Jump to content
Sign in to follow this  
manu95

Welche Überwachungskamera ist für kleine Objekte empfehlenswert?

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich habe mich hier extra angemeldet um Leute zu fragen, die vom Fach sind und mir eine passende Kaufempfehlung geben können.

Ich arbeite in einer ZSVA und dort kommen viele verschiedene OP Instrumente an, die wir dann zu Reinigung und Sterilisation aufarbeiten müssen . Leider kommt es ab und zu vor, dass die Kliniken behaupten, sie hätten uns Instrumente zugeschickt, welches Sie dann nicht wieder zurück erhalten haben. Deshalb hatten wir zu diesem Zweck ein Dash Cam auf das Arbeitstisch  positioniert, wo man beim Auspacken die OP Instrumente sehen kann. leider erkennt man auf dem Videomaterial nicht die Instrumente so deutlich wie erhofft. Obwohl die Auflösung in 4K ist.

Welche Anforderungen muss ein Kamera erfüllen, damit man kleine Objekte auf einem Tisch gut erkennen kann? So das man sogar beim dichten heran zoomen, die Objekte klar sehen kann?

Könnt Ihr mir da bestimmte Kameras empfehlen.

Da spielt auch die Haltbarkeit eine wichtige Rolle, da es quasi rund um die Uhr aufzeichnen muss.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend @manu95,

könnt ihr nicht einfach ein Bild mit dem Smartphone oder ähnlichenm machen? 

Ich glaube aber das es da geeignetere Foren für Video aufzeichnungen gibt. 

Edited by Demm

Share this post


Link to post
Share on other sites

4k sagt ja nur wie viele Pixel da gespeichert werden aber nicht ob der Sensor auch so viele Pixel vernünftig aufnimmt und mit welcher Qualität die dann abgelegt sind. Man kann 4k in gruseliger Qualität aufnehmen und das trotzdem 4k nennen. Mehr Auflösung gibt es zur Zeit so gut wie gar nicht. Man müsste also 4k mit einer besseren Kamera aufnehmen.

Die Systemkameras, mit denen wir uns hier in der Regel beschäftigen, können manchmal quasi endlos aufnehmen, extern mit Strom versorgt werden und ihr Bild über HDMI weitergeben oder tatsächlich stundenlang auf Speicherkarten speichern. Nur wenige Kameras können das aber wirklich zuverlässig im Dauereinsatz ohne irgendwann zu überhitzen.

Günstige Lösung:

Für die Aufgabe würde ich erst mal eine bessere Webcam ausprobieren. Die kosten nicht viel und sind eventuell viel besser als eine einfache Dashcam, die ja eher auf etwas größere Entfernungen ausgelegt ist. Einige wenige Webcams bieten 4k. Es gibt das z.B. von Logitech für etwa 250€. Solche Webcams habe ich noch nicht genutzt aber die sind auf jeden Fall für den Dauereinsatz gedacht. Twitch streamer lassen die manchmal tatsächlich 24 Stunden am Stück laufen. Ich denke, man kann das so einrichten, dass die Kamera beliebig lange läuft und im Rechner wird das aufzeichnet. Optisch kann so eine Kamera weder mit Sensor noch mit Objektiv mit richtigen Fotoapparaten mithalten. Aber die Webcams sind dafür gebaut sehr lange am Rechner Videobild zu liefern und da es da große Qualitätsunterschiede gibt, sollte man das erst mal ausreizen. Wenn das nicht reicht, gibt es immernoch die Profi Lösung.

Profi-Lösung:

Eine richtig gute Kamera für rund um die Uhr, gute Bildqualität auch bei wenig Licht und Aufzeichnung auf Speicherkarten oder über Kabel ist die gerade neu vorgestellte Panasonic BGH1. Das ist eine Box-Kamera. Das Gehäuse ist ein robuster Würfel mit einigen Knöpfen und allerhand Befestigungsmöglichkeiten. Die Kamera wird über Handy, Tablett oder Rechner ferngesteuert. Sie kostet allerdings schon ohne Objektiv fast 2000€. Ein Passendes Objektiv kommt dazu und die Infrastruktur wie z.B. Rechner und Speichermedien. Aufzeichnen könnte man per Kabel in den Rechner oder auf große Speicherkarten. 24 Stunden 100mbit/s durchgehend aufzeichnen würde ein TB produzieren. Die Kamera ist aber genau dafür gebaut in hochwertiger Qualität zuverlässig aufzunehmen. Es gibt im Profibereich natürlich allerhand Kameras aber das ist ein weites Feld und man muss schon genau wissen was man wirklich braucht bevor man da viel Geld investiert.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 4.12.2020 um 16:24 schrieb manu95:

Könnt Ihr mir da bestimmte Kameras empfehlen.

Hier fotografieren die meisten Leute hobbymässig um schöne Bilder zu machen. Für das was du suchst ist das sicher das falsche Forum.  Bevor ich mich für eine technische Lösung umsehen würde, würde ich mal bei einer anderen ZSVA nachfragen wie die das machen. Die werden dasselbe Problem haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 4.12.2020 um 16:24 schrieb manu95:

... hatten wir zu diesem Zweck ein Dash Cam auf das Arbeitstisch  positioniert ...

Über die Qualität von Dashcams kann man sich ein Bild machen, wenn zum Jahresende wieder diese "die blödesten Youtube Videos des Jahres" Rückblicke ins Privat TV kommen. Das ist etwa so wie bei den Wildkameras, welche 12 Megapixel Fotos abspeichern, aber nur einen 5 Megapixel Sensor haben.

Ich würde da zwei diskussionswürdige Punkte sehen:

  • Wieso Video? Die Instrumente liegen reglos am Tisch, da reichen doch Fotos. Und die gibt es mit günstigen Kameras in hoher Qualität. Etwa 20 Megapixel mit Festbrennweite oder geringem Zoombereich sollten für hinreichend detaillierte Fotos sorgen. Eine externe Beleuchtung von schräg links und rechts. Verchromte Oberflächen sollte man nicht frontal blitzen.
  • Wie sieht denn der Workflow aus, in welchen du diese Fotos oder Videos einblendest? Wie "beweissicher" muss der sein?

Im Prinzip könnte sowohl der Kunde behaupten, ein angeliefertes Teil wäre verschwunden, als auch der Dienstleister, ein angeblich verschwundenes Teil wäre gar nicht angeliefert worden. Liegt ein Beweisfoto vor, dann könnte ein Teil nachträglich am Computer eingefügt worden sein. Oder ein auf dem Foto fehlendes Teil könnte vor der Aufnahme entfernt worden sein. Will man so etwas juristisch beweissicher gestalten, müssten beide Parteien das Übergabeprotokoll inkl. Foto per qualifizierter Signatur bestätigen. Ein praktikables Verfahren, wenn es um Reaktorbrennstäbe geht. Für ein paar Skalpelle und Wundhaken hält man das keinen halben Tag durch. Da wird man sich eher darauf beschränken, einen Beleg gegen irrtümlich erhobene Anschuldigungen zu haben.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...