Jump to content
paulanker

(Reise)Stativ für A7(R)

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

mir ist der Spruch"wer billig kauft, kauft doppelt" durchaus bewusst. aber da die sony a7r doch recht klein leicht und kompakt ist, frage ich mich welches stativ da wohl passend wäre. habt ihr schon erfahrungen ob ein relativ leichtes reisestativ z.b. von sirui oder togopod "ausreicht"? denn natürlich ist es verlockend nicht so ein schweres, bes. aber auch volumnöses ding, mit sich herumzuschleppen . liebe grüsse p.a.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich selbst nutze ein leichtes Slik Sprint Mini II und bin mit dem voll zufrieden.

 

Nachdem ich die Befestigungsplatte verloren habe und Ersatz 20€ kosten sollte, habe ich mir dazu noch einen ordentlichen Kugelkopf geleistet: SIRUI G-10X Stativkugelkopf schwarz mit Wechselplatte, der bei dem Stativ mitgelieferte war aber auch okay.

 

Ich schätze an dem Stativ, dass ich es ziemlich nah zum Boden bringen kann, und es sehr kompakt ist. Ich klemme es meist an den Gurt der Fototasche an da stört es nicht.

Die Stabilität reich auch für mein größtes Objektiv, ein Canon FD 4/80-200 L, voll aus.

 

Der einzige Nachteil aus meiner Sicht ist, dass das Stativ nicht besonders hoch ausfahrbar ist, aber das war mir nicht zu wichtig.

 

Wenn mir das STativ geklaut würde, so würde ich aktuell wohl zum SIRUI T-005X Traveler Light Dreibeinstativ greifen, weil ich die Qualität meines Sirui Kugelkopfes sehr schätze und es in dem Set einen 70€ Kugelkopf mit 30€ Aufpreis für das Stativ gibt.

 

Fazit: Eine A7 mit leichtem Reisestativ, das geht prima zusammen.

 

Grüße,

Phillip

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn es wirklich leicht und dennoch stabil sein soll, führt eigentlich kein Weg an einem Carbon-Stativ vorbei.

 

Dieses hier hat außerdem 5 ausziehbare Segmente, dadurch ist es ziemlich kompakt (allerdings leidet darunter auch wieder ein bisschen die Stabilität und man muss mehr dran fummeln, bis alle Beine auf volle Länge ausgezogen sind).

 

Da ich es nicht selbst habe, kann ich zur Qualität nichts sagen, die Bewertungen scheinen aber weitgehend OK. Außerdem käme dann noch ein Kugelkopf dazu.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab die Carbon Variante des Sirui (T-025X) schon eine Weile mit ähnlich leichten/schweren Kamera-Objektivkombos wie an der A7R im Einsatz und kann es nur empfehlen. Für unterwegs eine kleine und leichte Lösung ohne gröbere Einschränkungen in Kauf nehmen zu müssen.

Edited by flyingrooster

Share this post


Link to post
Share on other sites

Carbon (leichter, vibrationsärmer u. besser zum Angreifen, da nicht kalt) empfehle ich auch auf jeden Fall!

 

Dieses Sirui T-025X scheint in der Tat toll zu sein - und leistbar. Ist nur verdammt niedrig, das muss jeder selber entscheiden.

 

Meine Lösung besteht aus zwei Stativen:

 

  1. Ganz klein und IMMER dabei: Manfrotto 709B Tischstativ Digi schwarz: Amazon.de: Kamera & Foto
  2. Und dieses ist zumindest immer im Kofferraum und ich nehme es mit, wenn absehbar. Aber ich würde es nicht den ganzen Tag schleppen, auch wenn es grad mal 1,18kg hat: Basalt Stativ (Serie 1) Compact - 4 Beinsegmente GT1840C - Tripods | Gitzo

 

Was mich generell störte, dass fast alle Schnellwechselplatten für die kleinen Bodies ala NEX oder A7 zu groß sind und ich diese nicht immer auf dem Body lassen mochte. Fündig wurde ich bei Novoflex MiniConnect MR. Deren Kupplungsstück lasse ich immer auf der Kamera. Ich habe dieses in mehrfacher Ausführung: für zweiten Body, Stativschelle und dergleichen. Die Kupplung selber habe ich 2-fach (für jedes Stativ einmal) https://www.novoflex.com/de/produkte/stativ--und-haltesysteme/schnellkupplungen/miniconnectmr/

Share this post


Link to post
Share on other sites
..Wenn mir das STativ geklaut würde, so würde ich aktuell wohl zum SIRUI T-005X Traveler Light Dreibeinstativ greifen..

