Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'novoflex'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Systemkamera Forum allgemein
    • News, Ankündigungen und Gerüchte
    • Newbies / Anfänger & Vorstellung
    • Kaufberatung
    • Systemübergreifende Diskussionen
  • Olympus OM-D / PEN / Lumix G - Micro Four Thirds
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G Kameras (Micro Four Thirds)
    • Olympus / Lumix G Objektive (und andere Micro Four Thirds Anbieter)
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G Zubehör
  • Sony Alpha E-Mount
    • Sony Alpha Vollformat Kameras
    • Sony Alpha Vollformat Objektive
    • Sony Alpha APS-C Kameras
    • Sony Alpha APS-C Objektive
    • Sony Alpha Zubehör
  • Nikon
    • Nikon Z Forum
    • Nikon 1
  • Canon EOS
    • Canon EOS-R
    • Canon EOS-M
  • L-Mount Forum
    • Panasonic Lumix S
    • Leica allgemein
    • Leica SL Forum (externer Link)
    • Leica CL Forum (externer Link)
    • Sigma L-Mount Objektive
  • Andere Systemkamera Hersteller & andere Systeme
    • Fuji X
    • Samsung NX
    • Sigma sd Quattro
    • Pentax Systemkamera Forum
    • Ricoh GXR
    • DSLR – die mit Spiegel
    • Kompakt- und Bridge-Kameras
    • Smartphone-Fotografie
  • Foto-Themen rund um Systemkameras
    • Digitaler Workflow
    • Video
    • Hard- und Software rund um Fotografie
    • Drohnen-Fotografie
  • Handel
    • Gebrauchtmarkt
    • Aktuelle Gebrauchtangebote
  • Foto-Forum
    • Menschen
    • Akt-Fotografie
    • Landschaft
    • Architektur
    • Tier & Natur
    • Reisen, Länder, Städte, Regionen
    • Sport
    • Technik & Industrie
    • Sonstiges
    • Bildkritik ausdrücklich erwünscht
  • Archiv
    • photokina 2016 - Produktneuheiten und Live-Berichte

Product Groups

  • Premium Mitgliedschaft
  • Systemkamera eBooks

Kategorien

  • Lumix G
  • Olympus OM-D / PEN
  • Sony Alpha E-Mount
  • Fujifilm X / GFX
  • Andere Hersteller

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

18 Ergebnisse gefunden

  1. Diese Anzeige ist geschlossen

    • Verkauf
    • Gebraucht

    Novoflex Objektivadapter zum Anschluss von Nikon Objektiven an mft-Kameras von Olympus oder Panasonic Für Details zum Adapter und ein Produktbild verweise ich der Einfachheit halber auf den Hersteller: http://novoflex.de/de/produkte/adapter/adapterfinder/mft-nik.html?rgerg=38 Der Adapter ist absolut neuwertig und OVP, der Neupreis bei Novoflex beträgt zur Zeit 169€. Ich biete ihn an gegen Vorkasse mit 50% Nachlass = 84,50€, nach Deutschland versandkostenfrei (oder gegen ein angemessenes Gebot). Bei Interesse bitte PN. Hinweis: Es gibt auch billigere Objektivadapter. Aber Novoflex Made in Germany bietet Top-Qualität. Ich verkaufe den Adapter, weil ich nur ein wenig damit experimentiert habe und gerade meine komplette Nikon-Ausrüstung verkaufe.

    84,50 €

  2. Ich habe mir für meine Canon FD Objektive nun den passenden Novoflex-Adapter besorgt, um damit an der OM-D fotografieren zu können. Ich habe mich auch damit beschäftigt, wie man das Teil richtig anschließt und habe folgendes Problem: Bei dem 28mm, dem 50mm und dem 35-70mm Zoom kann ich reibungslos die Blenden einstellen und fotografieren. Bei den FDs 100mm und 135mm, für die ich mir den Adapter hauptsächlich gekauft habe, funktioniert die Blendeneinstellung nicht. Ich kann nur mit Offenblende fotografieren. Es sind alles FD-Objektive ohne S.C. oder S.S.C - die Bajonette sehen alle gleich aus. An meiner alten A1 funktionieren die Objektive alle. Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte oder ob ich etwas falsch mache? Ich habe es x-mal versucht und schließe den Adapter immer auf die gleiche Weise an. Bei den beiden Tele funktionierts nicht, bei den anderen klappt es.
  3. Hallo zusammen, ich habe seit einer Woche eine NEX 7. Ich komme von einer NEX 3 und benutze sie hauptsächlich mit einem Novoflex Adapter, mit dem ich meine Leica M Objektive nutzen kann. Seit es die Scharfstellungshilfe mit der Kantenhervorhebung gibt, ist das eine sehr schöne Sache und ich war mit den Bildern sehr zufrieden. Nun also die NEX 7 in gleicher Konstellation. Von Anfang an habe ich Probleme Bilder wirklich scharf zu kriegen. Die Kantenhervorhebung auf dem Monitor entspricht nicht der Schärfe der gemachten Bilder. Manchmal ja, manchmal nicht. Ich kann keine richtige Fehlerquelle ausmachen - zuerst habe ich natürlich gedacht, dass ich irgendwelche Fehler mache, aber nach 300 Bildern bin ich mir da nicht mehr so sicher und es sollte ja auch nicht so schwierig sein, mit einer solchen Kamera scharfe Bilder zu erzeugen. Auch die MF Hilfe mit 7-facher Vergrösserung hilft nicht. Da sind die Abweichungen noch viel grösser. Ich bin etwas ratlos und wollte mal im Forum fragen, ob es nicht noch andere Nutzer mit einer solchen Kombination gibt?
  4. Hallo liebe Forumsleser, ich bin relativ neu hier im Forum. Ich möchte mich kurz vorstellen. Ein paar Sätze zu meiner Fotohistorie: Ich habe früher mit einer analogen Spiegelreflexkamera mit einer kleinen Objektivsammlung, vom 24 mm WW bis zum 500 mm Spiegeltele fotografiert. Später habe ich dann immer mehr Gefallen daran gefunden mit meiner kleinen Minox 35 ML zu fotografieren. Im Zuge der Digitalisierung habe ich mir vor ein paar Jahren dann eine Canon EOS40D mit 17-55 2,8 zugelegt. Und jetzt, die Geschichte wiederholt sich, habe ich eben eine Panasonic Lumix GF3 bestellt (ich bin mir wohl bewußt, daß die GF5 schon bald verfügbar sein wird, wollte aber ein preiswertes Schnäppchen machen). Der Grundgedanke bei dieser Kamera war, die "kleinste Kamera mit dem größtmöglichen Sensor" zu bekommen. Die Kamera soll eine überall-dabei Kamera sein. Da kommt mir natürlich das neue "Objektiv Lumix G X Vario PZ 14-42 mm" sehr gelegen. Das microFourThirds System zusammen mit dem kompakten Objektiv scheint mir für meine Anforderungen als der beste Kompromiß. Der Novoflex Adapter für meine Yashica Objektive ist auch schon bestellt (leider hatte ich damals nicht die Mittel für Zeiss Objektive ;-) Jetzt freue ich mich auf die neue Lumix GL3 "immer dabei" zu haben. Viele Grüße aus Bayern, minocan
  5. hallo allerseits, ich plane, mir für die gh2 ein lichtstarkes objektiv zu kaufen. aus kostengründen wird es wohl ein historisches werden. dachte an das allseits bekannte/berühmte takumar 1.4/50. meine frage: gibt es dafür noch andere empfehlenswerte adapter außer dem novoflex? der kostet ja so um die 100 euro. allerdeings sollte er schon funktionieren. man hört ja viel negatives über die china-importe. also: wer hat erfahrungen? danke für eure tipps!
  6. Hallo Forum, der Einsatz von "alten" Objektiven an meiner Lumix GF1 macht richtig Spaß. Heute hatte ich Gelegenheit, ein Balgengerät von Novoflex erfolgreich auszuprobieren. Die Aufnahmen sind in Jürgen Dankoweit - FreeBSD-Onkel und Bergfex zu sehen: Für die Bilder _1040825.JPG bis _0140828.JPG wurde ein Objektivkopf f1:4/60mm verwendet Das Bild _1040829.JPG entstand mit dem Objektivkopf f1:3,5/105mm. Am Kamerasetup muß ich noch ein wenig feilen, um eine optimale Bildqualität zu erreichen. Viele Grüße JueDan
  7. Hallo! Hab ein wenig (auch hier) quergelesen... Die einen sagen: "Billig Canon FD -> mFT Adapter funktionieren super!" Andere hingegen: "Novoflex ist deutlich hochwertiger!" Was stimmt denn nun? Hat jemand von euch Erfahrungen, was denn an teureren Adaptern (Novoflex) in der Praxis wirklich besser ist? --- Gilt diese Aussagen eigentlich universell für alle Adapter? Ich meine: Gilt Analoges auch für Canon FD -> Canon EOS Canon FD -> Nikon Oder ist es bei den Unterschiedlichen Adaptionen unterschiedliche Anforderungen an die Qualität des Adapters? Danke für jede Hilfe Florian
  8. Liebe NEX ler, ich beginne gerade Erfahrungen mit Leica M objektiven an NEX zu machen. Beide Aufnahmen 200 ISO. Anbei ein Vergleich Nikon D3 mit Leica Summicron 90 mm bei B 2.0 gegenüber NEX 5 mit Summicron 50mm bei B 2.0. Das Freistellen gelingt sehr gut, aber die Größe des Sensorformats ist durch nichts zu ersetzen. Die Bedienung der NEX mit manuellen Objektiven ist sehr einfach. Der Hilfeknopf ist die Bildschirmlupe, einmal drücken gleich 7x vergrößert. Zweimal drücken gleich 14x Vergrößerung. Die Bildqualität ist sehr gut, die Farbabstimmung gegenüber Nikon deutlich wärmer. Die Bilder wurden angeglichen. Liebe Grüße Jürgen
  9. Als hochgeöffnete Portraitoptik wollte ich das Nokton eigentlich über den MFT/LEM-Adapter von Novoflex mit meiner µFT-Ausrüstung (E-P1 und GH1) einsetzen. Bereits bei den ersten Testaufnahmen habe ich aber feststellen müssen, daß die Sensoren mit der Optikrechnung des Nokton nicht gut harmonieren. Das zeigt sich in einen ziemlich flauen In-Bild-Kontrast und chromatischen Aberrationen in den Unschärfen, was einen unschönen Schärfeverlauf ergibt. Da aber gerade die Unschärfen und die Plastizität das Zeil einer Porträtoptik sind, war das Nokton bedauerlicherweise für meine Zwecke nicht einsetzbar und ging zurück. Insgesamt ist das sehr schade, weil die Optik visuell und haptisch wunderbar gemacht ist und auf Kleinbildfilm sicher auch gute Bilder liefert. Statt dessen habe ich in den sauren Apfel gebissen und das Leica DG Macro Elmarit 2.8/45 gekauft - und das ist jeden Cent seines Preises wert. Wie auch bei dpreview zu lesen, ist das eine absolute Ausnahmeoptik mit nur einem Manko: der etwas zu geringen Anfangsöffnung. Ich wage daher sogar zu behaupten, daß dies die erste Optik ist, die wirklich _jeden_ Pixel des Sensors scharf bekommt. Ist ist schier unglaublich, wie viel Detail diese Optik produziert - in Porträts erkennt man jedes Äderchen (manchmal fast schon zu viel Detail), in Totalen die Krümel auf dem Boden oder die Struktur der Maserung der Möbel - absolut irre. Dabei ist der Bildeindruck wunderbar plastisch, weil die Optik nahezu immun gegen Streulicht ist - was gerade bei Nachtaufnahmen zur Wiedergabe ohne Säume oder Überstrahlung z.B. bei einer Straßenszene von jedem einzelnen Reflex bis zur Laterne führt. Dabei gibt es weiche Übergänge in den Lichtern und Schatten ohne das etwas aufrisst oder zuläuft - eine absolute Draumoptik! Und wo wir einmal dabei sind: fast so erfreulich war die Erfahrung mit dem Panasonic-Pancake 1.7/20, gerade im Vergleich zum Oly 2.8/17 – knackiger Inbild-Kontrast, super-plastisch, im Nahbereich genug Möglichkeit zum Arbeiten mit Unschärfe, die dann auch ganz ansehnlich ist (um das überstrapazierte B-Wort zu vermeiden), für ein Pancake annehmbar geringe Überstrahlungen - die Optik ist genau das Pancake, was auf Oly als Kit mitkommen sollte... Insgesamt muß ich sagen, daß ich – bis auf das Kit-Zoom der PEN – mit den Optiken von Panasonic zufriedener bin. Das Kit-Zoom von Oly liefert wiederum für seine Bauform eine absolut akzeptable Leistung, während in meinen Augen das Standardzoom von Pana einfach zu groß für µFT ist. Das Olympus-Pancake 2.8/17 war für mich ein Fehlkauf – lauer Kontrast, furchtbarer AF, sehr überstrahlungsanfällig bei Gegenlicht, Randunschärfe... Bei den Gehäusen finde ich nach wie vor, daß bis auf den lahmen AF die PEN immer noch die für mich beste µFT-Kamera ist, weil ich _alle_ bildgebenden Parameter direkt manipulieren kann bzw. sehr schnell heran komme. Abwohl - wer einmal ›Schnappschüsse‹ mit einer G1 gemacht hat weiß, was ein wirklich lahmer AF ist ;-) Bei Oly ist ein wichtiger Vorteil (neben den 2 Einstellrädern) die unglaublich flexible Anpassbarkeit an Nutzerbedürfnisse. Das führte schon bei dem einen oder anderen Test zur Abwertung wegen Menü-Überfrachtung - ich finds jedoch großartig, denn so wird aus einer E-P1 _meine_ PEN. Ich gebe aber zu, daß die Kamera kein Komfort- oder Geschwindigkeitswunder ist. Ihre Vorteile erschließen sich erfahrenen Fotografen dann aber in der täglichen Nutzung. Für Einsteiger und Point-and-Shot-User würde ich wohl auch zur GF1 neigen, deren Konzept ist mir aber zu sehr amateur- und menülastig. Abwohl ich eine GH1 habe, nutze ich zum vor-die-Tür gehen fast nur die PEN, während ich die Pana nur für ›Spezialaufgaben‹ heranziehe. Achja, die Nabelschau... [Daniel: analog: Canon EF (div., u.a. RT), Contax G-System, ZEISS M42 ...) digital: Leica Digilux, Lumix LC-1, Sony R1, Kodakt V705... µFT: E-P1 DZ, GH1, 1.7/20, 2.8/45, MFT/M42 ...]
  10. Hi, soeben sprach ich mit novoflex. Man teilte mir mit, daß die Entwicklung der Adapter für das Leica M Bajonett und andere läuft. Mit Lieferbarkeit ist in ca. 3 Monaten zu rechnen. Das sind sicherlich gute Nachrichten für die Neo- und Retro-Objektiv-Adapter-Freunde. Bis dahin gibt ja auch sicher die ersten Microcode-Upgrades für die SONYs, und die neuen Modelle von Panasonic und Olympus. In diesem Sinne, immodoc!
  11. Hallo, nach einem sehr netten Gespräch mit Herrn Hiesinger von Novoflex hat er mir schon die Ankündigung für die kommenden Adapter zukommen lassen: Im März kommen raus MFT/CAN (Canon FD) MFT/CO (M 42) MFT/CONT (Contax/Yashica) MFT/LER (Leica R) MFT/MIN (Minolta MD) UVP ist jeweils 119 Euro Im Mai kommen dann Adapter mit Abblendfunktion, die Preise stehen aber noch nich fest: MFT/MIN-AF (Minolta AF / Sony) MFT/NIK (Nikon) MFT/PENT (Pentax) Gruß Andreas
  12. Hi, gestern fragte ich bei novoflex an, wann der Adapter für Objektive mit Leica M-Bajonett für die SAMSUNG NX 10 kommt und erhielt die folgende Antwort: "leider ist diese Kombination aus technischen Gründen nicht möglich. Leica M Objektive bleiben daher (bislang) dem MicroFourThirds System vorbehalten." Die Freunde von Adapter-Lösungen mit klassischen M-Objektiven werden das - wie ich - sicherlich bedauern. Viele Grüße, immodoc !
  13. Hallo zusammen, ich bin schwer am überlegen mir zusätzlich zu meiner D-SLR (500D) eine MFT cam für zwischendurch zu kaufen, hier meine Fragen: Hat jemand Erfahrungen mit der e-p1 in Kombination mit einem Voigtländer 40mm 1.4 Nokton? Welcher Verlängerungsfaktor ergibt sich, hab mal was von x2 gelesen, wäre dann ca 80mm KB oder? Wie verhält sich die Blende - wieviel verliere ich an Licht durch den Novoflex MFT Adapter? Wie ist die Handhabung, funktioniert die Zeitautomatik sauber mit diesem Objektiv und der PEN, oder tendiert Ihr eher zur GF1 bzgl. manueller Optiken, worauf muss ich hier sonst achten (Einschränkungen)? Wie siehts mit der Schärfe aus wenn man auf Unendlich stellt? Wie groß ist die Nahstellgrenze? Ich hätte eher zur PEN tendiert weil sie mir besser gefällt und wegen dem Bildstabilisator, dass der Autofokus anscheinend etwas langsamer sein sollte als bei der GF1 ist mir in diesem Fall egal, ich habe nicht vor mir überhautp eine Optik zu kaufen die einen Autofocus hat (zumindest vorerst). Falls schon jemand Beispielfotos hätte würde ich mich sehr freuen diese zu sehen, wegen Randabschattungen, Schärfenverteilung und der gesamten Bildwirkung. Wenn das alles super funktionieren würde wäre das toll, dann hätte ich für ca 700€ (wenn bei Ebay alles gut geht) eine Systemkamera mit der man manuelle "Leica-like" Fotos schiessen kann und die nicht ganz so Touri mässig ausschaut wenn man damit rum läuft (bzw. man schaut dann aus wie ein 70er Jahre Touri ;-) Danke im Voraus für jegliche Antworten!
  14. Da ich meinen bestellten Novoflex M42 nun endlich erhalten habe, möchte ich euch meinen Eindruck auch mitteilen. Zu erst ein paar Bilder: Und hier die Bilder hochauflösend: http://www.gerrit-b.de/gerrit/novoflex/p1020137.JPG http://www.gerrit-b.de/gerrit/novoflex/p1020170.JPG http://www.gerrit-b.de/gerrit/novoflex/p1020168.JPG http://www.gerrit-b.de/gerrit/novoflex/p1020164.JPG http://www.gerrit-b.de/gerrit/novoflex/p1020161.JPG http://www.gerrit-b.de/gerrit/novoflex/p1020148.JPG Der Adapter machten einen sehr robusten Eindruck und ist massiv verarbeitet. Er ist ca. 3cm lang und vergrößert dadurch natürlich die Maße der Kamera, aber dafür lassen sich nun einige interessante Festbrennweiten verwenden. Mein Auto Revueonen scheint nicht das Beste zu sein, aber es macht aufjedenfall Spaß mit der geringen Schärfentiefe zu spielen. Falls jemand interesse an einem günstigen Novoflex Händler hat, kann ich den gerne nennen.
  15. Inzwischen sind beide Adapter Leica-R --> µFT verfügbar: - Novoflex MFT/LER, 86 g - Panasonic Lumix R Mount Adaptor DMW-MA 3R, 88 g Der sehr teure Lumix-Adapter macht einen solideren Eindruck durch jeweils messing-verchromte und verschraubte R-Bajonett und Lumix-Bajonett. Auch die Objektiv-Verriegelungstaste geht beim Lumix leichter, wie bei Original-Leica-Teilen.
  16. Cymbidium-Orchidee G1 - Leica R Apo Makro 2.8/100 - Blende 16 - 2 sec - RAW Therapee + Gimp Adapter: Leica 22228 R -> M + Novoflex MFT/LEM
  17. Hallo, ich bin hier neu und wollte mich mal vorstellen. Seit kurzer Zeit habe ich mir nur den Kamerabody gekauft. Ja, dass geht auch. Ist halt Verhandlungssache mit dem freundlichen Fotohändler. Da ich über eine bescheidene Anzahl von Leica- und Voigtländer-M Objektive verfüge, will ich nicht noch ein Kit-Objektiv mit einer bescheidenen Lichtstärke herumliegen haben. Da ich dass manuelle fokusieren von meiner Voigtländer Bessa her gewohnt bin. Ich habe an der GH-1 das Voigtländer 15mm getestet (klein und fein), aber auch das Leica Summilux-M 1,4/50mm Objektiv. Die Leica Linse macht auf HD-Video ja richtig Spaß. Wenn man auf Blende 1,4 geht und kinomäßig mit der Schärfentiefe spielt, wow... Ich bin sowas von begeistert. Ich muss jetzt dringend ein Drehbuch schreiben.:D:D
  18. Micro FourThirds spricht sich rum Nachdem die Adaptierung von Fremdobjektiven hier im Forum schon eine große Nummer ist, scheint es sich auch bei den Herstellern von Objektiven rumzusprechen, dass es einen neuen Markt gibt. Die Firma Voigtländer z.B. schaltet zur Zeit ganzseitige Anzeigen und bewirbt ihre Leica-M-Bajonett-Objektive in Verbindung mit dem Novoflex MFT/LEM-Adapter. Das macht den Micro FourThirds-Markt natürlich interessanter und der Eine oder Andere, der noch M-Bajonett-Objektive in der Schublade hat, kommt vielleicht auch auf die Idee mit einer G1 oder später mit entsprechenden Olympus-Produkten zu experimentieren. Wir leben in einer spannenden (Foto-) Zeit. [ Mal schauen, wann Leica oder Zeiss diesen Markt entdeckt hat. Gruß, Jens
×
×
  • Neu erstellen...