Jump to content

Ist ein Vollformatsensor doppelt so groß wie ein APS-C Sensor?


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen, 

kürzlich habe ich einem Freund erklärt, was es mit dem Crop-Faktor auf sich hat. 

Dabei setzt man ja die beiden Sensordiagonalen in ein Verhältnis zueinander und kommt auf 1,5 bzw. 1,6, wenn man mit einer Canon APS-C unterwegs ist. 

Deshalb dachte ich eigentlich immer, dass ein Vollformatsensor 1,5 mal größer sei, als ein APS-C Sensor. 

Nun habe ich mal die jeweiligen Sensorflächen ausgerechnet und war etwas überrascht. Die für das klassische Vollformat liegt bei ca. 864 mm² und der vom APS-C bei etwa 372 mm³. 

Ist ein Vollformatsensor nun 1,5 Mal größer oder sogar ~2,3 Mal größer. 

Ich verstehe gerade meinen Denkfehler nicht. Im Zusammenhang mit dem Crop-Faktor sagt man doch schnell, dass ein Vollformatsensor 1,5 Mal größer ist. Aber die reine Fläche ist ja sogar deutlich größer. 

Oder vergleiche ich hier Äpfel mit Birnen? 

Wäre dankbar für eine mathematisch/physikalische Aufklärung!

Beste Grüße
Joe

Link to post
Share on other sites

Der Cropfaktor bezieht sich auf Längen (eindimensional):

  • Seitenlängen,
  • Diagonalen,
  • äquivalente Brennweiten

Die Sensorfläche ist zweidimensional, so dass der Crop-Faktor zweimal eingerechnet werden muss – also „hoch zwei“ (nicht „mal zwei“)

  • Wenn der Crop-Faktor 2 beträgt, unterscheidet sich die Sensorfläche um Faktor 4 (2^2)
  • Wenn der Crop-Faktor 1,5 beträgt, unterscheidet sich die Sensorfläche um Faktor 2,25 (1,5^2)
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Am 28.11.2023 um 18:05 schrieb zenker_bln:

Das 1,5x bzw 1,6x bezieht sich auf die Bilddiagonale!

..sagt der Mathemuffel 🤖. Zufälligerweise ist die Diagonale proportional der Kantenlänge, und zwar ist der Faktor die Wurzel aus (1+V), wobei V das Verhältnis der Kantenlängen a zu b bedeutet.

Link to post
Share on other sites

vor 18 Stunden schrieb Rolfneck:

...und zwar ist der Faktor die Wurzel aus (1+V), wobei V das Verhältnis der Kantenlängen a zu b bedeutet.

Aha...

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Am 28.11.2023 um 19:07 schrieb flyingrooster:

Eigentlich gab's ähnliche Diskussionen bereits beim Foveon, inkl. der Erweiterung auf das Thema Auflösung …

Dasselbe dachte ich als alter Sigma-Fan und Besitzer von zwei Foveon-Kameras auch gerade - die haben auch immer so schön rumgeschwurbelt, wenn sie die Ausgabe-Grösse angeben sollten :D Die RAWs der Sigma DPs haben bei mir dazu geführt, dass ich regelrecht entsetzt war, als ich damals zum ersten mal RAWs aus meiner Canon Powershot (S95 mit 10MP) gesehen habe ...

Link to post
Share on other sites

vor 26 Minuten schrieb Grimms Brinkmann:

Die RAWs der Sigma DPs haben bei mir dazu geführt, dass ich regelrecht entsetzt war, als ich damals zum ersten mal RAWs aus meiner Canon Powershot (S95 mit 10MP) gesehen habe ...

Verstehe ich. Bayer und X-Trans sind einfach nicht mit Foveon oder Monochrom vergleichbar. Wobei sich natürlich manches mit schierer Sensorauflösung annähern lässt. Ob wir den KB Foveon noch in diesem Leben sehen werden, sei jedoch dahingestellt …

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...