Jump to content
NEX-5togo

Zeiss Batis 2/25 und 1.8/85 FE

Recommended Posts

Mein Anspruch an ein 85er ist ziemlich hoch.

Es muss gegen ein 90er Summicron oder 105 er Nikon Ais bestehen.

Af als Zugabe weiss ich zu schätzen und OSS ermöglicht vielleicht ein paar weitere Jahre mit der A7r.

Unter diesem Aspekt muss sich Sony mit eigenen Entwicklungen anstrengen um konkurrenzfähig zu bleiben. 

Vielleicht bieten Sie ja im G Segment ein bezahlbares Objektiv an.

Ich werde das Batis jedenfalls auf meine Beobachtungsliste setzen.

LG

Jürgen

PS: Ein Beispiel für das was ich erwarte (Summicron 90)

 

Sehr schönes Portrait, aber ich kenne eigentlich keine Frau, auch nicht im Alter, die sich gerne ihre Falten anschaut! Deshalb gibt es ja auch die unzählig vielen Cremes und Wundermittelchen, die alle nichts gegen die Altererscheinungen helfen.

 

Also, ich setze bei Portraits grundsätzlich einen ZEISS "Softar I" Filter ein, der die Schärfe kaum reduziert, aber die Hautpartien angenehmer aussehen lässt. Oft kopiert, aber nie erreicht! Ferner, sollte man den Reflektor der Lichtquelle nach Möglichkeit nicht im Auge erkennen. Ich benütze daher dazu nur den Schirm!

 

Die 85er von Zeiss waren schon immer erste Sahne, Du musst dir daher darüber keine Gedanken machen! Das 90er und das 105er sind bekannt erstklassig, aber, das Bessere war schon immer des Guten Feind!  ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja das verstehe ich auch nicht so ganz. Im Hinblick auf das SEL-24f18 und der Größen/Preisverhältnisse ist das Batis 25 für die APS-C Nutzer eigentlich ziemlich uninteressant.

 

Das neue Zeiss AF 2/25mm Batis ist ja auch nicht für das APS-C Format gedacht, auch weil ja die meisten APS-C Nutzer insgeheim doch mit dem Vollformat liebäugeln! Das weiß man bei Zeiss/Sony natürlich auch!   ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die 85er von Zeiss waren schon immer erste Sahne, Du musst dir daher darüber keine Gedanken machen! Das 90er und das 105er sind bekannt erstklassig, aber, das Bessere war schon immer des Guten Feind!  ;)

 

Das 90er hat seine Daseinsberechtigung schon wegen der Makro-Fähigkeit und bei Portraits genügt meistens auch die f/2.8. Welches der Objektive am Ende die bessere optische Leistung und das schönere Bokeh liefert, muss sich erst noch zeigen.

 

 

Sehr schönes Portrait, aber ich kenne eigentlich keine Frau, auch nicht im Alter, die sich gerne ihre Falten anschaut! Deshalb gibt es ja auch die unzählig vielen Cremes und Wundermittelchen, die alle nichts gegen die Altererscheinungen helfen.

 

Also, ich setze bei Portraits grundsätzlich einen ZEISS "Softar I" Filter ein, der die Schärfe kaum reduziert, aber die Hautpartien angenehmer aussehen lässt. Oft kopiert, aber nie erreicht!

 

Es gibt Make-Up und genügend Profi- oder Hobby-Visagist(inn)en, die damit umzugehen verstehen.

 

Ein Softar Filter arbeitet immer flächendeckend über das gesamte Bild und nicht selektiv. Heute in der Nachbearbeitung praktizierte Methoden sind dem in den Ergebnissen immer überlegen, wenn sie von jemandem angewendet werden, der damit hinreichend erfahren ist. Ansonsten gibt es mittlerweile auch genügend Plugins, die das schon recht gut automatisieren. Das Ausgangsmaterial sollte aber in den gewünschten Bereichen möglichst erst einmal optimale Schärfe und Kontraste haben und da mache ich mir beim 1.8/85 wenig Sorgen. Es ist sicherlich - ähnlich wie das Otus - auch schon mit Blick auf 50 und 100 MP Sensoren entwickelt worden.

Edited by 3D-Kraft

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, sieht aus wie aus dem Windkanal. Designmäßig nicht wirklich passend zu einer A7.

