Jump to content
wuschler

Nikon Z7 oder Sony RIV

Recommended Posts

Posted (edited)

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 2 Stunden schrieb octane:

Das ist Unsinn. Aber dieses idiotische Gerücht hält sich hartnäckig weil manche nicht wissen wie man Objektive wechselt. MFT ist diesbezüglich aber sicher problemloser. Jede andere KB Kamera aber sicher nicht.

Na ja, da es verschiedene Bajonett-Durchmesser und Staubentfernungssysteme gibt, dürfte doch auch das „Problem“ (falls man es denn als solches ansieht) bei KB-Systemen nicht überall gleich groß sein...

Edited by supmylo

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb D700:

Zoomobjektive sind eher schlimmer!

Das kommt auf die Konstruktion des Zoomobjektivs an. Einige (alle?) Olympus Pro Zooms z.B. sind abgedichtet und haben hinten eine feststehende, bzgl. Fassung sicher auch dichte Linse. Ich wüsste nicht, wie unter solchen Bedingungen Staub ins Gehäuse kommen sollte. Sie sind also zusammen mit der guten Sensorreinigung ein gutes Element der Staubvermeidung. Besser als Festbrennweiten, die öfter einen Objektivwechsel erfordern.

Es kommt also darauf an, wie das Objektiv - hier das Zoom - konstruiert ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb flyingrooster:

...drängt sich mir allerdings noch eine Folgefrage auf: Gibt es irgendeine Kamera, welche dieses Phänomen gar nicht zeigt (oder ist die Ursache dessen zwangsläufig mit der heutigen Kameratechnik verbunden)?

Wenn du Pana mit DFD (statt einem PDAF-Gitter) auch schon als Farbfleckenerzeuger ausgemacht hast, wird es wohl auch nicht helfen, dass Canon kein PDAF-Raster auf dem Sensor benötigt. Allerdings, welche MFT-Sensoren bei den Panasonics waren das, welche von Sony wie bei allen anderen?

Trotzdem, in deiner Liste wären Canon die Einzigen mit einem anderen Sensoraufbau, die kommende EOS R5 würde ja glatt sogar ins gewünschte Raster fallen (außer beim Preis, aber das RF24-240 ist gar etwas leichter als bei Sony). Bei Panasonics S1 wäre es einen Versuch wert, ne Leica SL hat vielleicht auch noch jemand herumliegen? ;) 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mal testweise das Loxia 21 in die Sonne gehalten. Bei Blende 11 zeichnet sich der Sensor ab. Die Dateien sind in LR so bearbeitet das der Effekt so sichtbar wie möglich ist.

Ja und mein Sensor hat Staub.

Praktisch sind die Störungen für mich aber nicht relevant.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
3 hours ago, outofsightdd said:

Wenn du Pana mit DFD (statt einem PDAF-Gitter) auch schon als Farbfleckenerzeuger ausgemacht hast, wird es wohl auch nicht helfen, dass Canon kein PDAF-Raster auf dem Sensor benötigt. Allerdings, welche MFT-Sensoren bei den Panasonics waren das, welche von Sony wie bei allen anderen?

Ich selbst habe keine Pana, sie (zumindest einen Vertreter derer) jedoch auf Basis einiger hier eingestellter Fotos von @noreflex (wie üblich sehr sehenswerte Fotos ;)), mit der GX80, bei welcher derselbe Effekt ebenfalls sichtbar wird, reingenommen. Ob die GX80 einen Sony oder Pana Sensor hat, weiß ich jedoch nicht. Falls es sich dabei um einen Sony Sensor handelt, wäre dein Vorschlag sich das Verhalten von Kameras mit Pana Sensor (mFT, KB und auch die Leicas) und auch der Canons anzusehen, aber sicher interessant und zielführend bei der Suche nach Systemen mit geringstmöglichen „Farbflecken“ bei Gegenlicht.

