Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Altglas'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Spiegellose Systemkameras
    • News, Ankündigungen und Gerüchte
    • Kaufberatung
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G - Micro Four Thirds
    • Sony Alpha E-Mount Forum
    • Nikon Z Forum
    • Canon EOS
    • L-Mount Forum
    • Andere Systemkamera Hersteller & andere Systeme
    • Smartphone-Fotografie
    • Systemübergreifende Diskussionen
  • Bildbearbeitung & Video
    • Bildbearbeitungs-Software
    • Bildbearbeitung allgemein
    • Video
  • Foto-Forum
    • Menschen
    • Akt-Fotografie
    • Landschaft
    • Architektur
    • Tier & Natur
    • Reisen, Länder, Städte, Regionen
    • Sport
    • Technik & Industrie
    • Sonstiges
    • Bildkritik ausdrücklich erwünscht
  • Systemkamera-Forum intern
    • Newbies / Anfänger & Vorstellung

Calendars

  • Community Calendar
  • Online Events

Product Groups

  • Premium Mitgliedschaft
  • Systemkamera eBooks

Categories

  • Lumix G
  • Olympus OM-D / PEN
  • Sony Alpha E-Mount
  • Fujifilm X / GFX
  • Andere Hersteller
  • Suchanzeigen

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 14 results

  1. Seit ein paar Tagen besitze ich ein Minolta MC 1.4/58 mm. Es ist die auf Grund des Fokusrings "Berg und Tal" genannte vierte und letzte Version dieses Objektivs, die gegenüber den Vorgängern überarbeitet wurde und für die neue Glassorten aus dem Minolta Glasforschungslabor verwendet wurden. Das Objektiv wurde zwischen 1968 und 1973 gebaut. Bei f1.4 ist der Kontrast noch etwas gering und das Bokeh noch etwas nervös: Friedhöfe am Mehringdamm by Berlin-Knipser, auf Flickr Friedhöfe am Mehringdamm by Berlin-Knipser, auf Flickr Bei f2.0 wird es deutlich cremiger, auch wen
  2. Das Voigtländer Zoomar war das erste überhaupt gebaute KB-Zoomobjektiv. Entwickelt wurde es bereits in der frühen Nachkriegszeit von der New Yorker Spezialfirma "Zoomar", gebaut und vertrieben ab 1962 von Voigtländer in Deutschland. Bis dahin hatte es Zooms nur für Movies gegeben - als Erbschaft brachte das KB-Zoomar die gleichbleibende Maximalöffnung von 2.8 über den ganzen Brennweitenbereich mit. Das Objektiv war ein Schiebezoom, das seine Länge beim zoomen nicht veränderte. Wohl aber bei der Entfernungseinstellung, die über das herausdrehbare Frontelement erfolgte. Ein Gestänge übertrug die
  3. Ich bin dabei ca. fünfzig 50er (45mm-60mm) im direkten Vergleich gegeneinander antreten zu lassen. Wenn es jemanden interessiert: Die Testbilder sind hier zu finden: https://www.flickr.com/photos/134736739@N04/albums Im Falle der Ausschnittsvergrößerungen sollte man unbedingt das Bild in Vollauflösung herunterladen, um die Unterschiede vernünftig beurteilen zu können. Schon aufgrund des logistischen Aufwands habe ich leider keine so spektakulären Bilder wie Philipp zu bieten. Andererseits gibt es meines Wissens auch noch keinen so umfangreichen Direktvergleich. Quintessenz ist me
  4. TL;DR: Siehe ganz unten. Seid alle gegrüßt! Ich bin hier im Forum neu und will, wie es sich für Neue gehört, alles: Perfekte Bildqualität und Flexibilität federleicht und günstig. Ich gehe viel Bergsteigen, auch gelegentlich Klettern und Hochtouren. Dabei fotografiere ich viel Landschaft, Bergsteiger, Blumen, und gelegentlich Murmeltiere, Gämsen und was mir sonst noch so übern Weg läuft (i.d.R. höchstens mit Improstativ: Geländer, Felsen etc.). Außerdem fotografiere ich gelegentlich auf Städteurlauben (Bauwerke von innen und außen, z.B. Kirchen, auch mal eine Stadtansicht von Kirchturm/H
  5. Hallo Allerseits! Ich bin seit kurzem Besitzer einer NX2000 mit 20-50 ed II Kit Linse. Jetzt habe ich schon viel über "Altglas" an Modernen Systemkameras gelesen und wollte das auch mal testen. Dazu hab ich mir in der Bucht ein Tokina 1:4 80-200 RMC Schiebe-zoom ersteigert und einen Objektivadapter. Allerdings ist mir jetzt aufgefallen das alle "Altglas" Benutzer schreiben das man zum manuellen fokussieren die "OK-Taste" drücken muss um die Fokuslupe und Fokuspeaking zu aktivieren. Meine NX2000 hat aber keine "OK-Taste"?! Jemand einen Tipp wie ich das jetzt machen muss? Gibt es evtl a
  6. Hallo Forumgemeinde! Ich bin neu hier und habe eine spezifische Frage: Ich besitze seit Februar eine Olympus OM-D E-M10 Mark II. Diese kaufte ich zum Einstieg lediglich mit einem Kit-Superzoom von Tamron. Nun bekam ich von einem Bekannten zwei alte Minolta AF-Linsen geschenkt (Minolta AF Lens 70-210 1:4(32) und Minolta AF Lens 35-70 1:4(22). Die Frage wäre, ob es für mich Sinn macht, diese Objektive mit einem Adapter an meine Olympus anzupassen. Ich habe mich ein wenig informiert und es gibt sowohl teure als auch billigere Varianten. Was alle Adapter gemeinsam haben ist, da
