Jump to content

nightstalker

Premium Mitglied
  • Posts

    34,586
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    20

Everything posted by nightstalker

  1. ... older mal im Fujiforum schauen, das ist das Schwesterforum von unserem hier (sprich: auch von Andreas) da gibts gerade einige H1 https://www.fuji-x-forum.de/classifieds/category/1-fuji-x-kameras/
  2. schau mal hier: https://www.mpb.com/de-de/produkt/fujifilm-x-h1?page=2 das ist ein professioneller Händler, Du bekommst eine Beschreibung, Fotos (die sind immer von der Kamera, die Du dann bekommen würdest) und die Preise sind in Ordnung Objektive gibts da auch, auch die im Zustand "gebraucht" sind OK, nur wenn die was von Feuchtigkeit im Objektiv schreiben, würde ich die Finger davon lassen Willst Du Festbrennweiten, würde ich mir mal Viltroxobjektive ansehen, die ausser Abdichtung eigentlich alles bieten, was man will, die Verarbeitung ist hervorragend und optisch gefallen sie mir auch sehr gut https://www.rollei.de/collections/objektive-fur-fuji-x-mount
  3. ähm ... also wenn das Geld doch eh nächste Woche kommt, kannst Du doch einfach direkt bezahlen
  4. bei der Auswahl, wäre ich für die Fuji, sie hat einen Stabi und einen vernünftigen Griff .... bei Fuji bekommt man normalerweise ein deutlich besseres Kitobjektiv als bei Sony Wenn Du mich allerdings direkt nach einer Einsteigerempfehlung fragen würdest, würde ich Dir bei Deinem Profil keine Systemkamera empfehlen, sondern eine der wirklich grossartigen 1 Zoll Superzoomkameras. zB eine Panasonic FZ1000 II ... oder wenns kompakt genug sein soll, um sie überall mitnehmen zu können, eine Sony RX100 VII ... deren Bildqualität ist auf einem sehr hohen Niveau und man hat alles drin, alles dran, was man braucht um die Bilder zu machen, die man unterwegs (auch mit Familie) gerne machen möchte
  5. tatsächlich waren die 135er und viele andere Festbrennweiten fast ausgestorben, als alle sich Telezooms leisten konnten ... erst seit rund 10 Jahren erleben die Festbrennweiten allgemein bei Hobby(!)fotografen wieder eine neue Begeisterung .. wenn ich 2004 mit meinem 135er angerückt bin, war ich auf jedem Fototreffen der Vollexot
  6. das 18-55 ist ziemlich gut, gib ihm eine Chance weitere Objektive kann man immer noch kaufen
  7. die X-H1 ist immer noch eine unglaublich gute Kamera, die sehr viele hochwertige Features bietet ... wenn Du so hoch einsteigen willst, wirst Du nicht viel finden, das mehr fürs Geld bietet ... Objektiv nicht vergessen
  8. im real existierenden Sozialismus gabs halt überall Mangel ... auch an Brennweite
  9. Ich würde sagen, Zufall und Wunschbrennweite Sprich: man wollte ein Objektiv für Portraits, hat sich in etwa ausgedacht, was dabei nett wäre und nach Berechnung und Ausführung kam en etwa das raus, was die Idee war .... andere kupferten das Desing ab und deshalb waren die Brennweiten ähnlich (es werden/wurden lange noch uralte Rechnungen verwendet, manchmal abgewandelt, die aus der Steinzeit der Objektivkonstruktion stammen ... erst die Computersimulation hat der Konstruktion mehr Freiheit gegeben) 50 statt 42,5 soll daran gelegen haben, dass ein 50er mit den damaligen Möglichkeiten einfacher zu bauen war Man muss aber auch wissen, dass die angegebenen Brennweiten gerundet sind, so wird aus dem 82er halt ein 85er ... Hasselblad legte immer eine genaue Messung bei, die bei jedem Objektiv ein bisschen abweichen konnte. Natürlich werden die Objektive auch bei unendlicher Entferungseinstellung angegeben, was dazu führt, dass sie im mittleren und Nahbereich teilweise erheblich abweichen. Manche Brennweitenstufen waren auch dem geschuldet, dass da bei SLRs ein Spiegel im Weg war und deshalb WW ab einer gewissen "Weite" als Retrofokuskonstruktion gebaut werden mussten .. damit sie weit genug vom Film wegkamen, damit der Spiegel noch schwingen konnte. Soviel ich weiss war damals 30mm die Grenze, ab der es aufwändig wurde alles ein wenig komisch, aber so ist Geschichte halt P.S. es gibt immer wieder Abweichler, bei Pentax gibts ein 31er, ein 43er und ein 77er ... Soweit mein ungesundes Halbwissen, vielleicht kommt ja noch Genaueres von den Kollegen
  10. wundert mich bei NIKON und CANON jetzt irgendwie .,. aber ich denke, da ist in den Untiefen des Menues sicher irgendwo eine Einstellmöglichkeit Ansonsten ist es mir bislang noch mit jeder Kamera gelungen, ein brauchbares Bild hinzubekommen ... mit der einen leichter, mit der anderen weniger leicht ... meine Kaufentscheidungen waren von diesem Unterschied bislang durchaus beeinflusst ....
  11. *seufz* hä? Lohnfortzahlung im Krankheitsfall? Und da machen die noch Fotos?
  12. das ist fast überall der Fall .... und ich mag das ..
  13. Ach, wenn man keinen Vorteil darin sieht, kann man solche Infos ja einfach ignorieren ich glaube ich bin für solche engen Kategorien einfach zu anarchistisch ... oder zu alt Aber wer sich gerne selbst kasteien will, der soll daran Spass haben ... ich mach derweil Fotos, auch von Flugzeugen ... einfach so auch wenn ich den Bannstrahl der echten Spotter fürchten muss (sollte ich in nächster Zeit aus dem Forum verschwinden, dann wisst Ihr, was passiert ist .... ) warten wir mal ab, was der TE dazu sagt ...
  14. Hab's gerade getestet, bei mir kam die Meldung einmal, dann nie wieder (Windows 10)
  15. Naja, ich beziehe mich hier zB auf ein Bild von Rostafrei, der dem Hubschrauber auf Tuchfühlung gegenübersteht (und bei dem wir genau darüber gesprochen hatten) ... es muss ja nicht immer klassisch sein, wenn man Flugmaschinen schön findet
  16. so eine RX10 IV ist nicht mit den herkömmlichen Superzooms zu vergleichen, sie ist optisch absolut top, auch im Vergleich mit den üblichen langen Zoomobjektiven ... auch die Lichtstärke ist besser, war den Sensorgrössenunterschied wieder ausgleicht. Der AF der RX10 IV ist hervorragend, kann absolut mit den üblichen Systemkameras mithalten, ist älteren Kameras, wie sie genannt wurden, überlegen Wenn man näher rankommt, ist die Kamera dank Zentralverschluss auch Aufhellblitztauglich ohne Zeiteinschränkung
  17. ach logisch, das hatte ich nicht bedacht, dass 14mm ein Doppel Ultra Weitwinkel ergibt ... mea culpa
  18. absolut, auch deshalb, weil man 600mm Kleinbild sonst nur für richtig viel Geld in dieser Qualität bekommt ... findet auch Papa Schlump
  19. sagt ja keiner, wobei 14mm an mFT jetzt auch nicht direkt als UWW durchgehen
  20. oder halt mit Sucher ... wie die A6000, oder die V Serie der Nikon 1 ... vielleicht nennen wir es einfach "kompakte Kamera mit Wechselobjektiv" da Kompaktkamera halt schon definiert ist und der Begriff deshalb Irritation verursacht Der Tip wäre schon gut, aber ist halt finanziell schwer hinzubekommen, ohne auf uralte Technik zu setzen. Das Problem ist dabei, dass halt immer nur ein Kitobjektiv dabei ist, das von Lichtstärke und Qualität keinen Vorteil gegenüber einer Edelkompakten bietet Ansonsten ist diese Klasse schon ein guter Einstieg, eine Panasonic GX80 zB bekommt man unter 300 Euro bei den bekannten Gebrauchthändlern Jetzt kommt aber das Problem, die zugehörigen Objektive (und wenn es nur ein Kitobjektiv ist) die beim Ursprungskauf für 50-100 Euro beigelegt werden, kosten gebraucht auf einmal 180 - 200 Euro (damit sind wir praktisch beim Neupreis ... ) Gebrauchtkauf bei Ebay, oder privaten Verkäufern, würde ich nicht empfehlen, wenn man Anfänger ist und sich nicht auskennt (hier kann man öfter auch gleich Kamera und Objektiv kaufen) die GX80 bekommt man neu mit Kitobjektiv so um die 500.- https://www.amazon.de/Panasonic-DMC-GX80KEGK-Systemkamera-Bildstabilisator-Touchscreen/dp/B01E5Y43C2/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&crid=1ZJ7BMUCOGKW8&keywords=panasonic%2Bgx80&qid=1655532073&s=ce-de&sprefix=panasoinc%2Bgx80%2Celectronics%2C93&sr=1-3&th=1 Vielleicht wäre in so einem Fall auch das Doublezoomkit einen Blick wert, bei dem es für 644.- noch ein zweites Zoom, 35-100 als anschiessendes Telezoom, für deutlich günstiger als es einzeln gebraucht bekommbar wäre, dabei ist https://www.amazon.de/Panasonic-h-fs35100-16-MP-3448pixel-schwarz-Silber/dp/B01M1L9INR/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&crid=1ZJ7BMUCOGKW8&keywords=panasonic+gx80&qid=1655532208&s=ce-de&sprefix=panasoinc+gx80%2Celectronics%2C93&sr=1-3 man kann die Ausrüstung bei Bedarf noch mit einem lichtstarken Normalobjektiv erweitern, das wäre dann das 1,7/25, das man für konkurrenzlose 170.- bekommt https://www.amazon.de/Panasonic-Festbrennweiten-Bildwinkel-Filtergröße-Naheinstellgrenze/dp/B014X35XLU/ref=sr_1_2?crid=2JU8PXLAE39YB&keywords=panasonic%2B25mm%2B1.7&qid=1655532431&s=ce-de&sprefix=panasonic%2B25%2Celectronics%2C89&sr=1-2&th=1 die Familie ist sicher froh, wenn sie weiss, was sie Dir zum Geburtstag schenken kann Auch ein Makro gibts für wenig Geld, was eine gute Erweiterung sein kann. 2,8/30mm Makro für 299.-. https://www.amazon.de/Panasonic-H-HS030E-ASPH-Objektiv-Bildstabilisator-Filtergröße/dp/B00V85VF4G/ref=sr_1_2?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&crid=2RBXBKYZ9HO7Q&keywords=panasonic+30mm&qid=1655532622&s=ce-de&sprefix=panasonic+30mm%2Celectronics%2C78&sr=1-2 beim Kauf einer Ausrüstung muss man sich immer auch ansehen, was weitere Gerätschaften (die meistens irgendwann doch dazukommen, wenn man Spass am Hobby hat) kosten ... hier wird es bei den meisten Herstellern problematisch (sprich: teuer) Zur Canon M3: das M System ist ein totes System, Canon hat gerade APS Kameras im R System angekündigt, also mit dem gleichen Objektivanschluss, wie das "grosse" System .... vom M System hört man dagegen nichts mehr, ich denke auch nicht, dass Canon zwei Kamerasystem parallel weiterführt Wenn man trotzdem in dieses System einsteigen will, würde ich das wohl am ehesten mit der M5 tun, die eine vernünftige Ausstattung hat und im Gegensatz zur M3 auch einen Sucher
×
×
  • Create New...