Jump to content
Upload-Filter / Artikel 13: Es geht um alles Weiterlesen... ×
shutter button

Hallo Selbsthilfegruppe für Rückenleidende

Empfohlene Beiträge

Guten Tag zusammen,

ich lese hier nun schon ein paar (wenige) Tage heimlich mit. Mir drängt sich der Eindruck auf, das gefühlt 95% der hier Schreibenden erst begonnen haben sich für kleinere und leichte Systemkameras zu interessieren, als das mit dem Rücken und der Schulter begann, bzw. der Körper altersbedingt erste Schwächesymptome zeigte und das DSLR-Geraffel schwer wie Blei wurde.  😀 😉

Wenn das die einzigen Gründe sind, sich mit dieser Kameraspezies zu beschäftigen, dann ist in den Marketingabteilungen der Hersteller aber gehörig was schiefgelaufen.

Zu meiner Schande muss ich gestehen, und dafür sollte ich mich eigentlich schämen, dass einer dieser Gründe ausschlaggebend dafür war, dass 5-8 Jahre vor meinem Renteneintrittsalter eine mFT-Kamera zu mir gefunden hat.

Meine Fotoamateurkarriere reicht mehr als 45 Jahre zurück. Nachdem mein Vater wohl Angst hatte, ich würde ihm seine analoge Systemkamera kaputt fotografieren, gab's Mitte der 70er zu Weihnachten eine Voigtländer VSL1. Dann gings über Minolta zu gebrauchten Nikons (F2 und 3, wobei ich die F3 mit Motor immer noch habe). 95% der Fotos waren s/w, entwickellt und ausbelichtet in der eigenen Dunkelkammer, später Fotoclub mit deutlich besserer Duka-Technik. Digital gings bei mir erst recht spät los. Kurze Episode mit dem Einsteigermodell Nikon D50 und dann eine Fujifilm S5pro. Wer die nicht kennt, das ist eine Nikon D200 mit Fuji-Prozessor und Fuji's Super-CCD Sensor. Diese Kamera hatte 2007 schon einen Dynamikumfang von 13,5 ev und wunderbar analoge "jpg-Farben" (incl. Fujifilm-Simulationen). Selbst das Bildrauschen, wenn es denn auftritt, hat so etwas wie Filmkornanmutung. Nur, was nutzt mir diese meine Lieblingskamera, wenn sie wegen auftretender Schulterschmerzen seit Jahren nicht mehr ausgeführt wird? Nix!

Seit Anfang der Woche ist nun eine Olympus E-M10 Mk II bei mir zu Hause, erst mal nur mit Kit-Objektiv zum Probieren. Und ich muss sagen, ich bin jetzt schon mächtig beeindruckt,  ja sogar fasziniert! Warum musste ich erst Schulterschmerzen bekommen, um das zu erfahren? 

Beste Grüß aus dem Rheinland

Knut

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb nightstalker:

Willkommen Knut :)

Weil man das einfach nicht auf dem Radar hat, bis man irgendwie draufgestossen wird.

🧐

Ja, manchmal muss es erst weh tun. 🙂

Aus meiner Historie heraus und der daraus entstandenen Vorliebe für den Retro-Look hätten mir die Olympusse auch früher auffallen können (Nikonverblendung?). Erstaunt war ich zudem über den Preis. Da wird tolle Technik und ziemlich gute Verarbeitung quasi verramscht. 450€ habe ich nur (neu) bezahlt. Und Olympus verlängerte mir auch noch die Garantie für ein halbes Jahr, nachdem ich Kamera und Objektiv registriert hatte.

Danke fürs Willkommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gruss @nuss bzw. @shutter button . wenn du es jetzt noch schaffst, diesen harmlos klingenden Thread in eine Format-Diskussion umzuleiten, dann ist dein Einstand ins SKF geglückt. @Bluescreen222 hat dir ja schon eine Steilvorlage geliefert. Zu den Hämorriden passt dann auch Olympus und Darmspiegelung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb kirschm:

wenn du es jetzt noch schaffst, diesen harmlos klingenden Thread in eine Format-Diskussion umzuleiten, dann ist dein Einstand ins SKF geglückt.

Mein lieber kirschm,

nach ein paar Tagen des Lesens hier ist mir dieses Licht auch schon aufgegangen. Ich halte mal lieber die Lampe etwas flacher (Insider), um meinen Einstand nicht zu versauen. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb micharl:

@Prof Honigtau: Welcome back ;)

danke Micharl. Aber ich bin noch nicht soweit. Ich bin gerade dabei, die 'falschen Freunde' von den übrigen geistig zu trennen. Hier gibt es einige positive Überraschungen und auch Enttäuschungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Alfred_M.:

Der schlechte Witz ist eine Kunstform. Sein Effekt ist weniger auf die Pointe ausgerichtet als auf die Originalität seiner schlechten Qualität.😀

Schön, dass es dann doch etwas gibt was kirschm gut kann. 👍

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb flyingrooster:

Und schon kennt dich jeder – willkommen! ;)

Danke!

Aber den Herrscher über eine Millionen pfleglich behandelter Akkus, @kirschm , kenn ich von woanders her schon länger. So klein ist das Internet. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb shutter button:

Ich bin begeistert, dass mein Vorstellungsthread zu einem Ort des Wiedersehens und der dazugehörigen Freude geworden ist. :D

Ich will Dich ja nicht ernüchtern. Aber die können hier nur Formatdiskussion. Schon beim Laden eines Kameraakkus hört jegliches Fachwissen auf. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×