  7. Hallo :-) Ich habe eine Oly E-PL5 und ein "M.Zuiko 40-150mm, f 4,0-5,6". Nun würde ich mich gerne im Makrobereich verbessern. Ich besitze preiswerte Nahlinsen (2,3 u. 4) die eigentlich qualitativ das Bild verschlechtern. Muss aber zugeben,dass ich das Abblenden mit diesen Dinger, noch nicht probiert habe. Bis jetzt habe ich immer die größtmögliche Blende genommen. Die Tiefenschärfe war nicht so wichtig, weil ich den Focus stacke. Meine Idee läuft so Richtung Zwischenringe und/oder ein Altglas. Habt ihr Erfahrungen für mich ? Welches Altglas würde im Makro-Bereich Sinn machen ? (OM Zuiko?)
  8. Hallo Oy-Freunde, welche Altgläser benutzt ihr in der Makrofotografie insbesondere für die Pflanzenfotografie (Blüten) an einer OMD EM-1? Manueller Fokus ist da wahrscheinlich normal. Habe bis jetzt Bilder von Trioplan u. Pentacon gesehen und war begeistert. Wer hat damit Erfahrung? Gibt es noch andere empfehlenswerte Altgläser im Makrobereich? Gut Licht Willi
  9. Hallo zusammen, seit der Photokina 2016 weiß ich durch Ausprobieren, wie gut das Zeiss Otus 55mm 1:1,4 bei offener Blende ist. Auf der anderen Seite gibt es jede Menge alte und preisgünstige Normalobjektive auf dem Gebrauchtmarkt. Mir persönlich genügt als "Lichtriese" bis jetzt ein AF-Nikkor 50mm 1:1,4 (zweite Ausführung von 1991...95), das ich zu unschlagbarem Preis auf einem Flohmarkt gekauft habe. Lohnt es sich, ab 300 Euro (typisch sogar um 600 Euro) in die Hand zu nehmen und in ein altes 1:1,2 50/55/57/58mm Normalobjektiv zu investieren (die Porst Ausführung mal außer a
  10. Hallo zusammen, der große Alpha - Fremdobjektiv -Thread ist inzwischen mit über 4000 Beiträgen etwas unübersichtlich geworden. Genauso unüberschaubar ist das Angebot an gebrauchten 28mm Objektiven. Nachdem ich hier im Forum schon einen anderen erstklassigen Altglas-Tipp bekommen habe, würde ich gern wissen, welches 28mm - Objektiv von Euch empfohlen wird - bitte unter Beachtung des Preislimits! Zur Verfügung habe ich gelegentlich zwei 28er, mit denen ich auch zufrieden bin, aber vielleicht geht es ja noch besser. Denn 28mm Objektive sind sehr nützlich und vielseitig verwendbar.
  11. An anderer Stelle - wahrscheinlich falscher Stelle - hatte ich kürzlich nach dem Canon FD 4 / 70-210 gefragt. Hat jemand Erfahrungen mit diesem Objektiv an der Sony a6000 / a6300 oder a6500 oder allgemein am APS-C-Sensor? Zu dem Objektiv habe ich nur subjektive Berichte von Usern in anderen Foren, aber keine bewertbaren Beispielbilder mit 100% Ausschnitten gefunden. Inzwischen habe ich aber zwei Tests gesehen (auch hier: https://phillipreeve.net/blog/85mm-comparison-minolta-tokina-canon-samyang/ ) mit dem FD 80-200, das anscheinend so mancher Festbrennweite in der Abbildungsleistung e
  12. Ist es so? Treffsicherer Millisekunden-AF, modernste Linsenbeschichtungen auf Front- und Rücklinse, komplexeste Objektivberechnungen mit aktueller Konstruktions-Software. Können da die alten Objektive überhaupt noch mithalten? Oder anders herum? Das Fotografieren mit diesen wunderbaren, alten Optiken ist ein Fest für die Sinne. Der Entfernungsring läuft butterweich, gleichmäßig und mit genau dem geringen Widerstand, der das manuelle Fokussieren zum Genuss macht. Die Blende lässt sich intuitiv und ohne Umwege direkt am Objektiv einstellen und die Tiefenschärfe unmittelbar im Sucher/auf de
  13. Ich suche ein gebrauchtes, manuelles Objektiv mit einer Brennweite von 85, 90, 100 oder 105 mm, dessen Schärfe bei Offenblende so hoch ist, dass man die entsprechende Blende auch wirklich nutzen kann. Im Idealfall hätte dieses Objektiv außerdem mehr als 6 Blendenlamellen. Habt ihr Erfahrungswerte bzw. Empfehlungen? Vielen Dank schon mal.
  14. Hallo zusammen, hier habt ihr die Möglichkeit in Zukunft Bilder mit eurer Sony E-Mount APS-C Kamera (a5xxx Serie, a6xxx Serie, NEX Serie) und adaptierten Objektiven (Altglas und andere Bajonette) zu posten. Bitte immer mit angeben mit welcher Kamera und welchem Objektiv (und ggf. Adapter) dieses Bild gemacht wurde. Gerne kann auch über Motive und Bildgestaltung diskutiert werden. Bitte keine Systemdiskussionen oder sonstiges Offtopic. Hier nochmal in Kurzform die Regeln: 1. Bitte nur Fotos einstellen die mit einer E-Mount APS-C Kamera und einem adaptierten Objektiv gemacht wurden. 2.
×
×
  • Create New...