Jump to content

Ameise

Mitglied
  • Posts

    12,492
  • Joined

  • Days Won

    64

Everything posted by Ameise

  1. ist doch klar: Fenster öffnen, über den halben Rolladen klettern (deshalb ist er ja oben offen) - aufs Autodach steigen und: hupf, schon ist er vor der Türe des Autos.... je länger ich mir das Foto betrachte, um so mehr Hochachtung habe ich nicht nur vor der Kreativität des Haus-und Autobesitzers sondern auch mal wieder vor dem "Bilderfinder" im wahren Sinne des Wortes
  2. brrrrrrrr..... °;::;° beeindruckender Kältenachweis - sieht toll aus - obwohl ich automatisch meinen Kragen hochziehe und die Mütze festhalte
  3. ich wollte auch gerade schreiben, daß da wohl der Wurm drin war/ist..... ^Ö;;Ö^
  4. könnte das auch etwas mit Spannung zu tun haben ??? (gesehen in Venedig)
  5. Danke für die schöne Doku
  6. das war ein Spruch in den Siebzigern (oder noch früher?) - Snobismus ist, wenn das Brett vorm Kopf aus Teakholz ist......
  7. und hier noch ein künstlerischer "Klassiker", in dem die Spannung sozusagen Inhalt der Arbeit ist; leider habe ich keine Gesamtansicht gemacht - aber vielleicht sieht man es auch so: die Bleistifte werden jeweils von einem elastische Band, das oben und unten an der Wand festgemacht ist, gehalten, nur durch die Spannung.... Biennale Venedig 2015; den KünstlerNamen habe ich tatsächlich gleich gefunden - und auch eine ähnliche Arbeit: Marco Maggi
  8. ...... habe ich mich noch mal ins Archiv begeben.....
  9. damit die Spannung nicht so sang und klanglos verpufft......
  10. d a kann man natürlich kein einfarbiges Frahrrad benutzen..... ..... Ö;::;Ö
  11. genau so sehe ich das auch, die Grinsebacke im Halbschatten hat was und ich möchte nicht wissen, was ihr alles verfüttern mußtet, um den anderen Protagonisten halbwegs ruhig zu stellen Ö;;Ö sehr nettes Foto
  12. aber vielleicht mit der in Italien..... (in den 70-ger und 80-ger Jahren waren die Italiener sehr politisch, soviel ich weiß ist das heute weniger geworden; es wurde überall diskutiert und gestritten, nicht nur unter jungen Menschen; so weit ich mich erinnere, quer durch alle Ideologieen hindurch, ohne "Berührungsängste" , zwar heftig aber nicht so verbissen wie hier in D..... man konnte "la dolce Vita genießen" und trotzdem politisch denken...... tut mir leid, wenn mir solche Erinnerungen kommen, wenn ich Bologna lese.... )
  13. und leider gibt es auch noch einen anderen ErinnerungsAspekt für "rotes Bologna" - strage di Bologna Bombenanschlag Bologna - inzwischen ist eindeutig klar, daß der von Neofaschisten verübt wurde; aber schon vorher war der Ohrwurm bomba o non bomba von Antonelli Vendetti überall in Europa zu hören - und der prangert die BombenAnschläge der Brigate Rosse an..... Bomben bleiben immer Bomben - egal, wer sie legt .......oder wirft, von extrem rechts oder extrem links..... es trifft selten die "Richtigen" ..... als ich in den 80ger-Jahren ein paar Monate in Florenz lebte waren diese Themen allgegenwärtig - ich kaufte u.a. auch die LP "sotto il segno dei pesci" - und jetzt habe ich heute auch wieder diesen Ohrwurm...... seufz, hinwill
  14. ich hatte, wie geschrieben, mit denen keinerlei Probleme (mindestens schon 5 Kontakte) .... ich denke, diese Services (verschiedene Vertragspartner von Panasonic) geben sich alle Mühe - aber manchmal kommt es halt so, wie an den berüchtigten Montagen, an denen man besser im Bett geblieben wäre..... auf jeden Fall geht es am schnellsten, wenn man sich direkt mit so einem Reperaturservice in Verbindung setzt. Ob es dann reperabel ist oder nicht kann ja nur dort abgeklärt werden; es gibt sehr unterschiedliche Schäden, die vielleicht so auf die Schnelle ja gar nicht zu sehen sind. Ich selbst bin zwar handwerklich nicht ungeschickt (Herr Ameise erst recht) , kenne mich aber mit dem ganzen Kram zu wenig aus.... daher würde ich nicht selbst Hand anlegen. Aber entscheiden mußt letztendlich Du alleine.... viel Glück !
  15. ja, ich habe auch jetzt erst die nette Ergänzung bei dem Post von @rob gesehen...... und ändere mal meine Smily in einen echten Grinser.....
  16. ob sich das lohnt, selbst Hand an zu legen ?? nachher haben doch womöglich die Anschlüsse auch noch was abbekommen....... aber das mußt Du selbst wissen (ich würde erst mal noch einen Fachmenschen, vielleicht vor Ort, fragen, wie er die Lage einschätzt....... )
  17. oh je, mein Mitleid hast Du ...... ich gehe - leider - grundsätzlich nicht so sonderlich vorsichtig mit meinen Kameras/Objektiven um - weil: das sind für mich Gebrauchsgegenstände, die müssen schnell griffbereit sein etc...... mir ist schon so einiges passiert, meist eher Kleinigkeiten wie Kratzer etc; aber neulich ist mir meine fast neue Pana tz202 beim Fahrradkorb-Ausladen aus ca. 60 cm Höhe auf den Betonfußboden der Garage gefallen. (hatte aus Versehen den Trageriemen zusammen mit etwas anderem gepackt) . habe mich natürlich höllisch über mich selbst geärgert, dann aber gar nich so genau geguckt und dachte, ist noch mal halbwegs gut gegangen. Bis ich sie nach ein paar Tagen wieder benutzt habe (Auslösen ging) - - - da merkte ich, daß einige Bedienringe "eierten" oder sich rau anhörten....... nach genauerer Besichtigung war mir klar, daß ich die so nicht mehr nutzen kann. Ich habe sie dann zu einem deutschen Reperatur-Service geschickt ( die kennen mich schon Ö;;Ö), mir einen Kostenvoranschlag machen lassen - und nach ca 3 Wochen war das gute Stück wieder (fast wie neu) hier...... 140,- + Versand hat mich die Schusseligkeit gekostet . Was ich aber sagen möchte: diese Reperaturleute hier in D reperieren sehr wohl, mußten nur in meinem Fall auf 2 Teilstücke etwas warten. Probieren würde ich es auf jeden Fall . Falls man dann nichts machen läßt, weil zu teuer, muß man natürlich trotzdem etwas zahlen, kommt wohl darauf an, was sie nachschauen müssen..... ach ja, "mein ReperaturService" ist auch die FA Geissler Reutlingen - gibt aber noch andere. ich war aber bisher zufrieden mit denen .....
  18. ach nö..... irgendwann will sie vielleicht doch mal so ein Glitzerding für um den Finger..... oder so...... Ü;;Ü ansonsten schließe ich mich hier an ....
  19. bei dem Thema sind mir auch etliche KunstInstallationen eingefallen - hier mal als Beispiel Abbildungen einer Installation von Brigitte Waldach (hier in Berlin, Künstlerhaus Bethanien ) zum besseren Verständnis: die Arbeit geht durch eine zur Hälfte freistehenden Wand hindurch - ich zeige daher zwei Fotos von den verschiedenen Seiten dieser Wand.
×
×
  • Create New...