Jump to content
Sign in to follow this  
Rudireisen

Adapter Möglichkeit Canon

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Guten Tag !

Ich plane einen Systemwechsel ,wenn da so klappt.

Um es kurz zu fassen,  ich möchte  diese Festbrennweite  Objektiv Canon 200/2.8   für Astoaufnahmen verwenden.

Vorerst  ein Kamerabody die  Nikon Z6. Kann ich diesen    Adapter für Canon FD Objektiv an Nikon Z Kamera ( Nikon Z6 + Z7 ) 598       von Ebay für 44.-€

verwenden.  Welche Einschränkung habe ich dann mit dann mit Objektiv ?

AF brauche ich nicht Blendenautom. auch nicht, den Rest soll die Kamera machen.

Eigentlich wollte ich die Sony A7III  mit Mount Converter MC-11  Adapter, die Nikon  ist günstiger und würde mit für mein Vorhaben auch zusagen .

Danke euch für eure Meinung.

schönes Wochenende

Rudi

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

dann müsste  funktionieren,  es ist ein   canon EF  also ohne Autofokus,  jetzt muss ich überlegen auf  Nikon zu wechseln.

Dazu muss ich die Zomm Objektve  bis 105 mm  beider Hersteller vergleichen.

Danke Gruß

Rudi

 
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Canon EF hat nichts mit FD zu tun. Im anderen Thread hast  du immer von EF gesprochen und entsprechende Tipps erhalten. Was ist es denn nun?  Wie ist die Typenbezeichnung? Stell sonst ein Bild des Objektivs hier ein.

FD hat Blendenringe und keinen AF.

EF hat AF und keinen  Blendenring

FD kannst du problemlos mit einem Billigadapter an eine Sony adaptieren. EF nur mit Adaptern mit elektrischer Datenübertragung wie dem Sigma MC11.

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Rudireisen:

dann müsste  funktionieren,  es ist ein   canon EF  also ohne Autofokus,  jetzt muss ich überlegen auf  Nikon zu wechseln...

 

Nein, denn EF ist mit AF und der von dir verlinkte Adapter ist für FD, also die alten Canonlinsen aus der analogen Zeit vor 1985.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb octane:

. EF nur mit Adaptern mit elektrischer Datenübertragung wie dem Sigma MC11.

Ergänzung: es gibt auch für EF rein manuelle Adapter, ich habe einen solchen für Samsung NX. Es gibt sogar solche Adapter mit eigener Irisblende (kann aber zu Vignettierungen führen).

Da EF-Objektive im "Ruhezustand" die Blende offen haben, wären damit Astro-Aufnahmen prinzipiell möglich. Sinnvoll natürlich nur dann, wenn das Objektiv auch bei Offenblende eine gute Performance bietet (was bei einem Canon EF 2,8/200 der Fall sein könnte). Allerdings ist bei EF-Objektiven der Fokussierweg sehr kurz - die exakte Entfernungseinstellung ist schwierig. Hinweis: auf die Skalen kann man sich nicht verlassen, weil der Anschlag in der Regel etwas über Unendlich hinausgeht.

Fazit: wenn die Wahl hätte, würde ich für Astro  die FD-Version anschaffen - die übrigens auch um einiges günstiger zu haben ist.

Edited by rjh49
Tippfehler

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Canon EF 200mm 1:2,8 L II USM Objektiv (72 mm Filtergewinde) Lens Tele Makro

EF hat also Autofokus, das wusste ich nicht.

nun blicke ich durch, ich habe den Hinweis nicht richrig verstanden   " Der Adapter geht nur mit FD "  

Ich wollte mir das     Canon EF 200mm 1:2,8 L II USM Objektiv (72 mm Filtergewinde) Lens Tele Makro kaufen, dies geht mit dem Adapter nicht

EF nur mit Adaptern mit elektrischer Datenübertragung wie dem Sigma MC11.

"Allerdings ist bei EF-Objektiven der Fokussierweg sehr kurz "
 Fazit: wenn die Wahl hätte, würde ich für Astro  die FD-Version anschaffen - die übrigens auch um einiges günstiger zu haben ist. "    Super, hätte fast gekauft !!!

ich habe es gefunden :     CANON FD 200mm / 1:2.8 - 2.8/200mm,   somit kann  ich  den Adapter für Canon FD Objektiv an Nikon Z Kamera ( Nikon Z6 + Z7 ) 598

verwenden.    Besten Dank  für den Rat,  ohne das Forum wäre ich aufgeschmissen.

Eine Wichtige Frage im Zusammenhang.  Da ich noch nie mit Adapter gearbeitet habe, wie sieht die Fokusierung  denn aus ?

Bei meine Optiken kann ich mit Einstellung  MF ,   das Objekt mit der Lupe scharf stellen.

Wenn das nicht geht,  wäre das sehr schade.

schönen Gruß

Rudi


 

Edited by Rudireisen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sofern du eine Kamera für ausschließliche Astro-Nutzung suchst, wäre wohl die Canon Ra, ein Astro-Sondermodell der R, das aktuelle Nonplusultra im spiegellosen Sektor (abgesehen von Umbauten). 

Bei den Sony Modellen würde ich mich in die Thematik des Star Eater Effekts einlesen und entscheiden wie sehr dies persönlich stört. Astro mit einem 200 mm Objektiv klingt eher fortgeschritten und seitens derlei Einschränkungen nicht übermässig tolerant.

1 hour ago, Rudireisen said:

Bei meine Optiken kann ich mit Einstellung  MF ,   das Objekt mit der Lupe scharf stellen.

Wenn das nicht geht,  wäre das sehr schade.

Auch adaptierte Objektive lassen sich an den Zs natürlich per Lupe fokussieren. Und wie bei den Displays aller Kameras, wirds dabei unter solch extremen Umständen schön rauschen. ;)

Edited by flyingrooster

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb flyingrooster:

 

Auch adaptierte Objektive lassen sich an den Zs natürlich per Lupe fokussieren. Und wie bei den Displays aller Kameras, wirds dabei unter solch extremen Umständen schön rauschen. ;)

wichtig ist mir wenig rauechen druch stacken. auf dem Display werde ich testen.

 

vor 2 Stunden schrieb flyingrooster:

Sofern du eine Kamera für ausschließliche Astro-Nutzung suchst, wäre wohl die Canon Ra, ein Astro-Sondermodell der R, das aktuelle Nonplusultra im spiegellosen Sektor (abgesehen von Umbauten). 
. ;)

schau mal auf den Preis für einen Body nur für den Sternenhimmel   "Endkundenpreis von 2.769,00 €"  es geht zwar auch günstiger aber modifizieren ist nicht mein Ding, da zu einseitig verwendbar.

 

vor 2 Stunden schrieb flyingrooster:

 

Bei den Sony Modellen würde ich mich in die Thematik des Star Eater Effekts einlesen und entscheiden wie sehr dies persönlich stört. Astro mit einem 200 mm Objektiv klingt eher fortgeschritten und seitens derlei Einschränkungen nicht übermässig tolerant.. ;)

 

mit der  Sony Alpha wegen Star-Eater  wird unterschiedlich betrachtet .   Die Sony  A6000 und auch meine Nex 7 haben keine Rauunterdrückung so wie ich sehe , was ein Nachtei wäre.

Wir kommen aber von dem  Thema Adapter weg.

Die  Brennweite 200mm/2.8  sind machbar, aber an der Sony  mit Adapter vielleicht  zu viel. Da ich erst am Anfang bin in Verbindung mit dem Star Adventurer, könnte ich mir  auch vorstellen

Sigma AF 135mm f/1,8 DG HSM A   oder Samyang 135mm f/2,0 ED UMC     und gut ist,  zumal  wenn eine Vollformat  Sony A7III mal kommt.

 

vor 3 Stunden schrieb Kater Karlo:

Hallo Rudi,

Du kannst Dir aber auch das Nikon 2.8/180 holen. Das hat dann zwar auch keinen AF, geht aber mit dem FTZ der bei der Z (meistens) dabei war. Du sparst Dir also den EF auf Z-Adapter

  Ein FTZ   an der alten Optik und dann auf die Sony, keine Ahnung,  hätte ich eine Z6 so wäre das  anders.
 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb flyingrooster:

Astro mit einem 200 mm Objektiv klingt eher fortgeschritten

Astro mit 200mm KB klingt eher so als hätte man sich mit dem Thema garnicht großartig beschäftigt. Ich hatte vor längerem als der TE noch bei Canon R gefragt hatte darauf hingewiesen bzw. Nachgefragt was der TE denn überhaupt vor hat. Leider hat ihn sein Thread dort scheinbar nicht weiter interessiert..

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, Rudireisen said:

wichtig ist mir wenig rauechen druch stacken.

Ja, das geht natürlich überall. Ich meinte jedoch nicht bildseitiges Rauschen im Foto, sondern verrauschte Darstellung am EVF/Display während des manuellen Fokussierens, welches dadurch definitiv schwieriger als bei Tageslicht ausfällt.

1 hour ago, Rudireisen said:

schau mal auf den Preis für einen Body nur für den Sternenhimmel   "Endkundenpreis von 2.769,00 €"

Finde ich sehr zivil und hätte mehr für ein solches Spezialmodell erwartet, da eine normale R bereits ca. € 2.200,– kostet.

1 hour ago, Rudireisen said:

mit der  Sony Alpha wegen Star-Eater  wird unterschiedlich betrachtet .

Ja. Die einen finden es einschränkend und die anderen machen kein Astro. ;)

58 minutes ago, PFM said:

Astro mit 200mm KB klingt eher so als hätte man sich mit dem Thema garnicht großartig beschäftigt.

Auf jeden Fall eines der beiden Extreme …

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich beschäftige mich gerade auch mit dem Thema Canon EF an Nikon Z; dabei bin ich über den nagelneuen Fringer EF-NZ getolpert.
Fringer ist bei den Fuji-X Kollegen schon länger mit einem EF Adapter bekannt und der neue für Nikon-Z sieht auch vielversprechend aus.
Vielleicht auch was für den TO?

https://www.fringeradapter.com/canon-ef-to-nikon-z

Wer Ken R. kennt und das Extreme streicht, kann hier auch was brauchbares finden:

https://kenrockwell.com/tech/fringer/ef-nz.htm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...