Jump to content
jmschuh

Olympus Might Be Forced To Exit The Digital Camera Market

Empfohlene Beiträge

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor einer Stunde schrieb supmylo:

Siehst Du, was zu Deiner Meinung passt, greifst Du bereitwillig auf, was nicht, „wirkt in Teilen vorgeschoben“.

Hä, das ist meine Meinung und Wahrnehmung dieser Meldungen. Ich lasse den anderen ihre Wahrnehmung doch auch, wenn ich dafür nicht angemacht werde, so wie im Beitrag von Sabine. Wenn ein Management durch ein Produktionsstandortverlagerung derart in Produktionsengpässe kommt, wie im Interview beschrieben, dann war es ein schlechtes Management und/oder man will den Ernst der Lage nicht ganz zu geben. Das ist das was ICH da rauslese. Aber das soll ich lieber nicht kundtun? Verstehe ich dich richtig?

Und wenn das jemanden nicht interessiert, in einem Thread, der mit dieser Meldung gestartet ist, dann muss ich da auch vorsätzliches Lesen von Threads, die einem nicht interessieren und anschliessendes Rummeckern über die Themen, die einen nicht interessieren, unterstellen, oder? Erstaunliche Argumentationskette @flyingrooster. Kennt man sonst nicht so von Dir. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb supmylo:

Beispielsweise wurde schon x-mal auf Synergien zwischen Imaging und Medical bei Olympus hingewiesen, aber das interessiert eben nicht.

Was hier leider komplett negiert und damit auch genau das, was Du mir ankreidest, ist der Umsatzrückgang der Kamerasparte bei Olympus. In einem anderen Thread hatte ich das ja mal gezeigt. Wenn der Gesamtmarkt in dieser Geschwindigkeit weiter abnimmt, dann kann Oly sich die Kamerasparte bald nicht mal mehr mit Synergieeffekten schön rechnen und schön reden. Aber so ein nachvollziehbares und nachprüfbares Faktum wie Umsatz und Gewinn zählen in dieser Diskussion ja anscheinend nicht. Vielleicht kann sich Oly weiterhin in der Nische einrichten, aber Olympus wird sich dem Markttrend nicht entziehen können und der sagt sinkende Verkäufe. Was vor 10 Jahren noch gegolten hat, hat unter heutigen Umständen vielleicht keinen Bestand mehr?

Bisher hat mir auch noch niemand die zukunftsweisende Vision für die Kamerasparte für Olympus aufgezeigt, außer: Das war schon immer so. Die werden von der Medizintechnik mitgetragen. Die tollen Synergieeffekte usw. usf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@cyco, ich spreche Dir das Recht auf eine eigene Meinung doch gar nicht ab, wie käme ich denn auch dazu... 😉

Was ich im Groben sagen will: Nach einiger Zeit kennt man die Akteure hier und weiß schon, was man zu lesen bekommt, wenn man nur den Namen liest. Und bei Dir und anderen ist es eben die häufige Olympus-Fundamentalkritik, die Ihr meint immer wieder artikulieren zu müssen, wenn auch nur irgendeine diesbezügliche Meldung auftaucht. Das finde ich sehr einseitig und es wird dem Thema eben auch nicht gerecht.

Das ist doch bei Panasonic auch so: Die können tausendmal veröffentlichen, an MFT festhalten zu wollen, aber die harten KB-Verfechter ignorieren dies hartnäckig oder nehmen es nicht ernst, weil es nicht zur eigenen Meinung passt. „Das haben schon viele gesagt.“, „Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu bauen.“ etc., das sind dann die Argumente. Ähnliches bei Canon, erst angeblich zu spät gekommen und fast tot, jetzt am Anfang eines Produktfeuerwerks und weiterhin Marktführer bei den Systemkameras, nur eben bald nicht mehr DSLR, sondern DSLM.

