Jump to content
Phillip Reeve

Net SE (Meyer Optik & andere) insolvent

Recommended Posts

Doch, ich warte noch auf eine Optik über Indiegogo. Ich fühle mich aber sicher nicht so, dass ich auf Scharlatane reingefallen bin. Manchmal bringen leider die alten, gebrauchten Meyer fast soviel wie die neuen über Crowdfunding. Da zog ich bisher letzteres vor.

 

Auf Indiegogo wurde das gepostet:

 

Sad news

Dear friends of Meyer-Optik

we have a rather sad message for you today.
​A few weeks ago, our founder, CEO and main investor Stefan Immes had a serious traffic accident, which he barely survived. Although we have been able to talk to him and although, for a very short time of the day he has become the astute, humorous and positive entrepreneur we know, it is now clear that due to the severity of the injuries he will not be able to continue running the company in the foreseeable future.

For a company of 15 employees only, this entails a large number of changes. Currently, we are in the process of reorganization and are trying to establish a working system as no successor regulation can yet be found for the Net SE Group. For this reason, we are currently undergoing a restructuring process with an as yet unknown outcome for the individual divisions.

Especially as far as Crowdfunding is concerned, we think that we will need until the end of October to be able to share our conclusions on how to proceed. One of the top priorities of the Meyer-Optik Crowdfunding team is, of course, to deliver the orders we receive as promised. However, we ask for your understanding that, for legal reasons alone, we cannot make any faster decisions without having reorganized the company. For technical questions, our support team is of course still available, but we can only make limited forecasts about the development progress of our projects.

We are honestly touched and the shock still sits deep. We are also extremely sorry that we are not able to spread better and more positive news at the moment, but we are working very hard to change this at short notice.

Yours sincerely,

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sad news

Dear friends of Meyer-Optik

we have a rather sad message for you today.

​A few weeks ago, our founder, CEO and main investor Stefan Immes had a serious traffic accident, which he barely survived. Although we have been able to talk to him and although, for a very short time of the day he has become the astute, humorous and positive entrepreneur we know, it is now clear that due to the severity of the injuries he will not be able to continue running the company in the foreseeable future.

For a company of 15 employees only, this entails a large number of changes. Currently, we are in the process of reorganization and are trying to establish a working system as no successor regulation can yet be found for the Net SE Group. For this reason, we are currently undergoing a restructuring process with an as yet unknown outcome for the individual divisions.

Especially as far as Crowdfunding is concerned, we think that we will need until the end of October to be able to share our conclusions on how to proceed. One of the top priorities of the Meyer-Optik Crowdfunding team is, of course, to deliver the orders we receive as promised. However, we ask for your understanding that, for legal reasons alone, we cannot make any faster decisions without having reorganized the company. For technical questions, our support team is of course still available, but we can only make limited forecasts about the development progress of our projects.

We are honestly touched and the shock still sits deep. We are also extremely sorry that we are not able to spread better and more positive news at the moment, but we are working very hard to change this at short notice.

Yours sincerely,

 

Das Wort Insolvenz nehmen sie nicht in den Mund. Ich finde sie müssten das kommunizieren, bedeutet es doch, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit die Unterstützer ihr Geld verloren haben. Und man geht nicht in die Insolvenz um zu restrukturieren. Man geht in die Insolvenz, weil man zahlungsunfähig ist.

 

Grüße

Phillip

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke mit Scharlatane ist gemeint, dass die Hälfte der Linsen im Angebot Rebrands von Objektiven verschiedener Hersteller aus Korea und China sind. Die neu aufgelegten Meyer-Optik-Objektive sind zudem extrem teuer, ohne das ersichtlich ist, wieso das so ist. Es handelt sich doch um Objektive mit 3 bis 5 Linsen, die nicht besonders lichtstark sind. Wieso kosten diese also 1400 Euro und mehr?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

...Es handelt sich doch um Objektive mit 3 bis 5 Linsen, die nicht besonders lichtstark sind. Wieso kosten diese also 1400 Euro und mehr?

Weil man solche Objektive für diese Preise verkaufen kann, wenn man beim Marketing ganz viel heisse Luft und Schaumschlägerei einsetzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab gar nix gegen diese manuellen Chinakracher

/uploads/emoticons/default_smile.png">

Aber wieso manche Objektive von denen teurer angeboten werden als sony, Canon, Nikon Linsen ist ein schlechter scherz.

 

Dafür bekomme ich die edelsten Objektive:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und man geht nicht in die Insolvenz um zu restrukturieren. Man geht in die Insolvenz, weil man zahlungsunfähig ist.

 

ach, so schwarz-weiß ist das nicht.

da müsste man erstmal wissen,  welches Recht einschlägig ist und welche Möglichkeiten da vorgesehen sind.

