzbereich die Sony Alpha 6000 geeignet? Welche Alternativen würden eurer Meinung nach Sinn machen? Welche Vorteile bringt eine Systemkamera im Vergleich zu einer Kompaktkamera wie beispielsweise Canon PowerShot SX730 (20,3 MP, 40fach Zoom)? Vielen Dank im Voraus, freue mich auch eure Antworten! Grüße Manuel
  10. Nachdem ich mir eine Sony Alpha 6000 inkl. Kit 16-50 mm gekauft habe, stellt sich mir die Frage, welches Zubehör für einen Einsteiger zu empfehlen ist. Vor allem auch im Hinblick auf eine Woche Urlaub in Schottland, wo ich die neue Kamera ausgiebig testen und nutzen werde. Würde mich freuen von euch Tipps, Erfahrungen und Vorschläge von Zubehör für die Sony Alpha 6000 zu bekommen. Braucht es eine Abdeckung für den Blitzschuh? Welches externe Batterieladegerät ist zu empfehlen? Tasche/Schutzhülle für die Sony inkl. Kit 16-50mm? Wie viel an Speicher/Speicherkarten braucht man für ca 1 Woche Urlaub, wenn man in RAW+JPG fotografiert? Vielen Dank!
  11. Sony’s goal is to become “the top brand in the overall camera market” by 2021. https://www.sonyalpharumors.com/sony-releases-startegy-til-2021-focus-oin-kando-experience-and-high-value-product-development/
  12. Hier mal ein Thread nur zu dem Preis der neuen Objektive. Dort gibt es komischerweise nämlich einige Ungereimtheiten. Zum Vergleiche die Preise von B&H aus den USA: Sony 85mm 1.8 - 599$ Sony 85mm 1.4 GM - 1799$ Sony 100mm STF - 1499$ Wie wir alle wissen sind die Preise in den USA ohne MwSt angegeben. Deswegen Umrechnung zu deutschen Preisen + 19% MwSt: Sony 85mm 1.8 - 558€ + 19% -> 664€ Sony 85mm 1.4 GM - 1676€ + 19% -> 1995€ Sony 100mm STF - 1397€ + 19% -> 1662€ Hier zum Vergleich die Deutschen Preise: Sony 85mm 1.8 - 649€ Sony 85mm 1.4 GM - 1749€ Sony 100mm STF - 1849€ Das 85mm 1.8, sowie viele andere Objektive, stimmen also im Preis halbwegs überein. Komischerweise ist das 85mm 1.4 GM in den USA deutlich teurer und das 100mm STF in Deutschland deutlich teurer. Dies geht sogar soweit, dass das 100mm STF in den USA billiger ist als das GM, während es hier genau umgekehrt ist. Wodurch kommt dies zustande? Glaubt ihr das STF wird in Deutschland noch im Preis fallen? Als potentieller Käufer hoffe ich schon darauf. PS USA Facts: Ja die USA haben auch MwSt, auch wenn die Teils deutlich niedriger ist als hier. B&H z.B. verschickt aber in alle Staaten außer New York direkt MwSt frei. Theoretisch müssen die Amis dies dann in ihrem Steuerbescheid angeben, aber wir können ja alle raten wie oft sie das machen. Alaska, Delaware, Oregon und Montana haben eh eine MwSt von 0%, die meisten anderen eine MwSt von um die 5%, von der man sich als Tourist aber befreien lassen kann.
  13. Hi zusammen, ich stehe gerade vor einer Kaufentscheidung: Sony Alpha 5100 Systemkamera mit ultraschnellem Hybrid-AF (180° drehbares 7,62 cm (3 Zoll) LC-Display, 24,3 Megapixel, Exmor APS-C Sensor, Full HD Video) inkl. SEL-P1650 und SEL-55210 schwarz oder Olympus OM-D E-M10 kompakte Systemkamera inkl. 14-42 mm Pancake Objektiv und 40-150 mm Objektiv (16,1 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Display, WLAN, HDMI, USB 2.0) schwarz Ich habe allerdings gehört, dass das Pancake nicht so toll sein soll. Hat jemand dazu eine Meinung? Danke schon mal Monika
  14. hat vielleicht jemand Erfahrung mit der Kombi Canon EFS 15-85 mit autom. Adapter (Commlite) an der A6000 bezgl. Fokusgeschwindigkeit, bzw. arbeitet das Objektiv überhaupt mit dem Adapter? Stehe gerade vor der Entscheidung SEL 18-55 oder eben o.g. Kombi. Der Zoombereich des Canon wäre mir lieber (Bildquali. ist ok.) aber eben nur wenn der AF halbwegs vernünftig funktioniert. Habe für Weitwinkel noch ein Wallimex 12mm was mir aber in vielen Situationen doch zu weitw. ist. Bevor die Aussagen jetzt bezgl. Bildquali des Sony SEL kommen, ich hab mir Fotos bei Flickr angeschaut. Es gibt wohl doch einige gute Exemplare.
  15. Hallo zusammen, da ich momentan den Radikalschnitt hin zu Festbrennweiten und weg von Suppenzoom gewagt habe, würde ich mich sehr freuen wenn wir in diesem Thread Erfahrungen zum Fotografieren mit Festbrennweiten, bzw. nur mit Festbrennweiten sammeln könnten. Kurz zu meiner Entscheidung: Als ich mir die NEX 7 gekauft habe fiel die Entscheidung zwischen A77 und NEX7 aufgrund der kompakten Bauweise für die NEX7 und das E-Mount System aus. Mir gefiel die Idee alle möglichen Objektive adpatieren zu können und gleichzeitig eine kompakte Kamera zu haben. Ich kaufte sie gebraucht von einem Forenmitglied hier und bin bis dato mit der Kamera auch sehr zufrieden. Hauptsächlich habe ich sie mit dem SEL18200 alte Version (steht zum Verkauf, bei Interesse PN) und dem SEL16F28 mit beiden Konvertern genutzt. Zwischenzeitlich habe ich zuerst manuelle Minolta MD's ausprobiert, war nichts für mich. Dann habe ich mir zuerst günstig den LA-EA1 und dann den LA-EA4 gekauft, da in der Familie einiges an Minolta AF Objektiven vorhanden war. Mein Plan war diese zusammen mit E-Mount zu nutzen. Bilder waren zwar top aber in diesem Sommer habe ich mich massiv geärgert: Das ganze Gelumpe mitgeschleppt und im Endeffekt von dem ganzen schweren Minolta Zeugs nur das Maxxum 50mm 1.7 genutzt. Die schweren Teles blieben in der Tasche, das hantieren mit dem Adapter war umständlich, kein Bildstabilisator etc. Nur mein SEL16F28 und das SEL18200 (Immerdrauf) wurden regelmäßig genutzt. Beim SEL18200 war ich mit den Bildern immer sehr zufrieden (nur das Bokeh war am A....). Allerdings nervte es mich zu Tode beim Biken immer das schwere Teil mitzuschleifen. Irgendwie war für mich der Sinn der kompakten NEX dahin. Beim Fotografieren, Kamera um den Hals, hing sie ständig nach unten (klar bei dem bombenschweren Objektiv. Zumal immer staubgefährdet. Danch habe ich mal in aller Ruhe analysiert: Mit welchen Brennweiten fotografierst du am meisten ? Heraus kamen: Weitwinkel (extremes Weitwinkel d.h. 16mm und 12mm ), Normalbrennweite (die meisten Bilder lagen so bei 32-40mm), Portraits, Street und Menschen oft 45-60mm und ab uns zu mal gemäßigtes Tele. Nun hatte ich die Möglichkeit: Das SEL1670z (sehr teuer, dann hätte ich für eine FB kein Geld mehr gehabt) oder einzelne Festbrennweiten. Ich habe denn Schritt gewagt, das ganze A-Mount Zeugs verkauft, das SEL18200 geplant verkauft und mir dafür das SEL35F18 und das SEL50F18 geholt. Dazu kommt in den nächsten Tagen noch ein manuelles 135mm Carl Zeiss Jena MC Sonnar F3.5. Damit habe ich Weitwinkel, extremes Weitwinkel, Fisheye, Normalbrennweite, Portraitbrennweite und ein gemäßigtes Tele das gleichzeitig als Blümchenmakro dient. Alles was ich will und wirklich kompakt. Passt alles in eine Tasche, hat alles 49mm Filtergewinde, sprich Pol und Graufilter nur einmal kaufen. Jetzt beginne ich mich an das Arbeiten mit den FB's zu gewöhnen und bisher macht es einen Riesenspass. Werde in den nächsten Wochen mal die ein oder andere Tour machen um mich dran zu gewöhnen. Flüssiges Objektivwechseln klappt mittlerweile schon ganz gut. Ich finde man macht sich viel mehr Gedanken was man fotografieren will, müht sich viel mehr um das Motiv, bewegt sich viel und das alles bei hoher Qualität und leichtem Equipment. Wie sind eure Erfahrungen ? Wie macht es sich auf größeren Touren oder im Urlaub ? Haltet ihr den Ansatz für zu radikal oder gar dämlich ? Schreibts hier rein, ich werde meine Erfahrungen und natürlich auch Bilder Stück für Stück hier in diesem Thread posten, Interessierte sind gerne dazu eingeladen mitzumachen. Viele Grüße und allzeit gutes Licht Alex
  16. Bekanntlich erhalten einige Objektive von Sony schlechte Bewertungen auf Testseiten wie Photozone aufgrund schlechter MTF-Werte in den Randbereichen. Das führt zu einem sehr schlechten Ruf der Objektive und steht im klaren Gegensatz zu zufriedenen Nutzern. Das habe ich zum Anlass genommen, mir eines der meiner Meinung nach besten Objektive für Sony APS-C, das SEL 50/F1,8, an einer a6000 genauer anzusehen. Bei Photozone wird das Objektiv in der optischen Qualität mit gerade einmal 2,5 von 5 Punkten bewertet (immerhin ist Photozone so fair, in der "Field Quality" 4 Punkt zu vergeben, da die Schwäche des Objektivs, mangelnde Auflösung, in den für den Portraitbereich weniger wichtigen Randbereich auftritt). Was nun genau die mangelnde Auflösung im Randbereich für reale Fotos bedeutet, wollte ich wissen und habe Testfotos im Eckenbereich gemacht, hier dargestellt mit dem von Photozone verwendetem Testchart. Die nachfolgenden Bildausschnitte sind damit aus einem Bereich, der bei Photozone zwischen "Rand" und "Ecke" liegt, also im kritischen Bereich. Die Fotos habe ich manuell fokussiert und mit der Standard-Schärfung aus LR (25/1/25) exportiert. Die Blendserie aus der Ecke: Nun zum Vergleich derselbe Bildausschnitt, nun aus der Bildmitte bei Blende 5,6 (max. Schärfe). Erst die LR-Standard-Schärfung, und da mir das auf Pixelebene nicht besonders scharf vorkam (Bayer-Sensor und Tiefpassfilter lassen grüßen?) nochmal agressiver geschärft mit 50/1/50. Zum Vergleich nochmal die Blendserie der Bildecken mit der agressiveren Schärfung: Mein Fazit: es gibt eine klare Korrelation zwischen den MTF-Werten und der Bildschärfe. Sichtbar wird das aber erst beim pixelpeepen. Ein "schlechter" MTF-Wert im Bereich 1500-2000LW/PH lässt das Bild gerade mal auf Pixelebene etwas weicher werden. Mit etwas stärkerem Nachschärfen lässt sich das beheben, wenn gewünscht (vorausgesetzt, das Bildrauschen ist nicht zu hoch). Erst wenn die MTF-Werte richtig in den Keller gehen (unter die 1500LW/PH), wird's langsam matschig auf Pixelebene. Das SEL50 wird im offenblendigen Bereich also etwas weich in den Ecken, wenn man sich die Bilder in 1:1 ansieht. Sobald man etwas Abblendet, wird's deutlich besser. Dafür gibt es 2,5 von 5 Punkten in der optischen Qualität??? Photozone schreibt selbst, dass für den Schärfeeindruck eines Bildes nicht nur MTF-Werte wichtig sind. Warum werden die trotzdem so extrem wichtig genommen? Eine Liste von Objektiven, die meiner Meinung nach deutlich besser sind als ihre Photozone-Bewertung, ohne Anspruch auf Vollständigkeit: SEL50f18, SEL-P1650, SEL-1855, SEL-55210 Noch eines... Mit diesem Beitrag möchte ich die sehr zweifelhafte Fokussierung auf MTF-Werte in Frage stellen. Serienstreuung ist ein anderes Thema
  17. Hallo liebe Community, vorneweg schonmal ein großes SORRY, wenn die nachstehende Frage allzu blöd ist. Ich hab's nicht so mit Treibern, Firmwares usw Folgende Frage habe ich an die A7RII-Nutzer unter euch: Seitdem ich Sony-Kameras nutze, geht mir die App Play Memories Home ganz gewaltig auf die Nerven, um das mal vorsichtig zu sagen. Nun habe ich einen neuen Mac (OSX El Capitan) und habe mich gefragt, ob ich nicht einfach meine A7RII per USB verbinden kann, dann Lightroom aufrufe und die Bilder importieren kann, wie bei einer Speicherkarte oder einem USB-Stick eben auch. Funktioniert das, oder hat Herr Sony dieser einfachen Lösung Steine in den Weg gelegt? (Naja, wundern würde es mich nicht...) Freue mich über Erfahrungen von euch! Lieben Gruß cuttingedge
  18. Passend zum entsprechenden SAR Artikel: http://www.sonyalpharumors.com/whats-wishlist-a7-markiii/ Wie sieht eure Wunschliste für die Alpha 7 Mark III, die hoffentlich in wenigen Monaten lanciert wird, aus? ? Ich habe ja eigentlich keine wahnsinnig abgehobenen Wünsche. Aber da wären: - Touchscreen - neuer BSI Sensor mit 24-30 MP (bitte nicht mehr) und somit noch besserer Lowlight Performance - schnellerer AF (wie A6300 oder schneller) - zwei Kartenslots - USB3.0 Anschluss - weiterhin gleicher Akkutyp benutzbar - elektronischer Verschluss mit lautloser Auslösung
  19. Laut SAR http://www.sonyalpharumors.com/sr4-next-gm-zoom-lens-will-16-35mm-f2-8/ soll angeblich ein neues lichtstärkeres G Master Ultraweitwinkelzoom mit f2.8 kommen (FE 16–35 mm F2,8 GM). Fragt sich nur zu welchem Preis. Vermutlich mindestens 2500 Euro UVP wie das GM 24-70 .
  20. Hallo zusammen! Ich hatte mir ein HDMI-Kabel zum verbinden der Alpha 6000 mit dem TV-Gerät besorgt. Doch leider ist es ein falscher Anschluss. Ich wusste allerdings auch nicht, das es verschiedene Größen gibt - war also mein Fehler. Nun bin ich auf der Suche nach einem neuen Kabel. Doch ich frage mich auch, welcher von den beiden Anschlüssen bei der Alpha 6000 überhaupt für HDMI geeignet ist. Ich bin der Meinung, dass es der untere Anschluss sein muss!? Liege ich da richtig? Wäre das hier z. B. ein passendes Kabel: https://www.amazon.de/CSL-Ethernet-Modell-geschirmt-schwarz/dp/B01BU5L18S/ref=sr_1_3?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1479040274&sr=1-3&keywords=hdmi+kabel+alpha+6000
  21. Hallo Ihr ich möchte/meine Frau sagt ich Bilde mir ein, ;-) ein neues Objektiv für Indien über Sylvester zu brauchen. Normalerweise komme ich ja mit den Festbrennweiten (35mm 1.4 & 2.8, Batis 85mm, 15mm Voigthländer, 50mm 1,2 Samyang) - dazu das 24-240mm auf Städte Trips usw. super aus. Im vergangenen Tasania Urlaub hat mich die wechselei auch wegen dem 150-600mm ein bisschen genervt. Ich bin aktiv Urlauber der auch gern mal seine Kamera nur unter's Handtuch legt wenn er ins Wasser geht... So die Situationsbeschreibung: Ich denke an ein 24-70 ... natürlich würde ich am liebsten sofort zum neuen G-Master greifen... ich verfolge schon ganz sehnsüchtig den Thread hier) aber gibt es auch Alternativen ? Meine Überlegungen (den MC11 Adapter hab ich schon) Sony 24-70 4.0 Sigma 24-70 + MC11 Sigma 50-100 Apsc + MC11 Sigma 24-105 + MC11 Was lohnt sich? Qualität? Nativ vs Adaptiert ? Möchte ungern Objektive wechseln - oder bin ich nur zu Faul?
  22. Hallo Leute, Godox hat einen neuen Blitz für Sony vorgestellt. Der Funktionsumfang scheint ziemlich gleich zu dem Geheimtipp Godox TT685s (er scheint nur das optische Sony Protokoll nicht zu unterstützen). Durch die kleinere Größe zielt er wohl direkt auf den Nissin i40 ab. Wer sich nicht zwischen dem Nissin i40 oder dem Godox TT685s entscheiden kann, sollte sich mal den Neuen von Godox anschauen http://www.godox.com/EN/Products_Mini_Camera_Flash_TT350S.html
  23. Hi, leider muss ich mich erneut an Euch wenden, mit der Bitte um Hilfe. Ich habe folgendes Problem festgestellt: Nach der Bearbeitung der .ARW Dateien in ACR von CS 6 (WIN 10) öffne ich die Datei in Photoshop, bearbeite sie weiter und speichere sie dann "speichern unter" als .psd ab. Dann wird die Datei auf dem gleichen Weg als .jpeg in max. Qualität abgespeichert. Vergleiche ich nun die psd mit der jpeg Datei ist die jpeg Datei ca. 0.75 Blenden dunkler. Das gesamte Farbmanagement ist durchgängig,auch im Profil, in beiden Dateien sRGBIEC6.... Diesen Ablauf habe ich immer, auch mit anderen Dateien anderer Kameras, z.Bsp: .DNG wo der Fehler nicht auftritt. Auch der Vergleich mit einem anderen PC (gleiche Vor / Einstellungen) ,wo der Fehler nicht auftritt, brachten mich nicht weiter. Die Überprüfung und der Vergleich der Proof - Einstellungen ist identisch. Das Zurücksetzen von CS6 mittels Tastenkombination Strg+Shift+Alt brachte keine Änderung des Fehlers. Habt ihr eine Idee was ich noch machen könnte? Nachsatz: Der gleiche Ablauf z.Bsp. in PSE 14 zeigt kein Unterschied der beiden Dateien! Danke und Gruß Klaus
  24. Hallo zusammen, mal eine Frage in die Runde. Ich nutze manuelle als auch AF Objektive an der A6000. Nun möchte ich mir den Nissin i40 kaufen welcher ja ein TTL Blitz ist. Aber berechnet der Blitz richtig bei manuellen Objektiven? Schließlich gibt es ja keine Blendenübertragung zur Kamera. Oder muss ich dann den Blitz manuell einstellen? Wäre für Hilfe echt dankbar. Gruß thomas
  25. Hi, ich habe vor kurzem bei einem Blitzangebot von Amazon zugeschlagen und mir das SELP18105 zugelegt, nachdem ich lange unschlüssig war ob ich das oder einen zweiten Versuch mit dem SEL1670 machen sollte. Mit dem 1670 ging es mir ähnlich wie Phillip, auch wenn mein Exemplar nicht dezentriert war, hat es sich meines Erachtens nicht so wesentlich von meinem, vermutlich überdurchschnittlichen Exemplar des SEL1650 absetzen können. Ich will hier nicht alles von meinem (leider englischsprachigen) Blogbericht wiederholen, sondern nur die abschliessende Bewertung aus meiner Sicht, ohne den Anspruch auf Allgemeingültigkeit. Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen weiter. BewertungMan sollte immer mal wieder einen Schritt zurück machen, weg vom Pixel peeping, und bewerten was an leicht sichtbaren Verbesserungen für die eigene Photographie durch potentielle neue Ausrüstung ermöglicht würde. Dabei geht es nicht um pixeppeeping bei 100% Vergrösserung, sondern was deine Frau auf deinem 27"-Bildschirm sieht bei einem Blick aus der anderen Zimmerecke un das bei Vollansicht. Dieses ernüchternde Feedback ist eine gute Richtschnur um durch Geräte-Kaufrausch getriebenes Shopping zu vermeiden. Zum Beispiel ermöglicht das SEL50F18 Portraits und Detailaufnahmen mit schöner Tiefenunschärfe, gekoppelt mit dem Bildstabilisator wird auch nachts mit AF scharfgestellte Strassenfotografie möglich. Das SEL1018 macht diese unglaublichen Superweitwinkel-Aufnahmen möglich, von denen man eine erste Ahnung bekommen hat durch das SEL1650 bei 16mm. Nun, das SEL18105 bringt einen auch in das Tiefenunschärfe-Gebiet mit einem günstigen, vielseitig einsetzbaren Alltags-Zoomobjektiv. Gekoppelt mit einem echten Telebereich, hat es bei mir meine FD100/2.8-MF-Festbrennweite ins Altenteil geschickt. Dabei hat es nicht den üblichen Verlust an Bildqualität, den die schweren Sup(pen)er-zooms 18-200 haben. Es kann auch bei Nacht eingesetzt werden, aber ersetzt natürlich nicht eine stabilisierte Festbrennweite. Aufgrund vieler Internet- und Forenmeinungen war ich innerlich darauf vorbereitet, ein unhandliches, schweres und optisch minderwertiges Zoomobjektiv zu bekommen. Ganz im Gegenteil erlebe ich es als ein zwar grosses, aber leichtes, gut zu bedienendes und scharfes Objektiv, das mir wieder eine Menge Spass und kreative Freiheiten zurückgebracht hat. Ein brauchbares, gutes Objektiv. http://luxorphotoart.blogspot.de/2015/01/the-review-selp18105-zoom-lens-in.html Hier noch ein 4 Mpx-Crop (!):
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy