Jump to content

Konavariante

Mitglied
  • Content Count

    17
  • Joined

  • Last visited

About Konavariante

  • Rank
    Member

Converted

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Ja

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Genau. Canon haut aktuell ziemlich viele (zwar sehr dunkle, aber optisch gute) Objektive raus. 600mm, 800mm, 100-400mm. Das 100-400 für Fuji, was ich eigentlich im Visier hab, kostet 1700€. Klar, deutlich Lichtstärker und andere Verarbeitung, aber eben auch APS-C.
  2. Preislich schon eine Ansage. Mit einer RP kriegt man ein extrem günstiges Vollformatset. Schon interessant.....
  3. Meine aktuelle Wunschliste: Kamera: Keine Wünsche, aber Träume: Fujifilm GFX100s, Leica M10, Nikon Z6/7, Aktuell happy X-T3-User Objektiv: Fujifilm XF 33mm 1.4 (bestellt), Fujifilm 90mm 2.0, Supertele (100-400mm oder 150-600mm) Händler: Foto Koch Zubehör: Billingham Hadley Pro
  4. Vor ein paar Wochen war ich durchaus von der Idee angetan, eine Retro-Nikon zu kaufen, aber das Ergebnis ist "ungewöhnlich". Ja, sie hat den Charme einer FM3 mit dem 28mm und dem angepassten Kitzoom. Die anderen Linsen wirken aber wie Fremdkörper. Werden alle DX-Linsen nun Retro? Kommt eine Zf mit Full-Frame-Sensor? Und kriegt diese dann auch Sondereditionen der Z-Linsen? Retro ist ja ganz schick, Fuji und Olympus bauen ihre Systeme darauf auf, sodass das Gesamtbild harmonisch ist. Die Kamera wirkt eher wie ein "im Vollformatsektor kommen wir nicht an Canon und Sony an, die entwickeln sch
  5. Würde mich aber sehr überraschen. 2 spiegellose APS-C Riegen bei einem immer kleineren Markt kostet zu viel. Konkurrenz im eigenen Hause ist selten gut. Weiterer Vorteil: nur noch für ein Bajonett entwickeln
  6. Bei Canon R und Nikon Z wirst du Stand jetzt Probleme mit dem lichtstarken Zoom bekommen, zumindest bei den gegebenen 3000€. Da gibt es aktuell nämlich noch keine Alternativen von Sigma und Tamron, die günstiger sind als die Firstparty-Modelle. Und die Kosten eben gerne alleine knapp 2000€ Die gibt's nur bei Sony. A7III mit Sigma 24-70mm 2.8 gibt es neu für ca. 2600€, da ist noch Restbudget für eine kleine Festbrennweite. Im Club wird's doch etwas dunkler, da wird es mit APS-C etwas rauschiger (habe selbst eine Fujifilm, die geht bei wenig Licht zwar auch, aber größerer Sensor
  7. Egal wie weit man im Leben voranschreitet, sobald die große Jugendliebe wieder erscheint, fühlt man sich hingezogen. Oh Nikon, du machst es mir wieder schwer, dich nicht zu wollen.
  8. Wäre sehr schade, aber auch irgendwie zu erwarten. Die Vollformatreihe ist mit der L-Allianz gefloppt, die Ressourcen die da investiert worden sind hat man wohl kaum reingeholt. Wenn es wirklich wahr wird, dann wird unten immer mehr angeknabbert. Olympus -> Panasonic -> Fujifilm?
  9. Was leider immer ein wenig vergessen wird: wir "opfern" uns gerne für Marken und verteidigen diese, weil sie ach so toll ist. Früher war es Canon gegen Nikon, heute gefühlt jeder gegen Sony Ist aber nicht nur in der Fotografie so: Microsoft oder Apple, Bayern oder Dortmund, Audi oder Mercedes etc. Die Firmen freuen sich, kostenlose Werbung und der Nutzer/Hobbyist kriegt immer mehr graue Haare anstatt das zu tun, was ihm eigentlich Spaß macht. Konkurrenz belebt das Geschäft und treibt die Konkurrenz an, bessere Produkte zu bieten. Für uns, die mit der Fotografie kein Geld verdien
  10. Die GH6 sieht doch sehr gut aus, ich Frage mich eher, warum die GH5II gleichzeitig angekündigt worden ist. Die 1600€ kann man doch gleich in die GH6 investieren, die in 6 Monaten kommt, dann hat man auch gleich komplett neue Technik und hat für die Zukunft erstmal vorgesorgt. 2 Jahre vorher wäre die Mark2 bestimmt ein Renner gewesen.
  11. Wird spannend. Der Preis ist zwar im Moment noch deutlich höher als bei der RP, dafür gibt es IBIS und einen neueren Sensor. Mal schauen, wer den Kampf im Günstig-Vollformat-Bereich gewinnt. Sony verscherbelt ja immer noch A7I+II für oftmals unter 1000€.
  12. Richtig, mein Eindruck. Es ging in meinem Post auch AUSSCHLIESSLICH um die jüngere Generation. Steht auch drüber. Die Generation Smartphone muss auch auf dem Radar der Fotoindustrie sein. Wir werden alle älter, Markenbindung ab dem jungen Alter ist immer wichtiger. Die wenigstens Firmen können sich nur auf die Ü40-Kunden verlassen. Der Nachwuchs muss passen und da seh ich im Moment das Problem
  13. Das stimmt, aber mit nur 2 DX-Linsen, die weder lichtstark sind oder sonst was besonderes bieten. Leider.
  14. Habe mir über das Thema auch einige Gedanken gemacht, besonders beim Thema junge Leute und Einsteiger... 1.) Was mir persönlich immer wieder auffällt: Nikon Z ist für Einsteiger schlicht zu teuer. Wie oft waren die Alpha 6000, 7I und 7II im Angebot bei den großen deutschen Elektroläden? Die 7I letzte Woche für 555€, die 7II für 899€ zu Ostern. Selbst meine Technikbegeisterten Kollegen (arbeite in einem IT-Unternehmen), die sich unsicher sind, ob die Fotografie auf lange Sicht das richtige ist, schlagen bei solch Angeboten zu, auch wenn die verbaute Technik nicht State-of-the-Art
  15. Huch, da hab ich ja eine kleine Welle an Beiträgen initialisiert. Aber ist auch schön, solange es sachlich bleibt Die andere Wiese ist glaub ich auf den ersten Anschein oft Grüner. IBIS habe ich lange Zeit vermisst (X-H1 ausgenommen), aber Fuji scheint da nun auch aktiver zu werden. Eventuell könnte ein Cashback neben dem 10-24 in diesem Jahr noch für mehr Nachwuchs sorgen, das 16mm 1.4 hatte ich Mal getestet und war verliebt.... Man darf ja träumen
×
×
  • Create New...