Jump to content
unentschlossen

Panasonic S1 Entscheidung bis morgen :-(

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo miteinander,

kurze Einleitung

Bisher habe ich noch keine Kamera besessen, genieße aber allein das KNIPSEN mit dem Handy.
Möchte jetzt mit was tollem einsteigen und einige Zeit damit verbringen.
Habe mich schon vor ca. 3 Jahren mit dem Kauf einer Spiegelreflex Kamera beschäftigt. Konnte mich nicht entscheiden und hab das Thema wieder beiseite gelegt.
In meinem Kopf schwirren seit den letzten 3 Monaten folgende Kameras : Nikon D750/850/Z6/Z7 und neuerdings auch die Panasonic S1/S1R.
Bisher habe ich noch keine Kamera besessen, genieße aber allein das KNIPSEN mit dem Handy.
Möchte jetzt mit was tollem einsteigen und einige Zeit damit verbringen.

Wie ihr seht, bin ich mir nicht mal sicher ob mit oder ohne Spiegel.


Was möchte ich Fotografieren und Budget

sich auch mal schneller bewegende Kinder
schöne Landschaften
In der Stadt einfach mal die Kamera nehmen und einfach kreativ sein
Portraits

bis ca.3500€ wenn es sein muss 😉

Aktuelles & Akutes Problem

Ich habe mich seit 2 Wochen nur durch Youtube Videos in die Panasonic S Serie verliebt.
Sie heute zum ersten mal in der Hand gehabt. Ja, erst mal das Gefühl....oha, 1,5 kg sind mehr als man denkt. Durfte dann mit der Kamera ein wenig draußen umher laufen.
Das Gewicht störte mich immer weniger. Ich mochte das griffige und dass der kleine Finger auch Platz am Griff findet.

Jetzt schwirren mir mehrere Fragen durch den Kopf:

Wenn ich tatsächlich das Geld für eine S1R in die Hand nehme, sollte ich mich nicht nochmal ganz intensiv mit einer Nikon D850 beschäftigen!?!?
Nehme ich Die S1 oder direkt die S1R? Ich weiß, die S1 funktioniert besser was Videos angeht und der Unterschied sind nur(!?!) die Anzahl der MP!
Ich finde die Panasonics einfach großartig vom menü und den Highlights (high resolution shot) usw....

Eigentlich habe ich jedoch gar nicht genug Zeit damit verbracht andere Kameras , auch DSLR`s in die Hand zu nehmen

Nun ja, den Verkäufer auf die Saturn - Akion angesprochen,machte er mir ein noch besseres Angebot für die S1.....bis MORGEN!!!!

Und jetzt habe ich nur noch ein einziges Durcheinander im Kopf!
Einerseits denke ich, da musst du jetzt zuschlagen, andererseits denke ich....ist das gerade gut überlegt !?

Kann man mir irgendwie helfen? 😕
 

Viele Grüße, Ronny

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einerseits überlegst du monatelang herum und verwirfst dann wieder, andererseits lässt du dich von einem Verkäufer unter Druck setzen, bis zum nächsten Tag eine Entscheidung zu treffen. 

Unter Druck würde ich gar nichts kaufen, sondern erst mal in Ruhe recherchieren, ob das Angebot wirklich soo super toll ist. 

Ansonsten: wenn du dich in die Kamera verliebt hast, der Preis und das Gewicht dir nichts ausmachen und die Objektive da sind, die du haben willst - kaufen. Man muss sich dann auch nicht dazu zwingen, sich mit einer anderen Kamera zu beschäftigen, die man eigentlich nicht möchte (so klingt es). 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warte 1 woche bis Dir ausreichend Antworten gegeben wurden. Entscheide dann.

ich habe das Gefühl das Dir eine gewisse Kompaktheit und Gewicht wichtig sind. Nimm die rosarote Brille ab (weniger youtube vids gucken). 🙂

Wenn es keine kb cam sein muss, nimm einw apsc cam. Ob sony oder die anderen musst selber in die Hand nehmen. Am besten im Kamerageschäft.

 

Edited by nick.bln

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast Du Dir auch Sony (A7III, A7rIV) und Nikon (Z6, Z7) angesehen, nur mal zum Vergleich?

Dazu ist das Gehäuse das eine, passende Objektive das andere... Welche(s) Objektiv(e) scheben Dir vor?

Zumindet hier gelten die S1/S1R nicht als ideal für schnelle Fokusverfolgung.

Edited by pizzastein

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 28 Minuten schrieb nick.bln:

Warte 1 woche bis Dir ausreichend Antworten gegeben wurden. Entscheide dann.

 

 

 

Es geht ja offensichtlich um die Saturn-Aktion "wir schenken Ihnen die Mehrwersteuer" = 16% Rabatt. Gilt nur am 6.+7.9.2019.

Bei der Größenordnung dieser Anschaffung würde ich mir das trotzdem in Ruhe überlegen 😎

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 27 Minuten schrieb unentschlossen:

bis ca.3500€ wenn es sein muss 😉

Dann fällt doch dann die S1R schonmal weg. Du brauchst schließlich noch Objektive dazu und evtl. noch Zubehör oder hast du dafür ein Extra-Budget?

Ich bin durchaus auch jemand, der schon mal übers Ziel hinaus schießt und zu unvernünftigen Käufen neigt. Dennoch erlaube ich mir den Hinweis, dass du ohne jede Fotografieerfahrung (von Smartphone-Knipserei abgesehen) vielleicht erstmal deutlich kleiner einsteigen solltest. Upgraden kannst du immer noch, wenn du mehr Erfahrung gesammelt hast. Dann weißt du auch viel besser, welche Features dir für deine Fotografie helfen.

vor 34 Minuten schrieb unentschlossen:

Möchte jetzt mit was tollem einsteigen und einige Zeit damit verbringen.

...es ist eine Binsenweisheit, dass teure Kameras nicht automatisch bessere Bilder machen. Es kostet viel Zeit, sich mit Themen wie Motivauswahl, Bildgestaltung und Bildbearbeitung zu beschäftigen, aber die investierte Zeit wirkt sich ungleich stärker auf die Ergebnisse aus als investiertes Geld in High-end Kameras und Objektive. Spielende Kinder kann man mit jeder Einsteiger DSLR oder DSLM fotografieren, auch wenn moderne AF-Systeme einem das Leben etwas einfacher machen.

Wenn du dir sicher bist, dass Fotografieren dein Ding ist und dir die investierte Kohle nicht weh tut, dann Feuer frei. Unter Zeitdruck würde ich aber nicht kaufen. Rabattaktionen gibt es immer wieder und dein Händler wird dir den "einmaligen Sonderpreis" auch noch Übermorgen oder nächste Woche anbieten, ansonsten gehst du halt zu einem anderen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb AlterKnabe:

Es geht ja offensichtlich um die Saturn-Aktion "wir schenken Ihnen die Mehrwersteuer" = 16% Rabatt. Gilt nur am 6.+7.9.2019.

Kleiner Tippfehler: MwSt./ Saturn-Rabatt liegt bei 19%.

Share this post


Link to post
Share on other sites

oha!

Das geht aber schnell. Besten Dank an alle die hier mit ihren Antworten Ihre Zeit für mich investieren! Ich möchte auf das ein oder andere eingehen.
Was ich ganz vergessen habe und eigentlich eine meiner Hauptfragen ist, das hast du "pizzastein" kurz angesprochen.

Und zwar geht es da um den Autofokus bei sich bewegenden Objekten. In einigen älteren Videos machte die S1 da ja eine richtig schlechte Figur gegenüber anderen Kameras in der Preisregion. Wenn ich das richtig mitbekommen habe liegt es daran, das diese Kamera nur mit dem Kontrastautofokus arbeitet.
Meine Frage : Hat jemand Erfahrung damit, ob das seit dem letzten Firmware update für die S1 besser geworden ist, bzw. kann man sowas mit software updates überhaupt merklich verbessern?

Zum Angebot, das mir der Verkäufer gemacht hat : Für die S1 2800 inc. Ersatzakku (@Hex) also das ist nochmal günstiger als die 19(16%) Aktion von dem Planeten.

Und ja, ihr lest es richtig raus, ich fühle mich schon ein wenig unter Druck gesetzt. In diesem Fachgeschäft habe ich , wie ich später mitbekommen habe die ganze Zeit mit einem Vertreter von Panasonic geredet, als es dann um den Preis ging, habe ich halt die 19% Aktion in den Raum geworfen, daraufhin ist er zu einem hauseigenen Mitarbeiter des Geschäfts gegangen und es hat fünf Minuten gedauert bis er wieder gekommen ist und mir den Preis gesagt hat. Denke schon, dass die da beide ordentlich was gegeben haben. Er hat es mir halt so gesagt, dass der Preis so nur funktioniert, weil er da über Panasonic noch was geregelt hat....Und dieser Herr ist halt nur noch Morgen im Haus..

