Jump to content

Probleme mit Lichtpunkten am SEL35F18


Dough
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo Zusammen,

 

ich habe mir zu meiner Alpha 6000 ein SEL35F18 gekauft.

Nun habe ich aber das Problem, dass sobald Lichter im Motiv sind, teils sehr starke Lichtpunkte im Bild entstehen.

(Weihnachtsbaum mit Beleuchtung, Mond am Himmel, beleuchtete Fenster abends)

Bei meinem SEL1855 habe ich diese Lichtpunkte bei gleichen Einstellungen aber nicht.

 

Kann es sein, dass das Objektiv einen Defekt hat oder ich ein schlecht verarbeitetes Objektiv erhalten habe?

 

Anbei habe ich Beispielbilder eingestellt. Der Weihnachtsbaum einmal mit dem SEL35F18 und einmal mit dem SEL1855.

Beim Bild mit dem SEL35F18 sind die Lichtpunkte deutlich erkennbar.

 

Danke für Eure Hilfe.

 

Grüße

 

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Das ist definitiv nicht in Ordnung, habe auch ein SEL35F18 und hab noch nie Probleme damit gehabt, im Gegenteil, es ist einfach nur top bei LowLight. Wenn das weiterhin auftritt, dann tausch es um.

 

Außer du hast einen (billigen) Filter drauf. Dann kann es leicht zu Reflexionen kommen. Wobei ich mich immer Frage wozu man sich dann teure Objektive kauft um ein billiges Stück Glas davor zuschrauben, aber jedem das seine. Ich persönlich verzichte bis auf Kajak und MTB Touren in staubigen oder nassen Umgebungen auf einen UV Filter. Und wenn dann leg dir ein gutes Modell von B&W oder Hoya zu. Meine Objektive haben z.b. alle 49mm, da kann ich viel sparen weil ich Ihn (und natürlich auch meinen ND und Polfilter) für alle Linsen nehmen kann. Im Zweifelsfall lieber einen teuren Filter und den dann bei Bedarf auf die benötigte Linse als mehrere billige die dann das Bild versauen. Wenn die Kohle locker sitzt kann man natürlich auch jedes mit einem teuren Filter schützen, aber das ist wie gesagt eine ewige Streitfrage. ich tendiere eher zur Nutzung ohne (wenn es geht).

Gruß
Alex
 

Edited by adnorton91
Link to post
Share on other sites

Ihr habt recht, ohne den UV-Filter ist es besser. Hab zwar immer noch kleine Reflektionen aber die gruenen Punkte sind weg. (hab jetzt nur mal das Beispiel Weihnachtsbaum ausprobiert).

Habe nen Dörr UV-Filter der eigtl nicht sooo billig war (hat glaub 40 Euro gekostet).

Meint Ihr mit nem hochwertigeren, waere es besser?

Link to post
Share on other sites

OHNE Filter ist es besser

 

 

Heb Dir den Filter auf, bis Du am Meer in der Salzwassergischt stehst, oder auf der Baustelle filmst, wenn es staubt.

 

 

Schutzfilter haben zwei Funktionen:

 

a ) gegen tatsächliche mechanische Einflüsse zu schützen

 

(das bedeutet nicht, beim Foto von Tante Erna vor dem Tomatenbeet ;) oder in einem normalen Urlaub)

 

b ) die Fotohändler reich zu machen, weil man sie jedem Objektivkäufer aufschwatzt

 

 

 

benutze lieber eine Streulichtblende, die schützt die Frontlinse und hat noch positiven Einfluss auf das Bild. 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...