Entweder passt etwas zur eigenen Meinung, wird passend gemacht oder einfach ignoriert. Da fehlt es mir an Flexibilität.

Was die (ich sage mal vorsichtig: mögliche) negative Beeinflussung der Olympus-Verkaufszahlen durch eine schlecht geplante oder umgesetzte Standortverlagerung betrifft:

Es wäre in der Wirtschaftsgeschichte kein einmaliger Vorgang, dass etwas nicht so läuft, wie man sich es vorgestellt hat. Bei Standortverlagerung kann man z. B. nicht bis zum letzten Tag Produktionslinien am alten Standort betreiben und am nächsten Tag am neuen wieder in betrieb nehmen. Da kann bzw. wird es zu Ausfällen kommen. Es gibt noch zig weitere Gründe, die ich alle aus eigener Erfahrung kenne. 

Warum soll also die Aussage von Olympus vorgeschoben sein?

bearbeitet von supmylo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb supmylo:

Warum soll also die Aussage von Olympus vorgeschoben sein?

Alles was oben beschreibst sind unterschiedliche Meinungen oder andere Meinungen und der Austausch darüber. Du musst ja nicht meiner Meinung sein, aber es kann trotzdem interessant meinen Standpunkt zu lesen und ihn mal kurz einzunehmen. Du kannst davon ausgehen, dass ich die anderen Meinungen auch lese und wahrnehme, aber jede Meinung muss ja auf Argumentationen und Ableitungen fußen und da finde ich meine Sicht der Dinge, auch wenn sie für viele nicht passt, nicht ganz abwegig. Aber das kann jeder gerne anders sehen und auch dagegen argumentieren. Aber für mich ist das Argument "War schon immer so"  oder die  sagen doch, dass sie an MFT festhalten wollen, nicht stichhaltig. Die Zahlen zeigen leider anderes auf.

Und warum das vorgeschoben sein sollte? Damit sie nicht offen legen müssen, wie es um die Kamerasparte wirklich steht, wäre eine These. So kann man die Schuld der ausbleibenden Verkäufe auf die Standortverlagerung schieben und muss sie nicht bei sich selber suchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb cyco:

Was hier leider komplett negiert und damit auch genau das, was Du mir ankreidest, ist der Umsatzrückgang der Kamerasparte bei Olympus. In einem anderen Thread hatte ich das ja mal gezeigt. Wenn der Gesamtmarkt in dieser Geschwindigkeit weiter abnimmt, dann kann Oly sich die Kamerasparte bald nicht mal mehr mit Synergieeffekten schön rechnen und schön reden. Aber so ein nachvollziehbares und nachprüfbares Faktum wie Umsatz und Gewinn zählen in dieser Diskussion ja anscheinend nicht. Vielleicht kann sich Oly weiterhin in der Nische einrichten, aber Olympus wird sich dem Markttrend nicht entziehen können und der sagt sinkende Verkäufe. Was vor 10 Jahren noch gegolten hat, hat unter heutigen Umständen vielleicht keinen Bestand mehr?

Bisher hat mir auch noch niemand die zukunftsweisende Vision für die Kamerasparte für Olympus aufgezeigt, außer: Das war schon immer so. Die werden von der Medizintechnik mitgetragen. Die tollen Synergieeffekte usw. usf.

Der Kameramarkt schrumpft insgesamt, das ist doch klar. KB-DSLM wächst zunächst, das ist auch klar, wenn neue Systeme aufgebaut werden. MFT ist weitaus ausgereifter als jedes KB-DSLM-System, wächst also nicht mehr bzw. schrumpft sogar. 

Du unterstellst jetzt aber gerade, Olympus würde sich die Kamerasparte schön rechnen oder schön reden, ist das nicht ein wenig tendenziös? 😉

Ich behaupte übrigens nicht, dass Olympus die Sparte auf Dauer in der jetzigen Form weiterbetreiben wird und schon gar nicht suche ich nach Argumenten, mir das schönzureden. Aber ich mache eben auch nicht das Gegenteil und weise immer und immer wieder darauf hin, wie schlecht doch alles ist.

Olympus sagt, man wolle an der Kompaktheit des Systems festhalten, das sei weiterhin ihre Strategie. Ich weiß nicht, ob dies erfolgreich sein wird, aber ich picke mir jetzt z. B. auch nicht die EM1X raus und schreibe ständig, dass jetzt bei Olympus alles absurd groß und teuer werden würde und dass das ja wohl die falsche Strategie sei (was ich hier x-mal gelesen habe). Aus einem neuen Gehäuse gleich eine Strategie abzuleiten, das wäre mir zu blöd.

Ich überlege übrigens gerade, mir neben meiner Oly-Ausrüstung ein KB-System aufzubauen und schiele dabei auf die A7III. Dann kann ich die Vorteile beider Systeme nutzen in der Hoffnung, dass beide möglichst lange existieren.

bearbeitet von supmylo
„das“ korrigiert (für @kirschm).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb cyco:

Und wenn das jemanden nicht interessiert, in einem Thread, der mit dieser Meldung gestartet ist, dann muss ich da auch vorsätzliches Lesen von Threads, die einem nicht interessieren und anschliessendes Rummeckern über die Themen, die einen nicht interessieren, unterstellen, oder?

Ist in meinen Augen legitim – nichts dagegen. ;)

Analog zu den Sensorformatkriegen schwappten solche Diskussionen jedoch ebenfalls bereits mehrfach in andere Themen über. Da sich hier, in einem eigens dafür geschaffenen Thema, vermutlich die meisten dafür Interessierenden tummeln (werden) und zudem das Diskussionsklima bereits auf Seite 2 am Boden liegt – damit also ernsthafte und sinnbringende Auseinandersetzungen mit dem Thema vorerst ohnehin bereits ad acta gelegt wurden und weiters der Stellungskrieg in hundertfacher Abwandlung durchexerziert werden wird – wollte ich meinen Missmut zwecks Erreichens möglichst vieler Diskutanten dennoch hier, an zugegeben inhaltlich falscher Stelle, anbringen.

Solch klare Trennungen dieser Diskussionen von anderen begrüße ich freilich und würde ich mir auch für manch andere „Dauerbrenner“ wünschen. Zu Hause trenne ich ja ebenfalls Müll fein säuberlich in Papier, Plastik, Glas, … <_<

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 10 Minuten schrieb supmylo:

Du unterstellst jetzt aber gerade, Olympus würde sich die Kamerasparte schön rechnen oder schön reden, ist das nicht ein wenig tendenziös? 😉

Nein, die Kamerasparte überlebt ja nur dank der "Synergieeffekte" mit anderen Sparten. Natürlich kann diese Synergieeffekte keiner genau errechnen. Wie denn auch. Wenn man das könnte, dann würde man sie einer Sparte genau zurechnen. Solche konzerninternen "Synergieeffekte" sind ein besseres Wort für schönrechnen. Das ist nicht mal abwertend gemeint

Zitat

Aber ich mache eben auch nicht das Gegenteil und weise immer und immer wieder darauf hin, wie schlecht doch alles ist.

Das ist ok. Aber das ist halt der Ausgangspunkt der Diskussion in diesem Thread.

Zitat

Aus einem neuen Gehäuse gleich eine Strategie abzuleiten, das wäre mir zu blöd.

Das habe ich hier auch nicht gemacht.

Hier noch ein aktuelles Zitat von 43rumors aus einem Interview.

Zitat

Question: What can we expect earlier – E-M5 III or E-M1 III?
Olympus:  Although we cannot clearly tell which model comes first, please look forward to it.

Wie interpretierst Du diese Aussage? Vor dem Hintergrund einer strategischen Produktpolitik?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb cyco:

Wie interpretierst Du diese Aussage? Vor dem Hintergrund einer strategischen Produktpolitik?

Ich bin zwar nicht gemeint, aber so eine Aussage könnte auch von Apple sein.

Jeder Hersteller würde ausweichend auf so eine Frage antworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb cyco:

Nein, die Kamerasparte überlebt ja nur dank der "Synergieeffekte" mit anderen Sparten. Natürlich kann diese Synergieeffekte keiner genau errechnen. Wie denn auch. Wenn man das könnte, dann würde man sie einer Sparte genau zurechnen. Solche konzerninternen "Synergieeffekte" sind ein besseres Wort für schönrechnen. Das ist nicht mal abwertend gemeint

Das ist ok. Aber das ist halt der Ausgangspunkt der Diskussion in diesem Thread.

Das habe ich hier auch nicht gemacht.

Hier noch ein aktuelles Zitat von 43rumors aus einem Interview.

Wie interpretierst Du diese Aussage? Vor dem Hintergrund einer strategischen Produktpolitik?

„Schönrechnen“ klang abwertend, danke für die Klarstellung.

Die EMIX als Aufhänger für eine verfehlte MFT-Strategie zu nehmen, konnte man hier oft lesen, vielleicht nicht von Dir.

Ich finde es grundsätzlich ungewohnt, dass die Kameraindustrie (anders als andere Branchen) so zögerlich ist mit konkreten Ankündigungen. Dein Zitat:

Question: What can we expect earlier – E-M5 III or E-M1 III?
Olympus:  Although we cannot clearly tell which model comes first, please look forward to it.

kann man auch so interpretieren, dass man es weiß, aber nicht sagen darf. In dem Interview heißt es doch, die Verkäufe der E-M1 II hätten zuletzt angezogen. Vielleicht entwickelt man jetzt die 5III und 1III parallel, wollte die 1III bringen, hält sich aber erstmal zurück und fischt die Käufe ab.

Das muss nichts mit strategischer Produktpolitik zu tun haben, die ich für ziemlich übersichtlich halte.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb supmylo:

kann man auch so interpretieren, dass man es weiß, aber nicht sagen darf. In dem Interview heißt es doch, die Verkäufe der E-M1 II hätten zuletzt angezogen. Vielleicht entwickelt man jetzt die 5III und 1III parallel, wollte die 1III bringen, hält sich aber erstmal zurück und fischt die Käufe ab.

Ja, würde ich auch so sehen, finde die Antwort dann aber sehr unglücklich gewählt, weil es so aussiehst, als wären sie sich jetzt noch nicht im Klaren, welche Kamera als nächstes gelauncht werden soll. Dass die E-M1.2 nach der Vorstellung der E-M1x anzieht, kann ich wiederrum verstehen, da vermutlich viele gewartet haben, ob nicht doch eine E-M1.3 rauskommt und nun Käufe nachholen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb finnan haddie:

Vielleicht werden ja die EM5iii und die EM1iii gleichzeitig vorgestellt. 😄

 😄

Das wäre natürlich eine schöne Hausnummer und könnte Oly tatsächlich helfen in diesem Jahr noch ordentliche Umsätze zu generieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb supmylo:

Question: What can we expect earlier – E-M5 III or E-M1 III?
Olympus:  Although we cannot clearly tell which model comes first, please look forward to it.

Gibt es eigentlich einen nachvollziehbaren Grund, anders als bei Objektiven keinerlei Roadmap nach außen zu lassen?

vor 2 Minuten schrieb finnan haddie:

Vielleicht werden ja die EM5iii und die EM1iii gleichzeitig vorgestellt. 😄

Meine Meinung war schon lange, eine vernünftig ausgestattete M5III wäre der M1 II zu nahe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb kirschm:

Ehe ich so eine peinlich ausweichende Aussage mache, sage ich doch lieber, dass ich dazu nichts sage.

Dir kann man aber auch gar nichts recht machen. 😀

Die Antwort mit dem ermutigenden Unterton, da kommt was, aber wir sagen nicht was bzw. in welcher Reihenfolge, ist doch nicht peinlich. Peinlich war die Frage des Interviewers, weil die Antwort war vorhersehbar. :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb pizzastein:

Gibt es eigentlich einen nachvollziehbaren Grund, anders als bei Objektiven keinerlei Roadmap nach außen zu lassen?

Man sieht es ja bei den Smartphones. Dort gibt es jährliche Zyklen und in Wochen vor den Neuerscheinungen gehen die Verkäufe runter, weil man auf das nächste Modell wartet. So ähnlich könnte es bei Kameras sein, wenn sie im voraus angekündigt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb shutter button:

Dir kann man aber auch gar nichts recht machen. 😀

Die Antwort mit dem ermutigenden Unterton, da kommt was, aber wir sagen nicht was bzw. in welcher Reihenfolge, ist doch nicht peinlich. Peinlich war die Frage des Interviewers, weil die Antwort war vorhersehbar. :rolleyes:

@kirschmwird erst dann Ruhe geben, wenn Olympus die kleinste MFT-Cam aller Zeiten mit dem neuesten Sensor produziert und zum nächsten Yps-Heft kostenlos dazulegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb supmylo:

MFT ist weitaus ausgereifter als jedes KB-DSLM-System

Mit Verlaub, ich finde Sony-KB mindestens genau so ausgereift. Wenn du den nativen mFT Objektivfuhrpark der beiden Hersteller näher untersuchst wirst du viele Objektive finden, die bei fast identischen Werten , zwei-, drei,-oder gar 4-mal vorhanden sind. Somit herrscht da inzwischen bereinigt fast Gleichstand mit dem entscheidenden Unterschied, dass bei Sony keinerlei Inkompatibilitäten wie bei mFT z. B. beim Dual-IBIS und anderen Aspekten auftreten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Aaron:

Mit Verlaub, ich finde Sony-KB mindestens genau so ausgereift. Wenn du den nativen mFT Objektivfuhrpark der beiden Hersteller näher untersuchst wirst du viele Objektive finden, die bei fast identischen Werten , zwei-, drei,-oder gar 4-mal vorhanden sind. Somit herrscht da inzwischen bereinigt fast Gleichstand mit dem entscheidenden Unterschied, dass bei Sony keinerlei Inkompatibilitäten wie bei mFT z. B. beim Dual-IBIS und anderen Aspekten auftreten.

Okay, ich nehme das ein Stück weit zurück! Ich sehe bei MFT die größere Vielfalt an Gehäusen und Linsen für jeden Geldbeutel, aber da ist „ausgereift“ vielleicht das falsche Wort. Sony-KB erscheint schon ziemlich komplett, da hast Du völlig recht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb pizzastein:

Und wer kurz vor der Neuerscheinung kauft, darf sich ärgern? Man kann das auch über einen langsamen Preisverfall lösen.

Oly lässt ja kaum Preisverfall zu. Die Händler dürfen die Preise kaum unter UVP setzen. Aber wenn ich weiß, dass eine neue Kamera mit neuen interessanten Features, dann warte ich doch unter Umständen ab und kaufe nicht das "alte" Modell.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb supmylo:

@kirschmwird erst dann Ruhe geben, wenn Olympus die kleinste MFT-Cam aller Zeiten mit dem neuesten Sensor produziert und zum nächsten Yps-Heft kostenlos dazulegt.

Möchte garnicht wissen, wie der sich im TaLa-Forum aufführt! 🙈

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb tgutgu:

Und genau das ist auch nichts neues, wird seit Jahren von Olympus so kommuniziert.

Die Zeiten und Belange ändern sich unter Umständen. Vor Jahren war halt eine andere Zeit, die schon lange vorbei ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...