Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

Sony bietet ja für die diversen Alpha-Modelle Apps an. Hat hier schon jemand damit Erfahrungen gemacht? Die sind ja teilweise recht preisintensiv ...

Vielleicht hat ja jemand schon welche -selber- genutzt und kann Beispiele mit Angabe der APP und Kameratyp hochladen?

 

Viele Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich setze SkyHDR respektive den Nachfolger ND-Filter an der A7 und A7II momentan im Test ein. Bisher bin ich mit dem Ergebnis äußerst zufrieden. Zwei eigenständige, unterschiedlich belichtete Fotos werden an einem gewissen Bereich (respektive 3 Bereiche/Fotos bei der ND-Filter App) zu einem Bild (auch RAW) zusammengefügt. Ab Freitag bin ich aber in Schottland und da werden diese verstärkt zum Einsatz kommen, da ich keinen Verlaufsfilter mithaben werde. Vorneweg aber lohnen sich die 10 bzw. 30 Euro. Man kann auch die eine kaufen und mit 20 Euro ein Update auf die andere machen (man hat dann beide).

bearbeitet von paracetam0l

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die ganzen Bild Apps nehmen dir nur die nachträgliche Bearbeitung am Rechner ab-  (Belichtungsreiche etc.).- Auch die "Filter" Apps sind eigentlich nur Ersatz für die Nachträgliche Bildbearbeitung- die "ND Filter APP" fand ich zwar sehr Interessant, jedoch sind die Aufnahmen nicht vergleichbar mit einem ND Filter - Zudem wird der Auslöser der Kamera seeeehr oft genutzt.

 

Die anderen Apps sind da schon interessanter, da sie Funktionsumfang der Kamera hinzufügen (z.B. Timelaps-> Beliebige Anzahl von Bildern im Intervall).

 

Meine (ungefragte) Meinung: Wenn du den Funkionsumfang haben möchtest (z.B. Intervallaufnahmen) ok-

 

Ansonsten lieber den entsprechenden Filter als physischen Filter kaufen wenn es Sinn macht (Pol- Filter kann man nicht ersetzten durch Software)  oder öfters benötigt wird (ND Filter).

Verlaufsfilter  sind meiner Meinung nach genauer nachträglich bei der Bildbearbeitung zu erzielen (Stichwort Bracketing) - muss man aber auch wollen :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die anderen Apps sind da schon interessanter, da sie Funktionsumfang der Kamera hinzufügen (z.B. Timelaps-> Beliebige Anzahl von Bildern im Intervall).

Für welches Modell gibt es das denn? Für die A7-II wird nur eine App angeboten, die gerade mal drei Aufnahmen mit veränderlichen Parametern schießt - für die meisten praktischen Zwecke zu wenig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für welches Modell gibt es das denn? Für die A7-II wird nur eine App angeboten, die gerade mal drei Aufnahmen mit veränderlichen Parametern schießt - für die meisten praktischen Zwecke zu wenig.

 

Die App nennt sich "Zeitraffer", funktioniert wohl mit allen Sony Kameras. Vor einigen Tagen habe ich damit das Fällen einer Blaufichte mit Aufnahmen im Minutentakt dokumentiert. Man kann Intervalle und Gesamtdauer einstellen und auch diverse Effekte. Aus den Einzelbildern kann man dann ein Video oder GIF erstellen.

bearbeitet von Alfred_M.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und ihr habt es tatsächlich geschafft eine App zu kaufen? Respekt!

 

nach stundenlanger Fummelei habe ich es irgendwie geschafft ein Konto anzulegen. Dann hatte ich vorerst die Schnauze voll.

Jetzt wollte ich dem Ding nochmal eine Chance geben und die timelapse app kaufen (die hätte ich eigentlich gern). Tja, geht nicht. Angeblich Passwort falsch. Gut, kann ja sein, habe es mir zwar aufgeschrieben, aber was soll’s. Sony wird’s wissen. Also Browser geöffnet, auf die Sony Seite gegangen, nochmal versucht anzumelden -> geht nicht. Irgendwelche kryptischen Meldungen, dass ich diese E-Mail/Passwort schon irgendwo anders bei Sony verwende und sie zurücksetzen muss. Hääää?

Ok, unabhängig davon, habe ich mal auf Passwort zurücksetzen geklickt -> kryptische und völlig kaputte Fehlerseite. ok, ich bin ja geduldig … nochmal auf die Startseite … nochmal auf mySony gegangen … nochmal irgendwo einen Passwort zurücksetzen link geklickt … tja, diesmal kam sogar eine Rückmeldung, dass ich eine Email mit einem link bekomme. Kam natürlich nie an (nein, auch nicht im Spamordner).

 

F…ck you Sony!

 

Will ich mich durch die dämlichen Supportseiten durchklicken? Nee, ganz sicher nicht.

Feedback im Forum geben? nein, geht nicht ohne Anmeldung, die ich ja nicht mehr hinbekomme.

 

Ach und was zeigt die Kamera wenn man dort auf „Passwort vergessen“ klickt? Natürlich eine Webseite, die auf der Kamera nicht bedienbar ist.

 

wtf? Also Kameras kann Sony bauen, keine Frage. Aber Web-Entwickler und UX Designer haben sie offenbar keine in der Firma. 

 

Ausserdem bekomme ich jede Woche mind. eine E-Mail von PlayStation®Network, die mich dazu auffordert mein Passwort zurück zu setzen. Ich behandle das als Phishing-Versuch und sie landet im Spam, aber vielleicht ist sie ja doch von Sony? Vielleicht hat jemand versucht mein nutzloses Konto zu klauen? Kreditkartendaten habe ich dort natürlich keine Hinterlassen. Ich traue Sony da kein bisschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wende dich bezüglich Hilfestellung am besten in Richtung Nordkorea. Angeblich wurde das Sony Network ja von dort aus gehackt - dies erfordert echtes Können. Vielleicht hat aber auch nur ein Nordkoreaner versucht sich eine App zu kaufen.

 

Als zusätzlichen Tipp zum SonyPlayMemoriesCameraAppStoreNetworkDings kann ich nur raten: Niemals versuchen ein bestehendes Guthaben einzulösen. Damit löscht man sich sämtliche bisherige Fortschritte im AppStore (sofern man es bereits so weit geschafft hat), macht seinen Account auf einen Schlag für die Kamera/den Store unbrauchbar, verliert sämtliche bisherige Apps, setzt die Kamera in den Auslieferungszustand zurück - und das Guthaben hat man dann vier Stunden später erst nicht ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Entwickler dieses Systems sind/waren wirklich unfähig... Ich habe ein soweit funktionierendes Konto gehabt, habe dann aber ein neues gemacht, um die Gratis-Apps abzustauben: das war eine Aktion. Erstmals der Fakt, dass man mehrere Sony-Konten haben kann, die nichts miteinander zu tun haben. Und dann die völlig hirnsinnige Idee, dass Apps, die man vom Computer auf die Kamera laden will, ein Browser-Plugin zum Übertragen benötigen...

bearbeitet von papayayoghurt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe ebenfalls die Apps, die ich wollte, auf beiden Sony-Kameras. Es ist zugegebenermaßen ein Gefriemel, aber es ging dann schon.

Und seitdem ich mich an Snapbridge auf der Nikon D500 "erfreuen" durfte (hab ich vom Tablet sofort wieder gelöscht) , sehe ich Sony auch in diesem Bereich mit Wohlwollen :cool: 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mir am Wochenende mal die Digital-Filter App für meine A7II gekauft. Im Anschluss die drei Bilder. Es werden in dieser Einstellung zwei verschiedene Belichtungen gemacht und dann zusammengerechnet.

1. Bild untere Teil gemäss meinem "Filter"

2. Bild Himmel gemäss meinem "Filter"

3. gerechnet Bild von der Kamera als RAW

alle Bilder nur in LR fürs Forum verkleinert 

 

post-74191-0-60423200-1501096636_thumb.jpg

 

post-74191-0-81140300-1501096643_thumb.jpg

 

post-74191-0-81133800-1501096653_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Eumel

Ich habe mir den Zeitraffer geholt und schon einige Videos damit produziert, sich schließende Blüte eines Hibiskus über Stunden hinweg, Seilbahn auf der IGA2017 im Schnelldurchlauf. Gestern habe ich mir Sky HDR gekauft. Im Augenblick ist das Wetter aber...

 

Der Download der Apps auf die Kamera klappt nur mit Internet Explorer oder Chrome bei per USB angeschlossener und eingeschalteter Kamera.

 

Sony sollte hier wirklich den Finger ziehen und an der Benutzerfreundlichkeit arbeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleiner Tipp am Rande.

 

Der Winkel des Filters lässt sich am hinteren Einstellrad verändern, damit ist der Verlauf nicht nur auf die horizontale Einstellung beschränkt. Ich habe lange gebraucht bis ich diese Einstellung gefunden habe, vielleicht ist es für hilfreich für euch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 eine Frage zur App Digitalfilter :

Wozu dient die Einstellungsmöglichkeit DefokusGrenze +1- +30? Hat die Einstellung Einfluß auf den Autofokus? Was ist mit manuellen Objektiven (Loxia 2/50)?

Alle anderen Einstellungen erklären sich ja fast von alleine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 eine Frage zur App Digitalfilter :

Wozu dient die Einstellungsmöglichkeit DefokusGrenze +1- +30? Hat die Einstellung Einfluß auf den Autofokus? Was ist mit manuellen Objektiven (Loxia 2/50)?

Alle anderen Einstellungen erklären sich ja fast von alleine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 eine Frage zur App Digitalfilter :

Wozu dient die Einstellungsmöglichkeit DefokusGrenze +1- +30? Hat die Einstellung Einfluß auf den Autofokus?

 

Mittels dieser Grenze bestimmst du die Härte des Übergangs zwischen den verschiedenen Bereichen. Hat mit der Fokussierung nichts zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Foto(an)fänger

Ich mag die Sky HDR app ganz gerne.

Nur Langzeitbelichtungen sind schwierig wegen der 2 Belichtungen ^^

Wenn man die Belichtung ohne ND Filter vornimmt, den Filter dann aufschraubt und im Anschluss wieder anpasst, belichtet er eine falsch.

 

36273665511_cec3922862_b.jpgDSC09643 by FreeTi Bett, auf Flickr

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Eumel

Ja, sowas gibt es. Wer bedient die Kamera, wenn du das Objekt im z.B. Zeitraffervideo bist? Das kann dann die App bewerkstelligen. Nicht nur an Fotos denken :rolleyes:

 

Leider kann ich dir hier kein Beispiel zeigen:

Edit: als ZIP-Datei gehts. Darin ist ein Beispielvideo, ein MP4-File. Das geht allein nur mit einer App, die in Intervallen selbst auslöst.

 

bearbeitet von Eumel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Foto(an)fänger

Mmh, so richtig erschließt es sich mir nicht, wofür man bei einem Fotoapparat APPs braucht :confused:

Hat jemand mal ein Beispiel für eine APP, das man mit eigenem fotografischen Know-how oder per EBV nicht auch hinbekommt?

Braucht man einen Dosenöffner? Die bekommen ich auch mit dem Brotmesser auf. Ist halt aufwendiger.

SkyHDR und die Filter App kann man auch mit bracketing Aufnahmen um Nachbearbeitung lösen - das ist richtig. Aber es geht ja auch darum wie effektiv ich arbeiten kann. SkyHDR macht im Grunde nichts anderes als Du im Nachgang. Sie setzt 2-3 Raws in eine zusammen. SkyHDR ist sehr schnell eingestellt und erspart mir sehr viel Nachberarbeitung in CaptureOne. Und Photoshop brauche ich mit der 10 Euro App jetzt eigentlich gar nicht mehr.

 

Nützliche Sachen kann doch jeder brauchen? :-)

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glatte Reflexion kann ich empfehlen. Im Urlaub habe ich im Urlaub ich diese App ausführlich getestet. Das Manko mit der lautlose Auslösung ist leider gegeben.

Ansonsten habe ich noch die 2 kostenlosen Apps Doppelbelichtung (Mehrfachbelichtung) und Sternenspur.

Diese sehe ich eher als Spielerei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von matze917
      Hallo Liebe Community,
       
      leider konnte ich per Google, Youtube und vielen anderen Foren keine wirkliche Hilfe für mein Problem finden, daher frage ich hier einmal nach Hilfestellungen nach:
      Das Problem:
      Gestern habe ich einen Umzug bei leichtem Schneefall fotografiert. Nach dessen Ende waren Kamera und Objektiv leicht nass, da der Schnee darauf geschmolzen war.
      Im Anschluss habe ich beide Teile mit einem Tuch getrocknet, um die Veranstaltung Indoor weiterzufotografieren.
      Hier ist dann nach circa 15 Minuten der Sucher ausgefallen. Die automatische Umschaltung funktioniert nicht mehr und auch wenn ich im Menü einstelle, dass das Bild nur auf dem Sucher angezeigt werden soll, bleibt dieser schwarz und zeigt keine Funktion an.
      Laut Google konnte ich keinen Sony-User finden, der schon einmal ein ähnliches Problem hatte. 
      Über Nacht habe ich die Kamera ohne Akku auf kleiner Heizungsstufe auf die Heizung gestellt. Leider gibt es aber keine Besserung zu notieren. Eher ist ein weiterer Bug aufgetaucht:
      Schaltet man die Kamera aus und anschließend wieder ein, so reagiert diese nicht. Erst, wenn der Akku entnommen und wieder in den Schacht geschoben wird, bootet die Kamera und auf dem Display wird wie gewohnt das Bild angezeigt.
       
      Bisher habe ich einen internen Reset ausgeführt, jedoch ohne Erfolg. 
      Inwiefern hatte jemand schon einmal ein ähnliches Problem und mit welchen Reparaturkosten kann man circa rechnen?
       
      Gruß
      Matze
    • Von dramagold
      Ich möchte die Einstellungen in der Kamera (alle Systeme aktuell) für das Tethered Shooting umstellen, dazu muss ich in "USB-Verbindung" auf "PC-Verbindung" stellen. Leider steht die Einstellung bei mir auf "Massenspeich." und ist ausgegraut, heißt, ich kann das gar nicht umstellen.
      Wo liegt mein Fehler, respektive, wie kann ich auf die USB-Verbindung zugreifen?
      Danke!
    • Von Johannes_S.
      Die Sony A6500* (Gehäuse) ist heute bei Amazon als Angebot des Tages verfügbar. Mit gerade einmal 1079,- € ist der Preis für das Sony APS-C Topmodell rekordverdächtig.
      Falls ihr den Kauf der A6500 sowieso in Erwägung gezogen habt, ist dies die Gelegenheit euch die Kamera zu hervorragenden Konditionen zu sichern.
      * Amazon-Partnerlink 
    • Von Johannes_S.
      Neben der Sony A6500 sind auch zwei APS-C Objektive bei Amazon als Angebot des Tages heute (9. April 2019) verfügbar.
      Das Sony SEL 55-210 F 4.5-6.3 OSS * bekommt ihr für gerade einmal 222,- € (UVP 369,-) Für das Sony SEL 18-200 F3.5-6.3 OSS * verlangt Amazon heute 579,- € (UVP 799,- €) Dies ist die Gelegenheit euch eure Version eines dieser Teleobjektive zu Top-Konditionen zu sichern.
      * Amazon-Partnerlink
    • Von Johannes_S.
      Heute ist das Sony SEL 24-240 F3.5-6.3 OSS* Vollformat bei Amazon als Angebot des Tages erhältlich. Mit 749,- € (UVP 1099,- €) liegt der aufgerufene Preis deutlich unter dem sonst üblichen Straßenpreis.
      Interessiert an dem Objektiv? Jetzt ist die Gelegenheit
      * Amazon Partnerlink 
×
×
  • Neu erstellen...