Jump to content

Empfohlene Beiträge

An APS-C hat das Samyang 2.8/24 mm den Bildwinkel eines klassischen 35er und passt mit der 6000er Serie in die Jackentasche. Die Kombi ist kompakt wie auch unauffällig und geeignet für Street Fotografie.

 

42809012970_0256515283_b.jpgKranzler Eck by Berlin-Knipser, auf Flickr

 

42809016560_a830e87176_b.jpgKranzler Eck by Berlin-Knipser, auf Flickr

 

44619843041_b386ed1301_b.jpgKranzler Eck by Berlin-Knipser, auf Flickr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Berlin ist ein Dorf, und weil ich das 2. Bild von #6 vom fast gleichen Standpunkt mit der gleichen Kamera und fast der gleichen Brennweite, aber einer anderen Linse, auch schon mal aufgenommen habe, setze ich das hier mal zum Vergleich rein. Objektiv war das CZ Jena 25/4 bei f8!

 

44589902492_8be41d5897_b.jpgDSC08226_c1 auf Flickr

 

Die Aufnahme ist nach Standard entwickelt, aber ohne besondere Schärfung und ohne jede Manipulation von Kontrast und Mikrokontrast. Ich habe die Originalgröße hochgeladen, so daß man auf Flickt einen Eindruck von der (anscheinend erkennbar niedrigeren) Qualität des alten Zeiss-Objektivs gewinnen kann. Neben dem geringen Gesamtkontrast fällt mir eine mäßige Schärfe auch in der Bildmitte und eine leichte Neigung zu CAs in den helleren Bildpartien links ins Auge.

 

Ooops - sehe erst jetzt, daß Berlinknipser hier nicht seine A7-II, sondern die A6300 verwandt hat - das nimmt dem Vergleich ein wenig die Würze.

bearbeitet von micharl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe soeben diesen APS-C Thread zum dem Samyang gesichtet und stelle mal Fotos mit der 42 MP A7RII mit F2.8 ein, KB und APS-C mit dieser Kamera.

 

Wie bereits bei einigen Voigtländer Rangefinder Objektiven (an A7x nahezu unbrauchbar, an A7RII durchaus brauchbar) beobachtet, kann es sein, dass dieses SAMYANG mit 42 MP Sensoren bessere BQ (insbesondere merklich geringere Unschärfen der Bildecken) liefert als mit 24 MP Sensoren ?!

 

Beide Fotos freihändig, deswegen auch die Verzeichnung, die bei genauer Justierung mit Stativ nicht erkennbar ist.

 

 

 

Das 1. KB RAW mit F2.8 wurde mit C1 Default bearbeitet und die Vignette korrigiert.

 

Das 2. APS-C RAW mit F2.8 wurde ebenfalls mit C1 Default bearbeitet , aber OHNE Korrektur der Vignette, denn nahezu nicht erkennbar.

 

180913-sam24-f28-c1-default-vig.jpg

 

180913-sam24-f28-apsc-c1-default.jpg

bearbeitet von fourthird

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Während der erste Einsatz des Samyang 2.8/24 mm zufriedenstellend verlief, sorgte der gestrige Tag für Ernüchterung. Schon am ersten Tag hatte ich zwei AF-Fehlschüsse, aber gestern häuften sie sich:

42880065990_9e676bcb4f_b.jpgSamyang 2.8-24 Weitere Tests by Berlin-Knipser, auf Flickr

29752612227_4270d03b85_b.jpgSamyang 2.8-24 Weitere Tests by Berlin-Knipser, auf Flickr

44641173812_4dd388dabb_b.jpgSamyang 2.8-24 Weitere Tests by Berlin-Knipser, auf Flickr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An anderen Aufnahmen gibt es dann wieder nichts auszusetzen...

30819666798_dcf80d3445_b.jpgSamyang 2.8-24 Weitere Tests by Berlin-Knipser, auf Flickr

43781071865_9dc7407e96_b.jpgSamyang 2.8-24 Weitere Tests by Berlin-Knipser, auf Flickr

...noch nicht mal bei f2.8:

43971817464_85c4f85ce9_b.jpgSamyang 2.8-24 Weitere Tests by Berlin-Knipser, auf Flickr

Sicherlich sind 299,- € nicht viel Geld für ein Objektiv und auf Grund seiner Tauglichkeit inklusive Kamera in die Jackentasche zu passen, hätte ich es gerne behalten, aber derart unzuverlässige Ergebnisse wiegen die Vorteile leider nicht auf und deshalb geht es zurück an Leistenschneider. Dort war es ohnehin nur noch ein Restbestand und man bestellt auch keine Objektive mehr nach, weil bei dem Hersteller die Rückläufer-Quote extrem hoch war. 😕

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe jetzt auch schon eine Weile das 24er Samyang: Anfängliche Euphorie ist eigentlich verflogen, kommt nicht an das SonyZeiss 24 ran (trotz Premiumanspruch fand ich bei meinem Exemplar die Ecken jetzt nicht restlos überzeugend). Im Fokussieren hatte ich auch Fehlschüsse. Das ließ sich aber mit der Samyang Lens Station einigermaßen gerade biegen: Firmware V02 eingespielt (war jetzt nicht so die dramatische Verbesserung), und habe die AF Justierung auf 0 gestellt (war werksseitig woanders) > und siehe da, Besserung der Treffsicherheit des AF! Kann also vielleicht auch daran liegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Malte99
      17:43Beitrag 1 von 2
      0 x bedankt
      Beitrag melden Beitrag verlinken Zitieren
      Hallo, ich möchte mir ein Makroobjektiv für meine Sony a6500 kaufen. Hauptsächlich möchte ich damit Insekten oder andere kleine Lebewesen fotografieren.

      Bisher hatte ich an das Laowa 60mm 2:1 Ultra Makro gedacht. Es soll eine gute Schärfe haben und geht ja bis zum Maßstab 2:1. Ich habe gerade nach einem Verkäufer geguckt, aber so richtig "gefunden" habe ich keinen. Von Amazon aus kostet das Objektiv 480 Euro von der Laowa Seite aus nur 399 Dollar, allerdings muss man dann ja wieder mit dem Zoll gucken, und so weiter... Deshalb habe ich überlegt ob es Sinn macht ein altes Makroobjektiv zu nehmen (zB. Minolta 100mm oder Vivitar 55mm) und es dann mit Adapter und Nahlinse an der A6500 verwenden.

      Was denkt ihr dazu? LG
    • Von JanMe
      Das Batterie-/Speicherkartenfach bei meine Sony DSC-HX90V schließt nicht. Das Fach steht offen.
       
      Was tun? Danke
       

    • Von philipp_a5000
      Guten Tag!
      Ich bin Philipp und ich benutze seit ca. 2 Jahren eine Sony a5000. Jetzt möchte ich mir gerne eine neue Kamera anschaffen und meine a5000 als zweite Kamera weiter nutzen. Da ich nur das Kit- Objektiv nutze, und bisher keine teuren Sony Objektive besitze, ist die Marke egal.
      Ich bin sehr zufrieden mit der Kamera und ich weiß, dass man dank einer neuen, teuren Kamera keine besseren Fotos machen wird. Jedoch stört mich folgendes: Fehlender Sucher, kein Full Hd mit 60fps, kein Mikrofoneingang, kein Blitzschuh, Display mit niedriger Auflösung, nur ein Drehrad, d.h. verstellen von Blende und Shutter ist kompliziert und fummelig. 
      Die neue Kamera sollte diese Punkte erfüllen. Ich bevorzuge einen Aps-C Sensor, bin aber auch offen für andere Voschläge. Außerdem hätte ich gerne einen großen Sucher, dieser ist mit einer der Gründe, warum ich mir nicht auf der Stelle eine a6300 hole. Ein Touchscreen wäre auch ganz schön, muss aber nicht sein. 
      Ich habe mir bis jetzt die Sony a6300/6500 und die a7 Reihe angeschaut. Außerdem die Canon 80d/m50. Ich würde mich aber auch über andere Vorschläge freuen.
      Ich möchte gerne Landschaften fotografieren, ab und zu auch Portraits, Makro, Tiere, Fashion und außerdem möchte ich filmen. Sport ist eher unwichtig.
      Budget: ich möchte inklusiv Kit-Objektiv nicht mehr als 1000 Euro ausgeben.
      Vielen Dank im Vorraus!
    • Von matze917
      Hallo Liebe Community,
       
      leider konnte ich per Google, Youtube und vielen anderen Foren keine wirkliche Hilfe für mein Problem finden, daher frage ich hier einmal nach Hilfestellungen nach:
      Das Problem:
      Gestern habe ich einen Umzug bei leichtem Schneefall fotografiert. Nach dessen Ende waren Kamera und Objektiv leicht nass, da der Schnee darauf geschmolzen war.
      Im Anschluss habe ich beide Teile mit einem Tuch getrocknet, um die Veranstaltung Indoor weiterzufotografieren.
      Hier ist dann nach circa 15 Minuten der Sucher ausgefallen. Die automatische Umschaltung funktioniert nicht mehr und auch wenn ich im Menü einstelle, dass das Bild nur auf dem Sucher angezeigt werden soll, bleibt dieser schwarz und zeigt keine Funktion an.
      Laut Google konnte ich keinen Sony-User finden, der schon einmal ein ähnliches Problem hatte. 
      Über Nacht habe ich die Kamera ohne Akku auf kleiner Heizungsstufe auf die Heizung gestellt. Leider gibt es aber keine Besserung zu notieren. Eher ist ein weiterer Bug aufgetaucht:
      Schaltet man die Kamera aus und anschließend wieder ein, so reagiert diese nicht. Erst, wenn der Akku entnommen und wieder in den Schacht geschoben wird, bootet die Kamera und auf dem Display wird wie gewohnt das Bild angezeigt.
       
      Bisher habe ich einen internen Reset ausgeführt, jedoch ohne Erfolg. 
      Inwiefern hatte jemand schon einmal ein ähnliches Problem und mit welchen Reparaturkosten kann man circa rechnen?
       
      Gruß
      Matze
    • Von dramagold
      Ich möchte die Einstellungen in der Kamera (alle Systeme aktuell) für das Tethered Shooting umstellen, dazu muss ich in "USB-Verbindung" auf "PC-Verbindung" stellen. Leider steht die Einstellung bei mir auf "Massenspeich." und ist ausgegraut, heißt, ich kann das gar nicht umstellen.
      Wo liegt mein Fehler, respektive, wie kann ich auf die USB-Verbindung zugreifen?
      Danke!
×
×
  • Neu erstellen...