Jump to content

Capture One Express Fujifilm v20.0.4 - Erschrecken beim Abspeichern von Arbeitsergebnissen


onkelpi
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo,

ich hatte gehofft, dass mit dem Update auf v20.0.4 diese schlimmen Bugs Vergangenheit sein könnten. Wenn ich ein RAW bearbeite und zu einem Jpeg oder Tiff abspeichern möchte, dann klappt das auch, könnten man meinen. Die Datei wird am Ablageort gespeichert.

Öffne ich anschließend das Jpeg oder Tiff, habe ich nur noch Bruch (s. Anlage). Das Jpeg ist mitunter völlig gepuzzelt und das Tiff gern auch mal komplett in Schwarz gehalten.

Auch kommt es vor, dass das Tiff zwar das entwickelte Bild anzeigt, jedoch ohne jegliche Übernahme der zuvor getroffenen Entwicklungseinstellungen.

Was in aller Welt ist da los? Hat jemand Ähnliches bereits bemerken müssen?

Mit der Veröffentlichung von Update v20.0.4 wurde darauf hinweisen, es seinen nun einige schwerwiegende Bugs beseitigt.

Ich kann das nicht bestätigen!

Einen Eindruck gewinne ich jedoch: Im weiteren Verlauf und wenn man Capture One noch einmal neustartet, scheint sich dieses Verhalten zu verlieren und die normale Funktion weitgehend gegeben.
 

Edited by onkelpi
Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb onkelpi:

Mit der Veröffentlichung von Update v20.0.4 wurde darauf hinweisen, es seinen nun einige schwerwiegende Bugs beseitigt.

Der Bug sitzt möglicherweise nicht in C1, sondern im Graka-Treiber. Oder in irgendeiner Unverträglichkeit dazwischen. Falls Du in C1, Voreinstellungen, Allgemein, die Hardwarebeschleunigung eingeschaltet hast - stell sie mal versuchsweise ab.

Link to post
Share on other sites

vor 40 Minuten schrieb micharl:

Der Bug sitzt möglicherweise nicht in C1, sondern im Graka-Treiber. Oder in irgendeiner Unverträglichkeit dazwischen. Falls Du in C1, Voreinstellungen, Allgemein, die Hardwarebeschleunigung eingeschaltet hast - stell sie mal versuchsweise ab.

Genau das habe ich vorhin einmal gemacht und werde demnächst berichten, ob es erfolgreich war.

Link to post
Share on other sites

Unglaublich: Trotz deaktivierter Hardwarebeschleunigung geschieht Folgendes. Das Tiff eines Fuji-Raws wurde gerade sauber und mit allen vorgenommenen Entwicklungseinstellungen übernommen.

Anschließend habe ich ein Jpeg erstellt und es wurde nichts (keine Belichtungskorrektur, keine Ausrichtung etc. ...) übernommen.

Bei nochmaligem Speichern funktioniert es dann.

Was kann das sein?

 

Edited by onkelpi
Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb onkelpi:

Bei nochmaligem Speichern funktioniert es dann.

Da möchte ich mal mit aller Vorsicht vermuten, daß eines der beteiligten Programme auf die irgendwo zwischengelagerte vorherige Version zugegriffen hat, die erst nach der erneuten Speicherung überschrieben oder unzugänglich gemacht worden ist.

Bei unseren oft mit endlosem RAM ausgestatteten Rechnern bleiben manchmal Datenzombies irgendwo liegen, die sich in hartnäckigen Fällen nur durch einen Neustart des Rechners vertreiben lassen.

Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Also bislang herrscht Ruhe mit dem geschilderten Problem. Wobei Capture One vor kurzem recht eigenmächtig einen Messung(?) in Sachen Hardwarebeschleunigung (die ich deaktiviert hatte) vorgenommen hat (dauerte eine Weile, bis der Verlaufsbalken sein Ziel erreicht hatte).

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 2 Stunden schrieb onkelpi:

Also bislang herrscht Ruhe mit dem geschilderten Problem. Wobei Capture One vor kurzem recht eigenmächtig einen Messung(?) in Sachen Hardwarebeschleunigung (die ich deaktiviert hatte) vorgenommen hat (dauerte eine Weile, bis der Verlaufsbalken sein Ziel erreicht hatte).

Das erste werte ich mal als Indiz dafür, daß meine Erklärung vom 2. 4.  zutraf.

Zu der Messung und dem ärgerlichen Verlaufsbalken fällt mir nichts ein - hatte ich noch nicht. Oder hattes Du vielleicht zwischendurch ein Versionsupdate gemacht?

Link to post
Share on other sites

Habe gerade mal nachgeschaut. Was auch immer Capture One da veranstaltet hat zwischendrin (Für ca. 90 Sekunden aufpoppen von Verlaufsbalkenfenster mit Hinweis auf irgendetwas mit Hardwarebeschleunigung), es hat nichts an den von mir getroffenen Grundeinstellungen verändert. Die Hardwarebeschleunigung ist nach wie vor deaktiviert.

Geärgert hat mich der Verlaufsbalken eigentlich nicht. Ich ging einfach von einer Justierungsfunktion seitens Capture One aus bzw. davon, die Hardware-Beschleunigung sei eigenmächtig wieder zugeschaltet worden.

Danke 😉

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...