Zum Inhalt wechseln

Das Systemkamera Forum verwendet Cookies, mehr Infos unter Datenschutzbestimmungen. Um diese Meldung zu entfernen, bitte hier klicken:    OK, verstanden

Foto
- - - - -

EOS M blinkt


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
14 Antworten in diesem Thema

#1 tudi

tudi

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 5 Beiträge

Geschrieben 29. Oktober 2016 - 08:09 Uhr

Werbung (verschwindet nach kostenloser Registrierung)

Hallo,

 

könnt ihr mir bitte helfen? Ich hab gerade meine SD Karte formatiert, und seitdem geht meine Kamera nicht mehr an. Sie blinkt die ganze Zeit grün.

 

Liebe Grüße,

Tudi



#2 octane

octane

    Altkamera Sammler

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 10.165 Beiträge

Geschrieben 29. Oktober 2016 - 08:18 Uhr

Hallo,

Ich würde mal den Akku für einige Minuten rausnehmen.

#3 tudi

tudi

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 5 Beiträge

Geschrieben 29. Oktober 2016 - 10:43 Uhr

Hallo,

Ich würde mal den Akku für einige Minuten rausnehmen.

 

Hallo,

 

ich hab das auch versucht, leider ohne Erfolg.



#4 micharl

micharl

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.842 Beiträge
  • LocationBerlin Mitte

Geschrieben 29. Oktober 2016 - 11:03 Uhr

Startet die Kamera denn ohne Karte überhaupt nicht?

Ich kenne mich mit den EOS nicht aus - aber meine Sony beschäftigt sich beim Start geraume Zeit mit einer neuen Karte und legt da diverse Ordner und Dateien an. Vielleicht ist Dir bei der Formatierung was auf die Karte geraten, was die Kamera nicht mag. Falls Du es noch nicht versucht hast: Andere Karte versuchen, Karte noch mal formatieren. Karte im Rechner inspizieren und ggf Inhalte löschen....

Und nicht vergessen Kontakte auf der Karte säubern und nachschauen, ob vielleicht was falsches in den Slot geraten ist.

MFT mit Pana GX7, KB mit Sony A7-II, aktuelle Objektive und Altglas, größtenteils Canon FD, Carl Zeiss und Meyer Görlitz ab 1970. Bilder auf flickr.


#5 octane

octane

    Altkamera Sammler

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 10.165 Beiträge

Geschrieben 29. Oktober 2016 - 12:09 Uhr

Ich hab gerade meine SD Karte formatiert, und seitdem geht meine Kamera nicht mehr an.


Hast du die Karte in der Kamera oder am PC formatiert? Falls du die Karte am PC mit NTFS formatiert hättest, dann kann die Kamera damit vermutlich nichts anfangen.

#6 tudi

tudi

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 5 Beiträge

Geschrieben 29. Oktober 2016 - 12:14 Uhr

@micharl

Ja, genau. Die kamera geht auch ohne Karte nicht.

 

@octane

Ich hab die Karte am PC formatiert, mit ExFAT.



#7 octane

octane

    Altkamera Sammler

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 10.165 Beiträge

Geschrieben 29. Oktober 2016 - 12:54 Uhr

ExFat sollte eigentlich auch gehen. Probier aber mal FAT32. Ich würde generell immer in der Kamera formatieren.
Aber wenn die Kamera auch ohne Karte nicht startet, tönt das eher nach einem anderen Problem.

Bearbeitet von octane, 29. Oktober 2016 - 12:55 Uhr.


#8 tudi

tudi

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 5 Beiträge

Geschrieben 29. Oktober 2016 - 13:30 Uhr

Aber wenn die Kamera auch ohne Karte nicht startet, tönt das eher nach einem anderen Problem.

 

Und zwar welches?



#9 micharl

micharl

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.842 Beiträge
  • LocationBerlin Mitte

Geschrieben 29. Oktober 2016 - 13:51 Uhr

Und zwar welches?


Das ist die Preisfrage. Weißt Du, ob sie prinzipiell auch ohne Karte starten würde? Die Panas und die Sonys starten alle auch ohne Karte und sagen dann mehr oder weniger (grrrr!) deutlich, daß sie Deine Aufnahmen leider nicht speichern können.

