Jump to content

wasabi65

Mitglied
  • Posts

    13,314
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    46

Everything posted by wasabi65

  1. ...würde aber genau heissen, dass es die anderen Kameras defaultmässig richtig machen...und es deswegen weder ihm noch sonst jemandem bisher auffiel Nein du schaust in den Sucher...die Frage ist nur ob der Sucher in dieser Situation die Helligkeit halbwegs korrekt anzeigt. Aber ich muss gestehen, dass ich selbst als Brillenträger meist keine Probleme mit der Sucherhelligkeit bei allen Kameras habe. Hingegen beim Display sehr wohl (weswegen ich in der Regel den Sucher benutze).
  2. Ich weiss nicht, wie das bei meinen Kameras geregelt wird, die Helligkeit kann aber sehr stark zwischen hinten und vorne variieren. Zwischen Gegenlicht und Sonne von hinten in den Sucher. Macht das nicht der gleiche Sensor der merkt wenn man durch den Sucher guckt? Mir ist so ein Problem noch nicht aufgefallen. Entweder weil meine Kameras das besser können oder ich kein Utuber bin…
  3. Weil das bei mir bei einer analogen SLR war als ich den letzten optischen Sucher hatte. Habe DSLR übersprungen. 😇
  4. Hast du CAF versucht? Mir war aber, dass das Thema leider schon einmal hier oder im SAF aufkam. Mit dem Handy in der Hosentasche auslösen…
  5. Wobei mir aus seinem Oskarwürdigen Film blieb, dass bei der Kamera die Lichtintesität VOR der Kamera auch die Sucherhelligkeit beeinflusst. Wenn das so wäre, würde ich das schon sehr suboptimal bis sinnfrei erachten. Die Nachregelung findet normalerweise beim Sucher hinten statt.
  6. Typisches Totschlagargument…wobei…wieviele EV dynamic range hatten die damaligen Cams?…also viellwicht doch relevant?
  7. Zu ETTR…es hat einen interessanten Thread zum Video von Krolop zur „richtigen“ Belichtung. Unter anderen, was das Histogramm anzeigt…
  8. …es gibt ja hier einige ETTR Forumisten (extra nicht Fotografen geschrieben)…das schien sie nie am verfechten einer Theorie zu hindern… 😉 Das ganze Video gäbe es ja nicht, wenn die Nikons richtig die Sucherhellgkeit einstellen würden.
  9. In der Tat muss man das ausprobieren. Kam auch vom 9mm BodyCap zum Oly 8/1.8. Hatte dann aber schnell gemerkt, dass ich alle Fotos entfische…und mir das Laowa 7.5/2 gekauft. Das hat mir dann bei Mft richtig viel Spass gemacht. Für solche Brennweiten bin aber jetzt meist bei KB (immer noch ohne Fisheye). Das Laowa werde ich aber sich behalten.
  10. War mir zu lang…aber ich bin weder einer, der sich über tiefere Bitzahlen bei Serienbilder oder Blinkies beschwert. Histogramme mache ich nur von meinen Fotos, um zu sehen welche Brennweiten ich selten benutze… 😇
  11. …und ich Banause, dachte @Trisha hätte ihren Beitrag als Spässchen gedacht…
  12. Bei Vollmond muss man manuell die Belichtung vornehmen. Hier wohl am besten uas zwei Fotos zusammenbauen - einmal auf den Mond belichtet und einmal auf den Hof. Selbst mit Masken ist das wohl aus einem einzigen Foto nicht machbar.
  13. Ich fand seine Ausführungen zum AF Verhalten der beiden Kameras bei BIF interessant. Gleichwertig heisst nicht gleich.
  14. Mein Güte, was für eine Quasseltasse…mit so vielen „cliffhangers“…sein Resultat ist dennoch interessant, denn eigentlich sind beide Kameras praktisch gleich gut, auch wenn er am Ende bei der OM1 bleibt.
  15. Wusste gar nicht, dass meine Kamera das hat… 😁
  16. Merlin sagt Taube. Hätte ich auch so vermutet.
  17. In 100% Ansicht solltest du maximale Schärfe erwarten können. Wenn du die oben erwähnten Randbedingungen erfüllst (Flimmern, Objektivauflösung/Blende, keine Bewegungsunschärfe, richtiger Fokuspunkt). Und alles von der Grösse des Motivs unabhängig… Wenn du Beispiele bringen/sehen willst, mach doch einen separaten Thread auf. Hier ist dies wohl OT.
  18. Um kleine Gefiederstrukturen sehen zu können, muss man so nahe dran sein, dass Hitzeflimmern nur bei Hähnchen im Ofen relevant sind. Ist aber sonst bei grösseren Abständen, wie sie ganze Tiere relevant sind, ein (leider) sehr wichtiger Faktor (selbst bei kaltem Wetter).
  19. Vielleicht verstehe ich deine Frage nicht richtig, aber ob das Bild verpixelt aussieht hängt nicht mit dem Motiv/Grösse zusammen, sondern nur Grad der Vergösserung. Bis 100% gibt es keine Interpolation/Verpixelung (abgesehen von Demosaicing der Bayer Matrix). Ob ein richtig fokussiertes Motiv scharf aussieht hängt auch nicht von dessen Grösse im Bild ab, sondern was du scharf sehen kannst. Bei einem kleinen Motiv wirst du sehr wohl den Umriss scharf sehen können, aber wohl nicht jede Teilfederstruktur. Die siehst du erst wenn er fast Bildfüllend ist im Ausschnitt den du ohne zu grosse Vergrösserung/Crop machen kannst. Bei einer 100 MP Kamera ist das eine stärkerer Crop als an einer 20 MP Kamera. Die Nähe zum Motiv ist aber vor allem bei kleinen Motiven wichtiger als der Crop.
×
×
  • Create New...