Jump to content

Empfohlene Beiträge

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Die Firma schreibt übrigens per Anwalt Forenbetreiber an, die berechtigte Kritik ähnlich dieser in den Beiträgen nicht wegzensieren.

Dann gehst du mit deinem Beitrag bestimmt ein hohes Risiko ein! ;-)

Hast du zufällig eine Quelle bzw. weitergehende Infos dazu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was Sirui betrifft, auch dort ist es kein Problem an Teile zu kommen. Dieser Blödsinn über das übliche Bashing der Billigmarken im Blauen drüben kenne ich und es ist wenig sachlich gehalten. Es sind auch immer die gleichen, die Billigmarken verteufeln und mit allen möglichen Gelegenheiten versuchen die Hersteller in ein schlechtes Licht zu stellen, das finde ich persönlich echt arm.

 

Das Problem der Einzelnen ist schlicht und ergreifend die fehlende Einsicht den üblichen Weg einzuschlagen. Wenn man den Händler, Hersteller oder sonst wen bei Verschleiß oder Mängeln anschreibt bekommt man schon was man möchte, entweder Adressen oder Kontaktmöglichkeiten oder eben die Teile - das ist bei Sirui mal gar kein Problem, sogar der Fachhändler vor Ort z.B. in Dortmund hat dafür Quellen und wenn Teile brechen oder sonst was, dann bekommt man die auch.

 

Das Sirui Carbon Einbein von mir besitzt die gleiche Klemmung wie das Stativ auf dem Video, Sirui hat die Klemmschalen bereits gegen welche aus weißem Kunststoff ausgetauscht. Somit sollte das Problem dabei behoben sein. Sirui hat eine Vertretung in Berlin, die sind sehr nett dort, und auf der Photokina hab ich mit dem deutschen Sirui-Mann gesprochen auch die waren dort ganz entspannt was die Teile angeht. Das Einbein belaste ich jedenfalls problemlos seit Jahren es steht nicht selten im Wasser, so dass ich das zerlegen muss um es innen zu trocknen - alles völlig schadlos.

 

@cmox

 

Was bringt Dir das eigentlich wenn Du solche Stimmung gegen Sirui machst ?

Glaubst Du denn wirklich den Blödsinn, der mit Anwalt und anderem Kram da erzählt wird ??

 

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, dann frag' mal in fünf Jahren nach Teilen. DAS meinte ich.

 

Übrigens habe ich nichts davon, "Stimmung zu machen", wie Du es schreibst. Ich warne nur speziell Anfänger ohne viel Erfahrung mit Stativen davor, den derzeitigen Hype für gewisse Marken mit der Realität zu verwechseln. Die Foren sind derzeit leider voll mit Jubelpersern, die für Links und lobende Erwähnungen der Produkte bezahlt werden. Unter "Onlinemarketing" verstehen manche Firmen eben auch derartige Schleichwerbung.

 

Die meisten Anfänger suchen üblicherweise ein Stativ, das stabil, leicht und billig ist - den Wunsch kann ein Hersteller selbst mit chinesischen Produktionsmethoden nicht mal eben so erfüllen. Dementsprechend liegen die Kompromisse oft genug in der Qualität.

 

Neunzig Prozent aller Amateurfotografen wäre mit einem guten, gebrauchten Stativ geholfen, z.B. mit einem Kaliber wie dem ollen Linhof Combi - je nach Ausführung 1,5-2,5 Kilo, bombenstabil, für die Ewigkeit gemacht - kostet auf Flohmärkten, beim Trödler oder in der Bucht 5-50 Euro. Das Angebot ist umfassend, denn die Dinger wurden unzählige Male verkauft. Das gleiche gilt für die alten Velbon Alustative aus den 70er und 80er Jahren, nur bekommt man sie noch billiger. Die sind etwas kürzer und reichen für vielleicht 70% aller Amateurfotografen völlig aus und halten auch noch die nächsten 30 Jahre. Wer nicht mit superextremen Telebrennweiten auf dem Nanga Parbat bei Schneesturm Nachtaufnahmen machen will - ich übertreibe etwas - muß keineswegs mehr als 50 Euro für ein Stativ ausgeben, das er noch seinen Enkeln vererben kann.

 

Trotzdem kaufen sich die Leute für deutlich mehr Geld neue Stative, die kaum eine dieser Qualitäten aufweisen.

 

Ich finde, da darf man ruhig mal den warnenden Zeigefinger heben, wenn es hilft, daß die Leute kein Lehrgeld bezahlen.

bearbeitet von cmox

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Idee, cmox! Hab mich mal in Vaters Keller begeben und ein Velbon VE-3 gefunden. Wiegt zwar fast 2kg, dafür fällt es aber auch nicht bei Windstärke 3 um.

Ich würde jetzt gern eine Schnellwechselplatte verwenden, gibt es da was passendes? Also auf dem original Neiger.

 

Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Du kannst oben einfach auf den Originalkopf eine Schnellwechselklemme draufschrauben :)

 

Zu 'ner OM-D und ähnlich kleinen Knipskisten paßt u.a. das Novoflex Miniconnect sehr gut, weil es schön klein und leicht ist.

 

Ich selber habe eine Arca-kompatible Platte drunter, hätte aber lieber einen passenden L-Winkel. Der einzige Grund für Arca war für mich, daß ich meine anderen, sehr viel schwereren Kameras damit auf den Stativköpfen befestige und nicht zwei Systeme haben will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Miniconnect habe ich mir schon mal angesehen, bin mir aber nicht sicher ob das z.B. mein Tokina 100 - 300 F4 trägt. Auf der Homepage heißt es "bietet eine hervorragende Stabilität und ist auch für schwerste Kameras und Objektive geeignet" - keine sehr genaue Angabe... Außerdem verwende ich das Spider Hüfttragesystem und den PeakDesign Leash - da ist die kleine Miniconnect Schraube nicht so wirklich kompatibel. Die PeakDesign Schlaufen könnte ich aber an einer Acra-Platte befestigen, fürs Spider gibt es eine passende Adapterplatte... Was das wieder alles kostet ;)

Nächster Keller, gleiches Glück: Bilora Stativ mit Neiger, auf dem Stativ steht nichts mehr drauf, auf dem Neiger steht "Mod. 3063 Made in Germany".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das Miniconnect habe ich mir schon mal angesehen, bin mir aber nicht sicher ob das z.B. mein Tokina 100 - 300 F4 trägt.

 

Das Tragen ist kein Problem. Ich hatte darauf auch eine schwere 6x7-Ausrüstung.

 

Bei schwerem Gerät, insbesondere bei schweren, sehr langen Objektiven, die eine ganz schöne Hebelwirkung haben können, ist das Miniconnect aber nicht verdrehsicher, weil sich dann das Verbindungsstück in der Kamera losdrehen kann. Mit Loctite ballert sich ja niemand eine solche Schraube in den Body ;)

 

Außerdem verwende ich das Spider Hüfttragesystem und den PeakDesign Leash - da ist die kleine Miniconnect Schraube nicht so wirklich kompatibel. Die PeakDesign Schlaufen könnte ich aber an einer Acra-Platte befestigen, fürs Spider gibt es eine passende Adapterplatte... Was das wieder alles kostet ;)

 

Ich will Dir das nicht ausreden, aber die kleinen miniconnect-Schrauben müßten problemlos in die Spider-Kameraplatten reinzuschrauben sein und wären eher nicht im Weg. Die Peakdesign-Dinger habe ich live noch nie gesehen.

 

Nächster Keller, gleiches Glück: Bilora Stativ mit Neiger, auf dem Stativ steht nichts mehr drauf, auf dem Neiger steht "Mod. 3063 Made in Germany".

 

Ähnlich wie das Velbon, wenn ich mich recht entsinne. Der Unterschied dürfte sein, daß Du die alten Velbons nicht kaputt bekommst :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, damals hat man eben 5 Sekunden geschraubt. Die 1/4"-Schraube ist die einzige wirklich passende und wirklich universelle Wechseleinrichtung und wiegt am wenigsten, sie ist eben nur nicht ganz so schnell wie eine Kombination aus Klemme und Platte :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das Tragen ist kein Problem. Ich hatte darauf auch eine schwere 6x7-Ausrüstung.

 

Bei schwerem Gerät, insbesondere bei schweren, sehr langen Objektiven, die eine ganz schöne Hebelwirkung haben können, ist das Miniconnect aber nicht verdrehsicher, weil sich dann das Verbindungsstück in der Kamera losdrehen kann. Mit Loctite ballert sich ja niemand eine solche Schraube in den Body ;)

Dafür gibt es wohl Miniconnect Schrauben mit Verdrehsicherung, dazu wird eine Madenschraube gegen das Gehäuse geschraubt - wenn ich dann noch die Spider Adapterplatte dazwischen habe könnte ich da natürlich ein kleines Loch bohren wo die Madenschraube reingreift.

 

Ich will Dir das nicht ausreden, aber die kleinen miniconnect-Schrauben müßten problemlos in die Spider-Kameraplatten reinzuschrauben sein und wären eher nicht im Weg. Die Peakdesign-Dinger habe ich live noch nie gesehen.

Die PeakDesign Teile sind einfach nur eine Schlaufe mit einem runden Connector. Die Schlaufe zieht man durch ein Loch, zieht den Connector durch und zieht fest. Das passt an die Miniconnect Schrauben nicht dran, evtl. kann man aber in die Spider Zwischenplatte ein passendes Loch bohren.

 

Ähnlich wie das Velbon, wenn ich mich recht entsinne. Der Unterschied dürfte sein, daß Du die alten Velbons nicht kaputt bekommst :D

Konstruktion ist sehr ähnlich, das Velbon hat Alu-Schnellspanner für die Beinverstellung und Alu-Schrauben, das Bilora hat Plastik Schrauben rundum. Dafür hat das Bilora 1/4 und 3/8 Schraube zwischen Stativ und Kopf (geniale Konstruktion, die 3/8 sind eine Hülse die sich über die 1/4 schiebt, setzt man ne Kamera an drückt man das 3/8 damit runter), das Velbon nur 1/4.

Haben diese Altteile denn überhaupt Wechselplatten ? Denke mit Aufdoppeln kostet es eh Geld, Systeme dafür gibt es um 30-40 Euro, z.B. Manfrotto 323 mit PL200

 

:)

Nee, die haben beide keine Wechselplatten. Darum meine Idee eine Wechseleinrichtung anzubauen. Das Manfrotto System ist nicht ACRA kompatibel nehme ich an.

Tja, damals hat man eben 5 Sekunden geschraubt. Die 1/4"-Schraube ist die einzige wirklich passende und wirklich universelle Wechseleinrichtung und wiegt am wenigsten, sie ist eben nur nicht ganz so schnell wie eine Kombination aus Klemme und Platte :D

Ich tendierte zunächst zu einem komplett neuen Kugelkopf, werde mir jetzt aber das Miniconnect nochmal genauer anschauen. Vielen Dank für eure Tipps!

 

 

 

Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...