Jump to content

Interesse an der Sony A6400  

223 Stimmen

  1. 1. Interessiert dich die neue Sony A6400?

    • Tolle Kamera, ich werde die Sony A6400 auf jeden Fall kaufen!
      3
    • Bin interessiert, warte aber noch genauere Tests ab
      40
    • Ist interessant, aber mir zu teuer
      30
    • Interessiert mich gar nicht...
      150


Empfohlene Beiträge

Wir nutzen seit der NEX5n das Sony APS-C System, z.Z. die a6300 und die a6500. Insofern besteht kein Upgrade-Bedarf, auch wenn ich einige Features der a6400 sehr interessant finde (Augen-AF, Tracking-AF, Touchscreen, verringertes Rauschen bei höheren ISO-Werten.) Der Einstiegspreis ist akzeptabel und wird sicherlich nach einigen Monaten unter 1000 € rutschen, was für einige die Schmerzgrenze ist. 

Ich denke die a6400 wird sich gut  verkaufen, aber in Zukunft auch die a6300, wenn deren Preis noch weiter fällt.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich komme von der A6000 und habe die A6500. Retrospektiv würde ich sagen hat mir selbst die A6500 im Vergleich zur 6000 gar nicht sooo viel gebracht ... insofern dürfte die 6400 auch nur für Neueinsteiger relevant sein und solche, die unbedingt Selfies von sich machen müssen. 

Die A6000 ist auch heute noch ein Preis-Leistungsknaller.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.1.2019 um 15:29 schrieb 43nobbes:

Mir geht es wie etlichen Anderen hier, ohne IBIS kaufe ich keine neue Kamera.

Und warum?
Wenn schon eine so pauschale und grundsätzlich erstmal unsinnige Aussage, dann solltest Du auch die Gründe dazu schreiben.

So klingt das erstmal wie: "Ich kaufe kein Auto ohne Allrad, auch wenn ich ihn nicht brauche" ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.1.2019 um 20:09 schrieb mopswerk:

Ich komme von der A6000 und habe die A6500. Retrospektiv würde ich sagen hat mir selbst die A6500 im Vergleich zur 6000 gar nicht sooo viel gebracht ... insofern dürfte die 6400 auch nur für Neueinsteiger relevant sein und solche, die unbedingt Selfies von sich machen müssen. 

Die A6000 ist auch heute noch ein Preis-Leistungsknaller.

Ich bin auch von der A6000 auf die A6500 gewechselt und alleine der Sucher und noch mehr der VIEL bessere Handgriff waren es mir wert.
Daher würde mich zwar der AF der A6400 interessieren, aber der Griff wäre dann wieder ein Rückschritt :(

Mal abwarten was der A6500 Nachfolger kann oder gar die gerumorte A7000 ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ehrlich gesagt, hätte ich niemals gedacht, dass Sony den Augen-Autofokus, wie man ihn bei der A9 bewundern durfte, so schnell in einer Mittelklasse-APS-C Kamera zur Verfügung stellt. Das finde ich überaus faszinierend, zumal ich ohnehin daran denke, die a6000 zu ersetzen. Leider ist mir  ein Objektivschaden passiert, der mein Budget jetzt vermutlich erst mal um 700 Euro belastet. Dass die neue Kamera einen drei Jahre alten Sensor hat, finde ich dennoch erst mal enttäuschend. Wobei diese Enttäuschung durch die Olympus-Ankündigung diese Woche gemildert wurde. Wenn da im 3000-Euro-Topmodell ein "alter" Sensor eingebaut ist, dann wundert es einen bei einem 1000-Euro-Modell nicht mehr so sehr. Einen Stabilisator hätte ich allerdings auch ganz gern, weil meine Hand manchmal unruhig ist und das unstabilisierte FE 85/1.8 weit vorne auf meiner Wunschliste steht. Insofern bin ich noch unentschieden, ob ich die Kamera wirklich kaufe. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb wuschler:

Ich hatte gelesen das es sich dabei um eine Neuentwicklung handelt...

Ja, in der deutschen Presseerklärung steht sowas, alle Reviewer sprechen jedoch vom selben Sensor wie bei der a6300. Und auch beim Sony-Alpha-Tag vorgestern wurde mir das so gesagt. 

(Meine Schlussfolgerung im Ankündigungsthread: als die Marketingabteilung erfuhr, dass es derselbe Sensor ist wie in der a6300, da beschloss sie, auch denselben Text für die Presseerklärung zu nehmen wie bei der a6300.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine (irgendwann mal oder auch bald) zu ersetzende A6000 ist in einem "Anthrazit" genannten Farbton.

Gefällt mir nochmal deutlich besser als Silber, Schwarz oder weiß. Leider konnte ich bisher

weder die A6300 noch die A6500 in dem Farbton finden. Ob mir Sony mit der A6400 wohl den

Gefallen tut??

 

Ansonsten finde ich die Kombi A6400 und SEL 18135 ja schon ziemlich attraktiv.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mhh. da ich nun das Potential meiner Nex5r voll ausnutze und nur beim AF immer wieder Probleme habe (Hundefotografie) - Interessiert mit dich A 6400 schon seher- wenn dann das Update mit dem Tier AF-C kommt, wäre das für mich tatsächlich eine Investition wert und ein passender Nachfolger mit zusätzlichen Viewfinder - (die 5100 scheidet wegen fehlenden Standardblitzschuh und fehlendem Drehrad aus).

Die 6000 sagt mir von der Haptik nicht zu- dazu müsste ich noch auf Touch, elektronische Wasserwaage und Metallbajonett verzichten.  

Die 6500 interessiert mich auch schon länger- hat mich vom Preis aber bisher abgehalten, kommt aber so langsam unter die Schmerzgrenze...

Die 6300 ist preislich sehr interessant - jedoch weiß ich nicht, ob ich auf den Touchscreen verzichten möchte- ( Es ist zum "knipsen" toll !)

 

Dazu vielleicht Fragen :

Bei der 6400 steht ja beim Touch auch ausdrücklich "Touch To Shutter"- bei der 6500 habe ich bisher immer nur "Touch to Focus" gelesen. Kann man bei der 6500 auch direkt mit einem Touch fokussieren und auslösen?

Kann die 6400 auch Sielent Modus- also nur den elektronischen Verschluss nutzen (Lautlose Aufnahme)?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb freaksound:

Meine (irgendwann mal oder auch bald) zu ersetzende A6000 ist in einem "Anthrazit" genannten Farbton.

Gefällt mir nochmal deutlich besser als Silber, Schwarz oder weiß.

...

Ansonsten finde ich die Kombi A6400 und SEL 18135 ja schon ziemlich attraktiv.

ja, Anthrazit wäre natürlich nochmals besser, aber das habe ich schon abgeschrieben, nachdem es nur die 6000er in der Farbe gab und keinen der Nachfolger...

Die 6000er in Silber finde ich sehr schön, ist eher ein Champagner-Silber, etwa so wie die Contax G. Habe ein altes Objektiv in 100% dem Farbton, das sieht schick aus.

bearbeitet von Hufi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die 6400 hat für mich keinen Mehrwert gegenüber meiner alten 6300 die auch nicht mehr vorhanden ist. Akutell bin ich mit Fuji unterwegs und möchte auch nicht mehr tauschen. Der Autofokushype steckt aber wohl viele Leute an, da hat das Marketing einen guten Job gemacht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 31.1.2019 um 14:52 schrieb duck:

Kann man bei der 6500 auch direkt mit einem Touch fokussieren und auslösen?

 

 

Nein nur Fokussfeld verlegen und im anzeigemoddus durch Doppeltouch an der Stelle vergrößern, wo man hintatscht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Per touch auslösen finde ich auch ganz cool. Das können doch die Omd s auch und man kann in Kombi mit dem lautlosen Verschluss sehr dezent fotografieren. Laut Stephan Wiesner scheint der Autofokus ja wohl seine angepriesene Qualität zu haben. Beim Sensor konnte er erstmal nicht viel feststellen.  Das werden ja dann irgendwelche Tests zeigen. Ich vermute, das der Nachfolger der a6500, wenn er dann kommt mindestens 200 Euro mehr kostet als die a6500 bei Einführung gekostet hat. Das wären dann so 800 bis 900 Euro Unterschied zur a6400. Ist halt immer die Frage, ob einem das der Stabi wert ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 25.1.2019 um 18:52 schrieb D700:

Und warum?
Wenn schon eine so pauschale und grundsätzlich erstmal unsinnige Aussage, dann solltest Du auch die Gründe dazu schreiben.

So klingt das erstmal wie: "Ich kaufe kein Auto ohne Allrad, auch wenn ich ihn nicht brauche" ...

Ach herje, das ist Dir wirklich nicht klar?
Deshalb verwendest Du den wenig schmeichelhaften Begriff "unsinnige Aussage"?

OK: Jedes "verdammte" Objektiv an einer Cam mit IBIS stabilisiert meine Aufnahme, auch wenn es kein OIS hat.
Ich denke, das brauchen eine Menge Fotografen, möglicherweise außer Dir, weil Du ein 100%-OIS-Typ bist 😉

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb pizzastein:

Das kann bei Sony APS-C schnell passieren, weil der IBIS ursprünglich nicht eingeplant war.

Woher weisst du das? Sony hat immerhin den IBIS Erfinder Minolta übernommen.

bearbeitet von octane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Johannes_S.
      Die vor kurzem vorgestellte Sony A6400* ist jetzt auch bei Amazon vorbestellbar.

      * Amazon Affiliate Link. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhalten wir eine kleine Provision von Amazon. Der Preis verändert sich nicht für euch.
    • Von Johannes_S.
      Nachdem die neue Sony A6400 vorgestellt wurde, sind inzwischen auch einige Video Reviews/Meinung über die A6400 online. 
      Max Yuryev teilt seine ersten Eindrücke bezüglich der Sony A6400. Zunächst wird im Video der Nutzen des 180° klappbaren Displays herausgestellt. Mit der Kritik, dass ein eventuell aufgestecktes Mikrofon das vollständige Aufklappen des Displays verhindert. Die Sony A6400 ist ausgestattet mit dem neuen BIONZ X Prozessor. Daher verfügt die Sony A6400 über genug Power um aufwendigere Features, wie z.B. „Real Time Tracking“ zu gewährleisten. Max Yuryev würde die neue Sony A6400 gegenüber der Sony A6500 bevorzugen, trotz des fehlenden Bildstabilisators. Ein wesentlicher Vorteil der Sony A6400 gegenüber der Sony A6300 und Sony A6500 ist für Yuryev das helle Display, das auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen gut ablesbar bleibt.
       
      DPReview stellt in seinem Video über die Sony A6400 den neuen BIONZ X Prozessor, welcher in der Sony A6400 zum Einsatz kommt, als wichtige Veränderung heraus. Durch diesen neuen Prozessor werden weiterentwickelte und neue Features ermöglicht wie zum Beispiel das Real Time Tracking.
       
      Luis Cole  ermöglicht einige ersten Eindrücke der Sony A6400 Kamera. Schwerpunkt in dem Video ist der Nutzen der Sony A6400 als Filmkamera. Neben der allgemeinen Vorstellung der Kamera präsentiert er in kurzen Szenen, wie sich unter anderem der Ton oder auch der Fokus im Filmmodus verhält.
       
      Stephan Wiesner präsentiert in seinem Video seine Meinung zu der Sony A6400. In seinem Video werden diverse Ausstattungsmerkmale der Sony A6400 angesprochen und in Bezug zu anderen Kameras, wie z.B. der von ihm genutzten Sony A6300 gestellt. Auch werden positive Features sowie auch kritische Punkte (fehlender Bildstabilisator) der Sony A6400 beschrieben.
       
    • Von SKF Admin
      Mit der neuen Sony A6400 stellte Sony heute eine neue APS-C-DSLM der Mittelklasse vor. 
      Die Kamera verfügt über einen neuen APS-C Sensor mit 24 MP. Mit ihren Funktionen wie 4k-Videos mit 30 Bildern pro Sekunden sowie dem „Selfie-Display“ welches bereits von der A5100 bekannt ist, wird die Zielgruppe der Blogger und Vlogger angesprochen.
      Mit einer Preisempfehlung von 1.050 € (Gehäuse) für die Sony A6400 rangiert diese Kamera im mittleren Preissegment und soll bereits nächsten Monat bei den Händlern stehen.
      Die Sony A6400 auf einen Blick
      Neuer APS-C Sensor mit 24 Mega Pixel neuer BIONZ X Prozessor 2,4 MP OLED EVF Real Time Eye AF für Menschen und Tiere 11 fps mit vollem C-AF 425 Phasen- & Contrast-Detektions-Pixel Standard ISO bis 32.000, erweitert bis 102.400 Intervall-Aufnahmen 180° klappbares Display Zielgruppe Blogger und Vlogger Bilder Sony A6400
      Pressemitteilung:
       

×
×
  • Neu erstellen...