Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'iso'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Spiegellose Systemkameras
    • News, Ankündigungen und Gerüchte
    • Kaufberatung
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G - Micro Four Thirds
    • Sony Alpha E-Mount Forum
    • Nikon Z Forum
    • Canon EOS
    • L-Mount Forum
    • Andere Systemkamera Hersteller & andere Systeme
    • Systemübergreifende Diskussionen
  • Bildbearbeitung & Video
    • Bildbearbeitungs-Software
    • Bildbearbeitung allgemein
    • Video
  • Foto-Forum
    • Menschen
    • Akt-Fotografie
    • Landschaft
    • Architektur
    • Tier & Natur
    • Reisen, Länder, Städte, Regionen
    • Sport
    • Technik & Industrie
    • Sonstiges
    • Bildkritik ausdrücklich erwünscht
  • Systemkamera-Forum intern
    • Newbies / Anfänger & Vorstellung

Product Groups

  • Premium Mitgliedschaft
  • Systemkamera eBooks

Categories

  • Lumix G
  • Olympus OM-D / PEN
  • Sony Alpha E-Mount
  • Fujifilm X / GFX
  • Andere Hersteller
  • Suchanzeigen

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 11 results

  1. Hallo Forum-User, dies ist meine erster Beitrag, da ich eine neue Lumix G3 mit Kit Zoom 14-42mm besitze und neu in die Systemkamera-Thematik einsteige! Bisher habe ich immer mit Kompaktknipsen wie Fuji f40fd oder F60fd Fotos gemacht. Von diesen war ich eigtl. immer recht unverwackelte Fotos gewohnt, auch bei 2x oder 3x Zoom (ca. 70 - 105mm KB). Nun mit der G3 gelingen mir leider im P-Modus sowie in iA meist keine knackscharfen Fotos, egal ob gezoomt oder nicht. Diese sind meist nicht komplett verwackelt, aber eben nicht perfekt scharf. Manche bei wirklich strahlendem Sonnenschein sind dagegen scharf. Ich habe nun festgestellt, dass die G3 scheinbar die Belichtungszeit mit 1/60 - 1/125 bei offener Blende und Iso 160 für ausreichend gegen Verwackelung hält, anstatt Iso200-400 für schnellere Verschlusszeiten auszuwählen (stark bewölkt). Die scharfen Sonnenfotos sind dagegen allesamt bei rund 1/200 oder höher entstanden. Den O.I.S. habe ich immer aktiviert. Im Szenen-Modus Sport ist kein Unterschied zu den Verschlusszeiten zu erkennen (waren weiterhin ca. 1/60 bis 1/80 bei Iso 160) und den Modus S mit manuell höheren Verschlusszeiten möchte ich eigtl. nur manchmal und nicht immer nutzen. Meine Frage: Mache ich etwas falsch, habe ich ein wichtiges Detail übersehen oder was kann ich tun, damit die Kamera in der Automatik schneller für höhere Verschlusszeiten sorgt und meine Bilder schärfer werden? Vielen Dank schonmal an dieses super Forum! Gruß, telepele
  2. Ein wichtiger Hinweis vorab: unser Forenmitglied malamut hat hier eine komplette Zusammenfassung mit Beschreibung zu allen Einstellungen gepostet. Mittlerweile liegt die in zweiter Auflage bzw. Version mit eingearbeiteten Erfahrungswerten vor! Die Moderation Es gibt viele neue Oly Besitzer,Umsteiger auf Micro Four Thirds, wie auch ich, die sich freuen würden, wenn Ihr Eure "Basis" Einstellungen hier mitteilt. Es gibt natürlich nicht "die" einzig gültigen, aber so mag es Grundeinstellungen wie z.Bsp. Schärfe, Kontrast, NR, ... geben die Ihr favorisiert. Darüber hinaus gibt es sicherlich auch spezifische Einstellungen, die Motiv und / oder von Lichtverhältnissen abhängig, auch uns weiterhelfen, als erste Anhaltspunkte. Sicherlich wurden schon in diversen Beiträgen verschiedener Threads Hinweise gegeben, die aber alle raus zu suchen ist unmöglich. Deshalb bitte ich Euch um rege Beteiligung, damit Umsteiger, Neueinsteiger, aber auch "alte" Hasen, von einander profitieren können. Bitte Teilt Eure Beiträge in 2 Gruppen: 1. Basis-Einstellungen mit Erläuterung 2. Spezifische Einstellungen mit Erläuterung Denkt bitte daran das es die BA nicht in gedruckter Form gibt und macht es uns "Neulingen" etwas verständlicher wenn Ihr nicht überwiegend mit Abkürzungen arbeitet. Gern werde auch ich etwas dazu beitragen, wenn ich dann so weit bin.
  3. Hallo zusammen und schon mal Danke für Eure Hilfe. Wenn ich im "A" Mode fotografieren will, und ISO auf Automatik stelle, dann stellt sich die Kamera fast immer aud ISO 125 ein und arbeitet mit Belichtungszeiote von 1/30 bis 1/80. Da braucht man ja schonein Stativ. Habe ich irgendeine Grundeinstellung falsch?
  4. Hallo zusammen, ich habe heute an einem Seminar für Low-Light Fotografie teilnehmen dürfen. Meine Kollegen sind alle bis auf die Zähne bewaffnet angerückt. Canon und Nikon SLR's, alles so um die Kategorie EOS 5D MII. Wir haben die Belichtung mit einem Blitzbelichtungsmesser eingemessen. Zeitvorgabe 1/125, ISO 100. Der Belichtungsmesser brachte dann die erforderlichen Blendenwerte. Die Kameras wurden von den Teilnehmern dementsprechend eingestellt. Ich habe aufgrund meiner Anfang-ISO von 200 dementsprechend um 1 Blende weiter schließen dürfen. Dann wurden die ersten Bilder gemacht. Bei den Teilnehmern waren die Ergebnisse alle in etwa gleich. Bei mir jedoch waren die Bilder grundsätzlich überbelichtet. Um in etwa die gleichen Ergebnisse zu erzielen musste ich die Blende zusätzlich um ca. 1 Blende schließen. Das waren dann 1 Blende für die ISO 200 und eine Blende für die Korrektur der "fehlmessenden" OM-D. Zur Info: Ich habe alles Manuell gefahren. Könnt ihr mir sagen was ich verkehrt gemacht habe bzw. habt ihr dazu eine Idee? Es st fast so als ob die Anfangs-ISO der OM-D nicht 200 sondern eigentlich 400 ist.
  5. Vor ein paar Wochen bin ich mit meiner neuen X-Pro1 durch Zürich und habe sie mal bei Nacht getestet. Auf meinem Blog findet Ihr Einstellungen, Vorgehensweise sowie den Rest der Serie. Und hier zwei Bespiele. Das erste mit ISO 1.600, das zweite mit 3.200. In diesem Kontext: 6.400 ist auch nicht schlecht / noch recht gut. Fällt aber schon ein wenig ab. Daher nutze ich die X-Pro1 eigentlich nur bis 3.200. Dies dann aber bedenkenlos. Ist die Qualität nicht ganz so wichtig oder ein Blitz keine Alternative (nutze ich ohnehin äußerst selten mit der X-Pro1), dann passt das natürlich auch.
  6. Hallo Ihr Lieben, ich fotografiere seit gut 15 Jahren und konnte in der Zeit bereits Erfahrungen mit einigen Kompaktkameras sammeln. Obwohl ich noch keine DSLR besaß, dachte ich immer, dass ich die Grundlagen des Fotografierens einigermaßen gut verstanden habe. Jetzt gibt es jedoch ein riesiges Problem, dessen Lösung ich auch im Netz nicht finden konnte. Seit einem Jahr fotografiere ich mit der PanaLeica D-LUX5 (baugleich LX5) (Sensor 1/1,63" Crop 4,7). An dieser kleinen Kamera schätze ich besonders die Lichtstärke 2.0-3.3 (bei 24-90mm) für schwierige Lichtsituationen. Ich, für meinen Teil, finde sie absolut available-light-tauglich. Ich fange sehr gerne die Lichtstimmung auf Festivals oder Partys ohne Blitz und somit sehr diskret ein. Seit Anfang des Jahres liebäugelte ich mit diversen Systemkameras aufgrund der größeren Sensoren um noch rauschärmere Fotos machen zu können. Außerdem reizte mich einfach mal das Spiel mit der Schärfentiefe. In Frage kamen für mich: Fujifilm X-PRO1, als Leica-Fan die X1 (bzw. X2) und die Olympus OM-D E-M5. Da ich aber in diversen Tests über Fujis enttäuschenden Autofokus las, ich auch unbedingt Wechselobjektive wollte, so kam für mich also nur noch die OM-D in Frage. Sooo, seit einem Monat habe ich also die OM-D. Am Anfang habe ich das Kit-Objektiv 12-50 3.5-6.3 getestet. Da die Auto-ISO bei Dämmerung sehr früh hochschaltete, kaufte ich noch die Festbrennweite Pana-Leica 25mm 1.4 hinzu. Na ja, was soll ich sagen? So richtig zufrieden bin ich immer noch nicht. Bei den gleichen Lichtsituationen geht die ISO bei der D-LUX5 auf 400, wobei der ISO-Wert bei der OM-D schon mit 3200 blinkt. Ich dachte, ich würde mit der Olympus und dem 25mm 1.4 einen großen Schritt in Richtung Available-Light machen, und jetzt das. Habe diverse Tests durchgeführt und bei beiden Kameras identische Parameter und Auto-ISO eingestellt. Das Ergebnis war immer ernüchternd. Ich hatte mir für die gut 1800,- EUR schon mehr erwartet. Warum schaltet die OM-D im Gegensatz zur D-LUX5 schon so früh die ISO hoch? Kleine Geschichte am Rand: Ich war vor 2 Wochen mit einem Bekannten auf einem Mittelaltermarkt. Er hatte seine EOS 500D und ich eben meine kleine D-LUX5 dabei. Als es dann langsam dämmerte holte er seinen Speedlite-Blitz raus, wobei ich noch locker aus der Hüfte fotografiert habe. Gegen 22h spielte dann der Headliner auf der Hauptbühne. Wir standen ca. 100m entfernt. Es war doch schon recht düster, aber ich habe immer noch locker mit ISO 400-800 im gesamten Brennweitenbereich schießen können. Wobei mein Kumpel (ebenfalls ein Vielfotografierer) seine EOS dann irgendwann kopfschüttelnd eingepackt hat. Und er hat schließlich einen APS-C Sensor. Sooo, lange "Schreibe" kurzer Sinn: Brauchen größere Sensoren einfach mehr Licht bzw. mehr ISO, schalten sie deshalb eher hoch? Wenn dem so wäre, müsste man doch mit einem Vollformat auch bei Sonnenschein mit ISO 1600 arbeiten? Im Umkehrschluss könnte ich dann doch mit einem Handy aufgrund des winzigen Sensors die besten Available-Light-Fotos schießen können, oder? Habt Ihr ähnliche Erfahrungen? Was ist der Hintergrund? Habe ich irgendwas nicht richtig verstanden? Viele Grüße Gabriel aus Hameln
  7. Hi, ich brauche Eure Hilfe, da mich der Markt erschlägt und ich mich ausserhalb der DSLR nicht gut auskenne. Ich suche eine Kamera die folgende Anforderungen erfüllen sollte: 1. Hohe Lichtempfindlichkeit d.h. gute Ergebnisse bis 3200 2. möglichst großer Sensor ab 2/3 3. Auflösung ab 7 MP 4. Lichtstarkes Zoomobjektiv 2,0 - 2,8 Brennweite 20 -120 (KB) 5. Manueller Zoom präzise über Objektiv 6. Manueller Fokus über Objektiv 7. eingeb. TTL - Blitz Reichweite max 5m 8. RAW Format 9. Hyperfokaltauglich ab 1/200, Blende 5,6, Schärfe ab 1,5m bis ~ Ich möchte keine Objektive wechseln (Wenn Wechselobjektive möglich sind kein Problem, aber ich möchte nur eines) und keinen externen Blitz (da ich zu 95% keinen brauche). Serienbildgeschwindigkeit ist nebensächlich, genauso wie Sportfotografie und Makroeigenschaften. Bitte keine DSLR und keine Leica M8 / 9 empfehlen. Ich hoffe meine Wünsche sind nicht zu weltfremd und Danke für eure Unterstützung.
  8. Hallo, ich haette folgendes problem: Ich habe die A7II mit altglas. Das bedeutet man stellt die blende manuell ein und nutzt die zeitautomatik der kamera. (oder macht alles manuell.) Dabei dreht man natuerlich an der ISO, weil das sonst nicht immer passt. Das macht einem nicht unbedingt schneller, neben focus und blende noch manuell an der iso zu drehen. Daher bietet sich "ISO-AUTO" an. Sehr schoen ist das man bereiche einstellen kann in der sich die "ISO-AUTO" bewegt, klasse sache. Aber jetzt mein problem die kamera waehlt stets niedrige ISO und langsame zeiten die ich dann verwackel. Beispiel: bei gegbenem licht und iso automatik auf 100-6400. Koennte man beispielsweise mit einem 60tel oder 125tel bei ISO 800 knipsen. Aber nein, die kamera waehlt 1/20 tel, oder gar ein achtel und geht offenbar auf iso 100. Mal abgesehen davon das ich solche zeiten nicht halten kann, ist nicht jedes motiv entsprechend ruhig. Ich wuerde also gerne am raedchen drehen und die zeit auf was schnelleres setzen und die kamera soll ISO nachfuehren. Das geht aber nicht, oder uebersehe ich was? Ich muss ISO komplett manuell machen um so "venuenftige" verschlusszeiten zu erreichen? Ich finde das widerspricht der idee der isoautomatik wenn diese werte waehlt die zu extrem (aus der hand wenigstens) langsamen verschlusszeiten fuehrt. Das ist doch quaki. willy Nachtrag: ich sehe grade, wenn man auf manuell stellt, aber ISO auf automatik (das geht) dann kann man die zeit frei waehlen und ISO wird automagisch nachgfuehrt. Sehr klasse, problem geloest, sorry fuer die aufregung. Ab sofort mein lieblingsmodi.
  9. Hallo zusammen, nun habe ich endlich eine GH3 - bisher bin ich sehr zufrieden - nagut, etwas kleiner könnte sie sein ;-) Nun habe ich eine Frage zu den ISO-Werten. Was bringt mir die erweiterte ISO-Einstellung? Klar, es gibt dann oben und unten noch mehr Auswahl. Aber was handele ich mir dann damit ein? Es muss doch ein Grund haben, warum Panasonic das umstellbar macht. Sind die 125 ISO rauschiger als die 200? Habe vor einigen Monaten als ich noch keine GH3 hatte hier was zu dem Thema gefunden - finde es aber nicht mehr wieder - wer kann mir helfen? Danke und schönes WE. F.
  10. Hallo, ich bin von Canon auf Sony umgestiegen und habe mir 2 A7M3 zugelegt. Bei einer der Kameras habe ich ein eigenartiges Phänomen: Obwohl ich beide Kameras gleich eingestellt habe (ISO Automatik), ist bei einer Kamera der ISO Wert immer auf 6400. Ganz egal wo ich fotografiere. Hat jemand eine Idee woran das liegen kann? Auch habe ich bei einer Kamera die Möglichkeit DRO-Auto auszuwählen, bei der anderen Kamera fehlt die "Auto" Funktion, dort gibt es nur DRO-5. Vielen Dank für Eure Hilfe, Stefan
  11. kleine Frage an die erfahrenen NX10-Benutzer, im Sucher und auf dem Display sehe ich vor(!) der Aufnahme welche Zeit und Blende die Kamera vorschlägt, und beim Smart-Modus die erkannte Szene, der ausgewählte ISO-Wert (bie ISO-automatisch) sehe ich aber erst nach(!) der Aufnahme. Gibt es eine Möglichkeit, dies schon vor dem Auslösen von der Kamera gesagt zu bekommen? Danke und Gruss Freddy
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy