Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'minolta'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Systemkamera Forum allgemein
    • News, Ankündigungen und Gerüchte
    • Newbies / Anfänger & Vorstellung
    • Kaufberatung
    • Systemübergreifende Diskussionen
  • Olympus OM-D / PEN / Lumix G - Micro Four Thirds
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G Kameras (Micro Four Thirds)
    • Olympus / Lumix G Objektive (und andere Micro Four Thirds Anbieter)
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G Zubehör
  • Sony Alpha E-Mount
    • Sony Alpha Vollformat Kameras
    • Sony Alpha Vollformat Objektive
    • Sony Alpha APS-C Kameras
    • Sony Alpha APS-C Objektive
    • Sony Alpha Zubehör
  • Nikon
    • Nikon Z Forum
    • Nikon 1
  • Canon EOS
    • Canon EOS-R
    • Canon EOS-M
  • L-Mount Forum
    • Panasonic Lumix S
    • Leica allgemein
    • Leica SL Forum (externer Link)
    • Leica CL Forum (externer Link)
    • Sigma L-Mount Objektive
  • Andere Systemkamera Hersteller & andere Systeme
    • Fuji X
    • Samsung NX
    • Sigma sd Quattro
    • Pentax Systemkamera Forum
    • Ricoh GXR
    • DSLR – die mit Spiegel
    • Kompakt- und Bridge-Kameras
    • Smartphone-Fotografie
  • Foto-Themen rund um Systemkameras
    • Digitaler Workflow
    • Video
    • Hard- und Software rund um Fotografie
    • Drohnen-Fotografie
  • Handel
    • Gebrauchtmarkt
    • Aktuelle Gebrauchtangebote
  • Foto-Forum
    • Menschen
    • Akt-Fotografie
    • Landschaft
    • Architektur
    • Tier & Natur
    • Reisen, Länder, Städte, Regionen
    • Sport
    • Technik & Industrie
    • Sonstiges
    • Bildkritik ausdrücklich erwünscht
  • Archiv
    • photokina 2016 - Produktneuheiten und Live-Berichte

Product Groups

  • Premium Mitgliedschaft
  • Systemkamera eBooks

Categories

  • Lumix G
  • Olympus OM-D / PEN
  • Sony Alpha E-Mount
  • Fujifilm X / GFX
  • Andere Hersteller
  • Suchanzeigen

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 23 results

  1. Hallo liebe Forengemeinschaft, ich bin noch absolut frisch hier im Forum, da ich mir vor wenigen Tagen erst eine GH2 von Panasonic zugelegt habe. Nun habe ich noch ein altes Vivitar Objektiv mit MC-Anschluss (auf dem Objektiv steht zu mindest MC vorne drauf), und ich dachte mir, das kann man ja mal mit nem MD-auf-MFT-Adapter an die "Neue" dranbasteln. MC und MD haben doch den gleichen Standard, sofern ich recht informiert bin, oder? Jetzt kam heute besagter Adapter. Leider ist das Bajonett des Objektivs aber ca. 2mm größer im Durchmesser als das Gegenstück im Adapter. Die Verbindung Adapter zu Kamera passt perfekt. Auf dem Adapter steht auch MD-M 4/3. Ist Minolta-MC/MD nicht gleich Vivitar-MC? Was habe ich falsch gemacht beim Kauf? Habt ihr dazu eine Ahnung? P.S.: Über die SuFu habe ich leider nichts dazu gefunden.
  2. Hallo, nach einem sehr netten Gespräch mit Herrn Hiesinger von Novoflex hat er mir schon die Ankündigung für die kommenden Adapter zukommen lassen: Im März kommen raus MFT/CAN (Canon FD) MFT/CO (M 42) MFT/CONT (Contax/Yashica) MFT/LER (Leica R) MFT/MIN (Minolta MD) UVP ist jeweils 119 Euro Im Mai kommen dann Adapter mit Abblendfunktion, die Preise stehen aber noch nich fest: MFT/MIN-AF (Minolta AF / Sony) MFT/NIK (Nikon) MFT/PENT (Pentax) Gruß Andreas
  3. Willkommen in der Adapter-Fremdobjektiv-Nostalgie-Bastelecke ! wir sprechen hier über: G1 mit mFT=>Minolta-Adapter(SR-Bajonett für MC/MD-Objektive) -------------------------------------------------------------------------------- (Informationen sinngemäß aus dem Buch von D.Gabler: Die Nah- und Makrofotografie...) Klassische KB-Eckwerte: Das Minolta 50er Macro wurde mit Lichtstärke 3,5 seit Anfang der 70er Jahre gebaut und hat bei Geh+Obj ......und Abbildungsmaßstab...1:2 eine Arbeitsentfernung von 10,5 cm bei Geh+Obj+AR ...und Abbildungsmaßstab...1:1 eine Arbeitsentfernung von 5,5 cm bei Geh+AR+UR+Obj und Abbildungsmaßstab.1,5:1 eine Arbeitsentfernung von 7,0 cm (AR=zum Objektiv gehöriger 1:1 Adapterring, UR=Umkehrring) Größere Maßstäbe, bis ca. 4/1, werden in Retro-Stellung am Balgen erzielt. Das Gerücht besagt, dass das 50er Macro messtechnisch alle anderen 50er übertrifft, nur eben die Lichtstärke (seufz) ... ! Damals reichte mir für meine Experimente das Balgengerät, das 50er Macro war viel zu teuer. Heute habe ich es für etwas über 100 € aus der Bucht gefischt. Ironie der Fotogeschichte: Damals brachte Minolta extra ein 100er Macro 3,5 heraus, "weil die geringe Arbeitsentfernung das 50er für lebendige Objekte schlechthin ungeeignet macht."(D.Gabler) Das lag für mich noch mehrere Stufen über 'viel zu teuer'-- heute besitze ich es - dank mFT !!! Probeaufnahmen mit G1: (Arbeitsentfernungen für FT 13x17,3 mm) Testkarte (DIN A3).: 112 cm (ohne Zwischenring) Buch(D.Gabler,1978): 60 cm (ohne Zwischenring) Münze (1DM,d=24 mm): 11 cm (mit Zwischenring)(bei KB 24x36 mm : 5,5 cm !) ff-pastille(13x19 mm).: 55 mm (mit Zwischenring) Münze (1Ct,d=16 mm): 50 mm (mit Zwischenring,max.Auszug) Praxisergebnis: -Durch den Übergang von KB nach mFT 'gewinne' ich also doppelten Arbeitsabstand, wenn ich das selbe Objekt formatfüllend aufnehme. (scheinbare Brennweiten-Verdoppelung) -Wenn ich ein Objekt 1:1 formatfüllend aufnehme, bin ich wieder bei 5,5 cm. Bitte um pro, contra, Erfahrungen, Ergänzungen, Bilder zu G1 mit Minolta 50mm/3,5 Makro GlückAuf - Fritz
  4. Mein Minolta MD 1.2/50 mm ist ein Exemplar der Ausführung MD-II, gebaut zwischen 1978 und 1981. Gegenüber dem Vorgänger Minolta MC 1.2/58 mm ist es kleiner (65,5 x 46,5 mm zu 70,8 x 54 mm) und leichter (315 g zu 478 g). Das Bokeh ist nicht ganz so cremig wie beim 1.2/58 mm aber dafür ist bei voller Öffnung die Schärfe in der Bildmitte bereits gut und der Kontrast ist ebenfalls höher. Bild 1 und 2 @f1.2 Ferrari Testarossa - Classic Remise Berlin by Berlin-Knipser, auf Flickr Ferrari Testarossa - Classic Remise Berlin by Berlin-Knipser, auf Flickr Ferrari Testarossa - Classic Remise Berlin by Berlin-Knipser, auf Flickr
  5. Hallo, habt ihr eine Ahnung, ob man den guten alten Minolta 80PX (Ringblitz zu Macro-Objektiven 50 und 100 mm) irgendwie dazu bewegen kann, mit der Nex7 zusammenzuarbeiten? Die Control Unit des Blitzes arbeitet ja nur mit TTL-Messung, die scheinbar die Nex nicht unterstützt. Ich hab zwar einen Adapter für den Blitzschuh, aber entweder ist der nicht voll beschaltet oder TTL geht prinzipiell nicht. Hab an sich die Info, dass die Nex TTL nicht unterstützt, aber vielleicht gibt's da ja einen Adapter, mit dem man die Leistung des ringblitzes runterregeln kann. Grüße, Peter
  6. Hallo@All! Mein Name ist Thomas und ich lebe in Südhessen. Soeben bin ich von einer Canon EOS 7d auf die Sony NEX-5n umgestiegen, da ich die 7d aufgrund des Gewichts selten mitnehmen konnte. Mit ein Grund für die Entscheidung zur NEX-5n ist die Möglichkeit, gute ältere Objektive per Adapter verwenden zu können. Die Bilder mit Voigtlander und Minolta Gläsern hier im Forum haben mich regelrecht angefixt. Ich bin froh, dieses Forum gefunden zu haben, denn sonst hätte ich die 7n gekauft und damit sicher eher Probleme mit den älteren Gläsern bekommen. In der nächsten Zeit werde ich also öfter hier hereinschauen und sicher auch meinen Senf dazu geben.
  7. Hallo, mein erster Post hier und ich hoffe ich bin richtig und ihr könnt mir helfen: Ich suche schon seit einiger Zeit eine Alternative zu meinem Sony 28mm f2 für meine A7S. Jetzt bin ich am überlegen zwischen dem Minolta MD 24mm 2.8 und dem Canon FD 24mm 2.8. Den Testbericht zum Canon von PhillipReeve habe ich gelesen, weiß aber nicht ob das Minolta recht viel besser oder schlechter ist. Oder gibt es eine ganz andere Alternative? (Wobei ich mit meinem Minolta 35mm und 135mm schon sehr zufrieden bin) Bin gespannt. Vielen Dank.
  8. Hallo Fotofreunde, ich habe zu meiner A7ii den LA-EA3 Adapter geholt und wollte damit ein paar "analoge" Minolta-Ojektive daran adaptieren. Nun habe ich ein Minolta MD 135mm 2.8 hier liegen, passt aber nicht. Möchte eine Festbrennweite zwischen 90-135mm. Nun die Frage: Auf welche Bezeichnung in den Objektiven muss ich achten, dass diese auch an dem genannten Adapter dann passen?! Schon mal Dank für eure Hilfe!
  9. Hallo Fotofreunde, ich benötige eure Hilfe, denn ich bin gerade verwirrt. Ich steige momentan auf Vollformat, die Sony A7ii, um und schaue nach passenden Objektiven. Nun ist der Plan der, günstige A-Mount und alte Minolta Objektive mit dem LA-EA3 Adapter zu nutzen. ABER wie verhält sich nun das mit der Brennweite? Ich weiß, Brennweite bleibt Brennweite, nur der "Look" ändert sich hin zum Weitwinkel bzw. Tele. Also, welchen Brennweitenlook erhalte ich an meiner A7ii mit folgender Kombination? Sony A7ii + 35mm 2.8 Minolta (A-Mount) Objektiv + LA-LE3 Adapter = ..........? Ich bedanke mich jetzt schon ganz herzlich bei allen die mir helfend zur Seite stehen!
  10. Hallo, ich bin seit ein paar Tagen in dem Besitz einer Nex-3. Habe mich allerdings vorher schon gut eingelesen und mir ein MC Rokkor 50mm 1.4F gekauft. Der Adapter dürfte noch ein paar Tage brauchen. Aber ich habe einige recht allgemeine Fragen, die mir die Profis hier sicher mit Leichtigkeit beantworten können. 1. Ich habe für mein 18-55 E-Mount sowie für das Rokkor nur einen Schutzdeckel für die Vorderseite. Die Seite die am Objektiv befestigt wird ist ungeschützst, solange das Objektiv nicht an der Kamera befestigt ist. Ist das nicht problematisch? Brauch man nicht noch einen Schutzdeckel für die andere Seite? Wie transportiert man die Teile überhaupt? Einfach so in die Tasche oder gibt es noch eine spezielle Schutzhülle? 2. Wenn ich das Objektiv in eine Lampe halte und durchschaue sehe ich viele kleine Staubkörner. Putzen mit Brillenputztüchern hat nicht viel gebracht, wie gesagt fällt nur auf wenn ich das Objektiv in die Lampe halte. Ist das problematisch? 3. Ich habe das Rokkor zusammen mit einer alten Minolta-Kamera erstanden. Letztere möchte ich gerne verkaufen. Muss ich die Bajonettsöffnung(?) - also da wo das Objektiv drauf sitzst besonders schützen beim Versand, wenn ja wie? oder ist das irrelevant wenn kein Film eingelegt ist? 4. Welches ist der optimale Modus um manuell zu fotografieren? Habe schon nen bisschen mit der Nex und dem Standartzoom MF probiert und da startet die Lupe ja selbsttätig wenn man am Fokus dreht. Das wird ja mit den Rokkors nicht gehen. Also am besten auf einen der Softkeys die Lupe legen und dann starten wenn gebraucht? Da die Arbeitsblende am Objektiv selbst eingestellt wird, ist der Modus Blendepriorität witzlos oder? Also am besten Programmautomatik oder Zeitpriorität(wenn benötigt), richtig? danke für Antworten:)
  11. Hallo, ich habe bei eBay diesen Adapter gefunden: ebay artikel 350130814297 Klingt verkockend - AF bestätigung wie bei den großen ... ;-) Die Nikon D300 z.B. kanns von haus aus! Habe zwei dieser Dinger in China geordert, per PayPal bezahlt und gewartet, und gewartet ... - aber heute sind sie gekommen! Mein erster Eindruck: Die Verarbeitungsqualität ist ganz ordentlich, eigentlich nicht anders als mein bisheriger billig Adapter ohne die AF-Funktion. So wie es aussieht wurde lediglich ein bisschen Plastik mit Kontaktflächen und Chip drangeklebt. Erster Test: Adapter ans Objektiv geschraubt und zusammen ran an meine Kamera! Ein Blick durch den Sucher, Objekt anvisiert und wie immer manuell scharf gestellt. Den Auslöser halb gedrückt gehalten und weiter gedreht bis die Kamera "beep" machte - Schuss! PRIMA ! Funktioniert ! So kann man die alten Objektive wirklich prima nutzen! Also ich finds, tschuldigung, einfach geil!
  12. Hallo, ich habe für meine E-410 (mein Einstieg in die SLR-Welt) günstig ein gebrauchtes 50mm F1,7 Minolta MD mit Adapter erworben. Diese Brennweise sollte für Portraits ideal sein. Bis jetzt (erst wenige Tests) bin ich sehr zufrieden. Allerdings fällt die manuelle Fokussierung schon sehr negativ auf. Im LiveView hat die E-410 anscheinend keine Lupenfunktion - was das ganze halt doch etwas zum Glückspiel werden lässt.... Vielleicht sollte ich ja doch noch ein neues Objektiv anschaffen?? Stellt sich nur die Frage welches 50mm interessanter ist! - Olympus ZUIKO DIGITAL ED 50mm F2.0 Makro - Sigma 50mm F1.4 EX DG HSM Four Thirds Sigma ist ca. 1/3 günstiger als das Olympus... Lohnt sich die Anschaffung überhaupt? Denn am günstigsten gehts wohl mit alten, lichtstarken Objektive von z.B. Zeiss usw. welche man wie mein Minolta per Adapter nutzen kann. Wer hat damit Erfahrungen gemacht und kennt die Unterschiede? Welchen Unterschied ergibt sich aus der Lichtstärke? Ist F2.0 schon ausreichend? Bin gespannt auf die Antworten! Danke! LG, Sigi
  13. Willkommen in der Adapter-Fremdobjektiv-Nostalgie-Bastelecke ! wir sprechen hier über: G1 mit mFT=>Minolta-Adapter(SR-Bajonett für MC/MD-Objektive) -------------------------------------------------------------------------- Das Minolta 300er Tele wurde mit Lichtstärke 5,6 in 6 Variationen gebaut und mit Lichtstärke 4,5 in 7 Variationen. Im Gegensatz zu anderen Brennweiten waren die 300er als gute Werkzeuge anerkannt, aber keines unter ihnen brachte es zu besonderem Ruhm, so dass Fremdhersteller durchaus ebenbürtige Leistungen erzielten. Ich habe mein altes Schätzchen in den Zoo mitgenommen und in Erinnerungen geschwelgt - meine Beurteilung schwankte zwischen "solide und robust" bis (am Ende des Tages)"klobig und schwer". Ein besonderes Pensionärs-Privileg ist die Lizenz zum Faulsein - wenn man also eine gewisse Zeit mit den G1-Kit-Objektiven umgegangen ist, vermisst man plötzlich irgendeine Automatik,einen Wackeldackel etc. (weiteres Pensionärs-Privileg : wackeln) kurz und gut: da das 300er an der G1 permanent behauptete, es sei ein 600er, schleppte ich den ganzen Tag auch noch das Stativ mit mir herum ... Frage: kann man mit dem Minolta 300mm heute noch etwas anfangen ? Meine Beurteilung : 1. Wenn man es schon besitzt (bes.5,6) - behalten: man bekommt zu wenig dafür ! (Ich würde aber allein für dieses Objektiv keinen Adapter kaufen) 2. Wenn man schon einen Adapter hat (und vielleicht noch andere Minolta-Exemplare),dann aber nur beim 1:4,5 zuschlagen ! -> dabei Schneckengang oder Innenfokussierung beachten <- 3. Spezialanwendungen überlegen: Mein 5,6 ist (imho) für Telekonverter u.dergl. nicht geeignet, Vorsatzachromate muss ich noch ausprobieren. Bitte um pro, contra, Erfahrungen, Ergänzungen, Bilder zu G1 mit Minolta 300mm GlückAuf - Fritz
  14. Hallo zusammen. Ich habe noch ein altes 500mm Spiegel-Tele von Minolta, welches die Bezeichnung RF ROKKOR 500mm 1:8 hat. Es wurde bis vor vielen Jahren an einer Minolta XG 9 betrieben. Gibt es einen Adapter, um dieses Objektiv an der G1 zu benutzen und viel mehr, ergibt es einen Sinn bzw. Mehrwert? (ich habe auch das 45-200 Lumix-Objektiv) Viele Grüße, Tim
  15. Hi Ich stehe vor der Entscheidung welche Objektive ich mit in den Urlaub nach Thailand mitnehmen soll. In 2 wochen geht es los. 4 Tage Bangkok 6 Tage Koh Samui und 6 Tage Koh Phangan. Was ich gerne fotografiere? mhh eher Street und Portrait. Aber natürlich dürfen Landschaftsaufnahmen nicht fehlen. Meine Kamera Sony Nex 5N Zur Auswahl stehen: SEL 50 1.8 Minolta MD 50 1.7 Minolta MD 50 1.4 Minolta MD 135 3.5 Sigma EX 19 2.8 Sigma EX 30 2.8 Maximal möchte nur drei max mitnehmen. Mich reizt es die MD 50 1.4 mitzunehmen. Wegen Lichtstärke und Bokeh . Aber dann fehlen mir OSS und AF von der SEL. Schon mal vielen dank für eure Antworten.
  16. Willkommen in der Adapter-Fremdobjektiv-Nostalgie-Bastelecke ! wir sprechen hier über: G1 mit mFT=>Minolta-Adapter(SR-Bajonett für MC/MD-Objektive) -------------------------------------------------------------------------------- Minolta brachte nach dem 50mm ein 100er Macro heraus, "weil die geringe Arbeitsentfernung das 50er für lebendige Objekte schlechthin ungeeignet macht."(D.Gabler) Das ältere 100er Macro mit Lichtstärke 3,5 habe ich für unter 60€ erstanden, das neuere mit f./4,0 liegt im Moment bei rund 100€ - einen guten Vergleich findet man in den "Rokkor-Files": http://www.rokkorfiles.com/100mm%20macro.htm Erste Eindrücke: 1.Ich schäme mich etwas, weil ich das Teil überhaupt nicht 'brauche' und von dem Angebot einfach magisch angezogen wurde - in meiner Erinnerung rangiert es unter 'unerfüllbare Jugendträume' und soll neu weit über 1000 DM gekostet haben - 2.Testkarte (DIN A3).: 210 cm (ohne Zwischenring) Offenblende/100% crop 3.bei der schlafenden Fliege hat sich der verdoppelte Arbeitsabstand schon bemerkbar gemacht, weil ich mit Stativ und Kreuzschlitten immer noch recht unprofessionell herumfummele, um irgendwie ein Stück Schärfe ins Bild zu bekommen - @spotlight: einfach den Schärfepunkt auf das Insektenauge legen - das sagt sich so leicht ..... Bitte um pro, contra, Erfahrungen, Ergänzungen, Bilder zu G1 mit Minolta 100mm/3,5 Makro Herzliche Grüße aus dem Altglascontainer GlückAuf - Fritz
  17. Heute für sage und schreibe 70€ bekommen :-) Bin begeistert wie scharf das alte Glas noch ist und wie weich das Bokeh raus kommt. Man muss den Kontrast im LR ziemlich stark erhöhen aber schärfen ist nicht nötig. Sitzt mit einem Quenox Adapter perfekt auf der A7II crop:
  18. Meine kleine Minolta-Sammlung habe ich noch durch ein MD 2.0/28 mm ergänzt. Es ist ein MD-II, welches zwischen 1977 und 1981 gebaut wurde. Gegenüber dem Nachfolger MD III ist das Objektiv etwas größer (65,5 x 61 mm zu 64 x 50 mm) und schwerer (340 g zu 265 g). Die neuere Version gilt allgemein als etwas schärfer, aber die erste Rechnung liefert dafür das schönere Bokeh. Interessenten an Minolta-Objektiven kann ich den Händler Grainlab in Essen wärmstens empfehlen. Ich habe dort bereits 3 Objektive gekauft, die allesamt einen fairen Preis hatten und absolut makellos sind. Der Händler führt auch alte Objektive und Kameras von Canon, Nikon, Olympus und Pentax. Alle Bilder @f2.0 Berlin City Sightseeing by Berlin-Knipser, auf Flickr Treptower Park by Berlin-Knipser, auf Flickr Treptower Park by Berlin-Knipser, auf Flickr
  19. hallo bin auf der Suche nach einem 24mm oder 28mm Prime für meine Nex 5N da ich noch einen Adapter für Minolta MD rumliegen habe. Kennt jemand zufällig ein gutes Modell für unter 50€? Bin für jeden Tipp dankbar!
  20. Moinsen. Ich habe keinen entsprechenden Sammelthread zu adaptierten Minoltaobjektiven an MFT-Bodies gefunden, daher einen aufgemacht. Wenn ich was übersehen haben sollte, bitte verschieben bzw. zusammenführen. An meine G81 habe ich mein älteres Minolta MC Rokkor 55/1,7 per Billigadapter geschraubt und mal ein paar erste Versuche gemacht. Lupe funktioniert gut, die an Vollformat schlechten Ränder sind weg (:-)) und unendlich läßt sich auch einstellen. Alle bei Offenblende aus RAW in DXO11.
  21. Hallo, ich bin neu hier im Forum. Besitze seit Weihnachten eine OM-d. Prima Gerät! Da ich gerne experimentiere, wollte ich jetzt mal ein paar alte Objektive adaptieren. Habe noch einige Minolta-MD hier rumliegen und auch ein schönes Balgengerät, da könnte ich mein 150er Hermagis Eidoscope ranklemmen. Ich habe mir für einen Adapter bei Amazon bestellt. Leider blieb damit der Bildschirm dunkel und die Kamera ließ sich nicht auslösen. Ich glaube, es liegt am Loch, in den der Nippel am Kammerabajonett eindringen muss. Das Loch beim Adapter hatte eine Tiefe von 1,8mm. Am 12-50mm Olympus Objektiv ist das Loch 2,5mm tief. Ich habe den Adapter wieder zurück geschickt. Könnt Ihr mir einen Adapter empfehlen, der an der OM-d funktioniert. Über die Suche habe ich leider nichts zu meinem Lochtiefen-Problem gefunden. Gerne auch, wenn's sowas gibt, einen günstigen.
  22. Hallo zusammen, ich hoffe ich habe hier das richtige Unterforum für meinen Thread erwischt. Wenn nicht, bitte ich um Nachsicht für einen Neuling. Ich habe mir erst vor 2 Wochen eine NEX-7 mit Kitobjektiv zugelegt und habe schon mit Begeisterung den Fremdobjektive-Thread zur Nex hier im Forum durchgestöbert. Was ich aber noch suche, sind Erfahrungen mit dem Adapter LA-EA2 und diversen Minolta AF Linsen. Da ich noch eine A700 besitze und ein paar gute Minolta AF Optiken (1.4/85G, 2.8/200G, 1,4/50, Sigma 1.8/20, Tokina 3.5/17 usw) stellt sich für mich die Frage welche Anschaffungen für die NEX demnächst am sinnvollsten sind. Außer Frage steht für mich, das Sigma 2.8/30mm zu kaufen. Darüber hinaus schwanke ich aber zwischen dem Kauf des SEL50F18 und des Adapters LA-EA2. Ein Vergleich zwischen dem SEL50F18 und dem Minolta 1.4/50 am LA-EA2 wäre dabei interessant. Hat schon jemand Erfahrungen mit dem LA-EA2 und evtl auch mit Minolta Linsen? Oder hat jemand einen Rat oder einen Tipp für mich? Viele Grüße Marcel
  23. sigma 5,6/400 Minolta MD-Bajonett mit a 7, offene Blende mit noname-Adapter
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy