Jump to content

Sony FX30: Neuer APS-C Sensor mit Potential


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Die neue Sony FX30 ist zwar fast ausschließlich für den Einsatz als Video-Kamera gedacht und das interessiert hier im Forum relativ wenig aber die Kamera zeigt Potential.

Sie sieht aus wie die FX3, hat aber nicht den 12MP Sensor sondern einen APS-C Sensor mit 26MP. Dieser Sensor ist offenbar neu, vermutlich was ähnliches wie in der neuen Fuji XH2s und ließt wesentlich schneller aus als der in den bisherigen Sony-APS-C Kameras. Damit sind bei Video 4k60p möglich und die kommen dann von der vollen Breite des Sensors mit 6k Auflösung und werden runter gerechnet. Für Fotos ist die FX30 nicht so gut geeignet weil sie keinen Sucher und keinen mechanischen Verschluss hat. Man darf aber davon ausgehen, dass dieser Sensor in Kürze auch in "normalen" Sony Kameras verwendet wird und die haben dann sicherlich alles was man für Foto und Video benötigt. Ohne Lüfter wird man vermutlich bei der Video-Aufnahmen mit Limits leben müssen aber sonst zeichnet sich da jetzt ab, was man demnächst als Nachfolger von A6400 und A6600 kaufen kann.

Hier ist Stellvertretend ein Video von Gerald Undone, es gibt aber haufenweise Videos die man leicht finden kann:

 

Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb beerwish:

Dieser Sensor ist offenbar neu, vermutlich was ähnliches wie in der neuen Fuji XH2s und ließt wesentlich schneller aus als der in den bisherigen Sony-APS-C Kameras.

BSI ist doch schon der 26MP in der X-T4 bzw. die Bayer in mehreren Ricoh/Pentax, von stacked bsi steht da bei der FX30 nirgendwo was...

Link to post
Share on other sites

vor 18 Minuten schrieb outofsightdd:

BSI ist doch schon der 26MP in der X-T4 bzw. die Bayer in mehreren Ricoh/Pentax...

Bloß bei Sony bisher noch nicht ;)

Passt aber ins Bild mit den zuletzt angekündigten APS-C FBs und den PZ Zooms.
Sony setzt mit APS-C zukünftig auf Video und dazu gibt es jetzt den passenden Body.

Link to post
Share on other sites

vor 28 Minuten schrieb outofsightdd:

BSI ist doch schon der 26MP in der X-T4 bzw. die Bayer in mehreren Ricoh/Pentax, von stacked bsi steht da bei der FX30 nirgendwo was...

Man kann Sensoren auch deutlich schneller auslesen ohne einen Stacked Sensor zu haben. Das scheint hier der Fall zu sein. Der rolling shutter ist deutlich reduziert und 4k60p ging vorher gar nicht. 4k120p geht nur mit heftigem crop. Das zeigt wo der Sensor in etwa steht. Das ist ziemlich viel aber man hat ja noch die größeren Vollformat-Kameras denen man das Wasser nicht abgraben will. Man muss nicht mit der A7S-III oder der A1 konkurrieren.

Die FX30 ist zunächst mal sehr interessant für Video-Anwendungen. Bei Sony fehlt es im APS-C Bereich ein wenig an den Objektiven und vor allem im Weitwinkelbereich kann das nur begrenzt mit Vollformat-Glas ausgeglichen werden. Viele der Youtuber, die sich die Kamera angesehen haben sehen sie eher als Zweitkamera, die eine größere FX3, A7S-III oder ähnliches ergänzt.

Der Sensor passt meiner Ansicht nach aber optimal für zukünftige Nachfolger der A6400 und A6600. Sony wäre bekloppt, wenn da nicht bald was kommt.

Link to post
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb beerwish:

Dieser Sensor ist offenbar neu, vermutlich was ähnliches wie in der neuen Fuji XH2s und ließt wesentlich schneller aus als der in den bisherigen Sony-APS-C Kameras.

Tönt wie der alte Sensor der X-T3 und diversen anderen Fujis. Einfach mit Bayer Matrix. Sony hat in den eigenen Kameras nur immer den 24 MP Uraltsensor von 2016 verbaut.

vor 2 Stunden schrieb beerwish:

Sony wäre bekloppt, wenn da nicht bald was kommt.

Sony traue ich alles zu. Auch dass sie bekloppt sind 😁. Die Pflege der APS-C Fotokameras war doch bis jetzt ein Trauerspiel. Die interessanten Innovationen kamen bisher ausschliesslich für Vollformat. 

 

Die FX30 könnte allerdings ein Verkaufshit werden. Was gibt es denn vergleichbares? Blackmagic Kameras mit EF oder mFT Mount? Pansonic GH6? 

Edited by WRDS
Link to post
Share on other sites

vor 16 Stunden schrieb beerwish:

Der rolling shutter ist deutlich reduziert und 4k60p ging vorher gar nicht. 4k120p geht nur mit heftigem crop. Das zeigt wo der Sensor in etwa steht.

Genau, auf dem Level einer X-S10 für 1000€. Eine Foto-zentrische Sony mit dem Sensor wäre dann auf Höhe der Fuji-Bestandsmodelle, die gerade abgelöst werden.

Für die Videoanwendung der FX30 ist der Vergleich aber total egal, denn das oversampled 4k aus dem Sensor ist nach wie vor tiptop. Die Kamera distanziert sich dann ja funktional komplett, weil Fuji so was gar nicht baut. Aber von Fuji kann man die hervorragenden MK-Cine-Zooms für Super35 in E-Mount bekommen und dafür gibt's jetzt eine optimale Sony-Kamera mit vermutlich sichtbaren Vorteilen zu anderen Sonys auf Super35-Crop:

Edited by outofsightdd
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 23 Stunden schrieb WRDS:

... Die Pflege der APS-C Fotokameras war doch bis jetzt ein Trauerspiel. Die interessanten Innovationen kamen bisher ausschliesslich für Vollformat...

Ja klar und das ist bei Canon und Nikon doch schon seit Jahren nicht anders. Seit es KB gibt bedienen sie APS-C nur noch mit dem Nötigsten.
Jetzt im geschrumpften Markt noch mehr denn je.
Canon und Nikon bringen heute noch neue APS-C Modelle um den eigenen Kunden einen Umstieg von der DSLR zur DSLM zu erleichtern.
Das braucht Sony nicht mehr und tut daher noch weniger; Sony setzt APS-C stattdessen vor allem im Videosegment ein;, da ist wohl noch Wachstum möglich.

Die drei großen Hersteller beherrschen mit ca. 90% Marktanteilen (Umsatz) das Geschehen und wissen scheinbar sehr wohl, was der Markt verlangt und was sich lohnt es auf diesen kleinen Markt zu bringen.
MFT, APS-C sind Nischenmärkte geworden (MF war immer einer), was ja nichts Schlimmes ist, wenn die Hersteller davon leben können.
Produktvielfalt sollte man da aber dann auch nicht im selben Umfang wie bei KB erwarten.

Edited by D700
Link to post
Share on other sites

ich teile die Meinung von beerwish, dass die FX30 als Basis für eine neue Foto-orientierte Kamera dienen könnte und das daher das noch etwas kommen wird.
 

Die Behauptung dass APS-C zur Nische geworden ist, teile ich nicht. Gerade der Erfolg von Sony ist viel den 6... Modellen zu verdanken.

Das geringere Engagement der große drei bei APS-C bedeutet nicht, dass die das nicht ernst nehmen, sondern sie wollen mit möglichst geringem Einsatz zum Ziel kommen. Und das klappt ja auch (meine Meinung).
KB ist erst einmal in den Vordergrund geraten, da man die wesentlich einfacher hohe Preise verlangen kann und nicht weil der Markt das so verlangt.

Gruß Reinhard

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...