Jump to content

Panasonic stellt am 25. 9. 18 eine Vollformat Systemkamera vor.


Aaron

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 45 Minuten schrieb tgutgu:

Nicht langweilig, sondern im Gegensatz zu Canon R und Nikon Z für einen Systemanfang genau das richtige.

Die Ausgangssituation von Panasonic auf der einen Seite und Canon und Nikon auf der anderen Seite unterscheidet sich auch ein ganz klein wenig.

Link to post
Share on other sites

  • Replies 1.8k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Posted Images

vor einer Stunde schrieb tgutgu:

Warum sollte ich über etwas schwelgen, wenn es zu teuer ist und das P-L nicht wirklich passt.

Ebenso wie ich auch einen Mercedes SL toll finden kann ohne einen besitzen zu müssen. Dafür begeistern kann ich mich aber allemal. Man muss nicht immer alles als Mist abtun, weil einem das Preis-Leistungsverhältnis nicht passt.

Link to post
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb somo3103:

Ebenso wie ich auch einen Mercedes SL toll finden kann ohne einen besitzen zu müssen. Dafür begeistern kann ich mich aber allemal. Man muss nicht immer alles als Mist abtun, weil einem das Preis-Leistungsverhältnis nicht passt.

Als "Mist abtun" sicher nicht und das macht ja auch keiner. Man darf aber schon hinterfragen, ob es die richtige Strategie sein kann, wenn aktuell alles auf KB fixiert ist. Sind da wirklich so viele, die KB brauchen und wollen? Gibt es wirklich eine große Zahl von Käufern, die ohne mit der Wimper zu zucken bereit ist, das mehrfache (von ja auch nicht zu Schleuderpreisen erhältlichen) mFT- oder APS-C-Equipments zu investieren nur weil es "gehypt" wird? Am Ende könnten vielleicht die Hersteller strategisch der Marktrealität gerecht werden, die (wie Fuji) die kleineren Sensorformate nicht vernachlässigen und da sowohl bei Kameras als auch Objektiven eine engagierte Modellpflege betreiben

Edited by Viewfinder
Link to post
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb Viewfinder:

Man darf aber schon hinterfragen, ob es die richtige Strategie sein kann, wenn aktuell alles auf KB fixiert ist.

Wäre es euch lieber man überlässt das wieder komplett CaNikon? Mir ist die aktuelle Lage  jedenfalls lieber als die Situation noch vor einem Jahr...

Ansonsten stimme ich dir schon zu, die kleinen Formate sind auch weiterhin wichtig. Nur kann ich darüber erst in einem Jahr oder so urteilen.

Edited by somo3103
Ergänzung
Link to post
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb Viewfinder:

Man darf aber schon hinterfragen, ob es die richtige Strategie sein kann, wenn aktuell alles auf KB fixiert ist. Sind da wirklich so viele, die KB brauchen und wollen? Gibt es wirklich eine große Zahl von Käufern, die ohne mit der Wimper zu zucken bereit ist, das mehrfache (von ja auch nicht zu Schleuderpreisen erhältlichen) mFT- oder APS-C-Equipments zu investieren nur weil es "gehypt" wird? 

klar, man darf alles hinterfragen.
Persönlich verstehe ich aber das Bedürfnis nicht, mir den Kopf der Hersteller zu zerbrechen.
Die bieten uns was an, und wir kaufen es oder nicht.
Dann werden die Hersteller sehen, ob sie genug verkaufen und dann ggf. neu entscheiden.
Mich interessiert, was ich brauche oder haben möchte. Ich bin Kunde und bilde mir nicht ein, den Menschen im Panasonic-Vorstand ihr Geschäft erklären zu können.
Aber ich weiß, was ich kaufe und was nicht, das ist entscheidend.
"Strategieüberlegungen" ohne ausreichende Datengrundlage, ohne wirkliche Ahnung vom Geschäft,  und bevor die Geräte überhaupt offiziell angekündigt sind, hat für mich eher was mit einem unerklärlichen Mitteilungsbedürfnis (vulgo "Geschwätzigkeit") zu tun als mit "Strategie".
Mir würden die nackten Fakten zu den Geräten völlig reichen in so einem thread.

Aber eigentlich hatte somo ja nur gesagt, dass er Leica irgendwie schon toll findet, mehr nicht:)

Link to post
Share on other sites

vor 20 Minuten schrieb Viewfinder:

Man darf aber schon hinterfragen, ob es die richtige Strategie sein kann, wenn aktuell alles auf KB fixiert ist. Sind da wirklich so viele, die KB brauchen und wollen? Gibt es wirklich eine große Zahl von Käufern, die ohne mit der Wimper zu zucken bereit ist, das mehrfache (von ja auch nicht zu Schleuderpreisen erhältlichen) mFT- oder APS-C-Equipments zu investieren nur weil es "gehypt" wird?

Im Prinzip ist mir das relativ egal, es gibt viel Auswahl und ich kann kaufen, was mir gefällt. Die Systeme mit kleineren Sensoren werden nicht schlechter dadurch, dass es mehr KB-Systeme gibt.

Ich zweifele auch daran, dass der KB-Markt groß genug ist für vier große Hersteller. Bei Panasonic könnte noch sein, dass die mit überlegener Videofunktionalität ihre Käufer finden werden.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Dass jeder kaufen kann, was er mag, braucht eigentlich nicht ständig betont zu werden. Man kann in einem Forum durchaus seine Meinung zu aktuellen Marktentwicklungen kundtun: das hat weder mit Geschwätzigkeit noch mit Besserwisserei zu tun...sondern eher mit dem Wesen eines Forums. Sonst könnte man eigentlich sämtliche Threads zu Ankündigungen, Rumors uä streichen; mit dem Hinweis, die Hersteller wissen schon was sie tun, warten wir erst mal die Entwicklung der nächsten Jahre ab. Ach ja, dann könnte man auch am besten gleich alle Foren einstellen 🤐

Link to post
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb grillec:

Sigma entscheidet anscheinend hauptsächlich nach den Absatzzahlen (oder wo sie die Zukunft darin sehen), ob ein Anschluss unterstützt wird. Die Verkaufszahlen von Fuji und Pentax sind ihnen jedenfalls zu gering und sie dürften ihre Resourcen eher woanders bündeln wollen. Das SL Mount dürfte bisher garnicht in ihrem Blickfeld gelegen haben.

Wie beim Sony System werden sie es sich bestimmt 1-2 Jahre anschauen und dann bewerten, ob es sich lohnt. 

Das mit den Absatzzahlen sehe ich auch so, nicht umsonst gab es viele neue Objektive bis vor ein paar Jahren nur mit DSLR- Anschluss.   ;)

Hatte Sigma, für Leica nicht schon mal Objektive gebaut (zu Analogzeiten) ?   ^_^


 

Link to post
Share on other sites

vor 19 Minuten schrieb 123abc:

Das Vario-Elmarit 3.5-4.5/28-70 mm war eine Sigma-Rechnung. 

Das ist lange her und war ob seiner Leistung damals auch gar nicht beliebt.
Wenn Zoom, dann war es das Vario Elmar R 4/35-70

PS: Damals hatte Sigma noch lange nicht die Qualität wir heute!

Edited by D700
Link to post
Share on other sites

vor 44 Minuten schrieb AKED:

Canon fährt seit Jahren zweigleisig mit Vollformat und APS-C. 

Vollformat und m43 side von der Sensorgröße viel weiter auseinander. 

Da besteht schon die Möglichkeit, dass Panasonic beide Systeme pflegt. 

Ja klar, weiter pflegen schon, aber eben mit weniger Fokus, wenn das KB System mal lohnend in Fahrt kommt!
Olympus wird es freuen, denn sie können den kleinen mFT Markt dann besser beherrschen.
Für zwei Anbieter war da eigentlich auch nie lohnend Platz.

Link to post
Share on other sites

vor 40 Minuten schrieb Lichtmann:

Das mit den Absatzzahlen sehe ich auch so, nicht umsonst gab es viele neue Objektive bis vor ein paar Jahren nur mit DSLR- Anschluss.   ;)

Hatte Sigma, für Leica nicht schon mal Objektive gebaut (zu Analogzeiten) ?   ^_^


 

 

vor 27 Minuten schrieb 123abc:

Das Vario-Elmarit 3.5-4.5/28-70 mm war eine Sigma-Rechnung. 

Ja.

Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb pizzastein:

Die Ausgangssituation von Panasonic auf der einen Seite und Canon und Nikon auf der anderen Seite unterscheidet sich auch ein ganz klein wenig.

Wenn man als Neukäufer in ein spiegelloses KB-System einsteigen will sind SLR-Objektive zum Adaptieren eher uninteressant.

Insofern sind acht verfügbare, drei spekulierte und eine noch unbekannte Anzahl von Sigma-Objektiven ca. doppel so viele wie bei Nikon und Canon zusammen.

Die Angebote der beiden Marktführer sind derzeit ganz klar auf Bestandskunden abgestimmt, die ihre SLR-Linsen adaptieren wollen bzw. müssen.

Diese Altlasten gibt es beim L-System nicht.

Link to post
Share on other sites

vor 18 Minuten schrieb D700:

Das ist lange her und war ob seiner Leistung damals auch gar nicht beliebt.
Wenn Zoom, dann war es das Vario Elmar R 4/35-70

PS: Damals hatte Sigma noch lange nicht die Qualität wir heute!

Das ist richtig. Ich hatte es 2001 günstig bei eBay gekauft, aber es lieferte nicht was ich erwartete. Zum Glück wurde ich es sogar mit kleinem Gewinn wieder los und ich habe dann etwas draufgelegt und ein neuwertiges 4.0/35-70 mm gekauft. 😊

Link to post
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb marathoni:

...

Die Angebote der beiden Marktführer sind derzeit ganz klar auf Bestandskunden abgestimmt, die ihre SLR-Linsen adaptieren wollen bzw. müssen.

Diese Altlasten gibt es beim L-System nicht.

Das kann aber gleichzeitig "Fluch" oder "Segen" bedeuten ;)

Link to post
Share on other sites

vor 52 Minuten schrieb 123abc:

Das Vario-Elmarit 3.5-4.5/28-70 mm war eine Sigma-Rechnung. 

Danke. Man lernt nie aus! Ich dachte allerdings automatisch bei analogen Leicas an die M's und nicht an die R (dass in der mehr Minolta als Leica steckte, war mir eher klar). Das Umlabeln hat bei Leica doch eine längere Tradition...

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb D700:


Olympus wird es freuen, denn sie können den kleinen mFT Markt dann besser beherrschen.
Für zwei Anbieter war da eigentlich auch nie lohnend Platz.

Wenn MFT eine Zukunft hätte, warum setzen dann Nikon, Canon und Panasonic (besonders überraschend) auf KB? Welche Chance hat ein so kleiner Markt wie MFT  dann noch zu überleben?

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb 123abc:

Das Vario-Elmarit 3.5-4.5/28-70 mm war eine Sigma-Rechnung. 

Dass die optisch baugleich waren, wusste ich. Das war damals ein Grund für mich, mir  das Sigma für meine Nikon zu kaufen. Von wem die Rechnung stammte, da wäre ich mir nicht so sicher. Extrem unterschiedlich war übrigens die mechanische Qualität. Die Leicaversion war wesentlich stabiler (und schwerer). Das Sigma fiel mir eines Tages schlichtweg auseinander. Dabei war es nie rauh behandelt  und vor dem Zerfall eine ganze Zeit nur noch im Schrank gelagert worden.

Sigma hat optisch gute Konstruktionen in lausige Fassungen gesteckt. Das ist ja teilweise heute noch so, fällt aber aufgrund der allgemein kürzeren „Halbwertszeiten“ wohl weniger auf. Damals haben sie damit Konkurrenten wie Tokina und Tamron ausgestochen, weil sie plötzlich in allen möglichen Tests hervorragende Ergebnisse mit ihren Objektiven erzielten. Nach der Qualität der Fassungen und der Langzeitstabilität fragte (und fragt) kaum jemand, in Tests schon gar nicht.

Edited by leicanik
Link to post
Share on other sites

vor 34 Minuten schrieb bunter:

Wenn MFT eine Zukunft hätte, warum setzen dann Nikon, Canon und Panasonic (besonders überraschend) auf KB?

Das KB-Format hat sich bei sowohl bei Herstellern wie auch bei Fotografen die "richtig fotografieren" wollen schon zu Analogzeiten als "der Standard" etabliert und so geht es wohl im Digitalzeitalter weiter.  Und: Sony hat Erfolg mit KB und von dem Kuchen will man etwas abhaben. Ob die stetig zurückgehenden Kamera-Verkaufszahlen in Zukunft ausreichen um 4 große Hersteller, die alle dem gleichen Format hinterherlaufen am Leben zu halten, wird die Zukunft erst noch zeigen.

Edited by Hai-Me
Link to post
Share on other sites

vor 27 Minuten schrieb bunter:

...warum setzen dann Nikon, Canon und Panasonic (besonders überraschend) auf KB?..

Wahrscheinlich, weil immer noch Millionen von Fotografen glauben, dass man nur mit dem sogenannten "Vollformat" gute Fotos machen könnte.

Manch einer glaubt sogar, dass Mittelformat kleiner als das dolle "Vollformat" wäre...

Viele andere, die sich über ihre Präferenzen im Klaren sind, benötigen vielleicht nicht zwingend ein KB-System - ihnen stehen diverse Alternativen zur Auswahl.

Link to post
Share on other sites

vor 35 Minuten schrieb bunter:

Wenn MFT eine Zukunft hätte, warum setzen dann Nikon, Canon und Panasonic (besonders überraschend) auf KB? Welche Chance hat ein so kleiner Markt wie MFT  dann noch zu überleben?

Panasonic setzt darauf, weil sie mit ihrem Video-Knowhow vermutlich gegen Sony punkten können (und im Video/Film-Bereich sitzt das Geld locker). Wenn Du die Beiträge von beerwish liest, dann erschließt sich da durchaus eine Strategie. Solange KB-Objektive so groß sind, wie sie eben groß sind, bleibt für MFT immer noch genug Potential, weil einige Fotografen keine so großen Ausrüstungen schleppen wollen. Ich zum Beispiel. Das man mit MFT dann auch noch leidlich vernünftige Bildqualität hinbekommt macht die Sache nicht schlechter. Zum Herzeigen taugt die MFT-Ausrüstung aber in der Tat weniger ...

Link to post
Share on other sites

Nur das es wohl leider nicht "viele - die Auskenner,  die KB von MF unterscheiden können" wirklich viele Kunden sind. Der Erfolg von Sony KB zeigt doch deutlich, dass das Gewichtsargument kaum jemand interessiert, zumal DSLM KB ja deutlich leichter ist als entsprechende DSLR Systeme.

Preis / Leistung wir nach meiner Erfahrung immer von denen ins Feld geführt, die sich Leistung nicht leisten können. Wie der Markt zeigt gibt es da aber genug Kunden, die das können.

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich!

×
×
  • Create New...