Jump to content
123abc

Retro ohne Ende... Die nächste wiederbelebte Optik-Marke

Empfohlene Beiträge

Schade, das gesamter Kickstarter Projekt erscheint nach dieser Meldung recht unseriös, offensichtlich haben sie auch an diesen Projekten gut verdient. Unverständlich dennoch, dass im Namen der geprellten Unterstützer so wenig getan wird.

bearbeitet von Aaron

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Aaron:

Schade, das gesamter Kickstarter Projekt erscheint nach dieser Meldung recht unseriös, offensichtlich haben sie auch an diesen Projekten gut verdient. Unverständlich dennoch, dass im Namen der geprellten Unterstützer so wenig getan wird.

Das Risiko ist den "Investoren" aber vorher sehr wohl bekannt!
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Aaron:

Schade, das gesamter Kickstarter Projekt erscheint nach dieser Meldung recht unseriös, offensichtlich haben sie auch an diesen Projekten gut verdient. Unverständlich dennoch, dass im Namen der geprellten Unterstützer so wenig getan wird.

So sehe ich das auch. Die haben die Plattform bereitgestellt und Provision kassiert, mehr interessiert die nicht. 

vor 1 Minute schrieb D700:

Das Risiko ist den "Investoren" aber vorher sehr wohl bekannt!

So sollte es eigentlich sein, aber "Kickstarter" ist eben der neueste "heiße Scheiß" und manche werden sich über die Risiken nicht genug Gedanken gemacht haben. Inzwischen lief die Geschichte dann frei nach Gordon Gecko: "Das Geld ist ja nicht weg, das hat jetzt nur jemand anders!" 😳

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auferstanden von den Toten:

https://www.photoscala.de/2019/02/27/meyer-optik-goerlitz-neu-gestartet/

Für diejenigen, die beispielsweise 1.999,- € für ein Primoplan 1.9/75 mm, oder 1.599,- € für ein Trioplan 2.8/100 mm hingelegt haben, muss es sich ganz toll anfühlen, dass man die Restbestände jetzt für 649,- € verkauft:

http://www.meyer-optik-goerlitz.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten schrieb 123abc:

Für diejenigen, die beispielsweise 1.999,- € für ein Primoplan 1.9/75 mm, oder 1.599,- € für ein Trioplan 2.8/100 mm hingelegt haben, muss es sich ganz toll anfühlen, dass man die Restbestände jetzt für 649,- € verkauft:

Wer soviel Kohle für ein manuelles Objektiv mit zweifelhafter Herkunft hinlegen kann, wird den Euro nicht zweimal umdrehen müssen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb octane:

Wer soviel Kohle für ein manuelles Objektiv mit zweifelhafter Herkunft hinlegen kann, wird den Euro nicht zweimal umdrehen müssen. 

Ich muss den Euro auch nicht zweimal umdrehen, würde mich aber trotzdem über so etwas ärgern. ☹️ Allerdings war ich nicht die Zielgruppe und deswegen auch nicht betroffen. In deren Marketing war mir zu viel heiße Luft und Kickstarter-Projekte gehen mit mir gar nicht (gib uns schon mal vorab Dein Geld, mal sehen, ob und was Du dann vielleicht von uns bekommst...) 😣

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb 123abc:

Für diejenigen, die beispielsweise 1.999,- € für ein Primoplan 1.9/75 mm, oder 1.599,- € für ein Trioplan 2.8/100 mm hingelegt haben, muss es sich ganz toll anfühlen, dass man die Restbestände jetzt für 649,- € verkauft:

... ja, und es sind fast alle Anschlüsse "nicht verfügbar", außer Leica M ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb 123abc:

Ich muss den Euro auch nicht zweimal umdrehen, würde mich aber trotzdem über so etwas ärgern. ☹️ Allerdings war ich nicht die Zielgruppe und deswegen auch nicht betroffen. In deren Marketing war mir zu viel heiße Luft und Kickstarter-Projekte gehen mit mir gar nicht (gib uns schon mal vorab Dein Geld, mal sehen, ob und was Du dann vielleicht von uns bekommst...) 😣

Natürlich würde ich mich auch ärgern. Vor allem über mich selber, weil ich so dumm war auf eine solche Bauernfängerei reinzufallen. In solchen Preisregionen sind für mich Finanzierungen per Crowdfunding auch ein No-go.  Ich bin da nur dabei wenn es um Beträge geht, die mir nicht weh tun. Und dann natürlich auch nur wenn mir die Kampagne seriös vorkommt.  

 

 

bearbeitet von octane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb blnmen:

Dann lieber auf eine der Kamera-Börsen gehen und echtes Altglas kaufen....;)

Das mit dem echten Altglas sehe ich auch so. Letzten Februar war ich mal auf der Kamerabörse im Logenhaus und war absolut enttäuscht. Das einzige Objektiv in gutem Zustand und zum fairen Preis war ein CZJ Pancolar 1.8/50 mm und so eins hatte ich schon. Bei eBay und seriösen gewerblichen Händlern wird man viel schneller fündig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb 123abc:

Das mit dem echten Altglas sehe ich auch so. Letzten Februar war ich mal auf der Kamerabörse im Logenhaus und war absolut enttäuscht. Das einzige Objektiv in gutem Zustand und zum fairen Preis war ein CZJ Pancolar 1.8/50 mm und so eins hatte ich schon. Bei eBay und seriösen gewerblichen Händlern wird man viel schneller fündig.

Da gebe ich Dir recht, im Logenhaus diese Börse lohnt sich nicht...
Bei Foto-Max in der Augsburger Str. wird man manchmal fündig und bei einem kleinen Fotoladen U-Bahnhof Gneisenau Str.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.3.2019 um 11:32 schrieb 123abc:

 

Zitat

[...],dass es sich im Inneren des Somnium um ein umgebautes, russisches Objektiv und bei dem Nocturnus um ein umgebautes, chinesisches Objektiv gehandelt hat.

Zugegeben eine gewisse Schadenfreude ist schon vorhanden!

https://www.golem.de/news/meyer-optik-goerlitz-2-000-euro-objektiv-war-ein-chinesisches-fabrikat-1903-139930.html

Zitat

Der neue Eigentümer von Meyer-Optik Görlitz gibt zu, dass die vom Vorgänger verkaufte Made-in-Germany-Optik Nocturnus 50mm f/0,95 für rund 2.000 Euro eigentlich das chinesische Mitakon Zhongyi Speedmaster 50 mm f/0,95 ist.

Dreister geht es wohl kaum..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.3.2019 um 11:32 schrieb 123abc:

Auferstanden von den Toten:

https://www.photoscala.de/2019/02/27/meyer-optik-goerlitz-neu-gestartet/

Für diejenigen, die beispielsweise 1.999,- € für ein Primoplan 1.9/75 mm, oder 1.599,- € für ein Trioplan 2.8/100 mm hingelegt haben, muss es sich ganz toll anfühlen, dass man die Restbestände jetzt für 649,- € verkauft:

http://www.meyer-optik-goerlitz.com

die Frage ist doch, wie viele Leute waren das eigentlich? Kennt irgendwer jemanden den wer kennt der so ein Teil für die aufgefrufene "Schutzgebühr" gekauft hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb Rob:

die Frage ist doch, wie viele Leute waren das eigentlich? Kennt irgendwer jemanden den wer kennt der so ein Teil für die aufgefrufene "Schutzgebühr" gekauft hat?

Laut dem bereits weiter oben verlinktem Artikel von Golem, haben schon allein für die Finanzierung des Trioplan 2.9/50 mm 1.028 "Unterstützer" 683.801,00 $ eingezahlt. Wenn das bei allen Objektiven in einem ähnlichen Rahmen gelaufen ist... 🙄

Hier im Forum hat übrigens auch jemand persönliche Erfahrungen mit den Produkten und deren dann auch noch zweifelhafter Verarbeitungsqualität gesammelt und auch darüber berichtet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...