Jump to content

Kleinste MFT mit 5-Achsenstabi und 20Mpix


kirschm

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich suche einen Nachfolger für meine Olympus PL7.

Anforderungen:

  • Klein
  • 5-Achsenstabi, 20Mpix
  • individuell konfigurierbar
  • wenig "JPG-Pling-Pling", also Art-Filter etc.
  • Sucher & Ergonomie unwichtig 

Da es die Panasonic GX9 nicht mehr gibt, fällt mir nur die Oly EM10 IV und die Oly P7 ein

Beide scheinen mir aber irgendwie technisch identisch zu sein.

Welche entspricht mehr meinen Anforderungen?

Den meisten Wert lege ich auf den Stabi.

 

Edited by kirschm
Link to post
Share on other sites

Die Anforderungen werden von beiden Kameras erfüllt und beide sind technisch bis auf den Sucher annähernd gleich. Nur ist die E-P7 gegenüber der EM-10 Mark IV kleiner und fast 50g leichter:

https://camerasize.com/compare/#876,856

Manchmal gibt es die EP-7 mit dem M.Zuiko Digital ED 14-42mm f3.5-5.6 EZ als Bundle bei OMDS für 599€ im Angebot. Bei diesem Preis habe ich zugeschlagen. 

Edited by FotoUwe
Link to post
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb kirschm:

Ich finde das gruselige Menue gut, zumindest schreckt es mich nicht ab...

Denn ist wohl die E-P7 deine Kamera. Aktuell gibt es schlicht nichts anderes neu zu kaufen.

Link to post
Share on other sites

vor 50 Minuten schrieb FotoUwe:

Manchmal gibt es die EP-7 mit dem M.Zuiko Digital ED 14-42mm f3.5-5.6 EZ als Bundle bei OMDS für 599€ im Angebot

Sehr guter Tipp. Habe mich gerade mit einer Spam-Adresse dort für solche Infos angemeldet... Der normale Preis wäre im Moment 799.- Da warte ich gerne...

Link to post
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb henna60:

war warscheinlich die E-PL10 gemeint 

Nein die hat weder einen 5-Achsen Stabi noch einen 20MP Sensor.

vor 13 Stunden schrieb kirschm:

5-Achsenstabi, 20Mpix

 

Link to post
Share on other sites

@kirschm:

Welche Objektive verwendest du eigentlich? Falls dich eine Festbrennweite (und etwaiges Croppen) für so manchen Einsatz nicht stört oder dir dies sogar gefällt, würde ich mir neben mFT vielleicht auch großsensorige Kompakte wie Fuji X100, Ricoh GR, &c. als Ergänzung dazu ansehen. Damit lässt es sich teils sogar nochmals kompakter unterwegs sein. Ich komme von diesem Kameratyp als Ergänzung zur Systemkamera jedenfalls seit geraumer Zeit nicht mehr los.

Link to post
Share on other sites

vor 20 Minuten schrieb flyingrooster:

@kirschm:

Welche Objektive verwendest du eigentlich? Falls dich eine Festbrennweite (und etwaiges Croppen) für so manchen Einsatz nicht stört oder dir dies sogar gefällt, würde ich mir neben mFT vielleicht auch großsensorige Kompakte wie Fuji X100, Ricoh GR, &c. als Ergänzung dazu ansehen. Damit lässt es sich teils sogar nochmals kompakter unterwegs sein. Ich komme von diesem Kameratyp als Ergänzung zur Systemkamera jedenfalls seit geraumer Zeit nicht mehr los.

Standard Zoom APS-C: 16-50mm

Lowlight MFT: Pana 20mm

Portrait MFT: Sigma 60mm. Ist mir aber verreckt... nächste Woche kommt das 56mm

Tele MFT: Oly75-300mm

Den 5-Achsenstabi will ich, weil ich bei Lowlight oder Tele einfach zu zittrig bin

Dein Vorschlag "grosssensorige Kompakte" verfolgt mich auch schon mein ganzes Leben.... Du hast ja m.W. eine Ricoh GR...

 

Link to post
Share on other sites

vor 18 Minuten schrieb kirschm:

Dein Vorschlag "grosssensorige Kompakte" verfolgt mich auch schon mein ganzes Leben.... Du hast ja m.W. eine Ricoh GR...

Seit der Sigma DP1 vor ca. 15 Jahren bin ich bei den großsensorigen Kompakten dabei und ja, aktuell verwende ich dabei hpts. eine Ricoh GR IIIx. Wenn ich dich nicht komplett falsch einschätze, könntest du wohl ebenfalls Gefallen daran finden. Hosentaschentauglich, stabilisierter 24 MP APS-C Sensor, großartiges Objektiv, sehr gut bedien- und konfigurierbar, bis ins Detail durchdacht, ...   Aber schreiben kann man natürlich viel, im Endeffekt muss man es für sich selbst einfach mal ausprobieren.

Link to post
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb flyingrooster:

Seit der Sigma DP1 vor ca. 15 Jahren bin ich bei den großsensorigen Kompakten dabei und ja, aktuell verwende ich dabei hpts. eine Ricoh GR IIIx. Wenn ich dich nicht komplett falsch einschätze, könntest du wohl ebenfalls Gefallen daran finden. Hosentaschentauglich, stabilisierter 24 MP APS-C Sensor, großartiges Objektiv, sehr gut bedien- und konfigurierbar, bis ins Detail durchdacht, ...   Aber schreiben kann man natürlich viel, im Endeffekt muss man es für sich selbst einfach mal ausprobieren.

Ich vermisse immer noch eine moderne Foveon-Kamera - an der Ricoh stört mich die mangelnde Lichtempfindlichkeit, wie an meinen alten Sigmas ... 

Was neue Kameras betrifft, habe ich für den TO leider keinen guten Tipp - ich würde eine Oly EM10 IV trotz Buckel der Pen vorziehen, das Oly-Menü ist jedoch für mich das Grauen; die GX9 ist eine schöne, sehr kompakte und leistungsstarke Kamera, aber ... am Ende lande ich doch meistens bei meinen Fujis (ohne IBIS). 

Link to post
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb Grimms Brinkmann:

Ich vermisse immer noch eine moderne Foveon-Kamera - an der Ricoh stört mich die mangelnde Lichtempfindlichkeit, wie an meinen alten Sigmas ... 

Gerade die Kompromisslosigkeit der Foveons hat mir sehr gefallen. Fantastische Basis-ISO Leistung und pfeif auf den Rest.

Die Ricoh ist halt so lichtempfindlich wie jede andere moderne APS-C mit f/2.8er Objektiv. Bei einem Zoom würde man dieselbe Lichtstärke als Vorteil hervorheben. Nur zoomt sie eben nicht, passt dafür aber in die Hosentasche. Höhere Lichtstärke würde diesen Formfaktor mit APS-C verunmöglichen. Man kann eben nicht alles zugleich haben.

Edited by flyingrooster
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...