Jump to content

Offiziell erstes Smartphone mit 1" Sensor und leicazertifizierter Optik käuflich zu erwerben


Recommended Posts

Posted (edited)

Ein 1'' Sensor im Smartphone zeigt doch erst einmal grundsätzlich das technologisch  noch einiges in diesen Geräten bezüglich Fototechnik geht.

Das Systemkameras Technik bedingt die besseren Ergebnisse liefern bedarf doch in diesem Forum eigentlich keiner Erklärung mehr.

Trotzdem sollte man doch einmal den Blick über den Tellerrand wagen.

Das Smartphone ist für viele ein universelles immer dabei Gerät. Mit dem sich unkompliziert fotografisch viele Momente einfangen lassen.

Die Qualität der Fotos wird immer besser und nicht jeder benötigt immer das Maximum an Bildqualität.

Die angesprochene Frage der schlechteren Haptik kann ich absolut nicht nachvollziehen. Ich bin 60ig Jahre alt, ca. 1,90m groß wiege etwa 100 kg, Schuhgröße 46

und Handschuhgröße 11,5 und kann problemlos jedes technische Gerät inklusive Smartphone bedienen.

Ich arbeite beruflich unter anderem mit Vermessungstechnik von Laica ,mit GPS-Vermessungstechnik und Totalstationen.

Kennt jemand diese Geräte und ihre Bedienung ? Da ist jedes moderne Smartphone ein Lichtblick.

Die altbackenen Menüs mit einer Kombination aus Tastatur-, Stift- und Toucheingabe sind ein Graus, dazu kommen nicht entspiegelte und kontrastarme Display`s.

Was ich sagen möchte, nicht jeder ältere Nutzer ist ein Grobmotoriker 😉.

Ich selbst nutze das Smartphone auch für Fotografie immer häufiger.

Aber auch beruflich, ich arbeite in der Archäologie und auch dort lässt es sich sehr universell einsetzen.

Ein Beispiel sofort georeferenzierte Fotos von Fundsituationen. Oder gerade aktuell hatten wir Laserscann's mit linear in einer Richtung verlaufenden Strukturen.

Uns interessierte ob es ältere Äcker , Mittelalter oder früher sein könnten. Über eine Kompass App mit unterlegten Karten konnte ich am Smartphone bereits sehen ,das es sich um 

moderne Aufforstungsspuren handelt ( nach einer kurzen Untersuchung hat sich dieser Verdacht bestätigt.)

Was ich sagen möchte ist, das diese Technologie ein ungeahntes Potential abseits von sozialen Medien hat .

Man muss dieser Technologie nur offen gegenüberstehen und die Möglichkeiten verstehen und nutzen.

Edited by Big Bogo
Link to post
Share on other sites
Am 27.5.2021 um 23:03 schrieb Big Bogo:

Ein 1'' Sensor im Smartphone zeigt doch erst einmal grundsätzlich das technologisch  noch einiges in diesen Geräten bezüglich Fototechnik geht.

Das Systemkameras Technik bedingt die besseren Ergebnisse liefern bedarf doch in diesem Forum eigentlich keiner Erklärung mehr.

Trotzdem sollte man doch einmal den Blick über den Tellerrand wagen.

Das Smartphone ist für viele ein universelles immer dabei Gerät. Mit dem sich unkompliziert fotografisch viele Momente einfangen lassen.

Die Qualität der Fotos wird immer besser und nicht jeder benötigt immer das Maximum an Bildqualität.

Die angesprochene Frage der schlechteren Haptik kann ich absolut nicht nachvollziehen. Ich bin 60ig Jahre alt, ca. 1,90m groß wiege etwa 100 kg, Schuhgröße 46

und Handschuhgröße 11,5 und kann problemlos jedes technische Gerät inklusive Smartphone bedienen.

Ich arbeite beruflich unter anderem mit Vermessungstechnik von Laica ,mit GPS-Vermessungstechnik und Totalstationen.

Kennt jemand diese Geräte und ihre Bedienung ? Da ist jedes moderne Smartphone ein Lichtblick.

Die altbackenen Menüs mit einer Kombination aus Tastatur-, Stift- und Toucheingabe sind ein Graus, dazu kommen nicht entspiegelte und kontrastarme Display`s.

Was ich sagen möchte, nicht jeder ältere Nutzer ist ein Grobmotoriker 😉.

Ich selbst nutze das Smartphone auch für Fotografie immer häufiger.

Aber auch beruflich, ich arbeite in der Archäologie und auch dort lässt es sich sehr universell einsetzen.

Ein Beispiel sofort georeferenzierte Fotos von Fundsituationen. Oder gerade aktuell hatten wir Laserscann's mit linear in einer Richtung verlaufenden Strukturen.

Uns interessierte ob es ältere Äcker , Mittelalter oder früher sein könnten. Über eine Kompass App mit unterlegten Karten konnte ich am Smartphone bereits sehen ,das es sich um 

moderne Aufforstungsspuren handelt ( nach einer kurzen Untersuchung hat sich dieser Verdacht bestätigt.)

Was ich sagen möchte ist, das diese Technologie ein ungeahntes Potential abseits von sozialen Medien hat .

Man muss dieser Technologie nur offen gegenüberstehen und die Möglichkeiten verstehen und nutzen.

SP's haben auch als SM-Kommunikationsmöglichkeit nicht genutzes Potential. Sozial und positiv aber leider auch negativ, assozial inkl. fake, darüberhinaus allerlei Schrottbeiträge, mitunter äußerst grenzwertig und gesellschaftsverdummend bis zerstörend. Mein Gott was kommt da noch auf uns zu.    

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich!

×
×
  • Create New...