Das berühmte chapter 11 Verfahren der USA dient nach meinem Eindruck schon eher einem Neuanfang, anders als unser deutsches Insolvenzrecht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das berühmte chapter 11 Verfahren der USA dient nach meinem Eindruck schon eher einem Neuanfang, anders als unser deutsches Insolvenzrecht.

Ist nicht auch das deutsche/europäische Insolvenzrecht in den letzten Jahren in dieser Richtung weiterentwickelt worden?

 

Und was den Hype betrifft: In Ostasien waren (und sind teilweise immer noch) die Käufer ganz heiß auf Linsen mit Abbildungs-Eigentümlichkeiten. Dort saß wohl auch ein großer Teil der Kundschaft. Die zahlen nach wie vor für "ordentliche" Exemplare der begehrten Typen enorme Preise.

 

Allerdings hatte Neu-Meyer-Görlitz wie Aaron hier ja ausführlich geschildert hat ein Qualitätsproblem - Auch simple Vierlinser sind heute in kleinen Serien und von Leuten ohne ausreichenden produktionstechnischen Hintergrund nicht zu bauen. Außerdem hat sich das Management anscheinend nie richtig entscheiden können, ob sie jetzt qualitätsvolles Spielzeug für zahlungskräftige Enthusiasten oder Material zur Abzocke für zahlungskräftige Nichtblicker bauen wollten. Sie haben in der letzten Zeit jede Menge Projekte aufgelegt, die ziemlich eindeutig in letztere Richtung zeigten. Die sind wohl größtenteils schon in der Crowdfunding-Phase gescheitert und haben die potentielle KUndschaft wohl ziemlich irritiert.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

ach, so schwarz-weiß ist das nicht.

da müsste man erstmal wissen,  welches Recht einschlägig ist und welche Möglichkeiten da vorgesehen sind.

Das berühmte chapter 11 Verfahren der USA dient nach meinem Eindruck schon eher einem Neuanfang, anders als unser deutsches Insolvenzrecht.

Du hast sicherlich ungleich mehr Verständnis von der Materie. Dahier der Sitz des Unternehmens in Deutschland ist besteht wohl wenig Hoffnung? Oder meinst du es besteht eine gewisse Chance, dass die Kickstarter-Unterstützer noch etwas von ihren Objektiven sehen?

 

Grüße

Phillip

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie kann eine Firma mit ca. 15 Mitarbeitern insolvent werden, die gerade 1 Million Dollar eingesammelt hat? Was hat das mit dem „beschriebenen Unfall“ von Stefan Immes zu tun? Leider haben die erhöte Schlagzahl der letzten Kampagnen ein mulmiges Gefühl erzeugt, dabei gingen bei mir alle Alarmlampen an, so dass ich nichts mehr unterstützt habe. Diese Entwicklung bedauere ich sehr! Hoffentlich gehen die Unterstützer nicht leer aus, was aber zu befürchten ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie kann eine Firma mit ca. 15 Mitarbeitern insolvent werden, die gerade 1 Million Dollar eingesammelt hat? Was hat das mit dem „beschriebenen Unfall“ von Stefan Immes zu tun? Leider haben die erhöte Schlagzahl der letzten Kampagnen ein mulmiges Gefühl erzeugt, dabei gingen bei mir alle Alarmlampen an, so dass ich nichts mehr unterstützt habe. Diese Entwicklung bedauere ich sehr! Hoffentlich gehen die Unterstützer nicht leer aus, was aber zu befürchten ist.

 

Wie sind die Objektive von Meyer Görlitz eigentlich technisch, bzw. von der BQ ? Hab nie ganz verstanden wer für 1500€ solche Dinger kauft. Sind die ähnlich gut wie ein vergleichbares Zeiss, Leica etc., oder waren das Handanfertigungen für irgendwelche Sammler ? Du hast doch glaube ich 1-2 davon, kannst du was dazu sagen ?

 

Gruß

Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Wie sind die Objektive von Meyer Görlitz eigentlich technisch, bzw. von der BQ ? Hab nie ganz verstanden wer für 1500€ solche Dinger kauft. Sind die ähnlich gut wie ein vergleichbares Zeiss, Leica etc., oder waren das Handanfertigungen für irgendwelche Sammler ? Du hast doch glaube ich 1-2 davon, kannst du was dazu sagen ?

 

Gruß

Alex

Sehr durchwachsen.

Mein Trioplan 100 ist sehr gut, auch das Primoplan 1,9 75mm ist erstklassig. Primoplan 1,9 58 ist ok, Trioplan 50 2,9 geht in meinem Falle gar nicht, das Trioplan 35+ habe ich noch rechtzeitig zurückgegeben und das Geld zurück bekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy