Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'bokeh'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Systemkamera Forum allgemein
    • News, Ankündigungen und Gerüchte
    • Newbies / Anfänger & Vorstellung
    • Kaufberatung
    • Systemübergreifende Diskussionen
  • Olympus OM-D / PEN / Lumix G - Micro Four Thirds
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G Kameras (Micro Four Thirds)
    • Olympus / Lumix G Objektive (und andere Micro Four Thirds Anbieter)
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G Zubehör
  • Sony Alpha E-Mount
    • Sony Alpha Vollformat Kameras
    • Sony Alpha Vollformat Objektive
    • Sony Alpha APS-C Kameras
    • Sony Alpha APS-C Objektive
    • Sony Alpha Zubehör
  • Nikon
    • Nikon Z Forum
    • Nikon 1
  • Canon EOS
    • Canon EOS-R
    • Canon EOS-M
  • L-Mount Forum
    • Panasonic Lumix S
    • Leica allgemein
    • Leica SL Forum (externer Link)
    • Leica CL Forum (externer Link)
    • Sigma L-Mount Objektive
  • Andere Systemkamera Hersteller & andere Systeme
    • Fuji X
    • Samsung NX
    • Sigma sd Quattro
    • Pentax Systemkamera Forum
    • Ricoh GXR
    • DSLR – die mit Spiegel
    • Kompakt- und Bridge-Kameras
    • Smartphone-Fotografie
  • Foto-Themen rund um Systemkameras
    • Digitaler Workflow
    • Video
    • Hard- und Software rund um Fotografie
    • Drohnen-Fotografie
  • Handel
    • Gebrauchtmarkt
    • Aktuelle Gebrauchtangebote
  • Foto-Forum
    • Menschen
    • Akt-Fotografie
    • Landschaft
    • Architektur
    • Tier & Natur
    • Reisen, Länder, Städte, Regionen
    • Sport
    • Technik & Industrie
    • Sonstiges
    • Bildkritik ausdrücklich erwünscht
  • Archiv
    • photokina 2016 - Produktneuheiten und Live-Berichte

Product Groups

  • Premium Mitgliedschaft
  • Systemkamera eBooks

Categories

  • Lumix G
  • Olympus OM-D / PEN
  • Sony Alpha E-Mount
  • Fujifilm X / GFX
  • Andere Hersteller

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 22 results

  1. Hallo zusammen, ich bin im Blog von Markus Wäger über dieses Video gestoßen: Da das spiegellose Vollformat und hochlichtstarke Objektive gerade extrem vorangetrieben und beworben werden, finde ich das Thema gerade ziemlich aktuell und spannend. Daher möchte ich gerne eure Meinungen und Erfahrungen zu dem Thema hören und gleichzeitig die aktuellen Entwicklungen mit euch besprechen. Das Video soll nicht als "Wahrheit" herhalten oder irgendwen von irgendwas überzeugen - es soll mal nur als Gedankenanstoß und als Einklinker in die Diskussion dienen. Fotografieren kann ja jeder wie er will und wie es ihm beliebt. Dennoch hinterfrage ich den Nutzen dieser Objektive für uns als Anwender, gerade wenn es dem "Nicht-Fotografen" in der Regel nicht zu gefallen scheint. Um es ganz klar zu sagen, ich möchte hier keine Sensordiskussionen auslösen, ich denke jeder kann hier für sich selber entscheiden was für seine Anwendung funktioniert und was nicht. Die Frage ist für mich eher: "Wer braucht diese überzüchteten Objektive wie das Canon 85 1.2 oder das Nikon 58mm f/0.95 usw?" Ich meine die bisherigen 1.8er an Vollformat haben einen super Job gemacht, hatten für meine Begriffe genug Freistellungspotential und waren noch handhabbar. Nun hat man es durch die spiegellose Technik geschafft die Kameras ein wenig kleiner zu gestalten, man konzentriert sich aber gefühlt mehr darauf zu protzen und zu zeigen wie lichtstark man die Objektive bauen kann, anstatt die neugewonnene Kompaktheit zu nutzen. Irgendwie scheint mir das im Wiederspruch zu stehen. Oder müssen die Kamerahersteller inzwischen so auf Premium machen um sich noch weit genug von den Handybildern absetzen zu können? Für mich scheint das eine ziemliche Sackgasse zu sein. Ich bin auf eure Meinungen gespannt. LG Somo
  2. Hauptgrund für die Wiederentdeckung und aktuelle Hochschätzung der Meyer-Görlitz-Objektive ist wohl das Kringelbokeh, das die älteren Linsen dieser Firma insbesondere bei voller Öffnung zeichnen. Soweit ich weiß, gibt es dazu noch keinen Thread - hier ist einer. Auch Kringel von anderen Herstellern sind herzlich eingeladen.
  3. Hallo zusammen, da ich in letzter Zeit auch immer mehr Interesse am Filmen entwickelt habe und das Sigma überall wärmstens empfohlen wird, wollte ich fragen ob jemand schon Erfahrungen mit oben genannter Kombination hat. Mit dem Sigma MC11 wird die Kombi ja überall gelobt, vor allem im Videobereich.bei dem Metabones IV gibts weniger Erfahrungen. Ich habe den Metabones IV halt schon für mein Canon 70-200 und bin dort sehr zufrieden. Von dem Sigma erhoffe ich mir beim Filmen mehr Flexibilität als mit meinem 24mm 1.8 (welches mich dann verlassen wird, da das Sigma 18-35 genauso scharf ist und eine ähnlich gute Naheinstellgrenze hat). Zudem habe ich die Flexibilität von 3 Festbrennweiten in einer Linse (zu Kosten des Gewichtes, aber damit kann ich leben. Also, wer Erfahrungen hat, immer her damit. Gruß Alex
  4. Seit ein paar Tagen besitze ich ein Minolta MC 1.4/58 mm. Es ist die auf Grund des Fokusrings "Berg und Tal" genannte vierte und letzte Version dieses Objektivs, die gegenüber den Vorgängern überarbeitet wurde und für die neue Glassorten aus dem Minolta Glasforschungslabor verwendet wurden. Das Objektiv wurde zwischen 1968 und 1973 gebaut. Bei f1.4 ist der Kontrast noch etwas gering und das Bokeh noch etwas nervös: Friedhöfe am Mehringdamm by Berlin-Knipser, auf Flickr Friedhöfe am Mehringdamm by Berlin-Knipser, auf Flickr Bei f2.0 wird es deutlich cremiger, auch wenn der Hintergrund hier sowieso ein "Worst Case Scenario" ist: Friedhöfe am Mehringdamm by Berlin-Knipser, auf Flickr Noch ein Beispiel bei f2.8: Friedhöfe am Mehringdamm by Berlin-Knipser, auf Flickr Und bei f4.0: Friedhöfe am Mehringdamm by Berlin-Knipser, auf Flickr Weitere Bilder gibt es in diesem flickr-Album.
  5. Bin gerade dabei mich mit dem Thema Altglas zu beschäftigen. Da ich jetzt eine A7III besitze und einiges ausprobieren möchte. Festbrennweiten Fan war ich eh schon länger und Bokeh Spielereien liebe ich auch. Am liebsten Fotografiere ich Schmuck/kleine Dinge oder Makros im Wald oder zu Hause auf dem Tisch z.B. mit Lichterkette im Hintergrund. Dabei bringt mir mein 35/14 Sigma Art ein weiches Bokeh mit schönen Lichter-Rundungen. Allerdings würde ich gerne noch ein oder zwei Spezial-Linsen anschaffen (darf gerne manuell sein, wenn günstiger zu bekommen, da es eben nur für Spezialfälle und statische Dinge bis maximal Portraits verwendet werden soll. Ich stelle mir im Extremfall sowas wie ein Trioplan vor, es darf gerne etwas wilderes Bokeh sein also. Aber momentan ist mir ein Trioplan zu teuer zum ausprobieren, deshalb hoffe ich dass es noch Altglas gibt mit coolem Charakter. Ich lese natürlich schon phillip reeves blog, aber nehme gerne Tipps und Anmerkungen zu meinen Überlegungen entgegen. Danke
  6. Hallo, inspiriert und begeistert durch meinen Neuerwerb eines Walimex 85mm f1.4 und dem Thread "Sony Alpha a7 / a7r Beispielbilder (FE-Objektive)" habe ich mich dazu hinreißen lassen, analog einen Thread zum Thema "Beispielbilder von Samyang/Walimex Objektiven an Sony Alpha A7x" zu eröffnen. Ich selbst fotografiere seit 2012 mit Sony Nex 5N, dann Nex 7 und nun mit einer A7II. Meine Grundausstattung besteht/bestand bisher immer aus nativen Zooms, die den maximal möglichen Brennweitenbereich abdecken. Aktuell sind das die Sonys 16-35, 24-70 und das 70-300. Über Altgläser habe ich mir die Möglichkeiten zu schönen "Bokehmalereien" erschlossen, allerdings quillt mittlerweile mein Schrank davon Über die Produktlinie von Samyang bzw. diverser Umlabeler wie Walimex, Rokinon und wie auch immer, die alle baugleiche Objektive anbieten, ergibt sich erstmals ein aus meiner Sicht interessanter und durchaus preiswerter Zugang zu lichtstarken Neuobjektiven mit vernünftig vergüteten Linsen, die den Vergleich mit etlichen "Nobel Altgläsern", die i.d.R. über schwächere oder keine Vergütung verfügen, aber auch nativen und teuren Marken-Drittanbietern nicht scheuen müssen. Wie ich meine, kommen viele Aspekte zusammen, die einen diesbezüglichen Thread rechtfertigen. Sind wir mal ehrlich in manchen Fällen entscheidet man sich mangels Erfahrung und Anschauungsmaterial lieber für eine teure Lösung, zumal wenn die "Billiglösung" made in Korea eher ein mulmiges Gefühl hinterlässt auch hier sollte der Thread ansetzen um aufzuzeigen was diese Gläser können aber auch vielleicht nicht können. Daher möchte ich alle A7x Freunde, die diese Gläser, egal welcher Brennweite nutzen, herzlich dazu einladen, in diesem Thread ihre schönsten Bilder hierzu hochzuladen. Kommentare zur Erfahrung, die Ihr mit diesen Linsen gemacht habt, sind selbstverständlich genauso erwünscht, nur bitte keine Testbilder. Meine Intention ist es Bilder durch ihre Anmutung sprechen zu lassen. Interessierte, die vielleicht bisher mit lichtstarken Objektiven und/oder bestimmten Brennweiten noch nicht viel Berührungspunkte hatten, können sich damit viel besser einen Eindruck vermitteln, ob die Art der Fotografie überhaupt gefällt und was man mit solchen Objektiven anstellen kann. Ich bin schon gespannt auf die ersten Beiträge und wünsche viel Spaß. Anbei meine ersten Gehversuche mit dem 85er 1.4, überwiegend mit Offenblende fotografiert:
  7. Noch kein Thread zum 100er Trioplan? Dann fangen wir gleich mal mit einem Feuerwerk an: Mit Meyer auf dem Jahrmarkt by micharl, auf Flickr
  8. Ich denke, zu dem Objektiv haben wir noch nichts. Heute war ich mit der halben Meyer-Family im "Rosengarten". Das Domiron erwies sich dabei als etwas heikel - voll geöffnet setzt sehr schnell die Unschärfe ein. Gute Ergebnisse liefert es trotzdem:
  9. From the album: Architektur, Stadt- und Industrielandschaften

    Olympus OM-D E-M1 Mark II & M.Zuiko Digital 45 mm 1:1.2 1/800 Sek., Blende 1:1.2, ISO 200

    © Fulmo

  10. From the album: Sonstige Fotografien

    Olympus OM-D E-M1 Mark II & M.Zuiko Digital 45 mm 1:1.2 1/100 Sek., Blende 1:1.2, ISO 1250

    © Fulmo

  11. Hallo, Situation: Ich bin seit einiger Zeit auf der Suche noch einem Objektiv das ein sehr cremiges Bokeh hat. An Kamera habe ich die Sony Alpha 6300. Es muss keine Objektiv mit Autofokus sein. Es sollte sich an E-Mount adaptieren lassen bzw. damit verwendbar sein. Budget ist bis etwa 500€ Folgende Auswahl habe ich bis jetzt getroffen: Walimex 85mm 1.4 Canon 85mm 1.8 Sigma 105mm 2.8 EX Makro DG OS Sigma 60mm 2.8 Was meint ihr ? Welches Objektiv hat das schönste Bokeh? Oder habt ihr noch irgendwelche andere Tipps? Danke schon mal vorab
  12. Fulmo

    Bauzaun

    From the album: Architektur, Stadt- und Industrielandschaften

    Sony A7R II & Zeiss Sonnar FE 55 mm 1:1.8 ZA 1/1600 Sek., Blende 1:1.8, ISO 100

    © Fulmo

  13. From the album: Blumen & Pflanzen

    Olympus OM-D E-M 1 Mark II & M.Zuiko Digital 40-150 mm 1:2.8 1/250 Sek., Blende 1:2.8, ISO 1600

    © Fulmo

  14. Fulmo

    Lichter

    From the album: Architektur, Stadt- und Industrielandschaften

    Sony A7R II & Sony FE 90 mm 1:2.8 Macro 1/60 Sek., Blende 1:2.8, ISO 6400

    © Fulmo

  15. Fulmo

    Ziegelsteine

    From the album: Architektur, Stadt- und Industrielandschaften

    Olympus PEN-F & M.Zuiko Digital 60 mm 1:2.8 Macro 1/200 Sek., Blende 1:3.5, ISO 200

    © Fulmo

  16. Fulmo

    Roter Eimer

    From the album: Architektur, Stadt- und Industrielandschaften

    Olympus PEN-F & M.Zuiko Digital 60 mm 1:2.8 Macro 1/200 Sek., Blende 1:3.5, ISO 200

    © Fulmo

  17. Hallo Forum, Ich bin auf der Suche nach einem Objektiv (Tele-Zoom oder längere Festbrennweite) mit einer guten Naheinstellgrenze und einen wirklich schönen cremigen Bokeh für Pseudo-Makro Aufnahmen... Getstet habe ich bisher das Olympus 40-150/2.8 Pro welches von der Brennweite und der Naheinstellgrenze für mich wirklich gepasst hätte, aber leider wegen den unschönen und harschen Bokeh nicht in Frage kommt. Ebenfalls konnte ich das neue Olypus 300/4.0 testen, leider mit ähnlichen Resultat wie das 40-150/2.8 Pro, auch dieses Objektiv hat ein unschönes und zu harsches Bokeh... In früheren APS-C Zeiten bei Nikon und Pentax hatte ich das alte Sigma 180/3.5 APO EX DG Makro mit einem Sigma TC 1.4 für diese Aufgaben und war damit sehr zufrieden. Das wichtigste für mich bei den sogenannten Pseudo-Makro Aufnahmen (Blüten, Pilze und Insekten) ist für mich ein erstklassiges cremiges Bokeh im Nahbereich. Für Aufnahmen im Nahbereich in Museen und Ausstellungen bevorzuge ich wegen den erstklassigen Bokeh das Panasonic Leica Noctricron 42,5/1.2. Wäre das Olympus FT 150/2.0 mit einem TC 2.0 eventuell die richtige Wahl? Für Anregungen, Hinweise und Erfahrungen wäre ich dankbar. Gruß aus Berlin, Hartmut
  18. orbit

    Anfängerfragen J2

    Hallo zusammen, ich spiele mit dem Gedanken, mir die J2 zu kaufen. Meine alte Canon Kompaktkamera ist kaputt gegangen und jetzt brauche ich eine neue. Die Vorzüge der Kompaktkamera (geringe Größe und geringes Gewicht) sind zwar nicht zu vernachlässigen aber auch die J2 hat es mir irgendwie angetan Ich habe schon ein Testgerät bei Amazon bestellt um es ein bisschen auszuprobieren, da das Gerät aber in einem nicht so guten Zustand ist, werde ich sie auf jeden Fall wieder zurückschicken. Sollte ich sie mir tatsächlich nochmal kaufen, werde ich auch ein Handbuch dazubestellen, da ich vom fotografieren keinerlei Ahnung habe. Meine Frage zur J2 ist, ob ich auch einstellen kann, dass das komplette Motiv scharf ist, also kein Bokeh(?) entsteht? Ich habe mal zum testen eine Freundin vor weitem großen Feld fotografiert, die Person auf dem Foto ist komplett scharf, der Hintergrund dagegen unscharf. Wenn wir in 3 Wochen nach Berlin fahren und ein paar Erinnerungsfotos mit Sehenswürdigkeiten o.ä. machen werden, soll natürlich die Person, aber auch das Gebäude im Hintergrund etc. komplett scharf sein. Ich habe es nicht geschafft, die J2 dazu zubringen, das ganze Motiv scharf abzulichten. Kann mir jemand sagen, ob / wie das geht? Eine allgemeine Frage an die Besitzer der J2, wie zufrieden seit ihr mit der Kamera und der Größe / dem Gewicht? Ist sie als Schnappschusskamera gut geeignet? Ich möchte sie vor allem für Urlaubsreisen, Besuche in Freizeitparks, bei Konzerten (bekommt man sie überhaupt noch an der Security vorbei?) und sonstige Treffen mit Freunden etc. nutzen. Ein professioneller Einsatz für Landschaftsfotos oder im Makrobereich habe ich noch nicht geplant, vielleicht bekomme ich aber so große Lust am fotografieren, dass das ein neues Hobby werden könnte. Und noch eine Frage zum Zoom. Meine alte Kompaktkamera hatte einen 20fach Zoom. Mit dem 10-30mm Objektiv ist das natürlich nicht zu vergleichen, aber vielleicht ist das 30-110mm Objektiv vergleichbar? Ich hoffe, ich habe Euch jetzt nicht mit diesem Beitrag erschlagen und hoffe auf viele Tipps und Meinungen Viele Grüße, orbit
  19. Es gibt ja ein NEX -> Canon EF Adapter mit 14 eingebauter Blendenlamellen von z. B. Kipon, hat schon jemand Erfahrung damit gesammelt? Wird die optische Berechnung dadurch beeinträchtigt wenn die Lamellen plötzlich ganz hinten befinden? Falls nicht, wäre dann denkbar dass ein solcher Adapter für MD/MC, C/Y etc. schöneres Bokeh zaubert als die native 6-eckige Lamellenkonstruktion? Das ist nämlich das Einzige, was ich an meinen Rokkore und Contex Zeiss zu bemängeln habe.
  20. ...nach einer ziemlich anstrengenden Bescherung an Weihnachten habe ich mich zu meinem "Schwiegerhunde" auf den Boden gelegt und einfach mal auf sein Auge mit der Kamera festgehalten. Bin mir nicht sicher, ob der gute einfach relaxed oder genauso fertig war wie ich... Zum Vergrößern einfach klicken Zur Nachbearbeitung habe neben dem üblichen Weissabgleich relativ viel mit den Gradationskurven rumgespielt und mich ein wenig am cross processing versucht. Wie findet Ihr das Bild - was hättet Ihr anders gemacht?
  21. Nun habe ich mich an meinem ersten schwarz-weiß probiert. Diese Umwandlung kann einen ja echt irre machen... Zum Vergrößern einfach klicken Was meint Ihr dazu?
  22. Hallo, auf einem Fotowalk um Weihnachten habe ich dieses Bild geschossen. Gibt die wirklich bittere Kälte eigentlich ganz gut wieder - oder was meint Ihr? Zur Vergrößerung einfach klicken
×
×
  • Create New...