Jump to content

Neue DXO Programme Photolab 7 etc. pp.


LĂŒmmel

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 13 Minuten schrieb prsmex:

Mich stört wenn ich mit Automaske was maskiert habe und die Maske invertiere das Gepinsel dann invertiert wird und nicht die tatsÀchliche Auswahlmaske.

Na ja - auch wenn ich es selbst als Fehler bezeichnen wurde, kann es sein, dass DxO es eben etwas anders sieht. Es ist nicht mehr Automaske, wenn etwas Nachgepinselt wird.

vor 2 Stunden schrieb Softride:

ich habe es bisher nicht geschafft, die sichtbaren Werkzeugbegrenzungen der lokalen Anpassungen wieder auszuschalten.

Ich bin nicht sicher ob ich es richtig verstanden habe und "Profi" was DxO PL angeht bin ich auch nicht. Ich meine aber, in einem YT Video gesehen zu haben, dass man die einzelne "Ebenen" aus den Lokalen Anpassungen anklicken, spricht ausblenden muss, damit die Punkte nicht angezeigt werden.

 

Link to post
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb DSLRUser:

Ich bin nicht sicher ob ich es richtig verstanden habe und "Profi" was DxO PL angeht bin ich auch nicht. Ich meine aber, in einem YT Video gesehen zu haben, dass man die einzelne "Ebenen" aus den Lokalen Anpassungen anklicken, spricht ausblenden muss, damit die Punkte nicht angezeigt werden.

Wie unter "Edit" oben im Beitrag vermerkt, verschwinden die Hilfslinien und Farbmasken, wenn man den jeweiligen Werkzeug-Button wieder ausschaltet.

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here


Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Intuitiver wĂ€re es, wenn man den ganzen lokalen Bearbeitungsmodus mit dem "Hauptschalter" bzw. beim Wechseln der Palette ausschalten wĂŒrde. Ich habe eine ganze Weile suchen mĂŒssen, bis ich dahinter kam. Offenbar ging es anderen auch so.

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here


Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Das Erstellen der Farbprofile mit der Farbkarte geht wirklich sehr einfach und schnell und prÀzise. Damit konnte ich all meine Spielsachen farblich aufeinander abstimmen, so dass alle Kameras praktisch identische Ergebnisse liefern.

Ich nehme zwar an, dass DxO sehr viel Gehirnschmalz in diese Funktion gesteckt hat und dass sie in der Produkt- und Studiofotografie extrem nĂŒtzlich ist. FĂŒr mich als vorwiegender Natur- und gelegentlicher Sport-Hobbyfotograf sehe ich die NĂŒtzlichkeit aber nur eingeschrĂ€nkt. Welches Tier lĂ€sst sich schon freiwillig die Farbkarte um den Hals hĂ€ngen? FĂŒr 109 Euro Upgrade-GebĂŒhr finde ich die Fortschritte gegenĂŒber Version 6 recht dĂŒrftig, zumal das Upgrade von 5 auf 6 nur 79 Euro kostete. Ich bin geneigt, ein Jahr mit dem Upgrade auszusetzen. Wer hat gute Argumente, mich umzustimmen?

Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Softride:

zumal das Upgrade von 5 auf 6 nur 79 Euro kostete.

Ehm, nein. Es hat genau so viel gekostet wie jetzt. Nur in der Black Friday Woche war der Preis runtergesetzt, wie es vermutlich auch jetzt der Fall sein wird.

vor 2 Stunden schrieb Softride:

Wer hat gute Argumente, mich umzustimmen?

Na ja welche Änderungen zwischen 6 und 7 es gibt, ist bekannt. Wenn Du die 6 hast, musst Du halt wissen ob sich das Update lohnt. Über verschiedene Foren habe ich bis jetzt die Palette von "darauf habe ich lange gewartet und habe sofort zugeschlagen" bis eben wie Du selbst schreibt "etwas dĂŒnn fĂŒr eine neue Version"

Ich werde in mich gehen wenn BL Rabatt da ist. Dann denke ich auch ĂŒber den FilmPack nach, wegen der Luminanzmaske, sonst doch November '24 :)

 

 

Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Ging mir genau so! Das Handbuch 7 scheint es noch nicht zu geben.
Ich hatte ein Service-Ticket in Deutsch am Laufen und bekam eine Entschuldigens-E-Mail, dass das deutsche Team zur Zeit Personalmangel hÀtte.

Mittlerweile habe ich auch die VerfĂŒgbarkeit des HSL-Tools in den lokalen Anpassungen zu schĂ€tzen gelernt. PĂŒnktlich zum Ablauf der Testphase wird mir das Upgrade doch langsam sympathischer.

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here


Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Das ist offenbar nur eine abgespeckte Online-Version.

Wir meinen das hier:

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here


Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

Edited by Softride
Link to post
Share on other sites

Am 24.10.2023 um 20:00 schrieb Softride:

Sport-Hobbyfotograf sehe ich die NĂŒtzlichkeit aber nur eingeschrĂ€nkt

Bei Hallensport in ekelhaft beleuchteten Sporthallen definitiv ein Thema.

Am 24.10.2023 um 09:47 schrieb Softride:

Intuitiver wĂ€re es, wenn man den ganzen lokalen Bearbeitungsmodus mit dem "Hauptschalter" bzw. beim Wechseln der Palette ausschalten wĂŒrde.

Das hab ich als Verbesserungsvorschlag schon vor einiger Zeit eingereicht. Mal abwarten. 

 

Link to post
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb akkimoto:

Bei Hallensport in ekelhaft beleuchteten Sporthallen definitiv ein Thema.

Wenn die Beleuchtung darin konstant wĂ€re, natĂŒrlich!

Bei vielen Veranstaltungen hat man aber oft einen Wechsel zwischen dem Tageslicht an der Fensterfront und der Hallenbeleuchtung (meist Leuchtstofflampen, neuerdings auch LED-Röhren). Man mĂŒsste den Sportlern die Farbkarte aufs Trikot drucken ;).

Link to post
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb akkimoto:

Das hab ich als Verbesserungsvorschlag schon vor einiger Zeit eingereicht. Mal abwarten.

Vielen Dank dafĂŒr!

Was ich mir auch schon lange wĂŒnsche, ist das automatische Laden von Farbprofilen oder ggf. ganzen Presets in AbhĂ€ngigkeit der Exifdaten. Das wĂ€re jetzt mit der Möglichkeit der selbst erstellten Farbprofile noch nĂŒtzlicher. Aber auch das Zuordnen eines Rauschminderungsverfahrens entsprechend der ISO wĂ€re sehr hilfreich. Ähnlich wie es ja schon mit den optischen Modulen funktioniert.

Das habe ich zwar auch schon als Verbesserungsvorschlag eingereicht, allerdings ohne Erfolg bisher. Vielleicht hast Du mehr Einfluss?

Link to post
Share on other sites

Am 4.11.2023 um 18:24 schrieb Softride:

Das habe ich zwar auch schon als Verbesserungsvorschlag eingereicht, allerdings ohne Erfolg bisher. Vielleicht hast Du mehr Einfluss?

Mein Einfluss hĂ€lt sich in Grenzen :-D. Was immer Sinn macht, den Vorschlag gut begrĂŒndet in englischer Sprache im DxO Forum anzubringen, da lesen oft auch Entwickler. https://feedback.dxo.com/

Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...
vor 8 Minuten schrieb Walter879:

Solange Photolab nicht fÀhig ist, meine NEFs unter 75% scharf darzustellen, wird bei mir kein Upgrade passieren.

Das ist in der Tat einer der grĂ¶ĂŸten Schwachpunkte von DxO, dass es kein wirkliches WYSIWYG gibt. Um die richtige SchĂ€rfe zu sehen, muss man immer entweder das kleine Vorschaufenster betrachten oder auf 1:1-Ansicht schalten. Andererseits möchte ich nicht warten, bis alles durchgerechnet ist. Andere Softwarepakete mache es sich da einfacher, indem sie zunĂ€chst das eingebettete JPEG-Bild anzeigen. Ob das besser ist?

Nachdem ich mich davon ĂŒberzeugt hatte, dass das Endprodukt die Details besser als die anderen herausarbeitet, bin ich auch mit dem verrauschten und unscharfem Vorschaubild zufrieden, zumal man zur RauschunterdrĂŒckung und zum SchĂ€rfen nichts einzustellen braucht, sondern sich auf die blauen Zauberstabtasten verlassen kann.

Link to post
Share on other sites

vor 29 Minuten schrieb Softride:

Das ist in der Tat einer der grĂ¶ĂŸten Schwachpunkte von DxO, dass es kein wirkliches WYSIWYG gibt. Um die richtige SchĂ€rfe zu sehen, muss man immer entweder das kleine Vorschaufenster betrachten oder auf 1:1-Ansicht schalten. Andererseits möchte ich nicht warten, bis alles durchgerechnet ist. Andere Softwarepakete mache es sich da einfacher, indem sie zunĂ€chst das eingebettete JPEG-Bild anzeigen. Ob das besser ist?

Nachdem ich mich davon ĂŒberzeugt hatte, dass das Endprodukt die Details besser als die anderen herausarbeitet, bin ich auch mit dem verrauschten und unscharfem Vorschaubild zufrieden, zumal man zur RauschunterdrĂŒckung und zum SchĂ€rfen nichts einzustellen braucht, sondern sich auf die blauen Zauberstabtasten verlassen kann.

Genau deswegen nutze ich es nur in Kombination mit Lightroom Classic als Plugin. Als Standalone RAW Editor reicht mir DxO funktional und qualitativ nicht aus. In vielen Bereichen wie Bildverwaltung, Intergration mit Online Plattformen wie Flickr und SmugMug, Metadaten und Maskierung / lokale Bearbeitung hat DxO einfach zu viel Nachholbedarf. In Kombination mit Lightroom Classic ist die Werkzeugkette jedoch perfekt.

Link to post
Share on other sites

Hallo in die Runde

ich hadere gerade auch mit dem Update. Zumal ich fĂŒr die Bilderverwaltung Mylio verwende und das einen sehr interessanten Deal mit Radiant fĂŒr die VerlĂ€ngerung von einem Jahr Mylio+ hatte. Entrauschen ist in Radiant schon mal Murks, was da KI sein soll, weiß ich nicht (ist aber ein anderes Thema PL is da Gold Wert).

Ich bin den Thread hier durchgegangen und fasse mal zusammen:

  • Letztes Jahr habe ich von PL 5 auf PL 6 am Black Friday fĂŒr 69 das Update gekauft Deep Prime XD war es echt Wert. Heute wĂ€ren es 89 Euro am Black Friday fĂŒr...
  • Farbkalibrierung ist eine nette Sache, fĂŒr Familienfotos unterwegs, Spontan wird das nicht passieren, dass meine MĂ€dels eine Farbkalibrierskala in die Kamera halten. Tiere sowieso nicht
  • Die lokale Anpassung der Farbe mit dem HSL Rad ist echt gelungen, haut mich aber noch nicht um. Ich habe eben mit einem eher dunklen Bild damit experimentiert und bin am Ende doch was S/W gegangen. Das klappt dann auch mit PL6
  • U Point hat nun ein eigenes MenĂŒ und wirkt nicht mehr drangeflanscht. Ich mochte die MenĂŒs direkt am Kontrollpunkt, auch wenn sie etwas klein waren bei 4K und 100% Skalierung von Windows. Das neue Menu scheint das alte komplett Ersetzt zu haben. Das ist soweit OK, wird ggf. so Intuitiver von der Bedienung her
  • Groß schneller scheint PL nicht geworden zu sein, ggf. ist der Wechsel in U Point etwas weniger klapprig sag ich mal (es flackert nix mehr). Da wundere ich mich bei Standardbarbeitungen machmal schon, was da ruckelt. Ich habe hier einen Ryzen 7 3800 mit 8 Kernen rennen und 32 GB Ram. Bilder auf SSD. Seit neuestem eine RTX 3070 (die merkt man bei Deep Raw ordentlich gegenĂŒber der GTX 980)

Habe ich irgend ein wichtiges neues Feature vergessen? 

GrĂŒĂŸe

Tobias

Link to post
Share on other sites

Hallo,

an der Diskussion sieht man, wie unterschiedliche wir Nutzer, unsere Anforderungen und unsere Nutzung ist.

Mein Workflow:

  • GrundsĂ€tzlich wird in der Kamera in jpg + RAW gespeichert, komplett missratene lösche ich meistens schon in der Kamera
  • alle Bilder werden von der Kamera zur Weiterverarbeitung in ein *-jpg und ein *-RAW Verzeichnis kopiert (z.B. Basisorder B2023-Sommer und dann Unterverzeichnisse *-RAW und *-JPG)
  • Dann klicke ich die jpgs durch und lösche alle RAW Versionen der Bilder, die ich als Ausschuss oder nicht behaltenswert empfinde (sind ja noch auf der Speicherkarte)
  • Dann öffne ich DXO und beginne die RAW-Bilder zu bearbeiten
  • Ich öffne ein paar typische Bilder der Serie was Beleuchtung angeht, z.B. Morgens, Mittags Abends auf der Reise enstanden und wende vermeintlich passende Basispresets an (Basispresets sind bei mir was SchĂ€rfung usw. angeht, angeht eher zurĂŒckhaltend), passe diese an und speichere die angepassten Presest ab
  • Dann klicke ich alle Bilder der Serie die zu einem Basispreset passen an und lasse das Basispreset anwenden (da kann man dann Kaffee holen etc. )
  • Dann bearbeite ich alle Bilder einzeln, was recht schnell geht den oft muss ich nur 1-2 Regler etwas anpassen, Horizont begradigen, zuschneiden und speichere sie in ein 3. Verzeichnis *dxo als jpg ab ; Nur wenige Bilder die entweder kritisch in der Bearbeitung sind, das Basispreset doch nicht passt oder ich wirklich perfekt haben will dauern da lĂ€nger. 
  • Dann klicke ich durch den den Ordner der bearbeiteten Bilder und kopiere mit der Info wieviel Bilder in dem Ordner sind eine Auswahl in den Auswahlordner *-Auswahl; Landen da zu viele kommt nochmal ein Durchlauf und werden es werden ein paar gelöscht; So habe ich in dem Basisordner am Ende 4 Ordner *-DXO, *-JPG, *-RAW und *-Auswahl
  • Dann wird das Verzeichnis mit allen Unterverzeichnissen auf einer Backupplatte gesichert und die SD-Karte gelöscht/ formatiert

Das liest sich aufwĂ€ndiger als es mir real vorkommt, da fast alle meine Fotos fĂŒr mich bzw. meien Familie und Freunde sind und daher in erster Linie dokumentarisch sind eherheb aich aber auch keinen Anspruch auf perfekte Ausarbeitung.

Meistens weiß ich auch noch wann ein bestimmtes Bild entstanden ist das ich suche und daher komme ich meistens mit der chronologisch aufgebauten Ordnerstruktur gut klar. Thematisch etwas zu suchen  ist aber sehr aufwĂ€ndig. Und diese AnlĂ€sse nehmen in ihrer HĂ€ufigkeit zu. Daher kommt es jetzt öfters zum Wunsch, thematisch suchen zu können. Da ich fĂŒr die manuelle Verschlagwortung zu faul bin bzw. die Zeit dafĂŒr nicht aufbringen will bleibt aslo nur ein System, dass das fĂŒr mich macht. Da werde ich mal Mylio ausprobieren oder weiß jemand etwas passenderes?

Edited by haru
AufzÀhlung korrigiert
Link to post
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb haru:
  •  Da ich fĂŒr die manuelle Verschlagwortung zu faul bin bzw. die Zeit dafĂŒr nicht aufbringen will bleibt aslo nur ein System, dass das fĂŒr mich macht. Da werde ich mal Mylio ausprobieren oder weiß jemand etwas passenderes?

Hier im Forum wird Excire diskutiert. Wenn man mit einigen Fehltreffern leben kann ... Aber die Lizenz ist fĂŒr Neunutzer mit einem stolzen Neupreis verbunden .... (habe Excire seit ein paar Jahren).

Mit der neuen DxO Version hoffe ich, auf den Absprung nach SilvrEffex verzichten zu können, dann hÀtte ich einen All In One Workflow ...

Link to post
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb haru:

Da werde ich mal Mylio ausprobieren oder weiß jemand etwas passenderes?

Seit Version 24 ist die reine Desktopversion kostenlos, dann ohne Sync zu anderen GerĂ€ten. Die automatische KI Verschlagwortung ist gut geworden. Intensiv habe ich sie noch nicht genutzt. Meine Bilder auch auf dem Handy alle immer parat haben zu können ist mir Mylio+ Wert. Nach meine VerstĂ€ndnis ist die KI Verschlagwortung auch kostenlos, eine BeschrĂ€nkung der Bilderanzahl gibt es auch nicht mehr. Ist also quasi ein No-Brainer 😉 https://mylio.com/de/pricing/

Das aktuelle Angebot hat aber auch was fĂŒr sich (Radiant kostet alleine mehr): https://mylio.com/de/mylio-holiday-special/

Link to post
Share on other sites

ein Grund aufzurĂŒsten, könnte auch sein, dass man spĂ€ter keinen Upgrade-Preis mehr bekommt, weil die Vorversion zu alt ist. Ich habe noch DXO 5 und ĂŒberlege mir ein Upgrade, das ich eigentlich nicht benötige.
Eine neue Version wĂŒrde ich benötigen, wenn irgendwann eine meiner Kameras nicht mehr unterstĂŒtzt werden wĂŒrde. Es kommt z.B. ein neues Modell, dass ich haben möchte und dann gibt es fĂŒr die alte Version keine Module mehr.

Gruß Reinhard

Link to post
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb GreyOwl:

Ja klar ich habe ja PL6, ich denke nÀchstes Jahr bin ich wieder dabei. 

Das sehe ich genau so, auf die Version 8 werde ich wieder updaten...
Ich hoffe das es die UnterstĂŒtzung meiner neuen PL G9 MKII auch noch fĂŒr die Version 6 geben wird...🙂

 

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...