Das sollte eigentlich bei der Canon so ähnlich sein. Wenn sie also weder mit noch ohne Karte startet, dann ist das einzige Element, an dem Du noch was machen kannst, die Batterie: Kontakte, Ladungszustand - das übliche. Und dann bleibt nur noch der Kundendienst.

MFT mit Pana GX7, KB mit Sony A7-II, aktuelle Objektive und Altglas, größtenteils Canon FD, Carl Zeiss und Meyer Görlitz ab 1970. Bilder auf flickr.


#10 octane

octane

    Altkamera Sammler

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 10.165 Beiträge

Geschrieben 29. Oktober 2016 - 14:06 Uhr

Und zwar welches?

Keine Ahnung. Ich bin nicht Kamerareparateur. Aber dann wäre die Karte als Ursache ausgeschlossen.

Frag doch mal in einem Canonforum. Hier hat fast keiner EOS M. Vielleicht hatten ja andere schon dasselbe Problem.

Bearbeitet von octane, 29. Oktober 2016 - 14:08 Uhr.


#11 tjobbe

tjobbe

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.824 Beiträge

Geschrieben 29. Oktober 2016 - 14:29 Uhr

eine M1 started auch ohne karte im SD schacht 1

 

was passiert denn wenn du die speicherkarte draussen hast ?

 

hast du ev. eine Magic Lantern version auf der Karte gehabt oder hast du die Karte schreibgeschützt ?

 

Speicherkarten sollte  man erstmal immer in der Kamera formatieren 


NX1/NX500/NX30/NX300/ LX100/FZ1000/GX8/OM10II/G3X/700D/M3 (kurz:zuviele)


#12 kirschm

kirschm

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 7.576 Beiträge

Geschrieben 29. Oktober 2016 - 14:44 Uhr

Mal ganz simpel und logisch:

o Wenn ich zum ersten Mal eine SD-Karte kaufe, ist sie ab Werk formatiert, in 99.999% der Fälle als FAT32.
o Würde Deine Kamera eine solche 'frische' Karte nicht erkennen, dann wäre die Kamera wertlos, da man sie als Laie nicht benutzen kann.

Also simulier doch einfach einen SD-Karten-Neukauf, indem Du die Karte am PC mit Default-Settings (Cluster=Default) als FAT32 formatierst. Wenn Deine Kamera dann immer noch Probleme hat, dann liegt es entweder an der SD-Karte selbst (-> andere probieren) oder die Kamera hat einen Schuss weg.

Die Fehlereingrenzung bzgl. Karte ist eigentlich sehr simpel und straight forward...

JPG Nachbearbeitung ist wie Kochen aus Dosen - Die ursprüngliche Frische und Vielfalt ist für immer weg...

#13 panograf

panograf

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 159 Beiträge

Geschrieben 17. Dezember 2016 - 11:59 Uhr

moinmoin

schade, dass es hierzu keine abschließende, aufklärende Antwort gibt.



#14 micharl

micharl

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.842 Beiträge
  • LocationBerlin Mitte

Geschrieben 17. Dezember 2016 - 12:03 Uhr

Nun ja - wie octane schon gesagt hat: Wir sind nicht Kamerareparateur. Und allzuviele EOS-M gib's hier auch nicht.

 

Hast Du denn die diversen Tipps, die Du bekommen hast, mal ausprobiert? Wenn Du das Ergebnis hier posten würdest, könnten wir Dir oder anderen beim nächsten Mal vielleicht helfen.


Bearbeitet von micharl, 17. Dezember 2016 - 12:04 Uhr.

MFT mit Pana GX7, KB mit Sony A7-II, aktuelle Objektive und Altglas, größtenteils Canon FD, Carl Zeiss und Meyer Görlitz ab 1970. Bilder auf flickr.


#15 panograf

panograf

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 159 Beiträge

Geschrieben 19. März 2017 - 09:51 Uhr

moinmoin

vielleicht hilft das, was ich jetzt 2x erlebt habe.

Meine M10 hatte einen Totalblackout. Schon 2x.

Nix geht mehr.

Dann habe ich alles was mit Strom zu tun hat (haben könnte) "demontiert".

Objektiv, Akku und Speicherkarte.

Alles über Nacht abgelegt und dann wieder angebaut.

Dann war alles wieder normal.

 

Das ist zwar keine befriedigende Antwort und kein Hinweis auf eine Ursache,

aber eine Lösung.


Bearbeitet von panograf, 19. März 2017 - 09:52 Uhr.



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0