Edited by flyingrooster

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb supmylo:

Na ja, da es verschiedene Bajonett-Durchmesser und Staubentfernungssysteme gibt, dürfte doch auch das „Problem“ (falls man es denn als solches ansieht) bei KB-Systemen nicht überall gleich groß sein...

Gleich nicht aber sicher ähnlich. Man sollte halt beim Objektivwechsel einige Regeln beachten.

Am wenigsten Probleme hat wohl Olympus. Aber das ist halt nicht KB.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 1 Stunde schrieb octane:

Gleich nicht aber sicher ähnlich. Man sollte halt beim Objektivwechsel einige Regeln beachten.

Am wenigsten Probleme hat wohl Olympus. Aber das ist halt nicht KB.

Ja, in der Hinsicht bin ich verwöhnt. Ab das ist halt nicht KB.😉

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich würde das Thema Staub nicht überbewerten, zumindest nicht soweit, dass es mich vom Kauf einer Z6 abhalten würde. Es ist mehr als bei mFt, anfangs war mir das nicht so klar. Ich hatte es zwar gelesen, ist aber immer ein Unterschied zwischen Theorie und Praxis.

Daher hatte ich bei meinen Aufnahmen in Ägypten bei der Durchsicht daheim dann schon eine eher unschöne Überraschung. Bedingungen waren aber auch nicht gut, sehr heiß, sehr windig, sehr staubig. Dazu noch hatten wir auf dem Boot am Oberdeck Kunstrasen, der quasi "Haare" verloren hat.

Nun bin ich schlauer und puste den Sensor ab, wenn es geht, seither sind mir keine Flecken mehr aufgefallen. Vermute aber, wenn ich komplett abblende, wird man schon noch was sehen.

Meine G5 habe ich ungefähr fünf (oder waren es zehnß) Mal in acht Jahren ausgepustet, und man sieht nichts, das kann man dann nicht vergleichen.

Trotzdem macht mir die Z6 mehr Spaß.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb flyingrooster:

...es scheint mir ausgesprochen situationsspezifisch zu sein – musst du wohl am besten selbst herausfinden, solange es kein standardisiertes Testverfahren hierfür gibt. Aufgrund der Bandbreite der Ausprägung würde ich es jedenfalls für mich am liebsten selbst herausfinden.

Neue Kamera (oder Objektiv), da schaue ich erst einmal immer sehr genau hin und natürlich war ich durch die Z-Videos von Stephan Wieser auch darauf fokusiert weil es mir bei seinen Beispielbildern teils schon sehr aufgefallen ist. Jetzt kommt die Praxis und ich schaue wie relevant sich das da entwickelt.

Ich mus noch einen direkten Vergleich machen, mir pers. war das bisher in den RIII-Bildern nur sehr zurückhaltend aufgefallen und das war vielleicht auch nur situationsbedingt wie du schreibst.

vor 20 Stunden schrieb supmylo:

Bei der A7 hatte ich schon häufiger von regelmäßigen Staubproblemen gehört

Die meisten KB-Kameras dürften aktuell immer noch die der A7-Reihe sein, klar das man dann auch da am meisten darüber liest. Seit ich einen Püsterich verwende habe ich praktisch nur noch wenig zu stempeln. Erst nach dem letzten Urlaub war nach zwei Jahren eine erste Naßreinigung notwendig. mFT ist in der Disziplin klar besser, für mich ist das aber ein eher untergeordneter Punkt. Muss jeder selbst entscheiden wie er das im Gesamtsystem priorisiert.

vor 5 Stunden schrieb Jstr:

Ich habe mal testweise das Loxia 21 in die Sonne gehalten.

Mit dem Loxia ist das an der RIII am stärksten aufgetreten, das war für mich auch ein Grund das Ding wieder schnell zu verkaufen.

vor 22 Stunden schrieb Isar:

 Z6 oder Z7?

Z6 und günstiger weil Rückläufer. Wie neu mit 6 Auslösungen. Das Abdeckgummi am Handgriff (ich glaube für den BG) lässt sich nicht richtig reindrücken, muss ich mal machen lassen. Dafür hat die Kamera dann mit FTZ und 64GB XQD gerade mal 1340 Euro gekostet, da musste ich nicht lange nachdenken :) Auf das 24-200 gab es 100€ Vorbestellerrabatt (ist aber schon beeendet) Das Objektiv dürfte vermutlich aber nicht lange UVP kosten.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@wuschler

Das lässt sich aber auch mit dem 24GM oder der 24 70GM reproduzieren. Mit früheren Linsen und Kameras war das ja eh nicht möglich so in die Sonne zu fotografieren.

Das Loxia hat von all meinen WW Linsen den höchsten Kontrast bei direktem Gegenlicht und ist mechanisch auf dem Niveau der Leica M Linsen, die gemessen an heutigen Standards eher schlechten Kontrast im Gegenlicht bieten.

Mir persönlich sind die Bilder der neuen Z Linsen zu charakterlos technisch. Vom haptischen und dem Sucher ist die Z7 sicher eine tolle Kamera. Hier könnte Sony bei einer Neukonstruktion nachrüsten. Die RIV reizt meiner Ansicht nach das vorgegebene Design aus, ohne auf ein Niveau mit Nikon oder Leica zu kommen.

Der Weg den Sony mit der GM Reihe und alternativ die Zeiss Linsen für e-mount geht,  ist dagegen meiner Ansicht nach  zur Zeit die größte Basis beim nativen  Objektivangebot das unterschiedlichen Bildvorstellungen gerecht wird und dabei jeweils einen eigenständigen Look behält.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Dafür sind die aktuellen Cosina Voigtländer VM Ultron 35/1.7 und Nokton 50/1.5 an einer Z wiederum besser als an einer Sony nutzbar. Von solchen Schmankerln wie dem Zeiss C-Sonnar 50 oder Skopar 50/2.5 noch gar nicht gesprochen. Wer auf die EXIFs von Loxia und Co. nicht verzichten mag, nun gut. Aber Bilder mit Style, bei dem einen der spezielle Look mancher Objektive unterstützt, dafür gibt's auch an Nikon ganz spannende Möglichkeiten. Erst recht, wenn man etwas Größenzuschlag akzeptiert und die Zeiss ZF.2-Gläser mit einbezieht.

Edited by outofsightdd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann mir vorstellen das die Nikon für oben genannte Linsen einen Hauch besser geeignet ist. Leider ist der Zugewinn bei meinen Leica primes (Noctilux,Summilux,Elmarit, Elmar) beim Anschluss an ein natives Digitales Kameragehäuse so gering, das Neukonstruktionen wie die GM Reihe einfach besser sind unter vielen Aspekten betrachtet.

Damit bleibt der Look als einziges Kriterium für den Einsatz an einer Spiegellosen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
14 minutes ago, Jstr said:

Damit bleibt der Look als einziges Kriterium für den Einsatz an einer Spiegellosen.

Zusätzlich zu den Abmessungen, zumindest im Vergleich mit Kalibern wie den GMs. Verglichen mit den Loxias oder modernen Voigtländern schwindet dieser Vorteil wieder, wie auch manch andere Grenzen zu Altglas verschwimmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb Jstr:

Ich kann mir vorstellen das die Nikon für oben genannte Linsen einen Hauch besser geeignet ist. Leider ist der Zugewinn bei meinen Leica primes (Noctilux,Summilux,Elmarit, Elmar) beim Anschluss an ein natives Digitales Kameragehäuse so gering, das Neukonstruktionen wie die GM Reihe einfach besser sind unter vielen Aspekten betrachtet.

Damit bleibt der Look als einziges Kriterium für den Einsatz an einer Spiegellosen.