 

Die Geschäftsleitung bei Zeiss ist sehr stark zukunftsorientiert und man spielt dort ganz sicher bereits mit Kamera-Prototypen, deren Design und Technik wir alle nicht kennen!  Nach der Photokina, war schon immer vor der Photokina, und nichts ist so alt wie die Nachricht von Gestern!   ;) 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Leider ist mir die FE-Objektivschiene zu hochpreisig, bzw. fehlt eine leistbare Objektivschiene, vergleichbar mit Canons EF-Linie ohne L.

 

Ausgenommen sind das 2/28er und das 28-75er Kit-Zoom.

 

Ich denke erstmal werden die Zahlungswilligen abgegrast, dann kommen die "leistbaren" Objektive im Anschluss. Andersrum wäre ja geschäftsschädigend. Bei der gefühlten Nachfrage ist auch schwer zu glauben, dass Sigma und Tamron nicht irgendwann aktiv werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

(...)

 

Hier würde ich eher den Überblick verlieren: :lol:

 

http://www.hennigarts.com/micro-four-thirds-objektive.html

 

Bei den paar Objektiven würdest Du schon den Überblick verlieren?

Wie sieht das denn dann bei der immer so gelobten Auswahl an Objektiven für Canon aus?

Und wenn ich alles was sich an die A7* adaptieren lässt zusammenrechne, dann weiß ich nicht was unübersichtlicher ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider ist mir die FE-Objektivschiene zu hochpreisig, bzw. fehlt eine leistbare Objektivschiene, vergleichbar mit Canons EF-Linie ohne L.

 

Ausgenommen sind das 2/28er und das 28-75er Kit-Zoom.

Immerhin ist mit dem 2/28 ein sehr überzeugender Anfang einer "bezahlbaren" Linie gelegt, vielleicht kommt da ja noch mehr. Dank umfangreichen Altglasbeständen habe ich keine große Eile.

 

 

Zur Batis Reihe: So langsam kommen wir an einen Punkt wo es ein halbwegs rundes Sortiment an Objektiven gibt, ein etwas längeres Tele und ein besseres Standardzoom wäre noch schön, dann haben wir aber alles in exzellenter Qualität abgedeckt und aus dem E-mount das vor zwei Jahren noch für ein schwaches Sortiment and Objektiven bekannt war ist ein System mit einigen hervorragenden Objektiven geworden.

 

Grüße

Phillip

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alles klar, Danke :) Also ist es an APS-C egal ob ich ab jetzt VF-Objektive kaufe oder nicht (andersrum schon klar, dann gibt´s ne Vignette :)).

 

Ja, nur der Bildausschnitt (Bildwinkel) ist ein anderer, daher "virtuelle" 37,5mm an APS-C.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alles klar, Danke :) Also ist es an APS-C egal ob ich ab jetzt VF-Objektive kaufe oder nicht (andersrum schon klar, dann gibt´s ne Vignette :)).

 

Der Bildwinkel ist an Crop ein anderer. Das Sigma 60/2,8 ist vom Bildwinkel vergleichbar zum 85er an Volformat. Schön, dass nun auch die a7-Nutzer endlich so etwas ähnliches wie eine Portrait(fest)brennweite haben. Natürlich ist das 85er an der a6000 mit KB-äquivalenten 130mm Brennweite noch viel toller. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ja, wäre auch das neue 35/1.4 ja auch sehr interessant für APS-C oder nicht?

 

Naja. Für den Preis des FE 35/1.4 alleine bekämst du auch ein KB-Gehäuse inkl. FE 55/1.8, bei gleichem resultierenden Bildwinkel, weniger Gesamtgewicht und etwas höherem Freistellvermögen. Wirklich viel Sinn sehe ich in einer Neuanschaffung des FE 35/1.4 ausschließlich für APS-C nicht gerade.

Was spricht gegen das SEL 35/1.8?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja. Für den Preis des FE 35/1.4 alleine bekämst du auch ein KB-Gehäuse inkl. FE 55/1.8, bei gleichem resultierenden Bildwinkel, weniger Gesamtgewicht und etwas höherem Freistellvermögen. Wirklich viel Sinn sehe ich in einer Neuanschaffung des FE 35/1.4 ausschließlich für APS-C nicht gerade.

Was spricht gegen das SEL 35/1.8?

 

 

Der im Kopf vorhandene Sprung auf eine A7? Und am APS-C hab ich das 24/1.8 was jetzt keine Anschaffung des 35er rechtfertigt, meine ich .  :)

Edited by paracetam0l

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm...also sollte doch dann immer im Einzelfall überlegt werden. D.h. da ich mit dem 70-200/4 geliebäugelt habe, entspricht das "virtuellen" 105-300mm? Jetzt, wirds OT oder?

 

Man setzt deshalb die Brennweiten in Relation zum Vollformat, da sich viele Brennweitenempfehlungen in ihrer Bildwirkung traditonell auf das KB-Sensorformat beziehen. Spricht man z.B. von einer Normalbrennweite (45-50mm), dann benötigt man an APS-C (Cropfaktor 1.5) für den gleichen Bildwinkel = Bildeindruck eine um den Cropfaktor geringere Brennweite, also etwa 30-32mm, an mFT (Cropfaktor 2) entsprechend 22-25mm. Um die gleiche (geringe) Schärfentiefe zu erzeugen, muss der Blendenwert ebenfalls um den Cropfaktor geringer sein. Beispiel: 55/F1.8 erzeugen an KB einen ähnlichen Bildwinkel und eine ähnliche Schärfentiefe wie 35/F1.2 an APS-C.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der im Kopf vorhandene Sprung auf eine A7?

 

Wie gesagt, für denselben Preis des FE 35/1.4 alleine könnte der im Kopf vorhandene Sprung auf eine A7 auch gleich mittels A7 & FE 55/1.8 in der Realität erfolgen. Es sei denn du möchtest kein "50er" Objektiv - dann wird die Nutzung des FE 35/1.4 an APS-C aber ebenso in Frage gestellt.

Sofern dich das FE 35/1.4 an KB aber so sehr reizt, naja dann bleibt dir eh nichts anderes übrig als es zu kaufen und nutze es bis zum nächsten Geldregen eben an APS-C. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie gesagt, für denselben Preis des FE 35/1.4 alleine könnte der im Kopf vorhandene Sprung auf eine A7 auch gleich mittels A7 & FE 55/1.8 in der Realität erfolgen. Es sei denn du möchtest kein "50er" Objektiv - dann wird die Nutzung des FE 35/1.4 an APS-C aber ebenso in Frage gestellt.

Sofern dich das FE 35/1.4 an KB aber so sehr reizt, naja dann bleibt dir eh nichts anderes übrig als es zu kaufen und nutze es bis zum nächsten Geldregen eben an APS-C. ;)

 

Brauchen...reizen...sind alles so Wörter :) Mit einer A7 erinnert es mich irgendwie an eine 5D Mark II mit dem 35/1.4 L USM...wobei die Kombi fast billiger wäre :) Ich bin bisher glücklicher wenn ich etwas deutlich unter 50 habe, wobei ja wie oben aufgeführt ein 50er oder 55er an KB den gleichen Effekt hat wie ich jetzt mit dem 24 oder 35 an APS-C. Wenn ich das nun verstanden habe. Geldregen....das wäre herrlich ja.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde solche entlarvenden Aussagen immer wieder interessant, vor allem dann, wenn sie an Leute gerichtet sind, die fast ihr ganzes Leben lang beruflich und privat von der Fototechnik und einem sehr weiten Umfeld drumrum leben. Mit Dir würde ich mich gerne mal persönlich darüber unterhalten.

 

So wie Du hier aus der Anonymität heraus auf die persönliche Mobbingschiene zu wechseln ist allerdings ganz billig. Das fällt immer nur Leuten ein, die mit dem Rücken zur Wand stehen. Denke mal darüber nach.

 

 

Dieser selbst bescheinigte Expertenstatus nervt einfach. Wenn dann noch über Dinge gesprochen wird, die man selbst nie in Aktion erlebt hat (siehe Diskussion OIS und anderes) und mit absoluten Urteilen über Systeme aufwartet (VF/KB) die man ebenfalls in der Anwendung nicht kennt, da man monothematisch MFT orientiert ist, dann muss man sich nicht wundern, wenn man in die Kritik gerät.

 

"Entlarvend, Mobbing" - häng es doch einfach mal ein wenig tiefer. Soviel Selbstbewusstsein muss sein   :)

 

Mein Horizont ist ein anderer. E-M1, A7 II, Canon Spiegelreflex u. a. leben bei mir in friedlicher Koexistenz. Haben alle Ihre Vor- und Nachteile.

 

Kiene Sorge vor weiterem, ich setze Sie jetzt auf meine "Bitte ausblenden" -Liste. Das war es.

 

Wie macht man das hier übrigens? Im Leica-Forum gab es dafür einen Button. Übersehe ich da etwas?

Edited by bunter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...