 

Die bessere Alternative zum T-005X ist das Togopod Explorer max. Gleiches Packmaß, gleiches Konzept. Aber beim Togopod kann man die Mittelsäule verstellen und der Kugelkopf hat noch eine zusätzliche Libelle.

 

Insgesamt kam es mir im vergleich auch etwas stabiler vor als das Sirui.. Beim Kugelkopf würde ich sagen sind beide gleichauf. Wunderbar geschmeidug einzustellen und bombenfest nach dem anziehen.

Beide sind Arca Swiss kompatibel.

 

Preislich liegen sie gleich.

 

Beim Sirui ist übrigens nur der C-10X Kugelkopf dabei. Nicht der G-10X den Du hast Phillip

 

Togopod Explorer Max kleines Reisestativ mit Kugelkopf: Amazon.de: Elektronik

 

Als Kupplungsplatte nutze ich diese hier. Super kompakt und kann immer an der Kamera bleiben ohne zu stören http://www.amazon.de/gp/product/B009M49SI0/ref=oh_details_o02_s00_i01?ie=UTF8&psc=1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Die bessere Alternative zum T-005X ist das Togopod Explorer max. Gleiches Packmaß, gleiches Konzept. Aber beim Togopod kann man die Mittelsäule verstellen und der Kugelkopf hat noch eine zusätzliche Libelle.

 

Bin auch mit dem Explorer unterwegs und kann dieses absolut weiterempfehlen.

Bei mir hängt zwar nur die kleine NEX-7 dran, steht aber für seine Packmaße wirklich sehr stabil. Und für Makros kann man die Mittelsäule umdrehen, was aber bei der neuen Version des Sirius auch möglich sein sollte. Die alte konnte das nämlich nicht

 

sg Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die bessere Alternative zum T-005X ist das Togopod Explorer max. Gleiches Packmaß, gleiches Konzept. Aber beim Togopod kann man die Mittelsäule verstellen und der Kugelkopf hat noch eine zusätzliche Libelle.

 

Insgesamt kam es mir im vergleich auch etwas stabiler vor als das Sirui.. Beim Kugelkopf würde ich sagen sind beide gleichauf. Wunderbar geschmeidug einzustellen und bombenfest nach dem anziehen.

Beide sind Arca Swiss kompatibel.

 

Preislich liegen sie gleich.

 

Beim Sirui ist übrigens nur der C-10X Kugelkopf dabei. Nicht der G-10X den Du hast Phillip

Nach dem Auspacken demontiere ich zuerst immer die Mittelsäule weil ich häufiger mit 90° gespreizten Beinen am Boden arbeite, als dass ich die zusätzliche Höhe die mir die Mittelsäule gibt bräuchte.

 

Was mich an dem Togopod evtl. stören würde ist, dass der Stativkopf sehr hoch positioniert zu seien scheint, mit 2 Drehringen zwischen Stativ und Kopf. Wenn man die Mittelsäule demontiert, sitzt dann der Kopf direkt auf dem Stativ?

 

Mir war schon klar, dass der C-10X sich von meinem G-10X unterscheidet, meiner hat schließlich 90€ gekostet aber sonderlich groß wird der Unterschied nicht sein.

Togopod Explorer Max kleines Reisestativ mit Kugelkopf: Amazon.de: Elektronik

 

Als Kupplungsplatte nutze ich diese hier. Super kompakt und kann immer an der Kamera bleiben ohne zu stören Cullmann Cross CX410 Kupplungsplatte schwarz: Amazon.de: Kamera & Foto

Vor dem Problem stehe ich mit meiner großen Stativplatte auch häufiger, die von dir verlinkte sieht sehr interessant aus, da muss ich mal gucken.

 

Sehr hilfreich bei der Kugelkopfsuche fand ich übrigens diesen Test: Traumflieger: 37 Kugelkpfe im Test Part 2

Zum Teil werden Vorgängermodell der aktuellen getestet, aber ich denke wenn der Vorgänger gut war wird der Nachfolger nicht schlecht sein.

 

Grüße,

Phillip

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok, jetzt kommt mein Stativsetup!

Hauptstativ ist ein Gitzo GT2542L mit einem Cullmann Magnesit 4.1, wobei ich da immer mal wieder auf den ClassicBall3 II schiele.

Bis jetzt als Kleinststative habe ich zur Zeit einen Cullmann Copter, ein Bohnensack von "The Pod" komplettiert das ganze.

 

Zu den vorher genannten Stativen und vor allem Sirui (das T-005 habe ich selber) kann ich auch noch einiges beisteuern. Kauf dir nicht etwas zu günstiges, du wirst sonst, wie ich, das Ding am liebsten wegschmeißen und hast am Ende keine guten Bilder. Ich bin mit dem Sirui durch halb Manhatten, den gesamten Bronx-Zoo und dann noch Brooklyn getobt, um am Ende das Stativ am liebsten im Eastriver zu versenken...

 

Die von mir gezogene Quintessenz war:

  • Keine Mittelsäule bzw. muss die abmontierbar sein!
  • Letztes ausfahrbare Segment sollte nicht wie beim Sirui so dünn wie mein kleiner Finger sein...
  • Um flexibel genug zu sein, sollte ein Stativ im Stadteinsatz schon 1,30m hoch sein

 

Mit dieser Liste bin ich dann bei einigen potentiellen Kandidaten gelandet, wobei das Gitzo tatsächlich das teuerste aber auch mit das leichteste und hochwertigste war.

 

Mein Stativaufgebot ist aber noch nicht komplett, ich werde mir über kurz oder lang das Velbon Ultra Rex-I L besorgen und dann mit einem Cullmann Magnesit MB 2.1 darauf arbeiten. Zum 2.1er von Cullmann habe ich für mich tatsächlich keine Alternative gefunden, die so leicht und klein mit einer Panoramaebene, die separat "bedient" werden kann, ist.

 

Zu den Sirui-Köpfen: Die haben ein recht hohes "Losbrechmoment", was insbesondere mit so leichten Kameras wie eben eine Spiegellose ist, sehr schnell sehr nervt. Zudem verziehen die auch sehr stark beim Feststellen.

Die Cullmann-Köpfe sind dahingehend marginal besser, im Endeffekt aber sogar teilweise günstiger als die Sirui-Köpfe. Was mich auch immer etwas irritiert ist der "Schmierfilm" auf der Kugel, den ich schon bei vielen Köpfen hatte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nach dem Auspacken demontiere ich zuerst immer die Mittelsäule weil ich häufiger mit 90° gespreizten Beinen am Boden arbeite, als dass ich die zusätzliche Höhe die mir die Mittelsäule gibt bräuchte.

Mir ging es eher darum das man die Mittelsäule einfach versenken kann für einen Stabileren Stand. Beim Sirui 005X kann man ja nun die Mittelsäule wenigstens demontieren. Beim vorgänger war diese fest und konnte nicht verändert werden. Das war in meinen Augen eigentlich ein konstruktionsfehler, denn so hatte man immer den wackeligen auszug.

Wenn man die Mittelsäule demontiert, sitzt dann der Kopf direkt auf dem Stativ?

Erhlich gesagt habe ich noch nie versucht die Mittelsäule zu demontieren, weiß garnicht ob das geht. Man kann das Stativ aber auf dem Kopf nutzen oder komplett bis auf 8cm absenken in dem man 2 Beine kippt, statt alle 3 auf 90° zu setzen.

Mir war schon klar, dass der C-10X sich von meinem G-10X unterscheidet, meiner hat schließlich 90€ gekostet aber sonderlich groß wird der Unterschied nicht sein.

Naja, da gibt es schon noch einen unterschied. Der G-10X ist ein gutes Stück stabiler würde ich sagen. Zudem 2 Libellen und ein drittes Drehrad (Für die Panoramaverstellung?)

Vor dem Problem stehe ich mit meiner großen Stativplatte auch häufiger, die von dir verlinkte sieht sehr interessant aus, da muss ich mal gucken

Es gibt auch noch eine ähnliche Platte von Novoflex, den SLIM 25. Welcher allerdings das dreifache kostet.

Ich hatte mal den Miniconnect probiert, welcher aber mit der 5N absolut nicht kompatibel ist. Zudem baut der Ring größer auf als die Cullman Platte.

 

Drehringe finde ich zu umständlich, ca 20x drehen für einmal aufstellen und zusammenpacken, und das mehrmals an einem Ausflug. Und bald wird es kalt...

Dachte ich anfangs auch bevor ich das Togopod bestellt hatte. Ich wurde eines besseren belehrt. Im grunde bin ich nicht langsamer als bei meinem vorhergehenden mit Klapp Riegeln. Im zusammengeschobenen lassen sich die ringe problemlos gleichzeitig öffnen und schließen.

 

Es gibt aber auch noch eine Togopod version mit nur einem drehriegel schnellverschluss pro Bein. Muss man halt tiefer in die Tasche greifen :)

Edited by NEX-5togo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Drehringe finde ich zu umständlich, ca 20x drehen für einmal aufstellen und zusammenpacken, und das mehrmals an einem Ausflug. Und bald wird es kalt...

 

"Das" beste Stativ gibt es sowieso nicht für jedermann.

Ich wiederum schätze die Drehverschlüsse meines Gitzo. Wenn ich die Hand um alle gleichzeitig lege, sind mit einem Dreh ALLE lose, und vice versa. Das kürzt gewaltig ab! So schnell steht kein anderes, behaupte ich.

Außerdem kann ich das Teil leise aufstellen, diese Schnapper haben mich auch deshalb nicht überzeugt. Und ich kann es mit dicken Handschuhen bedienen. Hatte mal ein Manfrotto 055 mit Schnappern, da war die Gefahr groß, dass man sich den Finger zwickt, bei ohnehin schon kalten Fingern kein Spass :(

So nebenbei muss man nichts einstellen: Leicht festziehen, fertig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ok, jetzt kommt mein Stativsetup!

Hauptstativ ist ein Gitzo GT2542L mit einem Cullmann Magnesit 4.1,

Ein gutes Stativ, aber doppelt so schwer und zuammengeklappt ca. doppelt so lang wie das Carbon Sirui. Den Preis von knapp € 900,- mal unberücksichtigt.

Ich persönlich sehe in einem Reisestativ eher eine möglichst kompakte Variante, inkl. gewisser Kompromisse, eben als leichtgewichtige Ergänzung zu einem in jeder Hinsicht "vollwertigen" Stativ, für welches ich "dein Gitzo" eher hielte. Aber hier muss natürlich jeder für sich selbst die Grenzen hinsichtlich auf Reisen noch akzeptabler Größenordnungen ziehen. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ein gutes Stativ, aber doppelt so schwer und zuammengeklappt ca. doppelt so lang wie das Carbon Sirui. Den Preis von knapp € 900,- mal unberücksichtigt.

Ich habe es mit Panoramakopf für 450€ bekommen. :D

Natürlich ist es größer und schwerer als das Sirui. Ich selber hatte mich aber vom Wunsch verabschiedet, alles mit einem Stativ machen zu können. Mein Gitzo ist für mich das Maximum, was ich noch schleppen will und kann.

Ich persönlich sehe in einem Reisestativ eher eine möglichst kompakte Variante, inkl. gewisser Kompromisse, eben als leichtgewichtige Ergänzung zu einem in jeder Hinsicht "vollwertigen" Stativ, für welches ich "dein Gitzo" eher hielte. Aber hier muss natürlich jeder für sich selbst die Grenzen hinsichtlich auf Reisen noch akzeptabler Größenordnungen ziehen. ;)

Deswegen ja der zweite Teil mit dem Velbon. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zu den vorher genannten Stativen und vor allem Sirui (das T-005 habe ich selber) kann ich auch noch einiges beisteuern. Kauf dir nicht etwas zu günstiges, du wirst sonst, wie ich, das Ding am liebsten wegschmeißen und hast am Ende keine guten Bilder. Ich bin mit dem Sirui durch halb Manhatten, den gesamten Bronx-Zoo und dann noch Brooklyn getobt, um am Ende das Stativ am liebsten im Eastriver zu versenken...

Magst du einmal erläutern was dich an dem T-005 so geärgert hat?

Ich habe ja selber ein Stativ dieser Preisklasse und habe damit heute Morgen noch einige Fotos geschossen und habe mich überhaupt nicht eingeschränkt gefühlt.

 

Grüße,

Phillip

Share this post


Link to post
Share on other sites
Magst du einmal erläutern was dich an dem T-005 so geärgert hat?

Ich habe ja selber ein Stativ dieser Preisklasse und habe damit heute Morgen noch einige Fotos geschossen und habe mich überhaupt nicht eingeschränkt gefühlt.

 

Die Bilder waren einfach nicht scharf.

Gut, war auch windig, aber ich kann ja nicht immer den Wettergott anrufen und kurz fragen, ob er mal für 15 Minuten den Fön abstellt.

Ich konnte dem Stativ beim Rumwackeln zuschauen, mich hätte nicht gewundert, wenn die Mittelsäule abgebrochen wäre... :D

 

Die Entscheidung habe ich dann schlussendlich gefällt, als ich im Wohnzimmer(!) einfach mal mein MD Rokkor 135 an meine Nex-6 geschraubt hatte und dann dem Bild auf dem Display beim Wackeln zusehen konnte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Bilder waren einfach nicht scharf.

Gut, war auch windig, aber ich kann ja nicht immer den Wettergott anrufen und kurz fragen, ob er mal für 15 Minuten den Fön abstellt.

Ich konnte dem Stativ beim Rumwackeln zuschauen, mich hätte nicht gewundert, wenn die Mittelsäule abgebrochen wäre... :D

 

Die Entscheidung habe ich dann schlussendlich gefällt, als ich im Wohnzimmer(!) einfach mal mein MD Rokkor 135 an meine Nex-6 geschraubt hatte und dann dem Bild auf dem Display beim Wackeln zusehen konnte.

Hast du dabei das Stativ an der Kamera befestigt? Weil dann würde ich den Schwachpunkt hier sehen und nicht am Stativ/Stativkopf, das MD 135 mit Adapter ist schon recht kopflastig.

 

Ich habe jedenfalls shon viele scharfe Aufnahmen mit meinem 30cm Reisestativ gemacht, ich werde heute Abend mal wieder ein paar Bilder in voller Auflösung hochladen und dann an dieser Stelle auch drauf verweisen.

 

Grüße,

Phillip

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du kannst mit dem Teil natürlich scharfe Bilder machen, du bist nur viel eher an den Grenzen dessen, was noch machbar ist.

 

Was mir auch aufgefallen ist: Ich "ziehe" auch meist mit nem Band oder ähnlichem das Stativ nach unten, d. h. das Band befestige ich meist am Lasthaken. Damit stabilisiere ich das Stativ ungemein. Bei dem Sirui habe ich dann beim letzten Auszug feststellen müssen, dass sich die Beine nach außen biegen. Keine Ahnung, wie lange so ein Stativ das aushält...

 

Das T-005x ist für mich auch nur ohne Mittelsäule und ohne letzten Auszug nutzbar, dann hat es aber wohl eine Arbeitshöhe von 80cm. Da kann ich eigentlich gleich ein Berlebach MiniMaxi nehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest User73706

Sirui T1204x oder T2204x, sind vielleicht sogar überdimensioniert, aber dafür ordentlich verarbeitet, stabil und die hälfte vom Gitzo Travellerpendant.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man die Mittelsäule demontiert, sitzt dann der Kopf direkt auf dem Stativ?

 

Ja tut er, das funktioniert sogar recht fix.

 

 

Von der Stabilität ist mein subjektiver Eindruck auch der, dass das Togopod etwas stabiler als das Sirui steht.

Das bezieht sich aber in erster Linie auf die Verwendung mit ausgezogener Mittelsäule. Eingefahren schenken sich die beiden nicht viel.

 

Verwackelte Bilder können durchaus mal dabei sein, mann sollte aber auch so fair sein diese beiden "REISE"-Stative nicht mit 6 Kilo schweren Stative um 500€ zu vergleichen.

 

Mein Togopod wird kommendes Jahr sicherlich auf jeder Bergtour mit dabei sein.

 

sg Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ja tut er, das funktioniert sogar recht fix.

Da muss ich mir mein Stativ mal genauer anschauen :D

 

Für mich ist es eben auch so, das ein Packmaß von ~30cm und ein gewicht von ~1,2kg das maximum darstellt. Damit macht man natürlich automatisch einen kompromiss.

 

Ich finde der Kompromiss ist beim Togopod aber sehr gut gelungen. Ich bin vollkommen zufrieden. Ein größeres Stativ hätte ich eh nie dabei..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe seit ca. einem Jahr das Togopod Expedition One Link und bin bis auf folgendes sehr zufrieden:

 

-SCHNELLwechsel-Platte ist eher eine Gedulds-platte und muss Schraubstock-ähnlich angeschraubt werden (sitzt dafür bombenfest)

-wie auch bei zahlreichen anderen Rezensionen ersichtlich ist die Verbindung Stativkopf-Stativrohr wackelig. Wie man das Problem behebt steht ebenfalls gleich auf der Amazon-Produkteseite.

 

Vorteile sind klar: Sehr kompakt, und rekordverdächtig schnell aufgestellt, sehr stabil auch bei starkem Wind etc.

 

Denke noch über die "Finn-Schnellwechselplatte" Finn nach.. ist aber "nur" mit 3kg angegeben und evtl. etwas instabil. evtl. auch ein cullmann Kopf...da gibt es ja die schmalen Platten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe jetzt das Sirui T025X hier, sehr sehr leicht. Heute Abend probiere ich es aus. Die Wechselplatte muss im Gegensatz zu den Manfrottos mit Werkzeug festgeschraubt werden. Es würde dann ja Sinn machen, sie ständig festgeschraubt zu lassen, aber dann wird das Klappdisplay der A7 blockiert. Es lässt sich nur noch nach oben klappen :-(

 

 

Gesendet von meinem KFJWI mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...