Jump to content

Rudolino

Mitglied
  • Posts

    531
  • Joined

  • Last visited

About Rudolino

  • Birthday 09/24/1950

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Mitglied

Converted

  • Wohnort
    Oer-Erkenschwick
  • Interessen
    Fotografie, alle rund um die Natur (Astronomie, Mineralogie, Pflanzen, Pilze usw.)
  • Beruf
    Rentner
  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Ja

Recent Profile Visitors

487 profile views
  1. Gegenfrage: Wie lange sollte deiner Meinung nach eine Firma Ersatzteile vorrätig halten, damit ein Produkt repariert werden kann? 7 Jahre wie in deinem Fall, 10 Jahre , 20 Jahre? In unserer schnelllebigen Wegwerfgesellschaft? Träum weiter! Ich wünschte es wäre anders. So ist nun mal die Wegwerfgesellschaft.!!!! Leider ja!!!
  2. Die Frage der Objektivkorrektur hat mich auch schon immer interessiert. Als @Kampfhase schrieb, er würde sowohl in der Kamera als auch in LR die Objektivkorrektur benutzen, dachte ich sofort "doppeltgemoppelt" und Minus mal Minus ergibt nicht immer Plus. Es gibt wohl Kameras, die wenden die Objektivkorrektur bereits vor dem Schreiben des RAW-Files an. (s. Link). Wie es bei Canon ist weiß ich nicht. Ich habe eine Sony-Kamera. Schalte doch mal die Objektivkorrektur in der Kamera aus und mach nochmal eine Testaufnahme von einem startenden Flugzeug. Wie sieht es dann in LR aus? Oder lade dir das kostenlose Bildprogramm von Canon herunter und schau dir dann die Ergebnisse an. Vielleicht hast du dann die Antwort. Sony A7-Reihe / A7R2: Frage z. Objektivkorrektur in Kamera Kamerainterne Objektivkorrekturen bei Canon Kameras
  3. Schön, dass es jetzt geklappt hat! Ich war gerade drauf und dran eine Installationsanleitung zu schreiben. Dazu habe ich heute morgen die Installation der Lightroom_6_LS11.exe (761.879 KB) einmal durchgespielt. Die Internetverbindung war dabei abgeschaltet. Dadurch umgeht man in jedem Fall die von Adobe angebotene Abo-Testversionsfalle. Hat auch alles geklappt. Dann werde ich jetzt mal das Superwetter genießen. Vorhin habe ich die erste Bachstelze gesehen. Jetzt fehlen hier bei uns eigentlich nur noch die Kuckucke, die Schwalben und die Mauersegler. Die anderen hier heimischen Zugvögel sind schon da.
  4. Wenn es früher gegangen ist, muss es jetzt auch wieder funktionieren. Dann hat bei deiner Installation irgend etwas nicht funktioniert oder es liegt an etwas anderem. Leider fehlen noch Informationen, damit wir die richtige Hilfsidee bekommen. Vielleicht kannst du ja deine Vorgehensweise noch genauer schildern.
  5. Bei den Adobe LR 1 bis LR 6.14- Versionen ist die jeweilige Camera Raw Version fest ins Programm integriert. Du kannst keine späteren Camera Raw Versionen nachinstallieren. Dafür gab es früher ja die regelmäßen Updates zum Download. Ich sehe nur zwei Lösungsmöglichkeiten: - Den kostenlosen Adobe DNG Converter installieren und deine ARW-Bilder in das universelle DNG-Format umwandeln und in LR importieren und bearbeiten. Der DNG-Converter kann mit den neuesten Bildformaten umgehen. Du hast zwar einen Arbeitsschritt mehr zu bewältigen, kannst dafür dein LR 6.14 weiter benutzen. Der Adobe DNG Converter wird ständig aktualisiert. - Ein neueres Lightromm Classic Programm kaufen, wie Wasabi65 bereits erwähnte. Bastellösungen mit nachträglicher Camera Raw Integration sind mir nicht bekannt. Geht wohl auch nicht.
  6. Du öffnest das "Hilfe"-Menü und klickst auf die Zeile "Über Adobe Photoshop Lightroom 6.14". Direkt unter der Überschrift findest du winzig klein geschrieben die installierte Camera Raw Version. Da ich noch LR 5.7.1 habe kann ich hier nur raten.
  7. Von Camera Raw unterstützte Kameras Adobe hat zu jeder unterstützten Kamera die niedrigste CameraRAW-Version veröffentlicht, die die RAW (=ARW)-Bilder anzeigen und verarbeiten kann. Schaust du bei deiner Kamera nach, welche du brauchst und anschließend schaust du in Lightroom 6.14 unter dem Menüpunkt "Hilfe" nach, welche du hast. Dann reden wir weiter.
  8. Falls du LR 6 von der Kauf-CD installiert hast, musst diese uralte Version 6.0 noch auf die letzte veröffentliche Version 6.14 updaten. Leider gibt es kaum noch Downloadmöglichkeiten. Versuch doch mal folgenden Link: How to download Adobe Lightroom 6 (hidden link) "Lightroom_6_LS11.exe” ist die Vollversion von Lightroom 6.14. Gut aufheben, dann brauchst du deine Kauf-CD nie wieder.
  9. Ich kann deine Freundin mehr als verstehen: Die Strickjacken mit Zopfmuster, mit der mich meine Mutter vor 40 Jahren immer beglückt hatte, wurden erst in den letzten Jahren wieder modern. Ähnliches gilt für Wollmützen mit "Bommel". Hauptsache: deine nachhaltigen Kleidungsstücke kommen mal in die Nähe einer Waschmaschine.😃
  10. Warum diese Vorsicht? Die sind wohl auch nicht ganz spritzwasserdicht?
  11. Sehe ich genauso!. Ich verstehe immer noch nicht , warum man sich bei Kameras unter100000 Auslösungen einen solchen Kopf macht. Bei Fernsehern, Handys, Autoanlassern, Herden, Waschmaschinen (😊) usw . macht man sich doch auch keine Gedanken. Der unsachgemäße Umgang mit den Kameras bei Wind und Wetter, der Objektivwechsel bei Regen und Sandsturm (z.b. am Strand oder in der Wüste) erzeugt doch viel mehr Probleme und Defekte. Dies scheint viele Anfänger nicht zu tangieren. Hauptsache Angst haben und pflegen und bei Bedarf Klopapier bunkern. Beruhigt ungemein.😛
  12. Eine defekte Speicherkarte hatte ich auch noch nicht. Dafür aber einen defekten Kartenleser, der beim Kopieren von der SD-Karte auf den PC etliche Bilder zerstört hatte. - Wenn du dir Sorgen machst, so kaufe dir Industrie SD-Karten , die für den rauen Betrieb hergestellt wurden. Diese haben auch spezielle Controller und Sicherheitmechanismen für die Datenverwaltung. Sie sind rundum verschweißt und haben sehr stabile Kontakte usw. Außerdem gibt es hier auch genauere technische Datenangaben und auch Hinweise auf die Lebensdauer, die bei normalen Consumer-SD-Karten in der Regel fehlen. - Wenn du dir Sorgen machst, so kaufe dir SD-Karten bis 32 GB Größe. Hier sind die feinen Strukturen der Speicherbausteine (Leiterbahnen, Speicherzellen usw.) noch recht groß und robust. Da ja die Hüllengröße der Speicherkarten der limitierende Faktor ist, müssen also die internen Strukturen der verbauten Chips bei zunehmender Speichergröße immer kleiner werden. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit von Ausfällen einzelner Speicherzellen und Speicherblöcken logischerweise an. Wenn deine Bilder also auf mehrere kleine Speicherkarten verteilt sind, ist der Defekt einer Karte eher zu verkraften als bei einer großen. Außerdem kann man eine kleine Speicherkarte im Fehlerfall beiseite legen und zu Hause häufig mit Erfolg wieder auslesen (Recuva, Photorec usw.). Wenn man sich aber auf ein bis zwei große SD-Karten festgelegt hat, dann kann ein Ausfall der Supergau sein. (im Urlaub oder als einziger Fotograf bei einer Hochzeit)
  13. Die Farbe und die Form ließen mich zuerst auch an Hornissen denken. Bei meiner Recherche nach ähnlichen Behausungen wurde ich immer unsicherer. War das Nest bereits verlassen?
  14. Hornissen und Faltenwespen (Mittlere Wespe, Sächsische Wespe) können ähnliche hängende Nester bauen. Ich kann die Größe des Nestes, des Einflugloches und damit der Bewohnerin nicht abschätzen. Da Hornissen eher im Dunkeln ihre Nester bauen, tippr ich auf eine Wespenart. Such mal nach: Hängende Nester Wespen Hornissen https://www.nlwkn.niedersachsen.de/startseite/naturschutz/tier_und_pflanzenartenschutz/wespe_hornisse_und_co/wespe_unbekannte_wesenn/wie_unterscheide_ich_einzelnen_arten/nestformen/nestformen-122649.html https://www.aktion-wespenschutz.de/Bildergalerie/Saisonbilder/2011/05-Mai 11/02.05.11 Saxonica Stuhl M. Schmid/Saxonica unter Stuhl.htm
  15. Ich habe mal die Downloadadresse aus dem Link von c_joerg hierher kopiert: http://prdl-download.adobe.com/Lightroom/60BA1251F1BC48B8B82B1B63AE8E620E/1552643270580/Lightroom_6_LS11.exe
×
×
  • Create New...