Jump to content
paulanker

(Reise)Stativ für A7(R)

Recommended Posts

Guest User73706

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich schwanke momentan auch zwischen Sirui t1204x, dem Slik Sprint Mini oder sogar einem Gitzo 1542t. Gewicht und Packmaß ist für mich dabei Trumpf und da mein schwerstes Objektiv aktuell "nur" 800 Gramm auf die Wage bringt sollten die Dinger das eigentlich gut halten können oder?

 

Die Frage ist nur was schwingt am wenigsten. Wahrscheinlich das Gitzo aber das ist halt auch ordentlich teuer... ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Sirui T025X ist erstaunlich gut zu verpacken und transportieren. Für Belichtungen über mehrere Sekunden ist aber selbst die nicht ausgezogene Mittelsäule zu lang. Mit dem Kugelkopf direkt auf der Stativbasis (geht ohne Werkzeug) ist es prima. Dann ist das Stativ allerdings nicht mehr hoch genug um über Brückengeländer zu fotografieren.

 

Andere Fotografen schauen einen übrigens sehr merkwürdig an, wenn man die A7 auf dem Stativ stehen hat und die komplette Bedienung inklusive Belichtung, Fokus und Auslösung per Smartphone durchführt. Irgendwie nerdig :cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mir das Cullmann CONCEPT ONE 622T Stativ für reisen gekauft und bin sehr zufrieden. Das Stativ ist sehr stabil, leicht hat einen guten Kugelkopf und das Packmaß ist auch super, im ganze eine Kaufempfehlung.

 

Viele Grüße

 

Lukas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest User73706
Das Sirui T025X ist erstaunlich gut zu verpacken und transportieren. Für Belichtungen über mehrere Sekunden ist aber selbst die nicht ausgezogene Mittelsäule zu lang. Mit dem Kugelkopf direkt auf der Stativbasis (geht ohne Werkzeug) ist es prima. Dann ist das Stativ allerdings nicht mehr hoch genug um über Brückengeländer zu fotografieren.

 

Andere Fotografen schauen einen übrigens sehr merkwürdig an, wenn man die A7 auf dem Stativ stehen hat und die komplette Bedienung inklusive Belichtung, Fokus und Auslösung per Smartphone durchführt. Irgendwie nerdig :cool:

 

Ich finde das auch sehr nerdig aber geil, leider hilft es nicht wenn ich am Ende ein JPEG in der Kamera habe und kein RAW weil die App aktuell keine Raws rauswirft. Habe ich leider heute erst festgestellt...:mad:

 

Das Cullmann schaue ich mir mal an.

Share this post


Link to post
Share on other sites
D.h. Wenn Du JPEG und RAW einstellst wird beides gespeichert? Welches Smartphone/Tablet nutzt Du?

 

Nexus 5 (Android). Ich musste aber nach dem aktivieren der Fernbedienungs-App an der Kamera alles wieder neu einstellen (Menu-Taste). Die Einstellungen die man vorher gemacht hat (z.B. M-Modus, RAW) werden ignoriert.

Es gab in den letzten 2 Wochen min. 2 Updates für die Android-App und ein Update für die Playmemories-App in der Kamera. Vielleicht fehlt Dir da was?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

zurück zum Thema Stativ.

Ich habe seit 2 Jahren das 1204N von Sirui und bin rundum zufrieden.

Als Kopf nutze ich den Arca P0

 

Damit habe ich ein extrem leichtes, kompaktes Stativ, dass eigentlich mit meiner Nex6/7 und der 5DmarkII bis ca 200mm keine Probleme hat.

Wenn ich die 5DmarkII drauf habe bleibt die Mittelsäule drin und die untersten Beinsegmente werden bis max. zur Hälfte ausgezogen.

Ein Vorteil ist auch noch, dass einer der Füsse als Einbein abgeschraubt werden kann und so bei "Städtetouren gute Dienste leistet.

 

Ein paar Bilder der Kombi

https://www.systemkamera-forum.de/387189-post14.html

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest User73706

Das mit der App werde ich morgen mal ausprobieren (ios7 iphone 5 und ipad mini R)

 

Das Stativ schaue ich mir mal genauer an, aber eigentlich hätte ich gerne was unter 1.2 Kg alles in allem..,

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest fkoehn

Das hier hatte ich neulich im MediaMarkt in der Hand, gefällt mir sehr gut:

 

Rollei Fotopro M5-Mini Aluminium Stativ

 

http://www.amazon.de/gp/product/B00775N6ZW/ref=s9_wish_gw_d9_g23_i2?ie=UTF8&colid=1RTQ0XDB51AOO&coliid=I3G12ZUZHZW4DX&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-6&pf_rd_r=0YTZN9B0Z4SSVS2D0KF0&pf_rd_t=101&pf_rd_p=433191867&pf_rd_i=301128

 

Momentan habe ich das hier, auch sehr empfehlenswert:

 

Slik Sprint Mini II GM Stativ

 

Slik Sprint Mini II GM Stativ grau-metallic: Amazon.de: Elektronik

Share this post


Link to post
Share on other sites

Suche für mein altes Alustativ welches nur noch Schrott ist ein Ersatz. Wie sind die Erfahrungen von euch mit dem Kopf C-10X, welcher Standart ist beim Sirui T025X , genügt der für die A7 mit dem FE 55/1.8

Ich bekomme gerade 20% Rabatt und da ist das Carbon Teil schon verlockend.

 

Gruss Andreas

 

Nachtrag, beim Carbon geht es mir mehr um die Versteifung, sprich Stabilität und weniger um das Gewicht, hat mit dem Kopf dann aber wieder nicht zu tun, was ja meine Frage war  :)

Edited by Raumfahrer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nimm gleich etwas Gescheites, sofern dich das Geld nicht reut (= funktionell, rel. leicht, robust/langlebig, keine verwackelten Aufnahmen):

 

Gitzo Traveler  GT 1542T

 

1kg schwer, Packmass 42,5cm,  Höhe minimal: 22cm, Höhe normal: 116,5cm, Höhe Mittelsäule ausgefahren: 149cm

 

Preis hier 652 CHF ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Gitzo ist aber schon ein gutes Stück größer, schwerer und teurer als das Sirui. Und das alles, bei ersterem, noch ohne Kopf...

 

Will nicht gegen das Gitzo sprechen, ist sicher eine feine Sache - letztlich muss jeder seine Prioritäten selbst setzen. Warum aber das Karbon Sirui für A7 & 55/1.8 nix G'scheites sein soll, hat sich bei mir in der Praxis bislang nicht erschlossen.

 

Wenn ich ein Stativ nennen müsste, welches aufgrund seiner extremen Kompaktheit nach üblicher Definition "nix G'scheites" darstellt, dann wäre es das Tamrac Zipshot (Mini) - und selbst das ist in so mancher Situation einfach genial.

Edited by flyingrooster

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich benutzte zur Zeit ein 2er Gitzo. Das kann man sich noch einigermaßen an die Hüfte hängen.

 

Wenn ich jetzt ein neues kaufen würde, würde ich aber nicht nochmal eins nehmen, bei dem ich die Mittelsäule nicht entfernen kann. Bei Aufnahmen in Bodennähe muss man bei solchen Stativen immer kämpfen. Daher würde ich mir jetzt das neue 3402 von Feisol näher ansehen:

 

http://www.feisol.de/feisol-classic-stativ-ct3402-rapid-p-27.html

 

Bei Feisol haben sie es jetzt endlich geschafft die Klebverbindungen am oberen Ende der Beine etwas zu verlängern. Früher brach die Verbindung dort mal ganz gerne. Jetzt haben sie fast Gitzo-Niveau.

 

Ich habe das 1401-Einbein von Feisol mit dem gleichen Rohrduchmesser wie das 3402 und finde die 28mm sind ein guter Kompromiss. So dürre Beine wie bei den 1er-Gitzos würde ich nicht kaufen. Die können so leicht sein wie sie wollen. Eher würde ich ein Tischstativ kaufen und es auf den Boden stellen.

Edited by ceving

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nimm gleich etwas Gescheites, sofern dich das Geld nicht reut (= funktionell, rel. leicht, robust/langlebig, keine verwackelten Aufnahmen):

 

Gitzo Traveler  GT 1542T

 

1kg schwer, Packmass 42,5cm,  Höhe minimal: 22cm, Höhe normal: 116,5cm, Höhe Mittelsäule ausgefahren: 149cm

 

Preis hier 652 CHF ...

 

Was ist den am SIRUI T-025X aus deiner Sicht so schlecht, bzw, was ist an deinem Model so viel besser, dass es denn erheblichen Mehrpreis Wert ist? Für mich übrigens zu teuer, da warten zuerst noch das eine oder andere Objektiv, dass ich mich zulegen will und im Lotto gewonnen habe ich leider noch nicht  :rolleyes:

Als Alternative wäre dann ja noch das grössere SIRUI ET-1204 oder SIRUI ET-2204, preislich doch günstiger und die haben mit einen sehr stabilen Eindruck gemacht.

Reicht locker, hab keinerlei Beschwerden mit dieser Kombi.

Danke für deine Erfahrung.

 

Im Allgemeinen staune ich bei meinem Suchen im WWW ein wenig darüber, wie viele "tolle und sehr teure" Stative es gibt. Und im Gegensatz gibt es Leute hier aus dem Forum, die scheinbar auch mit günstigen Varianten, doch super Fotos machen können. 

 

Gruss Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Reicht locker, hab keinerlei Beschwerden mit dieser Kombi.

 

Das deckt sich mit meiner Erfahrung, habe es sehr viel benutzt, auch am Pazifik bei viel Wind usw. Objektive mit mehr als 500g Gewicht an der A7 sind allerdings damit nicht mehr so der Knaller...besonders nicht wenn sie kopflastig sind. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ist den am SIRUI T-025X aus deiner Sicht so schlecht, bzw, was ist an deinem Model so viel besser, dass es denn erheblichen Mehrpreis Wert ist?

...

Und im Gegensatz gibt es Leute hier aus dem Forum, die scheinbar auch mit günstigen Varianten, doch super Fotos machen können.

 

Gruss Andreas

Ich habe nicht behauptet, das SIRUI (das ich übrigens gar nicht kenne...) wäre "schlecht",was immer das heisst, und man könne damit keine Fotos schiessen.

 

Die Unterschiede zwischen billigen und teuren Stativen zeigen sich erst im jahrelangen Dauereinsatz. Dann erweist es sich, in welchen Modellen die besten Materialien verbaut worden sind, und welche schon bald Verschleisserscheinungen zeigen.

 

Ich hatte jahrelang zwei Manfrotto, die waren auch gut und teuer, aber es gab mit den Klammerverschlüssen immer wieder Probleme.

 

Deshalb sage ich noch einmal: Nimm ein Gitzo ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte vor dem Sirui auch ein doppelt so teures Manfrotto, was allein durchs Rumliegen im Regal spontan nach Ablauf der Garantie 6 der mittlerweile spröden Klammerverschlüsse von sich geworfen hat. Ich war deshalb auch skeptisch was die Sirui angeht, habe mir die angesehen, war von der ausgezeichneten Verarbeitung und cleveren Konstruktion überzeugt und muß sagen: Auch bei Dauergebrauch am und viel im Salzwasser etc. null Verschleiß. Und bei dem Preis könnte mir das Ding unterwegs auch mal vom Moped runterfallen ohne daß ich einen Herzinfarkt bekomme - was bei 600 CHF bzw. Euro schon etwas anders wäre...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Unterschiede zwischen billigen und teuren Stativen zeigen sich erst im jahrelangen Dauereinsatz. Dann erweist es sich, in welchen Modellen die besten Materialien verbaut worden sind, und welche schon bald Verschleisserscheinungen zeigen.

[...]

Deshalb sage ich noch einmal: Nimm ein Gitzo ...

 

... oder nimm zum selben Preis drei Siruis (Gitzo braucht noch einen extra Kopf), tausche sie bei Bedarf aus und sei all die Jahre über leichter unterwegs. ;)

 

Im Ernst, grade bei einem Reisestativ würde ich auch mal selbst begrabbeln gehen um, neben dem Handling, noch rauszufinden wo die persönlichen Grenzen bezüglich Größe/Gewicht liegen. Denn existierten diese Grenzen nicht, dann bedürfte es gar nicht erst eines Reisestativs.

Ob Gitzo ,Feisol, Sirui oder sontwas - haben alle ihre Vor- und Nachteile. Das objektiv "beste" wird nicht zu finden sein ...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...