Jump to content

Starend

Mitglied
  • Posts

    46
  • Joined

  • Last visited

Converted

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Dieses Bild voller glĂĽcklicher Menschen habe ich mit der lausigen Nikon Z6II und dem 4/14-30 Objektiv aufgenommen.
  2. Dieses Bild habe ich mit der Nikon Z6II und dem 2,8/70-200 mit 1,4 Konverter in der Stadt der 1000 Feuer aufgenommen.
  3. Dieses Bild habe ich mit einer Nikon Z6II und dem 4/24-70 Objektiv aufgenommen.
  4. Jetzt habe ich für meine mistige Alltagsnikon meine alte "Newswear Chestvest" wiedergefunden. Das Ding hatte ich mal 2006 für die Fußball WM in Deutschland angeschafft. Die Älteren mögen sich an das Ereignis von damals vielleicht erinnern. Das Flauschband hatte mittlerweile aufgegeben und sonst ist auch etwas der Lack ab, aber das Ding ist recht angenehm zu tragen, man kann es wie einen Rucksack aufsetzen, über die Schulter hängen oder eben wie es gedacht ist sich vor den Bauch hängen. Damit hat man die Sachen schnell parat ohne in der Bewegung eingeschränkt zu sein. Viele Kollegen schwören drauf. Hier gibts noch einige Anwendungsfotos, soll aber keine Werbung sein, nur Anregung: https://www.newswear.com/testimonials.html
  5. Ja, stimmt. Finde ich auch heftig. Das hat mit dem Hintergrund zu tun der eine riesige Beamer Projektion ist. Irgendwie ist das Bild des Beamers stark grĂĽnlastig.
  6. Dieses Bild habe ich mit einer Nikon Z6II und dem 2,8 70-200 Objektiv aufgenommen.
  7. Irgendwie verstehe ich nicht das es hier so recht keine Fußballbilder gibt. Dabei ist der Fußball in Deutschland doch der populärste Sport überhaupt. Hier mal eine kleine Sequenz die ich mit einer Nikon Z6II und dem 2,8/70-200 Zoom mit angesetztem 1,4 Konverter aufgenommen habe. Ich fand es recht lustig. Leider folgte auf das Tor dann gleich das Gegentor.
  8. Diese Bilder vom Roheisen - Abstich habe ich mit einer Nikon Z6II im Ruhrgebiet geknipst.
  9. Heute hatte ich einen Termin bei der CDU. Schwarz gekleidete Männer standen im Kreis und warfen Schatten. Geknipst habe ich es mit der Nikon Z6II und dem 4/24-70mm Objektiv.
  10. Dieses Bild habe ich auf einer Kundgebung anlässlich eines Warnstreiks von Beschäftigten in Kitas, sozialen Diensten und der Behindertenhilfe in Duisburg mit einer Nikon Z6II und einem 4/24-70mm Objektiv aufgenommen.
  11. 1. Extrem hohe Bildqualität 2. Stabi im Kameragehäuse 3. Sehr gute Wechselobjektive 4. Wetterfestigkeit 5. Nicht zu kleines Gehäuse für die Haptik 6. Interessante Filmsimulationen (Bildlooks) 7. .jpg direkt aus der Kamera verwendbar Ergebnis: Fujifilm GFX 100s
  12. Na, das mit der AusrĂĽstung ist eigentlich ganz einfach: die kleine Fuji fĂĽr Geschichten ganz nah an den Menschen, die Nikon fĂĽr den Alltagskrams und die GroĂźe fĂĽr sehr Detailliertes, Architkektur, groĂźe Gruppen und Portraits. Aber das ist ja egal. Die Frage fĂĽr mich ist wie das Zeugs am besten und flexibelsten transportiert werden kann. Ganz doof finde ich den Fotorucksack weil man den in den Dreck legen muss um etwas heraus zu nehmen. Ich nehme an das es eine wirklich optimale Tasche nicht geben wird, aber ich wĂĽrde sehr gerne sehen worin und wie die Leute hier ihr Zeugs transportieren.
  13. Hier noch mal eine Tasche und ein Rucksack mit denen ich wenig zufrieden bin: Einmal ist es eine Nikon Ausrüstung die ich in eine Think Tank "Retrospective 10" Tasche gefüllt habe. Darin sind eine Z6II Kamera mit einem 4/24-70, ein 4/15-30, ein 2,8/70-200 und ein 1,8/50 sowie ein 1,4 Telekonverter und ein alter SB800 Blitz. Eigentlich ist die Tasche mit der Höhe nur wegen des Telezooms nötig. Ansonsten finde ich sie unnötig groß und ausladend. Vielleicht gibt es eine bessere Idee mit einer flacheren Tasche und einem Köcher für das Telezoom daran? Dann ein Think Tank StreetWalker Pro Rucksack in den ich meine GFX Ausrüstung gestopft habe. Darin ist eine 100s Kamera mit 23, 32-64, 45, 110, 250 und 1,4 Konverter, Blitzauslöser und einige Akkus. Das Ding ist sehr ärgerlich weil man um dort etwas heraus zu nehmen den Rucksack mit den Gurten auf den Boden legen muss. Ich bin mittlerweile dazu übergegangen mir die Kamera umzuhängen und die Objektive die ich meine zu brauchen in eine Umhängetasche zu stopfen. Damit bin ich aber nicht wirklich glücklich. Sachdienlich Hinweise bitte!
  14. Stimmt, der Einteiler stammt aus einer anderen Domke Tasche. Die original Einteilung in der Domke F3 Tasche war für irgendwas, aber nicht für meine Zwecke brauchbar. Deshalb habe ich sie berausgetrennt. Die Ortlieb Tasche sieht klasse aus, sowas brauche ich auch noch fürs Radfahren. Früher hatte ich auch mal eine Ortlieb Fototasche mit Rollverschluss, dort passten zwei Fuji 690 Rollfilmkameras zusammen mit Beli und zehn Filmen perfekt hinein. Durch den Rollverschluss war die Tasche sehr sperrig und unpraktisch um mal eben was herauszunehmen. @Batho66: Es schadet nichts sich auf Autorenlesungen zu akkreditieren und guten Tag zu sagen. Dann gehört man nämlich dazu und man läuft nicht in Gefahr zum Opfer von übereifrigen Ordnern zu werden. Eine Tasche die auf den Boden gestellt werden muss um dort etwas heraus zu nehmen stelle ich mir sehr unpraktisch vor. Deswegen kann ich Fotorucksäcken auch nur wenig abgewinnen. Ich habe mal einen Kollegen gesehen der den Rucksack mit Schwung nach vorne gedreht hat um dort etwas zu entnehmen und bei dem sich die ganze Vorderklappe löste um das Zeug darin auf die Straße zu schmeißen.
  15. Die Kameras habe ich schon drei Jahre, deshalb sind sie schon etwas mitgenommen... Hier der Blick in die geöffnete Tasche:
Ă—
Ă—
  • Create New...