Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'makro'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Spiegellose Systemkameras
    • News, Ankündigungen und Gerüchte
    • Kaufberatung
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G - Micro Four Thirds
    • Sony Alpha E-Mount Forum
    • Nikon Z Forum
    • Canon EOS
    • L-Mount Forum
    • Andere Systemkamera Hersteller & andere Systeme
    • Smartphone-Fotografie
    • Systemübergreifende Diskussionen
  • Bildbearbeitung & Video
    • Bildbearbeitungs-Software
    • Bildbearbeitung allgemein
    • Video
    • Künstliche Intelligenz und Fotografie
  • Foto-Forum
    • Menschen
    • Akt-Fotografie
    • Landschaft
    • Architektur
    • Tier & Natur
    • Reisen, Länder, Städte, Regionen
    • Sport
    • Technik & Industrie
    • Sonstiges
    • Bildkritik ausdrücklich erwünscht
  • Systemkamera-Forum intern
    • Newbies / Anfänger & Vorstellung

Calendars

  • Community Calendar
  • Online Events

Product Groups

  • Premium Mitgliedschaft
  • Systemkamera eBooks

Categories

  • Lumix G
  • Olympus OM-D / PEN
  • Sony Alpha E-Mount
  • Fujifilm X / GFX
  • L-Mount (Lumix L / Leica SL / Sigma)
  • Andere Hersteller
  • Suchanzeigen

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


Jabber


Skype


AIM


Yahoo


ICQ


Website URL


MSN


Member Title


Interests


Location


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

  1. Guten Tag liebes Forum, Ich hätte eine paar Fragen zu meiner neu gekauften Lumix G91. Hintergrund : Ich beschäftige mich seit Jahren mit alles was mit Ameisen zutun hat, und ganz besonders deren Bestimmung auf Artebene.Tatsächlich gibt es alleine in Deutschland viele Arten,die man nicht mal eben so mit dem bloßen Auge bestimmen kann - es kommt dann teilweise schon Auf einzelne Härchen zb. am Kopf an.So fing ich vor einigen Monaten an,mich nach einer Kamera + Objektiv umzusehen,die gute & scharfe Bilder auch von so einem kleinen Insekt hinbekommt.(Nein,meine Erwartungshaltung ist und war nicht dass die Kamera alle Härchen einer Ameise einfängt ) Ich habe mich etwas umgehört und dann beim örtlichen Fachhändler beraten lassen -schließlich fiel die Wahl auf eine Lumix G91 mit einem 45mm Panasonic Leica Objektiv. Kurz darauf ist mein erstes Bild entstanden,dass sich wirklich sehen lassen kann :)! Bild wird unten angehängt. Ich habe mich sehr über das Bild gefreut,allerdings habe ich schätzungsweise weitere 1000 Bilder gemacht,die alles andere als scharf sind. Ich benutze wie oben geschrieben die Lumix G91 mit einem 45mm Panasonic Objektiv - an der Kamera habe ich nichts eingestellt,die Einstellungen sind Standard. Meine Fragen : Gibt es eine Möglichkeit,die Kamera besser bzw. schneller fokussieren zu lassen?Ich habe bisher manuell fokussiert - gar nicht mal so leicht bei kleinen,sich bewegenden Insekten. Gibt es Zubehör,das mir generell bei der Makrofotografie helfen könnte?Gute Einstellungen für die Kamera um Makro Fotos zu machen? LG,Ameise123
  2. Hier im Forum gibt es sehr verstreut viele Beiträge zur Realisierung von Makros, also Aufnahmen mit hohem Abbildungsmaßstab (ABM). Dieser Thread soll dazu dienen, das Wissen zu bündeln und damit besser verfügbar machen. Neben Makroobjektiven soll es um andere Objektive gehen, die mit Nahlinsen, Zwischenringe oder auch Telekonverter ergänzt werden, um hohe Abbildungsmaßstäbe zu erreichen. Ich denke dabei vor allem an den Bereich ab einem ABM von mindestens 1:3, besser 1:2. Was ich mir für diesen Thread wünsche, ist die Vorstellung von Möglichkeiten, einen hohen ABM zu erreichen. Erwähnt werden sollen jeweils Eckdaten (erreichbare ABMs, Entfernung zum Motiv, grobe Einschätzung der Bildqualität, Handhabbarkeit, sonstige Auffälligkeiten), Beispielbilder sind natürlich sehr willkommen. Zu Beginn ein paar grundlegende Eigenschaften der unterschiedlichen Lösungen. Makroobjektive haben den großen Vorteil, den vollständigen Fokusbereich (von unendlich bis Naheinstellgrenze mit hohem ABM) spontan verfügbar zu haben. Der Nachteil und Grund für diesen Thread ist, dass die Makroobjektive von Olympus und Panasonic auf max. 60 mm Brennweite beschränkt sind. Für einen hohen ABM muss man daher dicht an das Motiv, was besonders bei scheuen Motiven ein Problem sein kann. Nahlinsen und Zwischenringe ändern den fokussierbaren Bereich. Die Naheinstellgrenze wird verbessert, die Ferneinstellgrenze verschiebt sich ebenfalls zu kürzeren Entfernungen. Der erreichbare ABM wird dadurch verbessert. Wie gut oder schlecht verschiedene Objektive mit Zwischenringen und verschiedenen Nahlinsen harmonieren, ist sehr unterschiedlich und soll Gegenstand des Threads sein. Je nach Länge der Zwischenringe bzw. Stärke der Nahlinsen kann der fokussierbare Bereich sehr klein werden. Aus diesem Grund eignen sich Zooms sehr gut, man arbeitet dann mit einem festen Abstand zum Motiv und kann den ABM über die Zoomeinstellung regeln. Bei Fokusreihen muss man darauf achten, dass der gewünschte Motivbereich fokussiert werden kann. Telekonverter vergrößern das auf den Sensor projizierte Bild und bewirken durch die Ausschnittsvergrößerung einen verbesserten ABM. Der fokussierbare Bereich (Naheinstellgrenze bis unendlich) bleibt erhalten. Je nach Qualität von Objektiv und Konverter verschlechtert sich die Bildqualität bei Konverternutzung mehr oder weniger.
  3. Hallo, ich möchte mich wieder mehr der Makrofotografie widmen und benötige dazu ein bisschen Unterstützung bei der Systemauswahl. Vorhanden ist eine Fuji X-T20 + Fuji XC 16-50 + Fuji XC 50-230. Bisher hab ich für Makros eine Nahlinse Canon 500d verwendet. Es klappt an sich - nur der Autofokus ist damit meist überfordert. Nun kommt dazu, daß die Kamera Probleme macht (automatischer Sensor für EVF funktioniert nicht mehr, Einschalten ist meist nur nach mehreren Anläufen und Akku rein/raus möglich). Ich befürchte, daß beim EFV Feuchtigkeit reingekommen ist. Da ich sowieso schon öfters über einen Wechsel/Umstieg zu einer neuen Kamera nachgedacht habe ist wohl jetzt der richtige Zeitpunkt dafür gekommen. Reparieren möchte ich die Fuji defintiv nicht mehr lassen. Was such ich nun? In erste Linie eine abgedichtete, spiegellose Systemkamera mittlere Größe die mir Makrofotografie mit Fokus-Bracketing ohne externe Hilfsmittel wie Makroschlitten, usw. ermöglicht (Stative sind natürlich vorhanden). Idealerweise möchte ich nicht mehr als 1500 Euro ausgeben (ohne spezielles Makroobjektiv, aber bei anderen Systemen wie Fuji müsste ein Standardzoom dabei sein) - je nach System würde ich bis max. 2000 Euro erweitern. Ich habe versucht mir über die einzelnen Systeme einen Überblick zu verschaffen, wäre aber für jede Idee/Meinung dankbar welches System denn momentan für meine Anforderungen ideal wäre. Nachdem es sich bei meinen bisherigen 2 Objektiven um sehr günstige Varianten handelt sehe ich keinen Grund bei Fuji zu bleiben, ein Marken/Systemwechsel ist also überhaupt kein Problem. Hier noch meine bisherigen Gedanken zu den Systemen die ich mir bisher überlegt hatte: Fuji X-T4: Eigentlich mein Favorit. Ich könnte die bestehenden Objektive verwenden. Für Makros wäre anfangs die Nahlinse vorhanden. Negativ für mich ist die Auswahl an echten Makroobjektiven. Da scheint es wohl nur ein 60 mm (leider nur Abbildungsmaßstab 1:2) und ein 80 mm (1:1) zu geben. Das 60 mm vergrößert mir zuwenig. Das 80 mm wird in allen Tests als gut beschrieben, ist aber teuer und augeschaltet bewegen sich wohl die Linsen innerhalb des Objektivs. Ob das dauerhaft gut geht wenn die komplette Optik immer hin- und herwackelt kann ich mir nicht vorstellen. Nikon Z6 I/II: Vollformat, trotzdem preislich im Bereich der Fuji X-T4. Als erste Kamera hatte ich eine Nikon D5200, die ich im nachhinein haptisch meiner derzeitigen X-T20 vorziehen würde (besser anzugreifen. Bezüglich Makroobjektiven fehlt mir hier noch die Übersicht. Sony: fällt vollkommen weg, da diese bisher kein Fokus-Bracketing beherrschen. Canon: zu teuer wenns abgedichtet sein soll Olympus, Panasonic: keine Erfahrung damit Was wäre denn momentan für meine Anforderungen das sinnvollste System?
  4. Moin! Hat jemand Erfahrungen mit entsprechenden Einstellschlitten? Insbesondere interessiere ich mich für Produkte der Firma "Murzins Video Equipment" aus Belgien.DankeKlaus
  5. THIS ADVERT HAS EXPIRED!

    • Verkauf
    • Gebraucht

    Ich verkaufe: Canon EF 100mm 2,8 L IS USM Macro Objektiv inkl. Schutzdeckeln, Sonnenblende und OVP. Das Objektiv befindet sich technisch wie optisch in einem tadellosen Zustand. Privatverkauf, daher keine Garantie, Gewährleistung oder Rücknahme. Das Objektiv kann jederzeit (nach vorheriger Terminabsprache) vor Ort besichtigt und getestet werden. Verkauf am liebsten an Selbstabholer, ein Versand ist aber möglich (nur innerhalb Deutschland, zzgl. Versandkosten) Mögliche Zahlungsmöglichkeiten: Barzahlung bei Abholung, Überweisung.

    550.00 EUR

  6. THIS ADVERT HAS EXPIRED!

    • Verkauf
    • Gebraucht

    LEICA DG Makro Elmarit 45 mm F2.8 ASPH. O.I.S. Typbezeichnung: H-ES045 Technische Daten siehe: https://www.panasonic.com/de/consumer/foto-video/lumix-g-objektive/h-es045e.specs.html Das Objektiv wurde im November 2009 erworben und ist in einem einwandfreien Zustand. Ich verkaufe es wegen mehrfacher Abdeckung des Brennweitenbereiches. Gerne versende ich Belegfotos auf Anfrage. Es sind aber auch etliche Bilder von mir hier im Forum zu finden. Versand gegen DHL-Gebühren. Gerne auch persönliche Abholung in Südhessen, dann kann es gleich getestet werden. Privatverkauf, keine Rücknahme oder Gewährleistung.

    320.00 EUR

  7. This advert is COMPLETED!

    • Verkauf
    • Gebraucht

    Verkaufe Olympus E-620-System mit Objektiven im Brennweitenbereich 14-300 mm, Preis 599 Euro. Das System enthält: - Olympus Four Thirds-Kamera E-620 (nur knapp 6000 Auslösungen), mit OVP und Zubehör (Bedienungsanleitung, Gurt, USB- und Videokabel, Ladegerät, 2 Original-Olympus-Akkus), - Batterie-Handgriff HLD-5; - Objektiv FT 14-42 mm, 1/3,5-5,6 mit Original-Sonnenblende; - Objektiv FT 35 mm 1/3,5 Makro; - "Reiseobjektiv" FT 18-180 mm 1/3,5-6,3 mit Olympus-Sonnenblende; - Objektiv FT 70-300 mm 1/4,0-5,6 mit JJC-Sonnenblende; - 2 Olympus-Bücher: "Das Kamerahandbuch Olympus E-620" von Wolf-Dieter Roth und "Profibuch Olympus E-620" von Reinhard Wagner; - 4 SanDisk Speicherkarten: Extreme III: 2 und 4 GB; Extreme: 8 und 16 GB; - 1 Olympus xD-Karte, 2 GB; - 1 Hitachi 2 GB Microdrive. Alles ohne erkennbare Gebrauchsspuren aus Erstbesitz (Rechnungen können auf Wunsch vorgelegt werden) aus kinder- und tierfreiem Nichtraucherhaushalt. Abholung bevorzugt (Raum Trier). Versand nur innerhalb Deutschlands.

    599.00 EUR

  8. This advert is COMPLETED!

    • Verkauf
    • Gebraucht

    Nachdem ich jahrelang stets bemüht war, mich mit der Naturfotografie (Landschaft, Tiere, Makro) anzufreunden, muss ich nun eingestehen, dass das mit mir nichts wird. Deshalb biete ich dieses hervorragende Objektiv zum Verkauf an. Das 60mm 1:2.8 Macro wurde am 4. Januar 2016 bei einem deutschen Fotofachhändler erworben. Rechnung, europäische Garantiekarte, OVP und sämtliches Zubehör sowie die originale Gegenlichtblende LH-49 sind dabei. Ich werde das Objektiv selbstverständlich nach dem Kauf aus meinen MyOlympus Produkten entfernen, sprich die Registrierung aufheben. Das ist notwendig, damit Ihr die Pro Services in Anspruch nehmen könnt, Garantie ist leider nicht mehr vorhanden. Lieferumfang mit dem serienmäßigen Lieferumfangs des Herstellers sowie die originale Gegenlichtblende LH-49: Objektiv M.ZUIKO DIGITAL ED 60mm 1:2.8 Macro Olympus Gegenlichtblende LH-49 Objektivdeckel Objektivrückdeckel Garantiekarte Anleitung Originalkarton Das Objektiv ist in einem sehr guten Zustand. Ich habe es selten benutzt, die Linsen haben keinerlei Kratzer und das Objektiv selbst auch keine. Seht bitte selbst auf den Bildern. Ich möchte 320,00 EUR für das Objektiv mit Gegenlichtblende haben. Ich verkaufe privat ohne Garantie und Rücknahme. Mir wäre es sehr lieb, wenn das Objektiv bei mir in Kaarst abgeholt würde, sonst kostenloser versicherter Versand bis 500 EUR innerhalb von Deutschland (ausschließlich). Zahlung in bar bei Abholung oder per Vorkasse (Überweisung). Viele Grüße Hartmut

    320.00 EUR

  9. From the album: Manateemr

    Borretsch [borago officinalis / Echiumamoenum] auch aus unserem garten, der blüht jetzt noch wie verrückt.

    © michael reichardt

  10. From the album: Pflanzen

    auch mit der gm1 und dem kleinen 30mm-Makro-Objektiv gelingen nette Aufnahmen - hier eine Stockrose

    © Sigrid Liebe

  11. Fotomagie

    Mohn

    From the album: Pflanzen

    Nach der Blüte - Samenstand der Mohnblume

    © Sigrid Liebe

  12. From the album: Kreativ

    Ein Makro in Sepia.

    © Sigrid Liebe

  13. From the album: Kreativ

    Durch die Belichtung und die helle Vignettierung habe ich versucht, ein wenig Romantik herzustellen.

    © Sigrid Liebe

  14. Viele Blattläuse sind lebendgebärend, ob ich hier eine Lebendgeburt versäumt habe oder nicht kann ich nicht sagen, die herumkrabbelnden Jungtiere sprechen dafür. Die Jungtiere sind mit freiem Auge so gut wie nicht zu sehen gewesen. Nikon D850 Objektiv: Laowa 25mm f/2.8 2.5-5X Ultra Macro Blende 8
  15. Zeitraffer – Schnecke frisst Zucchini Kamera: Nikon D850 Objektiv: Sigma 150mm F2,8 DG HSM Blende 14 Dateiformat: RAW
  16. Hallo zusammen, ich würde mir gerne etwas für den Makro Bereich zulegen. Leider ist mir das Leica noch zu teuer. Habe Makro mäßig bisher nur Erfahrungen mit einer Kompakten gesammelt - eigentlich ganz schön, dass man dort eine so kleine Naheinstellgrenze hat. Jedenfalls würde ich erstmal gerne auf günstigem Wege (<100€) weitere Erfahrungen machen bevor ich viel Geld investiere. Ich bin hier auf den Test des Raynox 150 gestoßen, bin mir aber unschlüssig ob das die beste Wahl ist. Gelesen habe ich, dass Achromaten besser sind als Nahlinsen. Aber warum gibt es kaum Erfahrungsberichte über andere Achromaten - z.B. mit einem größeren Durchmesser als das Raynox, um die Vignettierungen zu vermeiden? Sind die anderen alle schlechter? Und wie ist das bei dem 20mm Pancake - gibt es da mit dem Raynox auch so starke Vignettierungen? Die Brennweite lässt darauf schließen aber die Linse ist ja eigentlich so klein... Fragen über Fragen... Eigentlich wäre ich gegenüber Altglas auch nicht abgeneigt, wenn ich inkl. Adapter unter 100€ bleibe. Also wenn da jemand einen Vorschlag hat....
  17. Hallo zusammen Ich habe Mühe im Makromodus scharf zu fokusieren. Im Kamera-Menu habe ich alle 3 (Autofocus/DMF/ManualFocus) Einstellungen des AF ausprobiert. Zumindest im manuellen AF Modus sollte ich doch mittels fokussier-Ring scharf einstellen können. Ich finde aber alle Bilder werden unscharf (im Makro Moduls). Dies im Abstand von ca. 2-3 cm am Objekt. Im Intelligenten Foto Modus werden die Bilder (Nahaufnahmen) hingegen recht scharf und gut. Habe ich da was falsch eingestellt? Grüsse, Felix
  18. Hallo zusammen, Ich bin auf der Suche nach einem lichtstarken Makroobjektiv für meine NEX 5. Dabei bin ich nun auf das Tamron SP AF 60mm 2.0 DI II gestossen, das überwiegend positive Rezensionen bekommt. Hat jemand von Euch Erfahrung damit- oder eine interessante Alternative für mich? Viele Grüße und danke im voraus für Eure Antworten!
  19. Hallo Kollegen.. für die die es Wissen wollen hab gestern mein 45er Makro bekommen (sehr feines Teil!!!). Filteradapter für die Metz Teile besorgt, zum ansetzen direkt am Objektiv. Slave Mode rein, MS-1 lernmodi aktiviert und passt! Beides geht richtig gut, als Single Lösung oder entfesselt mit den beiden MS-1 als Satelliten und wenn man will, den internen Blitz auch noch!
  20. Tach zusammen, morgen sollte endlich meine Panasonic GH2 mit dem 14-140 kommen und, wenn sie sich gegen die Nikon D90, die Sony Alpha55 und die Canon HF10 (Video) durchsetzen kann, die alleinige Lösung für Foto und Video werden. Das 14-140 wird wohl am ehesten das Immerdrauf für Video sein, teils auch für Sportaufnahmen (Windsurfen, MTB) genutzt werden. Für den Weitwinkel-Bereich habe ich mich schon halbwegs für das Oly M. Zuiko 9-18 entschieden, weniger als 18 mm KB benötige ich nicht wirklich. Fehlt noch etwas halbwegs lichtstärkeres (Die Zooms liegen ja alle bei 5,6) und etwas für Macro, vorzugsweise in Kombination. Leichtes bis mittleres Tele bevorzugt Leider verliere ich langsam den Überblick in FT und MFT, Kompatibilitäten, Adaptern...und bräuchte einen Rat. Bisher hatte ich ins Auge gefasst: Panasonic LEICA DG Macro-Elmarit 45 mm F2.8 ASPH OIS : etwas kurze Brennweite, klein leicht, sicher kompatibel, stabilisiert und relativ teuer. Olympus Zuiko Digital 1:2,0 50 Makro: Lichtstärker, günstiger, soll auch sehr gut sein, nicht stabilisiert, aber ist es auch kompatibel, braucht man einen Adapter oder gibt es eine MFT-version? Sigma 2,8/105 Makro: Gibts auch für FT, aber anscheinend nicht MFT. Bedeutet das, dass man einen Adapter braucht? Ist die Steuerung damit dann kompatibel? Irgendwie erscheint mir die Optik-Wahl im MFT-Bereich ungleich schwieriger als z.B. bei Canon oder Nikon. Teilweise blicke ich bei den Händlern noch nicht mal durch, ob es nun gerade um MFT oder FT, Olympus oder Panasonic geht - daher bin ich dankbar für jeden Tip. Beste Grüße Michael P.S. Bisherige Gläser an der D90: - Sigma 2,8/70 Makro - Tokina ATX 4/12-24 - Nikkor AF-S DX 3,5-5,6/18-105 ED VR - Nikkor AF-S 4,5-5,6/70-300 G VR Mit dem Setup war ich bisher recht zufrieden, wobei der Tele-Bereich > 300 mm KB doch eher selten genutzt wurde.
  21. Ich habe nur eine kurze Frage: Gibt es Makro-Zwischenringe für NX-Objektive, um aus den Standard-Objektiven (Zoom/Pancake) durch einen Zwischenring ein makrofähiges Objektiv zu machen? Oder hat jemand schon Erfahrungen mit einer Makro-Linse gemacht?
  22. Hallo, derzeit habe ich noch ein Sigma 150 an einer EOS 600, mit der ich eingentlich nur Manuell fotografiere. Eigentlich eine Spitzenkombination, aber da mir die Schlepperei zuviel geworden ist, bin ich immer noch auf der Suche nach einer guten Alternative, so dass ich nur noch die NEX mitnehmen muss. Nun ist aber das 30er von Sony viel zu kurz, optimal wäre das 90er Leica mit Macrozusatz, aber auch viel zu teuer. Nun bleiben, 105er Alt Nikon, 100er FD oder 100er Rokkor oder was könntet ihr mir noch empfehlen ... Den Thread Fremdobjektive an Nex7 habe ich schon fast durch, bin mir aber nicht ganz schlüssig. Gruß und Danke
  23. Hi, Ich habe mir vor kurzen eine NEX-5R mit dem SEL-P1650 im Kit geleistet und bin zurzeit sozusagen noch ein einsteiger in der Fotografie. Da ich mich gerne etwas in der Makro Fotografie ausprobieren möchte und ich aber ungern, bei meinem jetzigen Wissenstand, das Geld für ein Makroobjektiv ausgeben möchte finde ich einen Makro Vorsatz als alternative recht interessant. nach etwas googel bin ich auf diesen Vorsatz gestoßen. Ist dieser mit meinem Objektiv kompatibel und hat schon jemand erfahrungen mit diesem Vorsatz auf einem SEL-P1650 gemacht ? Oder gibt es andere Modelle oder Alternativen die zu empfehlen wären ? mit freundlichen Grüßen ZapZerRap
  24. Hallo, ich bin auf der Suche nach Lichtstarken Objektiven für meine NEX-7. Preislich kommt das ZEISS 24mm F1,8 nicht in Frage. Wäre es sinnvoller sich das SEL50F18 (für Gebäude, Stadt, Landschaft) anzuschaffen oder lieber auf ein altes (Minolta, Canon, Zeiss) MD 50mm 1 / 1,4 oder Canon FD 50 mm 1,4 setzen? Wie geeignet ist das SEL50F18 dafür? Wie gut ist die Bildqualität? Ich kenne mich mit analogen Objektiven nicht aus. AF ist denke ich bei wenig Licht eh nicht unbedingt notwendig. Wie sieht es mit der Blende und dem Fokus aus? Sind diese immer manuell am Objektiv verstellbar? Ich habe zum Thema Adapter auch hier reingeschaut https://www.systemkamera-forum.de/sony-nex-objektive/38082-objektive-fuer-die-nex-eine-ubersicht.html - was ist mit "Fokus bis unendlich" gemeint - kann man das nicht am Objektiv einstellen? Außerdem würden mich auch Makroobjektive interessieren - welche alten analogen Objektive sind da zu empfehlen?
×
×
  • Create New...