Jump to content

StefanKpunkt

Mitglied
  • Content Count

    92
  • Joined

  • Last visited

About StefanKpunkt

  • Rank
    Advanced Member

Converted

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ja, das ist genau der Gedanke, der mir gefehlt hat, vielen Dank! Das Interesse war aber eher theoretischer Natur (einen großen Unterschied hatte ich auch nicht erwartet). Für die Kaufentscheidung ist das nicht relevant - wie du sagst, so eine Kamera kauft man sich, weil einem das Konzept gefällt und weil man sie ästhetisch findet.
  2. Hallo zusammen, ich weiß nicht, ob die Frage hier in der Kaufberatung gut aufgehoben ist, aber einen besseren Ort habe ich nicht gefunden. Ich fotografiere mit MFT und habe u.a. das Oly 17mm 1.8. Außerdem liebäugele ich mit der Fuji x100v, die ja ein 23mm 2.0 Objektiv hat. Beides entspricht ungefähr 35 mm KB. Meine Frage ist, ob beide Objektive vergleichbares Freistellungspotential haben, also ob die 1.8 beim Oly die etwas kleinere Sensorgröße ungefähr ausgleicht. (Ja, ich weiß, so groß ist das Freistellungspotential nicht, trotzdem wäre es für mich interessant.) Danke euch!
  3. Ein kurzes Update: Es ist dann auch bei mir die E-M5 III geworden (sie war ganz günstig zu haben, da war es dann praktisch unmöglich, sie nicht zu kaufen). Danke nochmal an euch für die ausführlichen Antworten!
  4. Hallo Martina, ich hatte dir vor einigen Wochen schon mal geantwortet, siehe weiter oben.
  5. Vielen Dank für deine Anmerkungen! Kann ich sehr gut nachvollziehen und bestärkt mich nochmal mehr, in Richtung M5 III zu gehen (statt bei M10 II zu bleiben oder zu M10 IV zu wechseln).
  6. Hallo zusammen, ich habe die Oly E-M10 II und bin auch soweit zufrieden, würde mich aber trotzdem gern verbessern. Ich würde gern bei MFT bleiben, weil ich einige Objektive habe und mir eine kleine/leichte Ausrüstung wichtig ist, und auch gern bei Oly, weil ich mit dem Handling sehr zufrieden bin. Die E-M1 II/III wäre mir zu groß, die E-M10 und E-M5-Linien sagen mir deutlich mehr zu (etwas hübscher finde ich sie auch, falls ich sowas in einem solchen Forum sagen darf...). Als Verbesserung käme mir der Sprung auf 20 MP gelegen, weil ich ab und zu größere Drucke für die Wand mache, und
  7. Kann ich bestätigen. Bei meinen Dias von einer Safari damals waren die Augen der Tiere nicht scharf, aber die Tierart konnte man grob erkennen (zumindest bei Elefant vs. Giraffe). Immerhin etwas.
  8. Das wäre definitiv mehr als schade. Nicht nur für diejenigen, die schon länger mit mFT arbeiten, sondern auch für den Markt insgesamt, weil mFT eine Alternative mit besonderen Eigenschaften und Vorteilen ist.
  9. Irgendwie fasziniert mich diese Protax Polo D7100 schon ein bisschen.
  10. Ich bin auch dabei, die E-M5 III intensiv zu beliebäugeln, und lasse mich durch die aktuelle Lage von Olympus nicht davon abbringen.
  11. Hallo Martina, für die meisten Dinge nehme ich das Kit-Zoom (14-42 II R), überlege aber ein Upgrade auf das 12-40 f2.8 oder 12-45 f4. Als Portraitfestbrennweite kann ich dir das 45mm 1.8 empfehlen, sehr klein und günstig, aber wirklich gute Bildqualität, wie ich finde. Ich habe gerade das 17mm 1.8 gekauft, aber noch nicht eingehender verwendet. Es gibt bestimmt viele andere hier, die mehr Empfehlungen abgeben können, zu Objektiven und auch zu Sonnensternen. Viele Grüße, Stefan
  12. Hallo Thorsten, so richtig gute Vergleichsbilder kann ich dir leider nicht anbieten, denn auf einigen ist meine Familie zu sehen, die möchte ich nicht posten. Und die anderen (mit sinnlosen Gegenständen und Gebäuden - war ja nur für Testzwecke) habe ich inzwischen leider gelöscht. Ich habe nur ein passendes Bilderpaar gefunden, es ist aus einer Prager U-Bahn-Station bei zugegeben nicht ganz einfachen Lichtverhältnissen. Das erste ist von der E-M10 II, das zweite von der X-T30, beide als jpg direkt aus der Kamera und mit Standardeinstellung fotografiert, also Natural bei Oly und Provi
  13. Hallo Martina, ich habe ein halbes Jahr lang mit der X-T30 fotografiert, vor allem auf zwei längeren Reisen. Insgesamt war ich leider nicht so zufrieden. Es gab öfter mal das eine oder andere Foto, das mir nicht so richtig gefiel - etwas zu dunkel, nicht ganz stimmige Farben. Ich habe dann irgendwann angefangen, in derselben Situation mit der Fuji und der Oly zu fotografieren, um einen Vergleich zu haben. Und den hat dann meist die Oly gewonnen. Das hatte ich so nicht erwartet. Außerdem hat mir die Bedienung der Oly etwas besser gefallen. Den Stabi der Oly habe ich immer zu schätzen
×
×
  • Create New...