Jump to content

LUMIX GH6 und Leica 25-50mm 1:1,7


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Parallel zur Vorstellung der Lumix GH5 II kündigt Panasonic die Entwicklung eines neuen Video-Spitzenmodells Lumix GH6 an sowie ein extrem lichtstarkes Telezoom Leica 1.7/ 25-50mm.

Sensor und Prozessor der kommenden Lumix GH6 werden neu entwickelt, die wichtigsten Eigenschaften der Lumix GH6 liegen im Videobereich und richten sich an professionelle Videofilmer:

  • 4k Video in 10-bit Bildqualität bei bis zu 120 B/s
  • unbegrenzte Aufnahmedauer von 4k Video in 4:2:2 10-bit Bildqualität mit DCI und bei bis zu 60 B/s
  • 5,7 Video in 10-bit Bildqualität bei bis zu 60 B/s

Die Kamera soll Ende 2021 auf den Markt kommen, weitere Details folgen im Verlauf des Jahres.

LUMIX GH6 und Leica 1.7/ 25-50mm Objektiv Vorankündigung

Hamburg, Mai 2021 – Panasonic gibt die Entwicklung der LUMIX GH6 bekannt, die einen neuen Micro FourThirds-Sensor und einen neuen Bildprozessor kombinieren wird. Diese Flaggschiff-Kamera der LUMIX G-Serie wird bis Ende 2021 weltweit erhältlich sein.

Nach der Gründung der Marke LUMIX im Jahr 2001 stellte Panasonic 2008*1 die weltweit erste digitale spiegellose Wechselobjektivkamera vor. Seitdem hat das Unternehmen eine Vielzahl hochqualitativer Digitalkameras und Wechselobjektive produziert und zahlreiche technologische Innovationen in die Kamerasysteme integriert. Diese Kameras und Objektive wurden sowohl für Fotografie, aber auch für die professionelle Filmerstellung eingesetzt. Innerhalb der 20-jährigen Geschichte haben die LUMIX-Kameras und -Objektive einen hervorragenden Ruf bei professionellen Fotografen und Filmschaffenden erlangt.

Mit dem wachsenden Bedarf an hochwertigem Videocontent legen die kreativen Produzenten von heute noch mehr Wert auf Qualität und Einzigartigkeit der von ihnen bereitgestellten Videoinhalte. Hohe Auflösung, großer Dynamikbereich, realistische Texturen, beeindruckende Effekte wie Zeitlupen, besondere Aufnahmewinkel, die erst durch eine kleine Kamera- und Objektivgröße ermöglicht werden - all das sind Anforderungen an die ideale Kamera, um die Erwartungen der professionellen Videografie zu erfüllen.

An dieser Stelle kommt die LUMIX GH6 ins Spiel. Sie wird das absolute Flaggschiff der LUMIX G-Serie sein und das neueste Modell der GH-Linie, die für ihre atemberaubende Mobilität und innovative Videoleistung bekannt ist. Durch die Kombination eines neuen Hochgeschwindigkeitssensors und neuen Venus Engine Bildprozessors bietet die neue GH6 mehrere Videofunktionen der nächsten Generation:

  • Sie bietet eine 10-Bit 4K 120p High Frame Rate (HFR) und Variable Frame Rate (VFR) für hochauflösende Zeitlupen- und Zeitraffer-Videos.
  • Darüber hinaus zeichnet die GH6 10-Bit 5,7K 60p-Videos auf und nutzt dabei die Vorteile des neu entwickelten Micro Four Thirds-Sensors voll aus.
  • Selbst während ihrer 4:2:2 10-Bit DCI 4K/60p-Aufnahme2 erreicht die LUMIX GH6 eine unbegrenzte Videoaufzeichnung, wenn die Kamera mit der zertifizierten Betriebstemperatur3 verwendet wird.

Weitere Funktionen werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Mit einer Vielzahl von Aufnahmemodi und Aufnahmehilfsfunktionen ermöglicht die GH6 damit einen Foto-/Video-Hybrid-Einsatz für verschiedene Zwecke wie Filme, Musikvideos, Dokumentationen und kurze Clips für soziale Medien, um die kreativsten Anforderungen zu erfüllen.

Neben der Kamera wird auch das neue Wechselobjektiv die G-Serie erweitern. Das LEICA DG 25-50mm F1.7 ist ebenfalls in der Entwicklung. Zusammen mit dem bereits erhältlichen und äußerst beliebten LEICA DG VARIO-SUMMILUX 10-25mm / F1.7 ASPH. (H-X1025) decken beide Objektive den Bereich von 10mm bis 50mm (Kleinbildkamera-Äquivalent: 20-100mm) ab. Da beide Objektive dieselbe Lichtstärke, Bildqualität, Größe und Bedienbarkeit vorweisen, bilden sie ein traumhaftes Duo für die Erstellung von einzigartigen Bildern mit minimalem Arbeitsaufwand.

Während die auf dem Micro FourThirds-Standard basierende LUMIX G-Serie sich durch hohe Mobilität auszeichnet, bietet die LUMIX S-Serie ein noch stärkeres Darstellungspotential, das durch den Vollformatsensor ermöglicht wird. Mit diesen beiden Serien verpflichtet sich Panasonic dazu, den Benutzern das beste Werkzeug für Fotografie/Videografie zu bieten, um individuelle Kreativität zu entfesseln und die sich ständig verändernde Foto-/Videokultur im heutigen neuen digitalen Zeitalter herauszufordern.

*1 Als Systemkamera mit austauschbarem Objektiv, Stand: 12. September 2008. Studie von Panasonic.

*2 Entspricht der von der Digital Cinema Initiative (DCI) definierten 4K-Auflösung (4096x2160).

*3 Die Aufnahmezeit hängt von der Kapazität des Akkus und der Speicherkarte ab. Die Kamera stoppt möglicherweise die Aufnahme, um die Kamera zu schützen, wenn die Temperatur die zertifizierte Betriebstemperatur überschreitet.

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Ich finde das alles schon mal ziemlich überzeugend. Der Sensor dürfte was um 24MP haben (nicht genug für 6k aber mehr als bisher). Das sieht vor allem vernünftig aus und 8k heben wir uns für später auf. Gut so!

Jetzt fehlt noch die Info ob und wie man den AF verbessert.

Der Preis für die USA wurde gerade mit knapp $2500 angegeben.

Edited by beerwish
Link to post
Share on other sites

  • SKF Admin changed the title to LUMIX GH6 und Leica 25-50mm 1:1,7
vor 35 Minuten schrieb beerwish:

Jetzt fehlt noch die Info ob und wie man den AF verbessert.

Die GH5.2 wurde in dieser Hinsicht ja anscheinend verbessert. Man kann denke ich davon ausgehen, dass sie auch für die GH6 weiter am AF gearbeitet haben. Leider waren die letzten AF Fortschritte trotz sehr vollmundiger Aussagen des Herstellers, immer eher mäßig (verglichen mit dem Wettbewerb) und erforderten für meinen Geschmack zu viel Einarbeitung und Workarounds. In dieser Hinsicht hängt Lumix mMn recht deutlich hinterher. Wenn man die Kaufentscheidung für den Kunden zum Nobrainer machen möchte, dann müssten sie gerade beim AF noch Schippe darauflegen.  Die immer gleiche Leier, dass Pro-Videografen ohnehin manuell fokussieren wird auf Dauer jedenfalls nicht mehr ziehen und für 2500,- Dollar darf man denke ich auch was erwarten, was mit dem Wettbewerb in der Preisklasse gleichzieht. Ich drücke trotz aller Skepsis dennoch die Daumen, dass hier der große Wurf gelingt. 

Link to post
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb somo:

Leider waren die letzten AF Fortschritte trotz sehr vollmundiger Aussagen des Herstellers, immer eher mäßig (verglichen mit dem Wettbewerb) und erforderten für meinen Geschmack zu viel Einarbeitung und Workarounds.

Der GH6 Sensor ist auf jeden Fall so schnell, dass man bei normalen Videos mit 24-30fps und 180° shutter angle, zwischen der Belichtung der Frames eine andere Fokus-einstellung anfahren, den Kontrast messen und dann wieder zurückfahren kann. Man kann also unsichtbares Fokus-hunting machen. Damit kann man dann kontinuierlich prüfen ob der Fokus optimal geblieben ist ohne die unerwünschten Effekte im Bild zu sehen. Damit ist ein ganz deutlicher Sprung bei relativ statischen Aufnahmen möglich. Man kann auch ein Objekt mit einer sauberen Fokus-Bewegung anfahren ohne über das Ziel hinaus zuschießen. Ob das auch bei schnell bewegten Sportaufnahmen hilft, ist unklar.

Es ist auch möglich dass Panasonic trotz allem irgendwann auf Phasen-AF wechselt, wenn das vom Preis und den Patenten her geht. Wir werden es ja bald sehen.

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb beerwish:

Der GH6 Sensor ist auf jeden Fall so schnell, dass man bei normalen Videos mit 24-30fps und 180° shutter angle, zwischen der Belichtung der Frames eine andere Fokus-einstellung anfahren, den Kontrast messen und dann wieder zurückfahren kann. [...]

Dazu müsste aber auch das Objektiv schnell genug sein und dass darf angezweifelt werden.

Link to post
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Softride:

Dazu müsste aber auch das Objektiv schnell genug sein und dass darf angezweifelt werden.

Die Leute von Panasonic haben mal gesagt, dass die neue Objektive den Fokus bis zu 240 mal pro Sekunde verstellen können. Das bedeutet, es dauert etwa 4ms. Außerdem wurde gesagt dass man bis tu 480 Kontrastmessungen pro Sekunde machen kann. Es dauert also 4ms hin, 2ms messen und 4ms zurück um eine alternative Fokuseinstellung zu probieren. Bei 25fps hat man genau 40ms pro Frame. Die halbe Zeit wird belichtet. Wenn das Auslesen statt jetzt knapp 15ms unter 10ms dauert, bleibt genug Zeit für unsichtbares Fokussieren.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Die GH6 sieht doch sehr gut aus, ich Frage mich eher, warum die GH5II gleichzeitig angekündigt worden ist.

Die 1600€ kann man doch gleich in die GH6 investieren, die in 6 Monaten kommt, dann hat man auch gleich komplett neue Technik und hat für die Zukunft erstmal vorgesorgt.

2 Jahre vorher wäre die Mark2 bestimmt ein Renner gewesen.

Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Konavariante:

Die GH6 sieht doch sehr gut aus, ich Frage mich eher, warum die GH5II gleichzeitig angekündigt worden ist.

Die 1600€ kann man doch gleich in die GH6 investieren, die in 6 Monaten kommt, dann hat man auch gleich komplett neue Technik und hat für die Zukunft erstmal vorgesorgt.

2 Jahre vorher wäre die Mark2 bestimmt ein Renner gewesen.

Wie Andreas in seinem Video beschreibt, ist die drahtlose Übertragung für Blogger eine Erweiterung zur alten GH5 und könnte doch einen Kaufanreiz darstellen. Für Vieles langt die GH5 II wahrscheinlich dicke.

Man darf auch nicht vergessen, dass die GH6 dann wahrscheinlich einen Tausender (oder fast) teuerer sein wird.

Daher könnte das so schon ganz gut passen mit GH5 II und GH6

Link to post
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb beerwish:

Die Leute von Panasonic haben mal gesagt, dass die neue Objektive den Fokus bis zu 240 mal pro Sekunde verstellen können. [...]

Ich habe nur in Erinnerung, dass der Sucher, und damit die Kontrastmessung, bis zu 240 mal pro Sekunde ausgelesen werden kann. Da selbst bei innenfokussierten Objektiven für die Fokussierung ein mechanisches Glied verstellt werden muss (floating Elements), halte ich das für sehr unwahrscheinlich. Die meisten meiner Objektive würden das jedenfalls nicht mitmachen und von meinem ehemaligen 45er Leica-Makro wollen wir gar nicht erst reden. Wie langsam manche Objektive unterwegs sind, zeigt sich am Fokus-Bracketing, bei dem von Bild zu Bild nur wenige Stellschritte variiert werden.

Ich wünsche Dir trotzdem, dass Deine Hoffnung aufgeht, es wäre ein echter Fortschritt!

Link to post
Share on other sites

vor 15 Stunden schrieb SKF Admin:

Leica 1.7/ 25-50mm Objektiv Vorankündigung

Gibt es dazu schon nähere Informationen? DAS wäre für mich, nach dem 10-25 mm eine echte Innovation und würde dem MFT-System ein Alleinstellungsmerkmal bescheren!

Bevor jetzt wieder die Freistellungs-/Sensorgrößendiskussion ausbricht, ich meine den Einsatz bei Veranstaltungen, Konzerten und Hallensport, wo es auf Lichtstärke ankommt.

Link to post
Share on other sites

Das 10-25 1,7 ist ein bereits ein Traumobjektiv, Schärfe, Bokeh und das neue Leica 25-50 1,7 wird in der gleiche Liga sein. Wer es brauchen kann, der wird es wohl blind kaufen können, dann, wenn es am Markt ist. Für gewisse Einsatzzwecke ist es eine sehr gute Ergänzung zum 10-25er.

Ich persönlich hätte es vermutlich zu selten im Einsatz und für den Hobbyfotografen reicht ein 45 1,7 oder 45 1,2, je nach Budget und Anspruch, ist natürlich kein Zoom. 

 

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Das mit dem neuen Sensor, der mutmaßlich 24 MP haben wird, ist doch eine prima Nachricht für alle, die sich um die Zukunft von MFT Sorgen machen. Man hatte sich ja schon fast damit abgefunden, dass es in Zukunft maximal nur noch Aufgüsse der bestehenden Technik gibt.

Aber natürlich wird diese Neuerung auch ihren Preis haben. Ich bin gespannt, welche Summe Panasonic für die GH6 aufrufen wird. Ich denke, es könnte schon in Richtung 3.000 € gehen, denn die werden da alles reinbuttern und sich bei manchen Merkmalen vielleicht sogar wieder an die Spitze setzen.

Für mich persönlich ist das alles inzwischen aber viel zu teuer. Geht ja auch nicht anders, die Entwicklung kostet viel Geld und die Firmen wollen Geld verdienen. Kein Vorwurf. Wenn der neue Sensor vielleicht irgendwann „nach unten“ durchgereicht wird, hoffentlich an ein GX-Modell, wäre ich aber auf jeden Fall interessiert.

Edited by Onkel_vom_Mars
Rechtschreibung
Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb SilkeMa:

Das 10-25 1,7 ist ein bereits ein Traumobjektiv, Schärfe, Bokeh und das neue Leica 25-50 1,7 wird in der gleiche Liga sein. Wer es brauchen kann, der wird es wohl blind kaufen können, dann, wenn es am Markt ist. Für gewisse Einsatzzwecke ist es eine sehr gute Ergänzung zum 10-25er.

Ich persönlich hätte es vermutlich zu selten im Einsatz und für den Hobbyfotografen reicht ein 45 1,7 oder 45 1,2, je nach Budget und Anspruch, ist natürlich kein Zoom. 

 

Ich sehe das neue 1.7/25-50 auch eher als Portrait-Zoom und dachte sofort an meine 1.8/45 und 1.2/45 als Alternative .... Das 1.2/45 hat ein sehr schönes Bokeh und auch etwas mehr Freistellungspotential als ein 1.7/50 .... aber wer ein Zoom im Bereich 25-50mm braucht, der wird bestimmt erfreut sein.

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)
vor 46 Minuten schrieb Onkel_vom_Mars:

Aber natürlich wird diese Neuerung auch ihren Preis haben. Ich bin gespannt, welche Summe Panasonic für die GH6 aufrufen wird. Ich denke, es könnte schon in Richtung 3.000 € gehen, denn die werden da alles reinbuttern und sich bei manchen Merkmalen vielleicht sogar wieder an die Spitze setzen.

Wurde schon im Talk nach der Vorstellung von Panasonic offiziell kommuniziert: Der US-Preis für die GH6 wird 2500 $ betragen, sprich, Du kannst bei uns von 2500 € ausgehen.

Edited by embe71
Link to post
Share on other sites

Posted (edited)
vor 13 Stunden schrieb Konavariante:

Die GH6 sieht doch sehr gut aus, ich Frage mich eher, warum die GH5II gleichzeitig angekündigt worden ist.

Weil viele den üblich hohen Preis der GH6 nicht zahlen wollen/können, aber gerne die verbesserten Features der MK2 haben wollen.
Zumal ist die Frage, wann das Ding kommt - jetzt leises Raunen, Vorstellung im Herbst, verfügbar Anfang 22.

MK2 könnte also aufgehen.

Edited by frank.ho
Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb x_holger:

Ich sehe das neue 1.7/25-50 auch eher als Portrait-Zoom und dachte sofort an meine 1.8/45 und 1.2/45 als Alternative .... [...]

Ich wüsste jetzt nicht, wofür man bei Portraits ein Zoom benötigt. Da kann man doch meist den berühmten Schritt nach vorne oder hinten machen und mit Festbrennweiten auskommen. Außerdem würde dann sofort wieder die Äquivalenzdiskuusion aufleben, dass die Freistellung doch nicht ausreichend ist.
Ich sehe die Anwendung hauptsächlich im Reportagebereich unter schlechten Lichtverhältnissen. Ich quäle mich z.B. oft beim Hallensport mit 4 Festbrennweiten einschließlich angesetzen Gehäusen. Die Fähigkeit zu zoomen, würde die Sache deutlich vereinfachen. Das bisherige 1,7/10-25 mm ist mir für den Einsatzzweck leider etwas zu kurz und für Portraits nehme ich am liebsten das Oly 1,8/75 mm. Das gibt zumindest modelmäßig Unbedarften genügend Abstand und verbessert die MFT-übliche geringe Freistellung durch die längere Brennweite ohne die Gesichter zu flach werden zu lassen.

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Eben, das sind vornehmlich fürs Filmen gedachte Objektive, auch wenn man damit natürlich ebenfalls prime fotografieren kann ;)

Edited by embe71
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich!

×
×
  • Create New...