Jump to content

akkimoto

Mitglied
  • Content Count

    39
  • Joined

  • Last visited

About akkimoto

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 05/13/1965

Contact Methods

  • Website URL
    www.akkimoto.de

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Herzogtum Lauenburg
  • Interests
    Fotografie

Converted

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Recent Profile Visitors

496 profile views
  1. Als Mitglied der "Gesellschaft für visuelle Begegnung und Distanzfotografie" arbeite ich intensiv an dem Ziel, auch unter Corona-Bedingungen bei Einhaltung von Abständen die Begegnung von Menschen zu ermöglichen. Ranzoomen statt infizieren ist die Idee dahinter. Siehe hier: https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=111917804328529&id=111912964329013 😄
  2. Das Bild und das Bild wie das Bild erstellt wurde. 🙂 R6, RF 800 mit RF 2x-Extender = 1600 mm Brennweite.
  3. Ich hab einen SELPHY 1200 (aktuell ist der 1300) von Canon aber mit Akku und Tasche. Gute Bildqualität, leichte Bedienung, per App und WLAN steuerbar. Vor Staub muss man etwas achtgeben. https://www.facebook.com/AkkiMoto/posts/1630476250316610 Zusätzlich gibt es noch mit dem SELPHY Square QX10 und dem Canon Zoemini 2 Aklternativen für den Kleinstbilddruck. Da hab ich aber keine Erfahrungen, da ich das Format nicht brauche. Bei meinem SELPHY muss ich etwas auf Staub achtgeben, weil es sonst Streifen geben kann. Aber wenn man da etwas aufpasst, geht es stabil mit toller Bildqualität.
  4. Schau mal in Fotoespresso 2/2021, da hab ich ab Seite 16 was dazu geschrieben. Ich nutze die Linse auch ausgiebig. https://www.fotoespresso.de/fotoespresso-2-2021/
  5. Dazu habe ich ja im Fotoespresso 2/2021 schon was geschrieben - alternativloser Kompromiss. Ich hab selbst das RF 600 und würde es immer dem 800er vorziehen (keine allgemeingültige Empfehlung - meine persönliche Entscheidung). Für mich waren Gewicht und Bauform sehr wichtig, unter 1 kg, passt hochkant in die Fototasche. Für mich als Reisefotograf ist das ganz wichtig! Was für mich aber zusätzlich wichtig war ist der 5-Stufen-IS anstatt des 4-Stufen IS am RF 800 F11. Ich belichte gern auch länger um dann ISO zu sparen. Auch das 800er wird seine Käufer finden und hat seine Berechtigung. Das
  6. Was hat Dich überrascht? Die Stabilisierung? Der Autofokus? Und welches EF 600 F4 L war es? I, II oder III?
  7. Danke @Andreas J. für die freundliche Begrüßung. Auf Wunsch gebe ich gern weitere Hintergrundinformationen zu meinen Artikeln bzw. beantworte Fragen. Dieser Artikel ist einer von 3 Artikeln aus einer Serie, die einstmals gestartet ist, die Frage zu beantworten wie man mit F11 an einem Canon RF 600 F11 umgehen kann. Teil 1 erschien in Fotoespresso 2/2021 (https://www.fotoespresso.de/fotoespresso-2-2021/) ab Seite 16. Zusätzlich habe ich hier auch einige Dinge zur Schärfentiefe bei langen Brennweiten geschrieben. Der 3. Beitrag wird vorr. Ende August erscheinen und u.a. den Bildstabi und Mitzie
  8. Sind Kameras mit 1"-Sensor noch notwendig? Ich hab eine G9X weil man in Konzerte keine Wechselobjektive mitnehmen kann. (Damals als es noch Konzerte gab) Zeigt in diesem Thread Eure G9X/G9X II-Bilder! Mein Bild heute: Eine Musikkombo um den englischen Musiker David Gilmour spielt klassische Musik zur Ergötzung des hochaltrigen Publikums!
  9. Ich glauube das hast Du in den falschen Hals bekommen. Und so machen will ich es ja nicht. Ich habe nur gesagt, dass wenn man 100 mm bei Olympus mit 200 mm bei Canon/Sony vergleicht, dann ist das kein Vergleich den man so führen kann und "IBIS Vergleich" drüberschreibt. mFT und Vollformat sind unterschiedliche Kameraklassen (keine drüber, keine drunter, einfach so) und die sollte man nicht direkt vergleichen. Es ging in meinem Kommentar nur um den Test.
  10. Nun ja, es sind die CIPA-Zahlen von Canon und eigene Erfahrungen. Ich glaube an die Zahlen daher. Der koordinierte IS ist sonst nur noch von Panasonics S1-Serie bekannt, die damit bis zu 7 Blendenstufen CIPA schafft.
  11. Ja, denn 100 mm wurden mit 200 mm verglichen. Wenn ich an der R6 in den Cropmodus schalte und dafür statt 200 nur 125 mm Brennweite nehme, erreiche ich den gleichen Bildausschnitt aber eine deutlich bessere Stabilisierung. Hier liegt es nicht am "besseren" IBIS sondern am kleineren Sensor. Dann muss ich mir den Artikel auch nicht mehr durchlesen.
  12. Ja, wenn Du eine ruhige Hand hast, dann eher 3-4 s als 1 s. Bei meiner Auswahl für das spiegellose System kamen Panasonic, Canon und Nikon zur Auswahl, Sony NICHT. Grund ist das kleine Bajonett, welches nicht genug Platz für den IBIS schafft. Darüber hinaus hat Canon auch Linsen, deren Bildkreis nicht auf die Größe des Sensors gerechnet sind sondern Senor + Fläche wo der IBIS hinwandern kann. So kann der IBIS mit dem RF 28-70 2.0L auch ohne IS 8 Blendenstufen stabilisieren.
×
×
  • Create New...