Für mich ist das aber kein "Hauch" sondern dramatisch besser und damit ein Kaufargument für die Nikon Z gegen Sony und vor allem gegen Canon R gewesen.
Die Z macht das mit den M-Linsen genau so gut wie eine Leica SL; mal ist die eine etwas besser, mal die andere.
Dazu dann noch die Kompaktheit der M/LTM Linsen - Die Größe der heutigen Objektive macht mir einfach keinen Spaß mehr!
Vor allem bei Street und Landschaft, wo es eh' keines AFs bedarf, sind die kleinen Dinger einfach klasse, unauffällig und belasten nicht.
 

Edited by D700

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe heute mal RIII gegen die Z6 getestet.

Z6 mit 24-70 F/4, mehr Kirmes aber auch mehr Kontrast (und meine Vermutung, daher sieht man die bunten Punkte auch besser)

RIII mit 24-105, nicht so auffällig aber auch weniger Kontrast. Autokontrast per EBV - auch hier dezenter. Dafür produziert das 24-105 deutlich mehr Flares.

 

Also habe ich mir gedacht.. Scheiß drauf... und habe mir die Z7 mit dem 14-30 bestellt :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb Jstr:

Neukonstruktionen wie die GM Reihe einfach besser sind unter vielen Aspekten betrachtet.

Nun, Nikon hat seine 1.8er Objektive zwar mit "Bildqualität wie teurere F1.4-Objektive" beworben (was in einigen Aspekten auch ernst gemeint war), aber es nützt ja alles nichts: Wer auf die Bildwirkung eines sehr guten 85/1.4 oder 135/1.8 aus ist, wird momentan bei Sony und noch nicht bei Nikon oder Panasonic L fündig. So findet jeder seins, der eine nativ in einem seit Jahren gut ausgebauten Sony-System, der andere mit Adapter und einem VM Nokton 75/1.5 und/oder dem EF135/2L an Nikon. Oder einem Superzoom an einem 47MP-Sensor. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 3 Stunden schrieb outofsightdd:

...So findet jeder seins, der eine nativ in einem seit Jahren gut ausgebauten Sony-System, der andere mit Adapter und einem VM Nokton 75/1.5 und/oder dem EF135/2L an Nikon. Oder einem Superzoom an einem 47MP-Sensor. ;)

Mmh, iregndwie hast Du in deiner Aufzählung die ganzen Nikon AF-S / (meisten) Sigma F-Linsen vergessen. Diese funktionieren mit FTZ Adapter hervorragend auch an einer Nikon Z! 👍

Jedes System hat halt seine Vor-/Nachteile.

Grüße Heinz

Edited by roadrunner2
Beitrag korrigiert

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 41 Minuten schrieb roadrunner2:

Mmh, iregndwie hast Du in deiner Aufzählung die ganzen Nikon / (meisten) Sigma F-Linsen vergessen. Diese funktionieren mit FTZ Adapter hervorragend auch an einer Nikon Z! 👍

Leider nicht, denn die große Masse an interessanten und dabei preiswerten F-Linsen ist AF-D und die gehen nunmal leider nicht am FTZ mit AF.
Der Fehler, damals beim Wechsel auf AF nicht auch auf ein neues, elektr. Bajonett (wie Canon es machte) zu wechseln, rächt sich bei Nikon immer wieder!

Aber egal, dann nimmt man eben EF an der Z ... B)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für mich ist hier auch das Preis-/Leistungsverhältnis ausschlaggebend (natürlich immer aus dem Gesichtspunkt der eigenen Anforderungen)

Für die Z7 und dem 14-30 und 24-200 bezahle ich jetzt genauso viel wie für eine RIV. Aus meiner Sicht sind die Verbesserungen der neuen R für mich den Mehrpreis nicht wert und solange für die Kamera kein MRaw existiert wäre das für mich auch keine Reisekamera.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!