Jump to content

App auf Mobiltelefon für Brennweite an Hand von Bildauschnitt auswählen?


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Am 19.2.2024 um 01:25 schrieb nightstalker:

einfach fotografieren, Motiv nicht durch den Kamerasucher betrachten ... vorher überlegen

Du wirst sehen, dass Du innerhalb weniger Wochen ein Gefühl, zumindest für die wichtigsten Brennweiten, bekommst, welche die passende für die Situation ist ... wenn man sich mit elektronischen Krücken behilft, lernt man das nicht ... es macht auch soviel mehr Spass, wenn man einfach mit dem unbewaffneten Auge "fotografisch sehen" lernt

Ich mache das schon lange so und habe in der Regel auch ein Gefühl dafür bzw hilft da auch der Rahmen meiner Brille mit. Andererseits ist das nicht immer so und dann wechsle ich die Festbrennweite und das Gebäude beispielsweise passt dann doch nicht drauf.

Am 21.2.2024 um 18:21 schrieb kleinw:

Wenn ich die Bildqualität durch eine Festbrennweite optimieren wollte, würde ich mit einem Zoom (egal, mit welchem Gerät) den Ausschnitt komponieren und ablesen (entweder im Sucher oder auf den Indizes am Zoom).
Ggf Crop umrechnen - und voila! Wäre doch eigentlich ganz einfach?! Heute brauchts für alles ne App (oder auch nicht).

Das ist aber nicht gerade die schnellste Methode. Handy habe ich immer dabei. Zoomobjektiv oder zweite Kamera nicht. 

Am 22.2.2024 um 08:55 schrieb wasabi65:

Durch den Sucher gucken, gegebenefalls den Standort oder das Objektiv wechseln geht grad so schnell wie Hamdy hervorkramen und App suchen…

Bei mir geht es definitiv viel schneller  das Handy rauszuziehen und eine App zu starten, die direkt sofort Bild und Brennweite und Zoomregler anzeigt.

Standort wechseln kann je nach Motiv schon mal sehr langwierig sein. Bei einem Berg wäre ich da mal den halben Tag unterwegs. 😉

Objektivwechsel geht bei mir auch nicht so schnell. Möglicherweise ist eines noch im Rucksack oder in der Jacke an anderer Stelle gut verstaut. Genau  solche Objektivwechsel will ich ja fallweise einsparen. Insbesondere bei Regenwetter, am Sandstrand usw

Link to post
Share on other sites

Am 18.2.2024 um 11:44 schrieb timeit:

Sorry: falscher Link. Habe 2 beihnahe  gleichlautende apps. Korrekt ist https://play.google.com/store/apps/details?id=net.kadru.magicuniversalviewfinder 

Kann #12 leider nicht mehr bearbeiten.

Ich habe die App gerade installiert. 5 Euro sind gut angelegt. Funktioniert super und man kann die Brennweite auch kalibrieren. Das ist die beste App für diesen Zweck. Eine Schärfentiefeberechnung ist auch noch integriert. 

Link to post
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb benmao:

Objektivwechsel geht bei mir auch nicht so schnell. Möglicherweise ist eines noch im Rucksack oder in der Jacke an anderer Stelle gut verstaut

wenn man mit Festbrennweiten arbeitet, hilft es sehr, ein kompaktes Zweitgehäuse zu haben, nimmt kaum mehr Platz weg, als ein Objektiv, hilft aber schneller zu sein und unnötige Wechsel zu vermeiden, gerade in staubiger Umgebung

 

Link to post
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb wasabi65:

Ok, wenn du Objektivwechsel vermeiden willst, bringt auch die App nichts…

🙂

SOLCHE (unnötigen) Objektivwechsel. Nur so viel wie nötig ...  😉

vor 8 Stunden schrieb nightstalker:

wenn man mit Festbrennweiten arbeitet, hilft es sehr, ein kompaktes Zweitgehäuse zu haben, nimmt kaum mehr Platz weg, als ein Objektiv, hilft aber schneller zu sein und unnötige Wechsel zu vermeiden, gerade in staubiger Umgebung

 

Ja. Ich habe inzwischen eh noch eine 7C. Sollte ich mal öfter dazupacken. Zum Schifahren, aufs Ruderboot usw nehme ich dann aber doch nur eine Kamera mit, und das Risiko zu vermindern. 

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...