Jump to content

Beratung Kamera zur Miete für Safari


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum, habe aber schon einige Artikel über Bridgekameras im Bezug auf Safari Reisen gelesen. So ganz habe ich mein Thema nicht gefunden, deshalb poste ich es hier und bedanke mich schon einmal für eure Hilfe! 

Im September steht meine erste Safari Reise an. Bisher fotografiere ich hauptsächlich mit dem Smartphone, nicht oft und auch nicht als Hobby. Das soll nach der Safari auch so bleiben. Deshalb möchte ich mir gerne eine Bridgekamera mieten. Laut meinen Recherchen, auch hier im Forum, sind Bridgekameras für Anfänger am besten geeignet?! Falls ich falsch liege, dürft ihr mich gerne korrigieren. :D 

Zur Auswahl habe ich bei grover zwei Kameras gefunden, die in diese Rubrik fallen und geeignet sind.

1x Sony DSC - RX 10 IV für 159,60 Euro für einen Monat und 1x Panasonic Lumix DMC-FZ 1000 für 41,90 Euro für einen Monat. 

Unsere Reise wird zwei Wochen dauern, heißt ich habe vorher ca. 10 - 12 Tage Zeit um zu üben. Hierfür würde ich in den Zoo gehen und unseren Hund als Versuchskaninchen hernehmen. :)

Den Mehrpreis für die Sony Kamera würde ich auf jeden Fall zahlen. Ich bin mir nur nicht sicher, ob ich als Anfänger mit der Sony wirklich bessere Bilder machen kann, als mit der FZ 1000. 

Natürlich spricht für die Sony auch der 600 mm Zoom im Vergleich zur 400 mm bei der Lumix, trotzdem muss man die Kamera auch bedienen können. Eine Kamera mit verschiedenen Objektiven kommt für mich nicht infrage, da ich nicht so viel Equipment mitschleppen möchte und mir einfach die Erfahrung fehlt. 

Könnt ihr mir einen Tipp geben, ob als Anfänger die FZ 1000 ausreicht oder ob die RX 10 IV auf jeden Fall die bessere Auswahl wäre? "Trainieren" kann ich mit beiden Kameras gleich lang, also 10 - 12 Tage und wie schon gesagt, Erfahrung habe ich mit beiden keine. 

Vielen Dank für eure Antworten! 

Grüße

Tobi 

 

 

Link to post
Share on other sites

Moin,

von der Bedienung dürfte das keinen wesentlichen Unterschied machen. Lass dir die Kamera am besten von jemanden einstellen, der sich damit auskennt, du wirst ja vermutlich mit Vollautomatik fotografieren wollen?

Die längere Brennweite würde ich bevorzugen, da kann man erfahrungsgemäß nie genug haben. Eine Bridge ist in sofern nicht schlecht, weil du auch durchaus kurze Brennweiten brauchen wirst und alles verfügbar hast. 

Mit den wesentlichen Grundlagen (Belichtungszeit, Blende, ISO, Funktionsweise Autofokus...) solltest du dich allerdings vorher unbedingt vertraut machen. Dazu findest du haufenweise Anfänger-Tutorials im Netz. In die verschiedenen Autofokusmodi der Kamera musst du dich unbedingt einarbeiten, sonst hast du nachher das Gebüsch statt dem Löwen scharf ;)

Link to post
Share on other sites

Willkommen im Forum,

vor 19 Stunden schrieb Safari_123:

Könnt ihr mir einen Tipp geben, ob als Anfänger die FZ 1000 ausreicht oder ob die RX 10 IV auf jeden Fall die bessere Auswahl wäre? "Trainieren" kann ich mit beiden Kameras gleich lang, also 10 - 12 Tage und wie schon gesagt, Erfahrung habe ich mit beiden keine. 

Die RX10IV ist auf jeden Fall die bessere Wahl. Wenn du keine Erfahrung mit der Fotografie und mit Kameras hast, wirst du jedoch mit beiden Probleme haben. Einfach einschalten, im Vollautomatikmodus knipsen und meinen die Fotos würden dann perfekt werden, funktioniert mit keiner Kamera. Das meinen aber immer wieder viele Laien.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...