Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'fuji'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Systemkamera Forum allgemein
    • News, Ankündigungen und Gerüchte
    • Newbies / Anfänger & Vorstellung
    • Kaufberatung
    • Systemübergreifende Diskussionen
  • Olympus OM-D / PEN / Lumix G - Micro Four Thirds
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G Kameras (Micro Four Thirds)
    • Olympus / Lumix G Objektive (und andere Micro Four Thirds Anbieter)
    • Olympus OM-D / PEN / Lumix G Zubehör
  • Sony Alpha E-Mount
    • Sony Alpha Vollformat Kameras
    • Sony Alpha Vollformat Objektive
    • Sony Alpha APS-C Kameras
    • Sony Alpha APS-C Objektive
    • Sony Alpha Zubehör
  • Nikon
    • Nikon Z Forum
    • Nikon 1
  • Canon EOS
    • Canon EOS-R
    • Canon EOS-M
  • L-Mount Forum
    • Panasonic Lumix S
    • Leica allgemein
    • Leica SL Forum (externer Link)
    • Leica CL Forum (externer Link)
    • Sigma L-Mount Objektive
  • Andere Systemkamera Hersteller & andere Systeme
    • Fuji X
    • Samsung NX
    • Sigma sd Quattro
    • Pentax Systemkamera Forum
    • Ricoh GXR
    • DSLR – die mit Spiegel
    • Kompakt- und Bridge-Kameras
    • Smartphone-Fotografie
  • Foto-Themen rund um Systemkameras
    • Digitaler Workflow
    • Video
    • Hard- und Software rund um Fotografie
    • Drohnen-Fotografie
  • Handel
    • Gebrauchtmarkt
    • Aktuelle Gebrauchtangebote
  • Foto-Forum
    • Menschen
    • Akt-Fotografie
    • Landschaft
    • Architektur
    • Tier & Natur
    • Reisen, Länder, Städte, Regionen
    • Sport
    • Technik & Industrie
    • Sonstiges
    • Bildkritik ausdrücklich erwünscht
  • Archiv
    • photokina 2016 - Produktneuheiten und Live-Berichte

Product Groups

  • Premium Mitgliedschaft
  • Systemkamera eBooks

Categories

  • Lumix G
  • Olympus OM-D / PEN
  • Sony Alpha E-Mount
  • Fujifilm X / GFX
  • Andere Hersteller
  • Suchanzeigen

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 14 results

  1. Hi, die Fuji X100 hat ja fast die ganze Aufmerksamkeit auf der Photokina auf sich gezogen. (Zu Recht, finde ich.) Dennoch, auch Olympus hat neue Prototypen: Olympus' high-end compact prototype image - Olympus' 2011 high-end compact (photos) - CNET News Obwohl mir das eher wie ein Remake oder Refresh der C 5050 - übrigens seinerzeit meine 2. Digicam - vorkommt, meint immodoc.
  2. Kennt jemand ein TTL-fähiges Blitzgerät, das an unterschiedlichen Kamerasystemen (aktuell Olympus OM-D und Fuji X, zukünftig evtl. auch Lumix) abwechselnd betrieben werden kann (insbesondere entfesselt), ggf. mit unterschiedlichen Steuerungseinheiten? Falls es sowas nicht gibt, was würdet ihr als zweit- oder drittbeste Lösung empfehlen? Besten Dank im Voraus.
  3. Hey Zusammen, ich habe mir vor zwei Tagen die Fuji XE-1 gebraucht gekauft. Heute ist mir aufgefallen, dass die Belichtungskorrektur nicht funktioniert (oder ich einfach zu dumm dafür bin?!). Auf jeden Fall ändert sich das Bild Nullkommanull wenn ich am Rad der Belichtungskorrektur drehe. Ich schiesse ein Bild mit +2 und eins mit -2 und raus kommen zwei identische Bilder. Da kann doch irgendetwas nicht stimmen?:/ Hat jemand einen Tipp für mich? Vielen Dak schonmal im Vorraus! Mit freundlichen Grüßen Snacker_
  4. THIS ADVERT HAS EXPIRED!

    • Verkauf
    • Neu

    Hallo, ich verkaufe hier ein neues Fuji 100-400mm, da ich mich für das Sony-System entschieden habe. Das Objektiv stammt aus Februar 2019 (deutscher Handel, kein Grauimport) und wurde noch nicht benutzt. Deswegen füge ich auch keine Fotos an, es liegt noch unberührt im Originalkarton. Preislich stelle ich mir 1500,- € inkl. versichertem Versand bis 2500,- € vor. Über realistische Preisvorschläge lässt sich aber auch reden. Bezahlung könnte bar bei Abholung erfolgen oder per Überweisung sowie PayPal Friends&Family. Bei Fragen einfach eine Nachricht an mich. Der Verkauf erfolgt unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.

    1,500.00 EUR

  5. Fuji steigt in den Systemkamera-Markt ein Heute hat Fuji offiziell bekannt gegeben, dass sie im Frühjahr 2012 in den Markt der spiegellosen Systemkameras einsteigen.... Mehr im Systemkamera Blog
  6. Hallo zusammen, Anfang Juli war sony so freundlich, mir für ein paar Wochen die NEX-7 nebst 24/1.8 und 50/1.8 zur Verfügung zu stellen. Feines Teil, mit erstaunlichen Schwächen bei hohen ISOs. Somit ist das Fazit etwas gemischt ausgefallen. Zur gleichen Zeit habe ich mir eine X-Pro1 gekauft (Bericht hier, zur Adaption manueller Linsen noch einer extra) und konnte somit die guten Stücke zur gleichen Zeit nutzen. Und hier dann der (erneut rein subjektive) Erfahrungsbericht ohne Testcharts und Pixelpeeping, dafür Fotos von und mit der Kamera. Erstes Beispiel als Teaser (und mit einer leicht geschlossenen Blende hätte dann der ambitionierte, aber nur leidlich begabte Fotograf auch beide Familienmitglieder im Fokus gehabt).
  7. This advert is COMPLETED!

    • Verkauf
    • Gebraucht

    Fuji X-H1 und Batteriegriff VPB-XH1 Ich trenne ich mich von meiner Fuji xh1. Ich habe sie im März 2018 bei Amazon gekauft. Hat also noch Garantie.Die Kamera hat fast keine Gebrauchsspuren. Wie neu. Mit Batteriegriff, der insbesondere für die Fuji xh1 Sinn macht. Er erhöht nochmal die Leistung. Ich fotografiere zu 90% nur noch mit meiner Mittelformat. Meine Fuji xh1 hat deswegen vermutlich unter 5000 Auslösungen (grob geschätzt). Auf dem Umwelt-Foto-festival in Zingst wurde sie vom Fuji Service gereinigt und von der Firmware her, auf den neuesten Stand gebracht. Im Lieferumfang: Kameragehäuse schwarz und Kameradeckel Batteriegriff schwarz Original Akku Bedienungsanleitung Deutsch als Handbuch und auf CD Blitz 1 Ladegerät für die Akkus / 1 Ladegerät direkt für den Batteriegriff Breiter Original Kameragurt Originalverpackung / Rechnung Originalrechnung BlackRapid Handschlaufe Meine eigenen Erfahrungen: Die Kamera ist für fast jeden Einsatzbereich in der Fotografie geeignet. Sie ist besonders schnell. Deswegen gut für Tier- und Sportaufnahmen. Der Griff ist sehr ergonomisch. Hat wie bei den Spiegelreflexkameras auf der Oberseite einen Monitor. Für den Batteriegriff eignen sich günstige Patronaakkus. Die Kamera fühlt sich sehr gut an. Ein Meisterstück von Fuji. Für Vogelaufnahmen, insgesamt WildLife perfekt geeignet. Ich verkaufe die Kamera mit Batteriegriff für 1050 € (bei Versand kommen Versandkosten dazu / versicherter Versand/ ca. 12€) Zur Kamera: Integrierte Bildstabilisierung (IBIS) Vibrationsfreier Verschluss Herausragende Bildqualität Robustes Gehäuse ( Gehäuse ist 25% dicker als bei der XT2) Staub- und spritzwassergeschützt Spitzen Sucher und LCD. Zusätzlich Schulterdisplay Flimmerreduzierungsmodus Verbesserter AF-Algorithmus Vielfältige Videofunktionen Optimierte Bedienbarkeit nach Vorschlägen von Profifotografen Batteriegriff VPB-XH1 Zwei weitere Akkus / auch staub- und spritzwassergeschützt / Bedienelemente für Hochformataufnahmen / Serienbildgeschwindigkeit, Bildrate und Reaktionszeit im Boostmodus beschleunigt.

    1,050.00 EUR

  8. Guten Tag! Heute hatte ich die erste Möglichkeit einmal haptisch mit Fuji in Kontakt zu treten. Ich bin auf der Suche nach einer Kamera und hatte mich in Fuji X Serie verliebt. Meine derzeitigen Favouriten sind X-E2 und X-T1. (Beide waren überraschenderweiße im Saturn vorhanden) Im ersten Eindruck muss ich sagen, dass ich etwas von beiden nicht so richtig überzeugt wurde - hatte aber auch sehr hohe Erwartungen an beide gestellt. Bitte dies war der erste Eindruck innerhalb von 10 min! Die Haptik des KitOjpektives 17-55 fand ich fantastisch, die kleinen Schalterchen könnten noch aus nem anderen Material sein, aber das überlebt der Mann. X-E2: Diese gefällt mir optisch eigentlich am besten. Das Silber sieht fantastisch auf, sie trägt nicht dick auf und hat einen entspannten Charme der mir zuflüstert: Entspann dich und genieß das Fotografieren! Das gefällt mir. Mit Sucher, usw bin ich soweit zufrieden. Das Multifunktionsrad (klein, versenkt, schwarz, kann man auch drücken) hätte sich etwas besser fassen lassen sollen und kam mir etwas zu schwammig rüber. Ist mein Eindruck richtig, dass bei der X-E2 die Stellräder nicht aus Metall sind? (TV, EV) Auch der Auslöser könnte etwas straffer geführt sein. Der Druckpunkt ist aber schön knackig. Ansonsten war soweit nichts "besonders" positiv oder negativ. (Was im übrigen heißt dass diese Kamera nach wie vor ein Favourit ist und min gleich auf zur X-T1 ist) X-T1: Fühlt sich irgendwie wertiger an, hat aber auch einen strengeren Charakter, mehr Werkzeug, das unbeschwerte der X-E2 trifft hier weniger zu. Gefällt mir auch super. Silber hätte ich mir als Farbe gewünscht. Der Sucher ist fantastisch - jedoch muss ich Ihn das nächste mal mit Kontaklinsen testen. Ich konnte durch die Behinderung bezüglich meiner Brille nicht alles sehen. Ich fotografiere grundsätzlich mit Sehhilfe. Der Druckpunkt des Auslöser gefällt mir hier besser. Was ich wirklich etwas nervig finde sind die Arretierung der Stellräder. Man braucht zwei Finger und das ist etwas schade. Mir war es auch wirklich nicht möglich per Daumen die EV Einstellungen zu verdrehen und ich habe mich bemüht! Das war das, was ich im ersten Moment aufgefallen. Im zweiten Moment habe ich bemerkt, dass die Arretierung der TV Einstellung nur im A zuschnappt, wenn ich nun selbstständig die TV Zeit einstelle ist keine Arretierung mehr vorhanden und das finde ich super. (Oder verwechsle ich das jetzt mit der Olympus?) Wieso das nicht so bei der ISO Einstellung der Fall ist bleibt mir schleierhaft. Hier muss man wirklich die Hand vom Objektiv nehmen und sich dem Rad widmen. Finde ich unangebracht auch wenn es nicht so stark in das Gewicht fällt, da ich eher die Verschlusszeit und Blende ändere als die ISO-Einstellung. Die ISO Einstellung wähle ich meist bevor ich ein Bild schieße oder lasse es auf einem Automatikbereich (was jetzt möglich sein soll?). Was allerdings ein wirklich großer MINUS Punkt ist, sind die "Richtungstasten". Der Druckpunkt ist wirklich mehr als schlecht verglichen mit der X-E2 und absolut unfaßbar "schlecht" mit der OM-D. Vielleicht muss dieser erst noch etwas mehr bewegt werden, bevor sich die Dichtung mit eingespielt haben. Da ich einer der ersten im Saturn war der diese Kamera in der Hand hatte würde Ich mich interessieren wie das bei Euch ist. Die Blende mit über die Linse zu verstellen finde ich im übrigen Traumhaft. War ich von Canon DSLR nicht gewöhnt. Ansonsten hat mir die X-T1 gut gefallen. Oh auch hier das Auslösegeräusch gefällt mir gut. Kurzer Schwenk auf Olympus. OM-D Also vorne weg die Kamera ist nichts für mich, Bedienkonzept. Jedoch ist die Verarbeitung TOP und --- uuuuund --- ich fand die Stellräder genial, super Druckpunkt, präzise Steuerbar und Metall. Super! Davon könnte sich Fuji eine Scheibe abschneiden. Es ist einfach gut gelöst. Oh und wenn Sie dabei sind dann bitte auch das Verrieglung/Arretierungssystem von Olympus mit kopieren: Einmal in der Mitte drücken - entsperrt und ich kann das Drehrad mit einem Finger bewegen. Einmal in der Mitte drücken - gesperrt ich kann das Drehrad nicht mehr bewegen. Funktioniert besser und ist einfacher! Wäre das in der X-T1 drinnen ich wäre ganz dahingeschmolzen. Freue mich auf die nächste Begegnung und werde bei Bedarf auch diese Erfahrung mit Euch teilen. Kritik und Hinweise - Meinungen immer herzlich Willkommen! Mit besten Grüßen Euer Tim
  9. Hallo zusammen, ich habe ein kleines Problem mit meiner Fuji EX1, evtl. könnt ihr mir helfen (falsche Einstellungen??). Seit ich die neue Software aufgespielt habe (Gehäuseversion 2.0, Objektivversion 3.0) werden mir im Sucher keine Einstellungen mehr angezeigt. Einstellungen im Menue unter Nr. 3 "Display Benutzereinst." sind alle angehakt von "Rahmenhilfe bis Batteriezustand". Die Einstellungen sind auf dem hinteren Display sichtbar, nur nicht (wie früher) auch im Sucher (auch nicht die Gitternetzlinien, Histogramm etc) . Könnt Ihr mir sagen, was ich da falsch mache, bzw. falsch eingestellt habe?? Danke für Eure Mitteilungen. Grüße Werner
  10. Guten Tag! Ich bin Philipp und ich benutze seit ca. 2 Jahren eine Sony a5000. Jetzt möchte ich mir gerne eine neue Kamera anschaffen und meine a5000 als zweite Kamera weiter nutzen. Da ich nur das Kit- Objektiv nutze, und bisher keine teuren Sony Objektive besitze, ist die Marke egal. Ich bin sehr zufrieden mit der Kamera und ich weiß, dass man dank einer neuen, teuren Kamera keine besseren Fotos machen wird. Jedoch stört mich folgendes: Fehlender Sucher, kein Full Hd mit 60fps, kein Mikrofoneingang, kein Blitzschuh, Display mit niedriger Auflösung, nur ein Drehrad, d.h. verstellen von Blende und Shutter ist kompliziert und fummelig. Die neue Kamera sollte diese Punkte erfüllen. Ich bevorzuge einen Aps-C Sensor, bin aber auch offen für andere Voschläge. Außerdem hätte ich gerne einen großen Sucher, dieser ist mit einer der Gründe, warum ich mir nicht auf der Stelle eine a6300 hole. Ein Touchscreen wäre auch ganz schön, muss aber nicht sein. Ich habe mir bis jetzt die Sony a6300/6500 und die a7 Reihe angeschaut. Außerdem die Canon 80d/m50. Ich würde mich aber auch über andere Vorschläge freuen. Ich möchte gerne Landschaften fotografieren, ab und zu auch Portraits, Makro, Tiere, Fashion und außerdem möchte ich filmen. Sport ist eher unwichtig. Budget: ich möchte inklusiv Kit-Objektiv nicht mehr als 1000 Euro ausgeben. Vielen Dank im Vorraus!
  11. Noch ist es wohl ein Gerücht - es wäre aber auf jeden Fall spannend, wenn auch Fuji eine Micro FourThirds Kamera anbietet: Fuji's upcoming Micro Four Thirds camera | Photo Rumors (FT2) (UPDATED) HOT! First FAKE image of the Fuji Micro-S10EXR Google Translate Gruß Andreas
  12. Hallo allerseits, heute hab ich mal mit meiner Fuji X-E3 und der Sony A7R II etwas länger rumgetüftelt. Genauer gesagt hab ich für die Sony ein Picture Profile erstellt und daran (vor allem an den Farben) so lange geschraubt, bis ich die Bildergebnisse nicht mehr von denen der Fuji X-E3 unterscheiden konnte (Farbprofil "Provia" der Fuji). (Ich beziehe mich logischerweise auf Out-of-Camera-Jpegs sowohl bei der Sony als auch bei der Fuji). Die Fuji-Fotos haben farblich oft so etwas ganz bestimmtes leicht "Glamouröses" oder auch Atmosphärisches. Genau diesen typischen Fuji-Eindruck wollte ich mit der Sony haben. Die Szenerien, die ich zum Experimentieren gebraucht habe, waren erstens "draußen auf der Terasse bei bedecktem Himmel" und zweitens "Mischlicht im Haus bei Tag: ein paar eingeschaltete Lampen und zugleich Tageslicht". Vor allem in dieser letzten Situation zeigt sich der typische Fuji-Touch: Macht man ein Foto mit Sony-Standardeinstellungen, dann ist die weiße Raufasertapete dort, wo sie von Lampen angeleuchtet wird, wie zu erwarten warm-gelblich und weiter hinten, wo mehr Tageslicht drauftrifft, etwas weniger warm. Bei Fuji sieht das anders aus: die warm angeleuchteten Bereiche sind ähnlich warm-gelblich. Dort, wo mehr Tageslicht drauffällt, geht es aber schon recht zügig ins leicht Bläuliche. Dadurch haben z.B. auch Gegenstände, die grundsätzlich im Lampenlicht stehen, auf der Oberseite aber zugleich reichlich von Tageslicht getroffen werden, bei Fuji etwas kühl-bläuliche Reflexe, was wohl einer der Faktoren ist, die zu diesem "glamourösen" Farbeindruck beitragen. (Auch) in solchen Mischlichtsituationen sehen die Sony-Fotos jetzt im Vergleich zu den Fuji-Fotos zum Verwechseln ähnlich aus, wenn nicht so gut wie identisch. Ich könnte nicht mit Sicherheit sagen, was aus der Sony und was aus der Fuji kommt. Fotos auf der Terasse bei langsam schummrig werdendem Licht, auf denen Steinboden, ein paar Dinge wie Rasenmäher, Stühle, Metallgegenstände und etwas Rasen zu sehen sind, zeigten ebenfalls eine "Fujifizierung" bei den Farben inkl. schimmernde Highlights und Farbton des Grases. Mein letztes Terassenfoto mit dem neuen Farbprofil und dann mit dem automatischen Sony-Weißabgleich und dem normalen "Standard"-Sony-Profil ergeben ein etwas "langweiligeres" Sony-Standardfoto gegenüber einem farblich atmosphärischeren und intensiveren Foto mit dem neuen Picture Profile. Jetzt zur Sache...: Als Weißabgleich kann man auf der Sony entweder den automatischen Weißabgleich wählen oder einen konkreten Kelvin-Wert. Wenn man den Weißabgleich auf automatisch stellt, dann muss im Farbkoordinatensystem der Weißabgleich noch wie folgt beeinflusst werden: Blau-Amber-Achse: 1 in Richtung blau (die Zahl 1 soll dann als Wert zu sehen sein) Grün-Magenta-Achse: 1 in Richtung magenta Wenn man konkrete Kelvin-Temperaturen wählt (was ich empfehle), dann beeinflusst man im Farbkoordinatensytem in die gleiche Richtung, diesmal aber mit dem Wert 2. Ich selbst hab heute auf der Sony draußen "Kelvin: 5600" eingestellt und drinnen "Kelvin: 4300" (und jeweils "2" in Richtung blau und magenta). Bei der Sony A7R II befinden sich die Plätze für die Picture Profiles im ersten Menü-Punkt im Unterpunkt 6. Hier meine Einstellungen: Black Level: +6 Gamma: Still Black Gamma: --- Range: Wide --- Level: +6 Knee: --- Mode: Auto --- Auto Set: 100% / Mid Color Mode: S-Gamut Saturation: +29 Color Phase: +2 Color Depth: R: +4 G: +4 B: +3 C : 0 M: -4 Y: +2 Detail: 0 Den Wert für die Farbsättigung (saturation) kann man noch etwas austesten: Beim Wert +27 denke ich an das Fuji-Profil "Provia". Wenn man aber weiter hoch in Richtung 31 geht, dann eher an das Fuji-Profil "Velvia" oder eher an ein leicht farbgesättigteres Provia. Was sich ebenfalls lohnt ist, bei Color Depth den Wert für Blau auf +4 hochzusetzen und den für Grün runter auf +3. Die Unterschiede sind dann sehr gering aber ggf. je nach persönlichem Geschmack entscheidend. (Plus und Minus bedeuten bei Color Depth: bei Plus werden die Farben dunkler und intensiver, bei Minus heller und blasser). Ich sehe jetzt schon die Posts, in denen steht, ich soll mal ein paar Fotos hochladen... Ich hab jetzt zwar einen Haufen Testfotos aus dem Haus und Garten, müsste die Fuji-Fotos jetzt aber schön geordnet den entsprechenden Sony-Fotos zuordnen, wozu ich zumindest im Moment etwas zu faul bin und was mich auch weiter Zeit kosten würde. Vor ein paar Stunden hab ich eher "in Realtime" gearbeitet, also immer wieder Fotos angeschaut, geschraubt, wieder Vergleichsfotos mit beiden Kameras gemacht usw., nicht aber alles schön säuberlich gesammelt. Das Profil lässt sich allerdings sehr schnell einstellen, und auch jetzt am Abend bei Kunstlicht kann man es antesten. Ihr könntet also sofort selbst die ersten eigenen Testfotos machen. Ich würde genau jetzt (also schon fast abends, 19:15h) 4300 Kelvin einstellen (für Fotos im Haus - oder 4000K oder etwas weniger, wenn es draußen schon ganz dunkel ist), im Farbfadenkreuz 2 Einheiten in Richtung Blau und Magenta und so das neue Profil ausprobieren. Vergleichend könntet ihr dann das jeweils Gleiche mit den Sony Standardeinstellungen aufnehmen, automatischem Weißabgleich (Fadenkreuz auf 0), Picture Profile auf "Off" und euch die Unterschiede anschauen. Ich bin gespannt, wie euer Eindruck ist - vor allem natürlich, wenn man auch Fuji-Kameras kennt. PS: Das Profil kann man natürlich nicht nur bei der A7R II einstellen, sondern auch bei anderen A7-Sonys. Allerdings könnte es leichte Unterschiede bei den jeweiligen "Generationen" geben, d.h. "II" bzw. "III" (?).
  13. Hallo zusammen, auch auf die Gefahr, dass ich mich jetzt lächerlich mache. Aber das beschäftigt mich nun schon ne ganze Weile. Und da die Fujis nun das Fokus Peaking bekommen haben und sony mit der NEX FF was Interessantes (wenn wohl auch leider recht Hässliches) herausbringt, spiele ich mit dem Gedanken, mich wieder in Richtung Spiegelloser zu bewegen. Also, dieser liebe Fokus Shift bspw. vom Zeiss Sonnar 50/1.5 führt bei Messsuchern wie der Leica M je nach Kalibrierung bei bestimmten Brennweiten zu einem Fehlfokus. Dies liegt meines Wissens am Messsuchersystem (richtig?). Wie schaut das nun also mit ner adaptierten Linse an einer Spiegellosen aus? Hier wird doch die Schärfe direkt auf dem Sensor gemessen (richtig?) und demzufolge müsste doch der Fokus Shift behoben sein - so à la WYSIWYG? Oder habe ich da jetzt was grundsätzlich nicht verstanden? (Danke für Hilfe & Belehrungen )
  14. Vor ein paar Wochen bin ich mit meiner neuen X-Pro1 durch Zürich und habe sie mal bei Nacht getestet. Auf meinem Blog findet Ihr Einstellungen, Vorgehensweise sowie den Rest der Serie. Und hier zwei Bespiele. Das erste mit ISO 1.600, das zweite mit 3.200. In diesem Kontext: 6.400 ist auch nicht schlecht / noch recht gut. Fällt aber schon ein wenig ab. Daher nutze ich die X-Pro1 eigentlich nur bis 3.200. Dies dann aber bedenkenlos. Ist die Qualität nicht ganz so wichtig oder ein Blitz keine Alternative (nutze ich ohnehin äußerst selten mit der X-Pro1), dann passt das natürlich auch.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy