Jump to content

Empfohlene Beiträge

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo Community,

 

ich reise derzeit für 1-2 Jahre durch die Welt und inzwischen bin ich zu der Erkenntnis gelangt, dass ich gerne ein Stativ hätte - allerdings habe ich noch nie eines benutzt. Aber zum einen glaube ich, dass es dadurch möglich Fotos zu machen die bisher unmöglich sind (wie z.B. Langzeitbelichtungen) und zum anderen bestimmte Fotos vereinfacht (wie z.B. Selbstaufnahmen).

 

Derzeit bin ich in Melbourne in Australien und habe mich in den Fotoläden ein wenig umgeschaut. Ich würde gerne ein Stativ finden, welches unter 1,5 kg wiegt und mir ermöglicht stabil meine OM-D EM-5 zumindest auf Gürtel- bis Brusthöhe zu nutzen ... auch bei leichtem Wind und im Gelände.

 

Jetzt bin ich auf der Suche nach einem passenden Stativ. Vor Ort wurde mir das Manfrotto Befree MKBFRA4-BH empfohlen, aber die Rezensionen im Internet sind ja gemischt und wenn ich so viel für ein Reisestativ ausgebe, dann will ich mir auch sicher sein, dass es etwas taugt.

 

Günstigere Alternativen die bisher schon einmal ins Auge gefasst wurden sind:

Slik Sprint Mini GM II

Tamrac ZipShot Mini

Manfretto MKC3-H01

Joby GorillaPod Micro 800/Hybrid/SLR-Zoom Set (?)

 

 

Ich würde mich jedenfalls über Hilfe freuen.

 

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Weltreisender,

 

zu erst einmal wünsche ich Dir eine wunderbare Zeit und beneide Dich um diese Reise.

 

Ich habe ein wunderbares Reisestativ und zwar das Sirui T-025x aus Carbon. Es ist sehr leicht ca. 800 gr. und läßt sich klein zusammenfalten, so daß Du es gut im Rucksach o.ä. verstauen kannst. Zugleich ist es sehr stabil und trägt Deine O-MD locker. Ich habe hier bei einem Fotohändler ca. 200,00 € dafür bezahlt. Vielleicht bekommst Du es am anderen Ende der Welt günstiger ;)

 

Herzliche Grüße

 

Pizzapaulinchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Velbon Ultra Luxi M mit Manfrotto 494 Kugelkopf.

Packmaß ohne Kugelkopf nur 30cm. Mit Kugelkopf 35-36 cm.

Ausgezogen 137 cm. Gewicht Stativ 810g und 250g Kugelkopf.

Hat problemlos meine S5pro mit 70-300er ausgehalten. Für MFT ist es also mehr als ausreichend. Hat einen speziellen Beinauszug (Drehen und Beine komplett rausziehen), den ich genial finde.

Habe es seit einigen Jahren und hatte noch nie Probleme damit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast immerdabei
... ich bin immernoch am überlegen ob ich das cullmann concept one 622t bestellen soll ...

 

Wenn Dich die dünnen Beinchen (10 mm) unten nicht stören. Das Sirui 1004 hat 16 mm. Hermann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Christalentfrei

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

das cullmann ist bestimmt wackeliger stimmt. auch die köpfe haben manchmal nachteile, wie man so ließt.

 

weiss jemand wie die sirui köpfe von der qualität und klemmbarkeit sind ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe für Urlaub ein Benro TravelAngel Carbon Stativ, leicht, stabil und bezahlbar. Hat den Vorteil das man das auch mal am Ufer (Wasser) stellen kann, und das man damit ne brauchbare höhe hin bekommt.

 

Wenn ich beruflich unterwegs bin nehm ich statt desseb das Gorilla-Pod (die SLR Ausführung mit Kugelkopf) mit.

Vorteil: kleiner und leichter, paßt auch in/an die kleinste Kameratasche und man kann es an Geländern, Laternen oder Ästen fest machen.

Nachteil: freistehend kriegt man die Höhe eines normalen Stativs nicht hin, aber da hab ich bisher immer eine Lösung gefunden.

 

bye

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mal alle Vorschläge die ich bisher erhalten habe zusammen gefasst und nach Preis geordnet:

 

Tamrac ZipShot Mini für 30€ bei 255g offiziell bis 1,35kg geeignet

 

Joby GorillaPod SLR Zoom für 75€ bei 390g offiziell bis 3kg geeignet

 

Manfretto MKC3-H01 für 60€ bei 1150g offiziell bis 1,15kg geeignet

 

Slik Sprint Mini GM II für 70€ bei 780g offiziell bis 2,0kg geeignet

 

Sirui T-1005X für 100€ bei 1200g offiziell bis 10,0kg geeignet

 

Manfrotto Befree MKBFRA4-BH für 140€ bei 1450g offiziell bis 1,4kg geeignet

 

Rollei C5i (Bilora Twisted Pro) für 140€ bei 1700g offiziell bis 8,0kg geeignet

 

Velbon Ultra Luxi M für 115€ bei 920g offiziell bis 2,0kg geeignet

mit Manfrotto 494 Kugelkopf für 50€ und 320g = 165€ bei 1240g

 

Sirui T-025x für 200€ bei 850g offiziell bis 4,0kg geeignet

 

Manfrotto 190CXPRO4 für 250€ bei 1650g offiziell bis 7,0kg geeignet

mit Kugelkopf Manfrotto 496RC2 für 70€ und 420g = 320€ bei 2070g

 

Sirui N1204X für 250€ bei 800g offiziell bis 10,0kg geeignet

mit Kugelkopf K-10X für 100€ und 350g =350€ bei 1150g

 

 

 

Gitzo 1541T für 500€ und mehr weit über meinem Preisniveau

Benro TravelAngel Carbon für 400€ und mehr über meinem Preisniveau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...

weiss jemand wie die sirui köpfe von der qualität und klemmbarkeit sind ?

 

Schaue Dir mal den entsprechenden Test von Kugelköpfen bei "Traumflieger" an, da gehörten die Sirui-Köpfe zu den besten. Seither benutze ich einen Sirui-Kugelkopf an meinem fast 35 Jahre alten Cullmann-Stativen (ein "normales" und ein Mini- oder Tisch-Stativ) zu voller Zufriedenheit.

 

Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Weltreisender,

 

Benro TravelAngel Carbon für 400€ und mehr über meinem Preisniveau

 

Ja, das wäre es mir auch. Ich hab meines in Taipei, in der Bo Ai Lu (Camera street gekauft), Preis waren etwa 170€ inkl BH0 Kugelkopf.

 

Ich kenne ja jetzt deine Reiseroute und deinen Zeitplan nicht, aber eventuell ist das eine Information mit der du arbeiten kannst/willst. Ich jedenfalls war von den Preisen sehr überrascht und habe da auch sofort zugeschlagen.

 

bye

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Christalentfrei

also wen es interessiert :P ich habe mich für den kleinsten sirui kopf (c-10x) und das t-1004x entschieden. kleine leichte lösung die locker 4 kg trägt, und sogar eine super tasche dabei hat.

die e-m5 mit hld-6 und 2 akkus inklusive 12-40 f2,8 pro wiegt ca 1,1 kg mit später folgendem tele wird das ganze nicht viel schwerer desshalb ist alles andere überdimensioniert, gut am stativ kann man noch stabilität gewinnen aber ich will es lieber klein und leicht.

 

ps: super tips hier danke danke :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok ich werde mich mal heute in Melbourne nach folgenden Stativen umsehen:

 

Sirui T-005X

Sirui T-1004x/1204x

Rollei C5i (Bilora Twisted Pro)

Velbron Ultra Luxi M

 

um Verfügbarkeit und Preise zu bekommen.

 

Außerdem habe ich Astro Opticals hier in Australien für Berlebach Stative angeschrieben.

 

Manfrotto bekommt man hier an jeder Ecke - da mache ich mir keine Sorgen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok für Sirui konnte ich einen Händler finden - für den Rest leider nicht. Das Berlebach kostet hier rund das doppelte und fällt somit auch raus.

 

Aber ich konnte glaube ich einen ganz guten Deal finden:

 

Sirui T-1204x mit K-20x Kugelkopf für rund 350 AUD - das entspricht etwa 250€.

 

Ist das eine vernünftige Zusammenstellung für einen guten Preis?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Günstigere Alternativen die bisher schon einmal ins Auge gefasst wurden sind:

Slik Sprint Mini GM II

 

 

mit dem bin ich schon rumgelaufen, dank des Klappmonitors kannst Du auch mit einem kleinen Stativ gut zurechtkommen ... die flach klappbaren Füsse sind perfekt für Makro (Säule rausnehmen) und leicht ist es auch noch.

 

Ich habe es mit einer E3 genutzt, hatte keine Probleme, auch wenn das eine eher schwere DSLR ist.

 

höher ist das Sprint Pro ... dazu gibts auch einen kleinen, aber sehr angenehm zu bedienenden 3 Wege Kopf (gefällt mir besser als der Kugelkopf, ist aber etwas weniger packfreundlich) ... den Kopf hatte ich auch lange auf dem kleinen Sprint Mini :)

 

Slik SL-CXSPRQK BK II Sprint Pro Stativ schwarz: Amazon.de: Kamera & Foto

 

 

Mit dem Ding habe ich für einige Jahre Nachtaufnahmen gemacht, irgendwann hatte es dann fast jeder in unserer kleinen Fotogruppe :) weil es einfach praktisch ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast gansik

Solltest du dich doch noch für das kleinere Sirui entscheiden - das neuere Sirui T-005KX hat eine abschraubbare Mittelsäule. Die alte Version nicht. Falls das ausschlaggebend sein sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Solltest du dich doch noch für das kleinere Sirui entscheiden - das neuere Sirui T-005KX hat eine abschraubbare Mittelsäule. Die alte Version nicht. Falls das ausschlaggebend sein sollte.

Ich habe das T-005 und es ist einfach nur sch....

:D

Das Ding kannst du eigentlich nur OHNE Mittelsäule und dann auch ohne das letzte Beinsegment nutzen. Dann ist das aber nicht höher als mein Cullmann Copter.

:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast gansik
Ich habe das T-005 und es ist einfach nur sch....

:D

 

Kann ich nicht bestätigen. Ich habe die Alu-Version und die tut ihren Dienst.

 

Das Stativ hat seine Einschränkungen, man muss sie kennen. Aber Sch... ist definitiv übertrieben.

 

Ein Stativ ist immer ein Kompromiss zwischen Preis, Gewicht, Kompaktheit und weiteren Faktoren.

 

Ich wollte den Beitragsstarter auch nur darauf Aufmerksam machen, dass es eine neuere Version gibt, weil er das Stativ in seiner Auswahlliste hatte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Alternative zum T-1204x würde ich hier nur das T-025x für rund 120 Euro bekommen.

 

Sirui T-025X mit C-10x bei rund 850g für 120 Euro

offiziell geeignet für 6kg (Kopf nur 4kg)

 

Sirui T-1204x mit K-20x bei rund 1200g für 250 Euro

offiziell geeignet für 10kg (Kopf 25kg)

 

Meine OM-D EM-5 wiegt maximal aber rund 2kg mit Objektiv.

 

Die Frage ist also eigentlich nur lohnt sich das T-1204x um rund das doppelte auszugeben? Weil das T025x natürlich mit 30cm statt 40cm Packmaß und 350g weniger Gewicht durchaus interessant ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Christalentfrei

 

Meine OM-D EM-5 wiegt maximal aber rund 2kg mit Objektiv.

 

Die Frage ist also eigentlich nur lohnt sich das T-1204x um rund das doppelte auszugeben? Weil das T025x natürlich mit 30cm statt 40cm Packmaß und 350g weniger Gewicht durchaus interessant ist.

 

 

weil die e-m5 mit bg und 12-40 nichtmal 1,2 kg wiegt und es, wie ich glaube, so schnell nicht über 1,5 kg (mit in zukunft erscheinenden telezooms) gehen wird, denke ich alles was über 5 kg tragkraft geht überdimensioniert ist. zumal es ja bei dir eher leicht und klein sein sollte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Stativ hat seine Einschränkungen, man muss sie kennen. Aber Sch... ist definitiv übertrieben.

Für mich sind die Einschränkungen den Preis einfach nicht wert. Da kann ich gleich ein Berlebach MiniMaxi mitnehmen.

 

Ein Stativ ist immer ein Kompromiss zwischen Preis, Gewicht, Kompaktheit und weiteren Faktoren.

S. o., das Sirui ist nur ohne Mittelsäule und ohne die letzten Beinsegmente nutzbar. Selbst dann ist es nicht unbedingt stabil und windstill sollte es dann auch noch sein. (Mach mal den Test, fahr alle Beinsegmente aus und drücke nur leicht von oben auf das Stativ. :D)

Ich wollte den Beitragsstarter auch nur darauf Aufmerksam machen, dass es eine neuere Version gibt, weil er das Stativ in seiner Auswahlliste hatte.

Das ist auch richtig und wichtig! Ich habe ja den Fehler gemacht und die Version mit fester Mittelsäule genommen. Geholfen hätte es mir aber nichts in NYC, da gab es nämlich so einen dummen Zaun, über den ich fotografieren musste...

Dann wird es so richtig ärgerlich, da ich ja das Teil den ganzen Tag rumgeschleppt habe und sicher nicht so schnell wieder an diese Stelle mit diesem Licht komme.

 

Edit: Die Gewichtsangaben der Hersteller sind eigentlich nur Hausnummern. Die etablierten Hersteller z. B. sind da sehr konservativ, andere übertreiben maßlos. Bei einigen heißt es, dass du mit diesem Gewicht noch gut arbeiten kannst, bei anderen, dass das Stativ gerade so nicht zusammen bricht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Apropos Sirui:

 

 

Die Firma schreibt übrigens per Anwalt Forenbetreiber an, die berechtigte Kritik ähnlich dieser in den Beiträgen nicht wegzensieren.

 

Man darf sich jetzt aussuchen, ob die original chinesische "Qualität" oder derartiges Verhalten einer Firma mich für alle Zeiten davon abhalten werden, mir ein Produkt dieser Marke anzuschaffen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...