Danke auch für den Hinweis auf die Sony, die habe ich natürlich auch schon im Kopf gehabt und ich weiß, dass sie ein super Preis -Leistungs-Verhältnis hat. Sie ist mir einfach zu klein vom Griff.

"voti" - auch du hast Recht, ich bin vom Typ jemand, der dann irgendwie gleich auch mal was richtig tolles will, auch ohne bisherige Erfahrung. Und ich weiß auch, das gute Bilder nichts mit dem Preis der Kamera zu tun haben. Und das es Zeit braucht bis ich das alles ausreizen kann. Das ist mir bewusst....und ich will jetzt trotzdem ein Flagschiff 😉
kurzum, auch du hast recht mit deiner Einschätzung 😉

Was die Objektiv-Auswahl angeht, so habe ich den Glauben, dass ich erstmal völlig zufrieden mit dem Kit sein werde und viel Zeit damit verbringen kann ohne dass ich mich nicht mehr halten kann, mir die nötigen anderen Objektive zu besorgen, die natürlich alles Spezialisten für gewisse Situationen sind.

Und jemand hat auch das budget angesprochen. Es ist so, dass das für mich eine Menge Geld ist und ich habe schon ein bisl. was für Zubehör eingeplant, aber werde mir mit Sicherheit nicht gleich noch 2,3 Objektive leisten KÖNNEN/wollen.

Die S1R liegt dann knapp über den 3500, das heißt die würde ich auch noch stemmen, wenn es den Aufpreis wert ist. (Ich drucke natürlich nicht andauernd 2 meter große Bilder aus)
Es könnte aber 1 mal im Jahr vorkommen, daher der Gedanke - "Ronny, wenn du jetzt soviel Geld in die Hand nimmst, dann doch gleich "richtig"" - ich weiß, ich wirke ein wenig durcheinander....

bin ich auch :)

Beste Grüße an Euch Alle!!
 

 


 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann gerade nur kurz antworten, aber Google spuckt mir einen Preis von 2.500 für die S1 aus und 3.400 für die Kamera plus 24-105 mm Objektiv. 

Ich weiß nun nicht, wie gut dieses Objektiv abbildet, aber eine solche Kamera zu kaufen und sie dann ausschließlich mit einem Kitobjektiv zu betreiben, das ist wie sich einen Aston Martin kaufen und ihn nur mit Holzreifen auf dem Fahrradweg zu fahren. 

 

Ich plädiere da auch dafür, bei der Kamera ein bisschen zu sparen und sich Budget übrig zu behalten, bis man weiß, was man an Objektiven braucht.

Edited by Hex

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Hex:

Ich kann gerade nur kurz antworten, aber Google spuckt mir einen Preis von 2.500 für die S1 aus und 3.400 für die Kamera plus 24-105 mm Objektiv. 

Ich weiß nun nicht, wie gut dieses Objektiv abbildet, aber eine solche Kamera zu kaufen und sie dann ausschließlich mit einem Kitobjektiv zu betreiben, das ist wie sich einen Aston Martin kaufen und ihn nur mit Holzreifen auf dem Fahrradweg zu fahren. 

Da war ich nicht genau genug, die 2800 sind inc. dem 24-105mm & Ersatzakku wie gesagt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lass Dich nicht unter Druck setzen. Das Flagschiff haut nicht ab und ein gutes Angebot kriegst Du auch nächste Woche. Stay cool. Hinterher bereust Du es noch. Und es soll ja Spass machen..... oder würde Dir der evtl. negative Wurm im Kopf gefallen? und das auf Dauer? Pfffft no stress.

Flagschiffe gibt es auch woanders und mit Batteriegriff (schön griffig).

Edited by nick.bln

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 52 Minuten schrieb unentschlossen:

Und zwar geht es da um den Autofokus bei sich bewegenden Objekten. In einigen älteren Videos machte die S1 da ja eine richtig schlechte Figur gegenüber anderen Kameras in der Preisregion. Wenn ich das richtig mitbekommen habe liegt es daran, das diese Kamera nur mit dem Kontrastautofokus arbeitet.

Alle Panasonics arbeiten rein mit Kontrast-AF. Panasonic geht hier einen eigenen Weg und setzt statt Phasen-AF auf seine sogenannte Depth from Defocus Technologie. Das funktioniert wesentlich schneller als ein herkömmlicher Kontrast-AF, wie er in Kameras ersten Generation von Spiegellosen (z.B. Fuji X-Pro1 oder Sony A7R) zum Einsatz kam. Vorteil der Technologie ist, dass keine Phasen AF-Pixel benötigt werden und dadurch keine Probleme mit Banding entstehen können. Mangels Panasonic kann ich aber nicht beurteilen, wie gut der AF der S1(R) im Vergleich zur Konkurrenz funktioniert. Nach allem, was man so liest, haben die aktuellen Sony-Modelle insgesamt den besten AF der Spiegellosen, vor allem was AF-Tracking, Face Detection und Eye-AF angeht. Wie auch immer, ich glaube nicht, dass du bei deinen im Eingangspost genannten Motiven in der Praxis mit dem AF der S1(R) Probleme bekommen wirst. Wenn ich das richtig mitbekommen habe, bezog sich die Kritik am AF der Pana ja auch eher auf die AF-Nachführung beim Filmen. Aber da können andere vielleicht mehr zu berichten.

Edited by voti

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb unentschlossen:

Und zwar geht es da um den Autofokus bei sich bewegenden Objekten.

Mal ein ketzerischer Vorschlag:

lass das mit Kleinbild, fang erstmal mit einer Sony A6400 an, bis Du mit der so richtig gut zurechtkommst, ist bei Kleinbild eh die nächste Generation auf dem Markt und Du weisst bis dahin auch, was Du wirklich brauchst

Als Objektiv würde ich das 18-135 mitnehmen, oben ausbauen kann man immer noch

Share this post


Link to post
Share on other sites

@nightstalker Sehr vernünftiger Vorschlag. Vom Smartphone direkt auf eine KB-DSLM zu wechseln kommt mir vor, als wenn man als Führerschein-Neuling mit einem 500 PS Auto einsteigen will, obwohl man noch gar keine Fahrpraxis hat und deswegen auch noch nicht weiß, was man für seine Zwecke überhaupt braucht. 

Das vermeintliche Sonderangebot kann sich dann schnell als Klotz am Bein herausstellen, den man nicht ohne Verluste wieder los wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir schreiben den 7. September 2019. Herzlichen Glückwunsch zur Panasonic Lumix DC-S1 mit Panasonic Lumix S 24-105mm F4.0 O.I.S.

Ob das eine gute Entscheidung war? Du wirst darüber berichten. Aus deiner eigenen Erfahrung und du wirst einer der wenigen sein, die das auch können.

Ist die Panasonic S1 eine gute Kamera? Ich weiss es nicht. Bis jetzt gibt es im wesentlichen das, was du ohnehin gesehen hast. Nicht wenige der Autoren sind Fanboys oder bezahlte Werbefritzen oder Marken-"Ambassadore" oder zugriffsgeile Blogger, welche mit reisserisch aufgemachten Beiträgen ihre Klickraten und damit ihre Werbeeinnahmen in die Höhe treiben. Heißen so ähnlich wie "Influenza", obwohl sie die Pest sind und nicht die Grippe. Natürlich ist das nicht generell so, aber finde erst mal raus, wer sich ehrlich um deine Beratung bemüht und wer dir einfach etwas andrehen will. Ja, es gibt Blogger und Forumsuser, die bereit sind, dich bei deiner Entscheidungsfindung zu unterstützen. Es brennt aber auch in jedem von uns dieser göttliche Funke, welcher uns antreibt, Geschöpfe nach unserem Ebenbild zu erschaffen. Wie sang schon Mick Jagger vor einem halben Jahrhundert? "He cant't be a man, 'cause he doesn't smoke, the same cigarettes as me."

Du hattest die Kamera in der Hand und die Hand sagte zur Kamera "Ich liebe dich!". Das kann der Beginn einer lebenslangen Partnerschaft sein oder ein Strohfeuer, welches in einem halben Jahr verpufft ist. Kommt auch unter Menschen so vor. Wenn du selbst daran arbeitest und versuchst, das für dich Beste aus deinem Werkzeug zu machen, dann kann es funktionieren. Mehr als 10 Prozent der Möglichkeiten wirst du ohnehin nie nutzen. Moderne Kameras sind mit Klimbim vollgerammelt und Panasonic versucht hier noch überall eins drauf zu legen. Schön für alle, die Ihre Entscheidung an Hand einer Excel Tabelle mit allen Features treffen.

Natürlich ist das auch irgendwie der falsche Text. Anfänger. Hat noch nie mit einer richtigen Systemkamera fotografiert. Hat wahllos Informationen kumuliert. Weiß ja gar nicht genau was er wirklich will. Und so weiter. Soll erst mal klein anfangen und sich langsam hocharbeiten. So muss man es von angehenden Fotografen verlangen, so will es die Tradition. Ich habe noch nie einen Audi R8 gekauft, aber ich nehme mal an, wenn ich € 200.000 auf den Eichentisch im marmorgetäfelten Verkaufspavillion lege,  dann wird mich keiner fragen, ob ich überhaupt gut genug autofahren kann, um so einen Boliden zu rechtfertigen.

Oder kurz gesagt:
Du hast monatelang recherchiert und bist nicht wirklich weiter gekommen. Dann hast du die Kamera in die Hand genommen und hast gewusst "die isses!". Dass der Vertreter noch ein paar Abschlüsse brauchte, um sein Provisionsziel zu erreichen, konnte die Preisgestaltung positiv beeinflussen. Die Entscheidung ist genau so richtig und falsch zugleich wie jede andere Entscheidung für jede andere Kamera. Wichtig ist immer noch, dass im Teller die Haare gegenüber der Suppe in der Minderheit sind. Ein spontaner Entschluss, zu dem man dann auch steht, ist oft besser als ewige Zweifel bis zum Abdriften in den Frust.

 

Edited by tengris

Share this post


Link to post
Share on other sites

wenn Dir das Geld nicht "weht tut" würde ich zuschlagen. Der Preis ist mehr als in Ordnung, ca. 600 € unter dem Durchschnitt.

Ich glaube auch, dass die Kamera in den nächsten Monaten generell etwas im Preis fallen wird. Sieht so aus, dass die S1 und S1R keine Verkaufsrenner sind, daher wird Pana da was machen müssen.

Glaube aber nicht, dass dieser Preis so schnell wieder machbar ist.

Wenn Du sicher bist "Die ist es" würde ich sie mir holen.

Von der Technik hätte ich keine Bedenken, der AF-C ist vielleicht nicht der Beste, das heißt aber noch lange nicht, dass der schlecht ist. Es gibt ein Video von Robin Wong (verlinkt von Sardinien im Thread "Rohrkrepierer") in dem die S1 nach dem Firmware-Update mit der A7III verglichen wird, und da hat sie ganz gut abgeschnitten.
Der AF-S ist ohnehin einer der schnellsten.

Dir muss natürlich klar sein,  wenn Du merkst "die ist es doch nicht" wirst Du Probleme bekommen die Kamera wieder zu verkaufen. Warum das Interesse an der Kamera eher gering ist wird ja in diesem "Rohrkrepierer-Thread" spekuliert, einer der Hauptgründe dürfte die Größe und das Gewicht sein.

Ich denke auch, dass Du mit dem Set mit dem 24-105 am Anfang doch schon sehr weit kommst.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb unentschlossen:

Ich drucke natürlich nicht andauernd 2 meter große Bilder aus)

Wenn ich mir den kleinen Scherz erlauben darf:  Bei deinem Anspruch, gleich von (fast) Null auf Hundert unbedingt mit einem „Flaggschiff“ einsteigen zu wollen, wäre es auch besser, erstmal große Scheine statt große Bilder zu drucken ;) 

Jetzt noch ein ernst gemeinter Rat: Wenn dir eine große, schwere Kamera so angenehm ist, dann würde ich auch eine DSLR in Betracht ziehen. Auch wenn die hier gerne mal als völlig antiquiert dargestellt werden, so gibt es da doch hervorragende Kameras, und das Objektivangebot ist sehr groß. Vor allem gibt es einen großen Gebrauchtmarkt, wo man gute Objektive relativ günstig bekommt.

Wenn du dich aber eindeutig in die große Panasonic verliebt hast und sie dir das Geld wert ist, nimm sie. Die Freude am Gerät ist schon ein wichtiger Faktor dabei, sich mit dem Hobby gerne und viel zu beschäftigen. Wie gut die Bilder werden, hängt dann sowieso viel mehr davon ab, was du mit deinem jeweiligen Gerät draus machst.

Edited by leicanik

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb tengris:

wenn ich € 200.000 auf den Eichentisch im marmorgetäfelten Verkaufspavillion lege,  dann wird mich keiner fragen, ob ich überhaupt gut genug autofahren kann, um so einen Boliden zu rechtfertigen.

das frägt Dich auch keiner, wenn Du das Geld für die S1 auf den Tisch legst ;) ... aber in einem Autoforum würde man Dir trotzdem beim Umstieg vom Mofa auf das erste Auto von einem 500+ PS Wagen abraten

Ansonsten kann ich dem Beitrag nur zustimmen :) 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb octane:

Die S1 und S1R liegen wie Blei in den Regalen. (...)

Bei meinen Fotohändler nicht. Nach seiner Auskunft, verkauft sich das System schon recht gut obwohl es noch gar nicht lange auf dem Markt ist.

Was das Superduperangebot angeht, da gibt es bestimmt wieder zu Weihnachten eine Cashback-Aktion.

Edited by Softride

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Softride:

 

Was das Superduperangebot angeht, da gibt es bestimmt wieder zu Weihnachten ein Cashback-Aktion.

... Ja, das sagt die Erfahrung, immer, wenn man meint, das wäre das absolute Schnäppchen, sieht man in den Monaten darauf mindestens eins, das noch mal ein bisschen drauflegt

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb Hex:

...mit einem Kitobjektiv zu betreiben...

Kit sollte man nicht automatisch mit billig oder schlecht gleichsetzen. Die S1 ist, wenn man es so formulieren möchte, eine ganz normale 24MP KB-Kamera.

Warum jetzt die Lernkurve mit KB viel steiler sein soll als APS-C ist mit schleierhaft. Entweder hat man ein Gespür für das Bild oder eben nicht, der Rest ist jetzt auch keine Raketenwissenschaft.

Ich sehe auch immer wieder Fotos von Leuten, die nach eigenen Angaben schon lange fotografieren und bei denen ich denke, Briefmarken sammeln ist auch ein schönes Hobby.

Wenn A7III (oder Z6?) schon zu klein sind braucht man auch über eine A6xxx nicht mehr diskutieren. Hier wird doch so gerne gesagt, nimm die Kamera in die Hand, dann macht das einer und dann wird gesagt, kauf dir was anderes...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb unentschlossen:

...Ich habe mich seit 2 Wochen nur durch Youtube Videos in die Panasonic S Serie verliebt.
Sie heute zum ersten mal in der Hand gehabt. Ja, erst mal das Gefühl....oha, 1,5 kg sind mehr als man denkt. Durfte dann mit der Kamera ein wenig draußen umher laufen.
Das Gewicht störte mich immer weniger. Ich mochte das griffige und dass der kleine Finger auch Platz am Griff findet...

...In der Stadt einfach mal die Kamera nehmen und einfach kreativ sein...

Speziell auf diese beiden Punkte möchte ich mal eingehen. Deine durch youtube-Influencer ausgelöste Euphorie ist sicherlich in der Lage, sich die Kamera leichter zu reden, wenn man damit "ein wenig draußen umherläuft". Das funktioniert aber weniger gut, wenn man damit stundenlang unterwegs ist und wenn man das falsch eingeschätzt hat, nimmt man nicht "in der Stadt einfach mal die Kamera", sondern sie bleibt meistens zuhause. Ich weiß wovon ich rede, denn so ging es mir vor über 10 Jahren mit einer Canon EOS-Ausrüstung. Heute bin ich zwar in erster Linie wieder bei Kleinbild gelandet, aber mit einer Sony A7II und kleinen und leichten Festbrennweiten und da hat man meistens weniger als ein Kilo in der Hand und ungefähr ein Kilo am breiten Trageriemen der Fototasche auf einer Schulter. Damit kann ich auch heute noch stundenlang herumlaufen. Diese Ausrüstung verwende ich vorwiegend, aber nur dann, wenn ich bewußt auf Fototour gehe.

Zur leichteren Ergänzung habe ich auch noch eine Sony A6300, die mit dem 2.8/20 mm oder dem 3.5-5.6/16-50 mm PZ sogar in die Jackentasche passt, deswegen "auch nur mal so" dabei sein kann und da kommen wir wieder zum Vorschlag #14 von Nightstalker. Wenn Du erst mal mit einer Sony APS-C einsteigst, hast Du eine Kamera, die mit 24 MP ebenfalls eine Top-Bildqualität liefert, zum Erlernen der Fotografie mehr als ausreichend ist und bei einem eventuellen Aufstieg zu KB im selben System nicht nutzlos wird.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy