Jump to content

Empfohlene Beiträge

Ich gehe eigentlich auch lieber spazieren ☺, auch wenn ich in der Regel nicht ganz so nah an kleine Vögel rankomme🙄.

Aber es gibt bei uns in Mannheim auch größere Vögel 😉. Vom heutigen Spaziergang, JPG.OOC, bei 300 mm (600 mm in KB):

32220707508_cf7c6b81ef_b.jpg

Kormoran Mannheim am Neckar by Silke Hanke, auf Flickr

LG,

Silke

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Didix:

Hättest Du uns ein Übersichtsfoto?

-Didix

Hab mir einen bewegliches Objekt mit Rädern zum leichten Verschieben aus ner Palette, einer Menge an Dachlatten und Isolierung mit Styropor gebaut, das dann mit einer grünen Wetterfolie überzogen wurde.
Ist somit wetterfest, warm und komfortabel. Der Manfrotto-Stativkopf ist fest darin befestigt, ich muß also beim Ein- und wieder Aussteigen kein Stativ mitnehmen, sondern raste die Kamera ganz fix mit dem Stativschuh des 100-400 ein.

Das endgültige Foto des Objekts muß ich noch erstellen, hab die letzten Tage noch immer Feinschliffarbeiten ausgeführt. Ist auf jeden Fall sehr praktikabel und ich bleibe darin trocken und relativ warm, auch, wenn draußen ein eisiger Ostwind weht. Das war bisher in meinem mobilen Tarnzelt (Stealth Gear) ganz anders. Das Ding wird sowieso nur in meinem Garten betrieben, wenn die Saison vorbei ist, kann ich es ohne zu zerlegen im Ganzen durch die Aussparung in der Garagendecke auf den Garagendachboden manövrieren. 🙂

lg Manfred

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch von heute von meinem Spaziergang. Ein Sittich, quasi beim Abendessen. Fotografiert wollen diese Vögel auch nicht werden, aber sie sind auch etwas größer und in der Regel nicht ganz so scheu 😉. Hängt aber auch vom Vogel und Futterbaum ab.

31155451837_80668be31f_b.jpg

Halsbandsittich by Silke Hanke, auf Flickr

VG,

Silke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb SilkeMa:

Auch von heute von meinem Spaziergang. Ein Sittich, quasi beim Abendessen. Fotografiert wollen diese Vögel auch nicht werden, aber sie sind auch etwas größer und in der Regel nicht ganz so scheu 😉. Hängt aber auch vom Vogel und Futterbaum ab.

 

Und ich dachte, die wären in Düsseldorf heimisch, gibt's die bei euch auch ?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb manifredo:

Und ich dachte, die wären in Düsseldorf heimisch, gibt's die bei euch auch ?!

Ja, die gibt es sogar in relativ großer Anzahl. Die meisten Vögel wohnen in Mannheim am Luisenpark, aber auch in unserem Stadtteil, nur nicht in so großer Anzahl. Ich wohne in Mannheim-Nord.  Gerade jetzt, sind sie über unser Haus geflogen. Die Rufe sind relativ laut. Man hört sie auch bei geschlossenem Fenster, wenn es keine Nebengeräusche gibt.

Die Sittiche bei der Brut, Jungvogel im Nest (Anfang Juni 2017), alles OOC.JPG's:

P1160966

"Papa" in der Nähe des Nestes:

P1170016

Jungvogel wird gefüttert:

P1170052

VG,

Silke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Heute habe ich meinen ersten Eisvogel fotografiert 🤩

Ich stand nicht weit hinter ihm wo er auf Fischsuche war. Plötzlich dreht er sich zu mir um, schaut mich an, kümmert sich aber nicht weiter um mich und wendet sich wieder dem Bach zu.

Ohne elektronischen Verschluss wäre er sicher nicht so unbekümmert geblieben ☺️ Meine Güte war der Buffer schnell voll, ich brauche unbedingt eine schnellere SD-Karte, welche könnt ihr für die G9 empfehlen?

Leider nicht ganz scharf geworden aber ich kann mit dem Ergebnis leben, hätte mit Iso und Shutter etwas höher gehen sollen, naja hinterher ist man immer schlauer 😏

Eisvogel im Thayatal Niederösterreich

Eisvogel im Thayatal Niederösterreich

 

 

 

 

bearbeitet von PeterZwegat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb PeterZwegat:

Meine Güte war der Buffer schnell voll, ich brauche unbedingt eine schnellere SD-Karte, welche könnt ihr für die G9 empfehlen?

Der Eisvogel sieht doch ziemlich scharf aus - zumindest in der Forenversion.

Nimm die Transcend R285 W180 - die Größe kannst du selbst wählen, die ist ziemlich flott im Wegspeichern von Fotos.

lg Manfred

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb manifredo:

Der Eisvogel sieht doch ziemlich scharf aus - zumindest in der Forenversion.

Nimm die Transcend R285 W180 - die Größe kannst du selbst wählen, die ist ziemlich flott im Wegspeichern von Fotos.

lg Manfred

Danke, die werde ich nehmen. 

Wenn ich zwei SD Karten drin habe und auf der einen RAW und auf der anderen JPG speichere, ist das dann schneller als wenn ich nur eine drin habe und RAW und JPG speichere?

bearbeitet von PeterZwegat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb PeterZwegat:

Danke, die werde ich nehmen. 

Wenn ich zwei SD Karten drin habe und auf der einen RAW und auf der anderen JPG speichere, ist das dann schneller als wenn ich nur eine drin habe und RAW und JPG speichere?

Theoretisch ja, du wirst aber sehen, dass du mit dieser Transcend nicht mehr aufs Speicherlogo gucken mußt. Welche Karte hattest du denn bisher in Verwendung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zur Speicherkartenfrage kann ich mangels G9 nur meine Erfahrungen mit der E-M1 II beisteuern. Das Speicherverhaltenbeider Kameras sollte aber ähnlich sein. Im UHS II-Slot steckt bei meinen Kameras eine ADATA UHS II-Karte mit 290MB/s Lese- und 260MB/s Schreibgeschwindigkeit. Mit der 64GB-Karte habe ich gute Erfahrungen gemacht und die liegt aktuell bei ca. 57€. Ich speichere Nur RAW, aber selbst wenn ich RAW und Jpeg speichern würde, ginge beides auf die schnelle Karte, wenn ich Geschwindigkeit und max. Bildzahl will. Wird der zweite Schacht zusätzlich genutzt, bremst dieser das gesamte System aus und man landet bei Schreibgeschwindigkeiten von max. 40MB/s. Im schnellen Schacht sind sonst real ca. 160MB/s möglich.

Grundsätzlich empfehle ich zur Beurteilung von Katen folgende Seite:  https://www.cameramemoryspeed.com Die G9 wird da aber leider nicht getestet.

Bei der Olympus beeinflussen noch einige Faktoren die Geschwindigkeit der Kamera, auf die man erstmal nicht kommt (und die auch nicht dokumentiert sind). Keine Ahnung, ob das bei der G9 ähnlich ist. So sollte man beim Stabi die Priorität auf "fps" stellen, sonst ist mit 10fps Schluss. Auch wenn die ISO zu hoch gedreht wird, bremst das die Serienbildrate aus.

Gruß

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.11.2018 um 20:02 schrieb PeterZwegat:

ich brauche unbedingt eine schnellere SD-Karte

Die Transcend, wie Manifredo schon gesagt hat.

Schau mal hier, ich hab mir das etwas genauer angeschaut: https://www.systemkamera-forum.de/topic/120058-panasonic-lumix-g9/?page=141&tab=comments#comment-1567996

Kleine Serien haben im Buffer Platz, bei langen Serien zählt nur die continuous write Rate. Meines Erachtens spielen für grosse Serien weniger die Spitzengeschwindigkeiten eine Rolle als der kontinuierliche Datenfluss. Ich würde keine Karte mehr kaufen, welche nicht V90 unterstützt. Diese Transcend macht das.

-Didix

bearbeitet von Didix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb Didix:

Ich würde keine Karte mehr kaufen, welche nicht V90 unterstützt. Diese Transcend macht das.

Die AData übrigens auch. Das sind imho beides Spitzenkarten, ich würde im Zweifel die günstigere nehmen, falls es nicht Berichte über Inkompatibilitäten oder Ausfälle bei einer der Karten gibt.

Gruß

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.11.2018 um 19:29 schrieb Schiebi:

Was es alles gibt. Ist jedoch auch die Erklärung für viele Aufnahmen, die in der freien Natur einfach unmöglich sind, weil man seinem Motiv einfach nicht so nah kommen kann. Es erfordert lediglich Geduld und viel viel Zeit wenn man sich da den ganzen Tag reinsetzt und wartet.

Auf der anderen Seite geht jedoch der Teil verloren, dass man sich beim Fotografieren nicht mal mehr in der freien Natur bewegt, sondern nur dasitzt und abwartet. Sei es Zelt oder so eine Fotografiehütte.  Aber muss jeder selber wissen, ob man das möchte oder nicht.

 

Einfacher geht es natürlich nicht mehr, einen Eisvogel fotografieren. Und selbst Eisvogelfotos aus nächster Nähe mit Fisch im Mund sind da nichts Besonderes mehr. Lediglich Geduld und noch mehr Zeit.....

Kennst Du nicht den Witz, über den Eisvogel, der hierzulande auf allen möglichen Fotos zu sehen ist und sofort als DER identifiziert wird, der aus der Touri-Ansitzhütte von XY fotografiert wurde?

Es ist eigentlich auch ganz gut, dass Han so etwas anbietet, denn auf diese Weise (gelenkte Besucherströme) laufen auch weniger Personen auf der Suche nach Vogelart XY in der Natur herum. Das Störungspotential wird auf diese Weise reduziert und auch Naturliebhaber, die kein Talent oder die Muse zum Erarbeiten echter Wildlifeaufnahmen haben, kommen auf ihre Kosten.


Viele Grüße

43testit

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Sander
      Ich verkaufe meine Panasonic, weil sie wegen umfangreichem Canon-System doch nur noch im Schrank liegt.


      Bestehend aus folgenden Geräten:

      Panasonic Lumix DC-GH5 Kit 12-60 mm Leica gekauft am 28.03.2017 im Fotogeschäft Wiesenhavern (Gregor) für 2.599,00 €

      Panasonic Original Akku DMW-BLF19-E
 (Zweitakku)
      Ladegerät (Zweitladegerät) „5 in 1 für Pansonic DMW BLF19 E Bundlestar Baxxtar Razer 600 II“



      Fotos spare ich mir erst einmal, können auf Wunsch aber gerne gemacht und eingestellt/geschickt werden.

      Es befindet sich alles in einem tadellosen Zustand.




      Bei Interesse bitte e-mail an: naturfoto@web.de

      Preisvorstellung: 1500€

      Zahlungsarten:
      - Vorab-Überweisung mit anschliessendem Versand mit DHL versichert

      - Bar bei Abholung

      Bitte beachten:

      Dies ist ein Privatverkauf von gebrauchter Ware.
 Ich kann daher als Privatperson KEINE Garantie, Rücknahme oder Gewährleistung anbieten, wer den Gegenstand kauft, erklärt sich damit einverstanden.
      Mwst.ausweis geht natürlich auch nicht.

    • Von lordkuckas
      Servus,

      hier verkaufe ich mein Panasonic Leica 100-400mm. Ich habe es am 26.10.2018 neu bei Amazon für knapp 1.400€ gekauft (aktuell liegt es bei 1.460€). Es hat also noch fast volle Garantie. Ich habe es für eine Südafrika-Reise gekauft und sehr sorgfältig behandelt, daher ist der Zustand noch neuwertig. Von der ersten Sekunde an war ein UV-Filter zum Schutz auf dem Objektiv.

      Mit der Abbildungsleistung bin ich sehr zufrieden sowohl in Fotos als auch Videos (an einer GH5) der Autofokus ist recht schnell und vor Allem der Bildstabilisator (an der GH5 Dual I.S.) ist zum filmen ein Traum!

      Hier können Sie sich in Original-Auflösung Bilder ansehen, die ich mit dem Objektiv aufgenommen habe: https://bit.ly/2ES4V2a
      Videoaufnahmen mit dem Objektiv: https://bit.ly/2GIAhKX

      Alles in Allem eine Traumlinse für Safari- und Tierfotografie. Außerdem in Preis und Gewicht kein Vergleich zu Vollformat-Systemen.

      Enthalten:
      - OVP mit Garantiekarte
      - Objektiv
      - UV Filter
      - Gegenlichtblende
      - Front- und Rückdeckel
      - Stativfuß mit 1/4" Gewinde
      - Schutzbeutel

      Gerne kann das Objektiv bei mir in München persönlich besichtigt werden, ansonsten versende ich NUR mit versichertem DHL-Versand. Zahlung via PayPal möglich bei Übernahme der PayPal-Gebühren.

      Privatverkauf, daher keine Garantie/Gewährleistung oder Rücknahme durch mich.
    • Von finnan haddie
      https://www.43rumors.com/ft5-leaked-first-image-new-panasonic-g9-200mm-f2-8-lens/
       
      das ist noch nicht allzuviel info, aber das teil hätte ich am liebsten noch vor dem pana leica 50-200/2.8-4 zoom
       
      bin schon sehr gespannt, wie es sich gegen das oly tönnchen schlagen wird (FT 150/2.0)
    • Von Buschmeister72
      Guten Morgen.
      Ich bin gerade dabei, mein FF-Equipment zu veräussern und komplett auf mft umzusteigen. Da sich meine GX8 mit ihrem 14-40mm noch über eine GH5 nebst weiteren Objektiven freuen würde, bin ich am überlegen, welches Standard-Zoom am ehesten geeignet wäre.
       
      Mir stellt sich also die Frage, GH5 mit einem der Kits oder einem gebrauchten 12-35 bzw 12-40? Mir gehts zum einen um die Bildqualität, auch im Studio, als auch um ein gewisses Freistellungspotential. Sprich, mehr Freistellung durch die 2.8 am langen Ende des 12-40 oder eher doch das 12-35...oder doch das 12-60?
      Wie ist eure Meinung dazu?
       
      Lg Peter
    • Von sternenwolf
      Venedig und Damien Hirst
       
      Eigentlich wäre das kein Thema das noch von großem Interesse wäre. Die meisten werden diese Stadt schon längst einmal besucht haben.
       
      Diesmal ergab sich durch einen beruflichen Aufenthalt der Zufall, dass die Ausstellung von Damien Hirst kurz davor eröffnet wurde. Im Palazzo Grassi und in den Hallen der Punta della Dogana.
      Es nahm für mich ca. 3 Stunden in Anspruch dieses gewaltige Werk zu sehen. Hirst hat 10 Jahre daran gearbeitet und das erscheint mir noch zu kurz um so etwas auf die Beine zu stellen.
      Alleine die riesen Figur in dem Palazzo Grassi ist sehenswert. Sie wurde in einzelnen Teilen bei der relativ kleinen Türe hereintransportiert und dort zusammen gebaut, man sieht keine Schnittstellen.
      Die Menge an Arbeiten ist meiner Meinung nach enorm. Es handelt sich um Plastiken bei der bei jeder einzelnen alles bis ins kleinste Detail erst als Vorform gebaut, geformt, geschnitzt, was-immer werden musste.
      Es gibt auch eine Menge an kleinen Figuren, auch diese sind bis ins Detail durchgearbeitet.
      Nach 3 Stunden und zwei Ausstellungsorten war ich kaum mehr aufnahmefähig, aber selbst Tage danach noch schwingt eine große Beeindruckung in mir über diese Ausstellung.
      Das Thema ist den versunkenen Kulturen gewidmet, man findet alles von der Antike und ebenso von alten Sagen aus den verschiedensten Kulturkreisen, sehr spannend wie ich persönlich finde und eine Reise wert.
       

       
       

       
       

       
       

       
       

       
       
       
       
×
×
  • Neu erstellen...